Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Philips N4417 Tonbandgerät

+A -A
Autor
Beitrag
d0um
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mai 2010, 15:40
Hallo und schönen Sonntag allerseits,

Ich kenne mich da leider absolut nicht mit aus.
Ich habe Heute diese Maschine auf dem Flohmarkt erworben und dann festgestellt, dass sich sämtliche Gummiriemen in schwarzen Brei verwandelt haben.

Habe erstmal provisorisch normale Gummiringe eingebaut um zu sehen ob sie funktioniert.
Scheint einwandfrei zu laufen und der Klang ist mit den interenen Lautsprechern ganz ok.

Ich habe vor mir ein paar Lieder von Platte auf Band zu kopieren um nicht immer die Platte zu wechseln.
Ist bestimmt ganz nett die Lieblingslieder am Stück zu haben.

Nur frage ich mich, bevor ich nun ersatz Antriebsriemen und Din auf Chinch Adapter bestelle, wie die zu erwartende Qualität sein wird?

Da ich da leider überhaupt keine Ahnung habe frage ich hier.
Die Köpfe sehen noch wie neu aus soweit ich das beurteilen kann.
Bänder habe ich hier noch einige liegen und falls die hinüber sind würde mir ein neues band warscheinlich genügen.
Sollte nicht normalerweise der Plattenspieler der limitierende Faktor sein?
Bekommt man mit dem Billigteil passable Aufnahmen hin?

MfG
Marcel
d0um
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mai 2010, 05:36
Hallo,

Nochmal eine Frage. Welches Adapterkabel benötige ich um das Gerät an die restliche Anlage anzuschließen?
Das Eingangs- und Ausgangssignal geht wohl über eine einzige Din Buchse.
Hier mal ein Screenshot:
http://s5.directupload.net/file/d/2148/378xz2rg_jpg.htm

Kann ich da solch einen Adapter benutzen?
http://cgi.ebay.de/A...&hash=item19bbf445b1

Also meinetwegen Eingang Gelb und Weiß, ausgang Rot und Schwarz.
Oder funktoiniert der nicht?

MfG
Marcel
Wolfgang_K.
Inventar
#3 erstellt: 03. Mai 2010, 07:48
Diese alten Bandmaschinen haben noch empfindlichere Bandeingänge als die Geräte die schon auf Chinch ausgelegt waren. Aufnehmen kannst Du mit diesen Adaptern sicherlich, aber es kann durchaus sein, dass Du die Aufnahmen kaum aussteuern kannst, weil der Eingang vom Verstärker übersteuert wird. Das müßtest einfach einmal ausprobieren.

Gruß Wolfgang
d0um
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mai 2010, 09:13
Hallo,

Du hast Recht. Ich habe mir nun selber einen Adapter gelötet.
Ich kann die Aufnamhelautstärke nur auf 1 stellen.
Aber damit kann ich leben.

MfG
Marcel
d0um
Stammgast
#5 erstellt: 04. Mai 2010, 10:13
Hallo,

Gibt es eine Möglichkeit das Signal irgendwie abzuschwächen?
Es ist schon ein bisschen heikel im Moment. Es verzerrt sehr leicht.

Ist wohl auch das flasche Band was ich habe. Aber ich muss unter -6 dB laut VU-Meter bleiben sonst zerrt es...

MfG
Marcel
Wolfgang_K.
Inventar
#6 erstellt: 04. Mai 2010, 10:35
Hallo Marcel!

Du hast eine PM!

Gruß Wolfgang
d0um
Stammgast
#7 erstellt: 04. Mai 2010, 13:45
Hallo,


Du hast eine PM!


Nicht wirklich...sicher, dass du sie abgeschickt hast

MfG
Marcel
Wolfgang_K.
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2010, 13:49
Habe ich abschickt

Sorry da ist irgendetwas schief gegangen, ich probiers nochmal.

Gruß Wolfgang
Wolfgang_K.
Inventar
#9 erstellt: 04. Mai 2010, 13:55
Jetzt ist die PM angekommen - sorry habe den Betreff vergessen und anschließend nicht die Outbox kontrolliert.

Gruß Wolfgang
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips N4417
ManiBo am 13.10.2016  –  Letzte Antwort am 14.10.2016  –  9 Beiträge
Stimme auf der Platte zu hoch
AlexMX am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  6 Beiträge
Platte auf anderes Medium - Qualität Musikkassette
analogundso am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  13 Beiträge
Platte springt
waldsack am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  17 Beiträge
Platte verbogen
Kveld6 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.02.2015  –  9 Beiträge
Problem bei Aufnahme auf Tonbandgerät
2006gerd am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  10 Beiträge
Platte kratzt
B.kupfer am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  9 Beiträge
Kratzen auf der Platte zu hören!
VinylFreak1995 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  10 Beiträge
Nadel von Platte gerutscht - beschädigt?
cram-cram am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  3 Beiträge
Wie überspiele ich von Platte auf Kassette?
sound_of_peace am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.578
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.203