Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Nadel fuer D105ED auf Dual 1249 oder besser neues guenstiges Tonabnehmersystem?

+A -A
Autor
Beitrag
singnor_rossi
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mrz 2010, 20:45
Bin gerade dabei, einen Dual 1249 zu reaktivieren. Es schaut soweit ganz gut aus, Mechanik scheint O.K. zu sein und ich muss wahrscheinlich nur den Phono-auf-Cinch Zwischenstecker eliminieren und den Ausang gleich auf Cinch löten, da scheint was zu locker zu sein.
Nur ist die Nadel noch die Originale, also nicht mehr ganz frisch :-) und austauschbedürftig. Viele Angebote fuer eine Ersatznadel habe ich nicht gefunden, aber fuer 28 € inkl. Porto sollte ich eine erstehen können.
http://cgi.ebay.de/D...55b74#ht_1545wt_1167
EDIT: Nadel gibst auch hier fuer insgsamt 29€:
http://www.williamth...t-10538_p4414_x2.htm
Allerdings stellt sich mir auch die Frage, ob es sich fuer mich nicht auch akustisch lohnen könnte, ein anderes Tonabnehmersystem einzubauen, ich wuerd so um die 100€ ausgeben wollen. Mein System besteht aus 2 MS 904A Standlautsprecher, einem CA azur540A Verstärker und einem CA 640P Phono Vorverstärker (den gabs günstig zum Verstärker dazu :-) ).
Was denkt ihr dazu? Mit dem PS wuerd ich hauptsächlich Jazz und Klassik hoeren.


[Beitrag von singnor_rossi am 18. Mrz 2010, 20:57 bearbeitet]
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Mrz 2010, 09:12
Moin,

der 1249 ist ein hervorragendes Gerät.

Es gibt nur wenige Dinge, die daran kaputtgehen.

Falls irgendwann mal (und das wird passieren) der Arm nur noch hochgehoben, aber nicht mehr hin- und herbewegt wird, suche hier im Forum nach "Steuerpimpel".

Die Reparatur ist einfach und kostet nichts.
(ein Stückchen Kabelisolierung)

Das System (es ist ein Shure M95, wenn du die richtigen Nadeln herausgesucht hast) ist schon recht gut.

Es macht aber m.E. keinen Sinn, hier eine billige Nachbaunadel zu kaufen.

Meist klingen die grausig.

Für ca. 100 Euro könntest du entweder ein komplettes Shure System (M97irgendwas, kostet ca. 80 Euro +PP beim Thakker) oder eine hochwertige Jico SAS Nadel aus Japan kaufen.

Je nach klanglichen Vorstellungen passen aber auch etliche andere Systeme in den Preisrahmen.
(Ortofon, Denon, Audio Technica)

Die Jico Nadel ist m.E. sehr gut, und klanglich ist der Systemkörper des M95 (D105ED?) recht nah am V15III, das ich selbst mit Jico SAS Nadel betreibe.

Damit bin ich sehr zufrieden.

Mit der Nadel sollte das M95 fast so klingen wie das V15III.
(minimal weniger räumlich bei mir, aber kaum hörbar)

Shure Systeme haben meist einen eher warmen, angenehmen Klang, der Details nicht so in den Vordergrund stellt.

Diese sind zwar vorhanden, nerven aber nicht.

Die saubere Abtastung der Jico SAS (ich verdienen nichts daran!) ist schon fantastisch.
(auch Originale ED Nadeln sind schon sehr gut)

Für das Geld dürfte es schwierig sein, etwas in diesem Punkt besseres zu finden.

Gerade bei Klassik sollte das M95 recht gut passen.
(Jazz ist da meist etwas unkritischer)

Gruss, Jens
singnor_rossi
Stammgast
#3 erstellt: 19. Mrz 2010, 17:06
Zuerst danke fuer die Antwort!
Ne Nadel aus Übersee zu bestellen ist nicht so mein Ding (oder hab ich etwas falsch verstanden und ich kriege eine auf ein D105ED/M95ED passende Nadel auch über EU Händler?), dafür klingt der Vorschlag mit dem Shure M 97 xE umso interessanter und bleibt im preislichen Rahmen. Warmer und weicher Klang sollte auch gut zu Verstärker und Boxen passen, die sind nämlich recht entlarvend. Allerdings ist mir noch nicht klar, ob dieser Tonabnehmer einfach auf die Halterung des alten (der durch das Verschieben eines Hebels runter geht) kommt oder ob ich den kompletten Kopf oder mehr tauschen muss. Hab null Ahnung von diesen Dingern. Die Dual-Anleitungen Seite hab ich aber schon gefunden und dual-board.de auch, werd doch jetzt auch noch ein bißchen stöbern. :-)


[Beitrag von singnor_rossi am 19. Mrz 2010, 17:08 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#4 erstellt: 19. Mrz 2010, 17:24
Hallo,

der "Systemträger" des Dual (schwarze Kunststoffplatte, in welche dein alter Tonabnehmer befestigt ist) nimmt mühelos alle 1/2 Zoll genormten Systeme auf.

Und damit auch das M97xE.


(Anleitung durchlesen ist aber trotzdem immer gut)



Gruß
Benjamin
*-JP-*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Mrz 2010, 21:59
Moin,

ich hab hier selbst einen 1249, den ich erst mit dem M97xE betrieben habe, dann mit einem DM 103 (shure 91) und jetzt mit einem V15-III mit Jico SAS.

Ich würde die Systemqualität auch in der Reihenfolge beschreiben, sprich das M97xE ist das "kleinste" der drei, das V15 das "größte".

Das bedeutet, mit deinem DM105 (Shure 95) hast du den großen Bruder des DM103, mit dem man schon sehr schön Musik hören kann.

Das M97xE wäre ein Rückschritt, allerdings auch kein schlimmer, auch damit lässt sich sehr gut hören.

Die Bestellung aus Japan ist kein Problem, Zahlung entweder per Kreditkarte oder per Paypal ist möglich, Lieferung erfolgt schnell und unkompliziert.

Alternativ gibts das M97 z.B. bei williamthakker.eu das muss dann allerdings auch justiert werden.

Falsch machst du mit keiner der Varianten etwas, und mit dem 1249 hast du einen Dreher der wirklich einfach toll ist.

Gruß,

Jakob
Bendias
Stammgast
#6 erstellt: 01. Feb 2016, 23:02
P1090356

Moin moin,

da ich seit dem Wochenende einen wunderschönen 1249 habe, der einwandfrei funktioniert, ist dieser 6 Jahre alte Fred genau mein Thema.
Es ist das originale Shure D 105 ED drauf, Nadel aber nicht mehr benutzbar. Ich möchte aber nun die dafür beste Ersatznadel kaufen. Es scheint, als wäre eine Jico SAS die beste Wahl.

Ist das diese hier?:
http://www.jico-stylus.com/product_info.php?products_id=1047

Ich weiß nämlich nicht, ob es da verschiedene Modelle gibt und worauf ich achten muss. Und da ich zum erstenmal so eine Nadel bestelle, möchte ich eine Fehlbestellung unbedingt vermeiden. Deswegen bitte ich auch um Hilfe der Import erfahrenen User.

Direkt nebeneinander stehen jetzt der 1249 und der 601. Da beide die gleiche Zarge haben, unterschiedlich nur im Dekor, sind sie ein sehr hübsches Pärchen. Der 1249 sollte in der Qualität nicht schlechter spielen als der 601. Er hat das M 20 E drauf, die Originalnadel ist noch top und spielt ein echtes Pfund auf.
Das ist auch der Grund, warum ich unbedingt die Jico SAS für das D 105 ED haben möchte. Ich hoffe auf die perfekte Ergänzung oder Steigerung zum 601.


[Beitrag von Bendias am 01. Feb 2016, 23:07 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2016, 23:18
Du bist leicht verrutscht:

Jico N95HE

MfG,
Erik
evilknievel
Inventar
#8 erstellt: 01. Feb 2016, 23:23
Hallo,

nein, jene ist es nicht.

Es ist diese:

http://www.jico-styl...=18&products_id=1032
andere Farbe:
http://www.jico-styl...=18&products_id=1583

Gruß Evil
Bendias
Stammgast
#9 erstellt: 01. Feb 2016, 23:23
gut, dass ich nachgefragt habe

Danke, Erik.

Edit: danke auch an Evil, jetzt bekomme ich meine Wunschnadel.


[Beitrag von Bendias am 01. Feb 2016, 23:29 bearbeitet]
Bendias
Stammgast
#10 erstellt: 21. Feb 2016, 12:55
Eine SAS Nadel für den 1249 mit dem D 105 ED hab ich auch nicht mehr bekommen. Schade, dass Jico die Produktion eingestellt hat. Ich habe jetzt den Jico-Nachbau für das M95ED bestellt magels Alternative. Über die SAS Nadeln kann ich hier viel lesen, aber wie sieht es mit den anderen Jico Nadeln aus? Leiden sie in der Qualität auch so unter Fertigungsschwankungen, wie das im Allgemeinen hier so oft über Nachbaunadeln zu lesen ist?

Grundsätzlich würde ich gern mal wissen, wie es mit neuen MMs aussieht, wenn man zum Beispiel sein M20E für den 601 ersetzen will, weil man keine Originalnadel mehr findet, oder sich ein gleichwertiges neues Tonabnehmersystem wünscht?

Habt ihr da Vorschläge für mich?

Vielen dank vorab.
evilknievel
Inventar
#11 erstellt: 21. Feb 2016, 15:37
Hallo,

momentan ist die Nadelsituation beim M20 noch nicht sehr angespannt allerdings sind die Preise innerhalb der letzten 24 Monate stark angezogen.
Die Nadel lag lange Zeit bei 59 Euro.

Neue Tonabnehmer sind keinen Deut schlechter als die alten. Die Qualität eines M20 findet man im Preisbereich ab 130 Euro.

Jico ist sicherlich nicht das Allheilmittel hochwertiger Nachbaunadeln. Das Alleinstellungsmerkmal ist nur der SAS Schliff.
HE oder Shibataschliff gibt es weiterhin von Jico, wie auch zum Beispiel vom Hersteller Tonar.

Gruß Evil
akem
Inventar
#12 erstellt: 21. Feb 2016, 16:08

evilknievel (Beitrag #11) schrieb:

Neue Tonabnehmer sind keinen Deut schlechter als die alten. Die Qualität eines M20 findet man im Preisbereich ab 130 Euro.

Naja, die elliptischen Nadeln der heutigen Ortofons sind schon schlechter als die Ellipse des M20E: das M20 hat einen horizontalen Verrundungsradius von nur 6µm und spielt damit in Punkto Auflösung und Verzerrungsarmut in der Liga des Gyger II Schliffes. Die heutigen Ortofon-Ellipsen haben dagegen 8µm.

Gruß
Andreas
evilknievel
Inventar
#13 erstellt: 21. Feb 2016, 18:24
An Ortofon habe ich dabei nicht gedacht.

Das M20 hat 0.2 X 0.7 mil bi radial,, genauso wie ein Denon DL110.
Sumiko Pearl oder baugleich Coral 555E haben 0.2 X 0.8 mil, wobei man beim M20 oder Pearl auch gleichermaßen 5/20um liest.
Ich peil bei den verschiedenen Angaben jedoch nicht die Bezugnahme oder den Umrechnungsfaktor sollte es da einen geben.
Ich lebe sehr glücklich mit dieser Unwissenheit.

Gruß Evil
akem
Inventar
#14 erstellt: 21. Feb 2016, 18:45
Ganz einfach: mil kommt von den zöllischen Maßen. Daher greift auch hier der Umrechnungsfaktor 2,5xxx.
1 Zoll = 2,5xxx Zentimeter
1 mil = 2,5xxx Mikrometer

Gruß
Andreas
evilknievel
Inventar
#15 erstellt: 21. Feb 2016, 18:46
Danke schön
Bendias
Stammgast
#16 erstellt: 21. Feb 2016, 19:10
Danke, das hilft schon ein bisschen weiter. ich warte jetzt auf die nachbaunadel von jico für das shure m 95 ed. mal hören, wie sie klingt.
dann kümmere ich mich um das m20e. die nadel ist zwar noch gut, aber ich möchte ausgerüstet sein, wenn es soweit ist und ich ersatz brauche.
8erberg
Inventar
#17 erstellt: 21. Feb 2016, 19:20
Hallo,

wenn Du den 1249 auch als Wechsler nutzen willst hol Dir aber noch ne Rundnadel dazu.

Peter
MAG63
Stammgast
#18 erstellt: 22. Feb 2016, 15:19
Hallo Bendias,

kannst du so etwas gebrauchen?

DN362

DN362-1

DN362-2

habe ich am Wochenende beim aufräumen gefunden, stammt von meinem 1249er den ich eigendlich reaktivieren wollte, da aber ein paar Teile fehlen (Riemen, Mitteldorn, Systemträger TK24 und System) geht alles für kleines Geld an einen Bastler der Interesse hat ihn wieder zu neuem Leben zu erwecken.


[Beitrag von MAG63 am 22. Feb 2016, 15:20 bearbeitet]
Bendias
Stammgast
#19 erstellt: 22. Feb 2016, 16:12
Ja, dafür interessiere ich mich.
Bendias
Stammgast
#20 erstellt: 23. Feb 2016, 19:10
Die M 95 ED Ersatznadel ist heute gekommen.
was sie aus den ersten Scheiben rausholt, überrascht mich positiv. Ich spiel sie nun ein und nach ein paar Stunden Laufzeit starte ich mal den Hörvergleich zum M20E. Mit dem Dual ist ein Systemvergleich zum Glück supereinfach, zumal meine beiden Systeme noch original am TK hängen, vorjustiert und Grundausstattung waren - einfach tauschen und hören - sehr bequem
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TK228 / SHURE D105ED
thsc61 am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  2 Beiträge
Neue Nadel/Neues System für Dual 1249
grinni am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  35 Beiträge
DUAL 604 - Neue Nadel oder neues System?
Ludger am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  4 Beiträge
Welches System Dual 1249 AT20SLa?
Dual1249 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  8 Beiträge
Dual 1249 neues System?
NielzD am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  4 Beiträge
neues Tonabnehmersystem - Dual 621
topf. am 24.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  6 Beiträge
Neue Nadel, oder neues System?
M89 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  6 Beiträge
Tonarm einstellung dual 1249
rausgraben am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  8 Beiträge
Nadel upgrade fuer AT120Eb?
hifrido am 10.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  28 Beiträge
dual 1019 mit Shure m44g. neue Nadel oder neues System?
50EuroKompaktanlage am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDonnie94
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.933