Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Empfehlungen für einen Oldschool-Dreher erwünscht

+A -A
Autor
Beitrag
Didaaa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Okt 2009, 08:51

Siamac schrieb:
Der TR ist sehr edel. Vom Design her sind die Dreher ja keine Konkurrenten. Das Pioneer PLC-1700 Laufwerk von 1974/75 hat eine Holzzarge aus brasilianischem Rosenholz und ist mit einen SME 3009-MK III Arm + Shure V-15 III System bestückt. Dazu passen natürlich besser Geräte mit Holzgehäuse.
Die 6 unteren Geräte wären theoretisch überflüssig

:prost


Ja das sehe ich genauso, ich finde deinen Pioneer fantastisch - obwohl man meinen könnte ich stehe eher auf moderenes Design find ich ja die Oldschool Dreher auch sehr schön, bin eh am überlegen ob ich mir nicht einen mit Holzzarge zulegen soll, quasi als restaurationsproject:) irgendwelche Empfehlungen?


[Beitrag von kptools am 30. Okt 2009, 09:13 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2009, 09:45
Also der Pioneer PLC-1700 war ein Glückskauf. In den letzten 8 Jahren habe ich keinen weiteren bei Ebay oder irgendwo anders im Netz gesehen.


Du mußt bedenken, daß viele schön aussehende Holzzargendreher aus den 80ern mit Vinyfolie überzogen sind (Pioneer, JVC, ONKYO ...) Nur wenige haben ein echtholzfurniertes Gehäuse.

Eine intresannte Alternative wäre, sich einen Thorens zu holen und dem ein schickes Gehäuse zu spendieren.

http://cgi.ebay.de/Z...%26otn%3D5%26ps%3D63



[Beitrag von Siamac am 30. Okt 2009, 09:45 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 30. Okt 2009, 09:47
Hallo!

Wie wäre es mit einemPioneer PL-12D? Hier eine recht gute beschreibung des Plattenspielers nebst Bild: http://www.matuschek.net/pioneer-pl12/ Allerings enthält der Text einen Fehler, der PL-12D hatte keine Endabschaltung, diese war dem PL-15 vorbehalten, ansonsten sind beide Geräte gleich.

Der Tonarm des Plattenspielers ist wirklich gut und das Dual-ähnliche Schwingchassis ist recht wirksam gegen Trittschall u.Ä. Der Plattenspieler hat ungeachtet des sehr leichten Plattentellers und des einfachen aber sehr starken Antriebs gute Gleichlauf- und Rumpelwerte. Er liegt qualitativ durchaus auf dem Niveau eines der kleinen Thorense oder eines vergleichbaren Duals. Auch der Tonarm ist für damalige begriffe recht leicht, mit der Original-Pioneer Headshell kommt er auch etwa 12 Gramm eff. bewegter Masse. Als Abtastsystem ist daher ein VM-red recht gut geeignet.

MFG Günther
Siamac
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2009, 09:56
Also ich weiß nicht, ob solch ein plastikfurnierter Billigreher überhaupt begeistern kann?

Dann lieber etwas mehr investieren und was tolles holen. Hier Pioneer PL-61:



Siamac
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2009, 09:59
Hier der PL-12D

Didaaa
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Nov 2009, 10:31
Hallo,

danke für eure Tipps! Wie schon in einem anderen Thread erwähnt finde ich ja fast die Pioneer Dreher von Siamac am schönsten. Gibt natürlich auch von Thorens und Dual sehr schöne Player. Was mir jetzt noch eingefallen ist: Wäre wohl nicht schlecht wenn der "neue" über eine Endabschaltung verfügen würde da ich gerne zur Entspannung Vinyl höre und da wäre das natürlich vorallem Nachts ein Vorteil, sollte ich dochmal einschlafen dabei.

Viel investieren möchte ich nicht, da ich ja schon einen guten Dreher habe. Der neue soll dann eventuell ins Schlafzimmer kommen.

Off Topic: Auf meinem Dreher habe ich ja den Goldring 2200 Tonabnehmer - wißt ihr vielleicht welche Klanglichen Eigenschaften diesem TA zugeschrieben werden?

Lg
Didaaa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Nov 2009, 06:04
Hallo liebe Leute,

um meine Thread mal wieder aufzuwärmen: Ich hätte jetzt sehr günstig ein Angebot über einen Dual 1225. Was haltet ihr denn von dem, soll ja eher Einsteiger/Mittelklasse unter den Duals sein was ich bisher rausfinden konnte - wäre wie eh schon im Thread vorgekommen ein Zweitgerät fürs Schlafzimmer neben meine Zet1 im Wohnzimmer. Ich würde auch gerne die Holzmarge neu streichen, sollte eigentlich kein Problem sein oder. Vielleicht könnt ihr auch "entziffern" welcher Tonarm bzw. Tonabnehmer montiert sein könnte bzw. welchen Ihr mir dazu empfehlen würdet - gefragt wäre ein Allrounder weil ich eigentlich alles von Rock über Metal bis zu Basslastigem höre.





lg
Didaaa
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Nov 2009, 06:05
Hallo liebe Leute,

um meine Thread mal wieder aufzuwärmen: Ich hätte jetzt sehr günstig ein Angebot über einen Dual 1225. Was haltet ihr denn von dem, soll ja eher Einsteiger/Mittelklasse unter den Duals sein was ich bisher rausfinden konnte - wäre wie eh schon im Thread vorgekommen ein Zweitgerät fürs Schlafzimmer neben meine Zet1 im Wohnzimmer. Ich würde auch gerne die Holzzarge neu streichen, sollte eigentlich kein Problem sein oder? Vielleicht könnt ihr auch "entziffern" welcher Tonarm bzw. Tonabnehmer montiert sein könnte bzw. welchen Ihr mir dazu empfehlen würdet - gefragt wäre ein Allrounder weil ich eigentlich alles von Rock über Metal bis zu Basslastigem höre.





Kostenpunkt wäre 30 Euro.

lg


[Beitrag von Didaaa am 23. Nov 2009, 06:19 bearbeitet]
thom53281
Stammgast
#9 erstellt: 23. Nov 2009, 19:42
Hallo!


Didaaa schrieb:
Vielleicht könnt ihr auch "entziffern" welcher Tonarm bzw. Tonabnehmer montiert sein könnte...

Tonarm ist der originale.
Den Tonabnehmer kann man auf den Bildern kaum erkennen. Hier solltest Du beim Verkäufer definitiv noch nachhaken, wenn Du Pech hast, dreht er Dir nachher noch ein CDS650/CDS660 an (auch liebevoll "Plattenfräse" genannt). Original sollte darauf ein DMS210 verbaut sein (muss aber nicht mehr dran sein). Zum Klang von diesem System kann ich allerdings nichts sagen.

Auch ganz interessant:
http://dual.pytalhost.eu/1225/

Kannst Du den Dreher einmal probehören (und Dich auch vergewissern, dass er einwandfrei funktioniert)? Ist die Abdeckhaube noch in Ordnung oder schon mehr zerkratzt (<-- Preis evtl. nach unten drücken). Sebstabholung würde ich Dir auf jeden Fall auch noch raten, sofern möglich.

Das mit dem "neu streichen" wird auch eine spaßige Angelegenheit, denn das Gerät besteht (mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit wie mein Dual 1224) aus beklebtem Sperrholz.

Grüße
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Kaufentscheidung für fortgeschrittenen Plattenspieler erwünscht
iMatt am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  7 Beiträge
Kaufberatung erwünscht
TurnToStone am 18.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  18 Beiträge
Tonbandgerät für Einsteiger - Kaufberatung erwünscht
FireandIce1973 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  9 Beiträge
Dual 1218: Empfehlungen für System/Nadel & PhonoPre
rvt am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  28 Beiträge
Kaufberatung für einen neuen Dreher
zeus@ am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  14 Beiträge
Empfehlungen für Phonoverstärker erbeten
The_Todd am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  23 Beiträge
Empfehlungen für TA-Upgrade
Mr.Digital am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  18 Beiträge
Spannungswandler für Japan-Dreher
Holger am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  6 Beiträge
Passender TA für Dreher
VausD am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  6 Beiträge
Welchen Dreher.
PeterW3161 am 05.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedTonimeloni
  • Gesamtzahl an Themen1.361.756
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.937.960