Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Philips N4417

+A -A
Autor
Beitrag
ManiBo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Okt 2016, 20:52
Hallo,

hab jetzt mal mein altes Tonbandgerät Philips N4417 etwas restauriert.
Meine alten Bänder von vor 30Jahren lösen sich alle auf.
Frage, wo kann ich preiswert ein neues Band bekommen.
Will da nicht einsteigen und das Gerät viel benutzen, aber für Messungen und Abgleich brauch ich halt neues Bandmaterial.
Falls noch jemand ein gutes 15er oder 18er Band hat, welches er nicht mehr braucht, gerne PN an mich.

Gruß Mani31-08-2016 01431-08-2016 038
Tom12446
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Okt 2016, 20:58
Kann Dir zwar kein Band anbieten aber hast Du ein Einmessband für den Azimut?
ManiBo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Okt 2016, 21:07
Hallo,
Einmessband habe ich nicht.
Sind auch noch die originalen Köpfe drin und wurde auch nichts verstellt.
Phasenlage muß also noch null sein.
Für Casetten hab ich noch eine originale Messkasette. Hilft hier leider nicht.

Gruß Mani
Tom12446
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Okt 2016, 21:11
Ob sich der Azimut nicht verstellt hat kannst du prüfen indem du eine Aufnahme vom Neuzustand der Maschine in Mono schaltest. gehen die Höhen dabei zurück kannst Du damit justieren.
ManiBo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Okt 2016, 21:14
Durch meine Bänder kannst du durch gucken.
Die Magnetschicht ist nur noch Staub.
Wir haben im Werk immer 2Kanal-Oszi genommen und damit abgeglichen. Ist am genauesten.
ManiBo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Okt 2016, 21:17
Azimut hat auch weniger mit Höhenwiedergabe zu tun.
Es wird die 90Grad Ausrichtung des Spaltes zur Längsachse eingestellt.
Dazu sieht man sich beide Kanäle an und gleicht auf gleiche Phasenlage ab.
Also kein zeitlicher Versatz zwischen den Kanälen.

Gruß Mani
jogi59
Inventar
#7 erstellt: 13. Okt 2016, 21:40

ManiBo (Beitrag #1) schrieb:
Frage, wo kann ich preiswert ein neues Band bekommen.

Hier gibt es noch ein paar:
https://www.thomann.de/de/spulenbaender.html
Tom12446
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Okt 2016, 12:59
Ok ich ziehe das mit dem Azimut zurück.
ManiBo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Okt 2016, 13:57
Brauchst du nicht.
Richtig ist, dass sich Fehljustage besonders bei hohen Frequenzen auswirkt.

Gruß Mani
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips N4417 Tonbandgerät
d0um am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  9 Beiträge
Bänder für Revox G36
chavi am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  3 Beiträge
Neues System! Aber welches.
sternette am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  11 Beiträge
Bandmaterial
FordPuma am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  6 Beiträge
Ersatznadel oder neues System
wembli65 am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  5 Beiträge
Welches Bandmaterial für AKAI 630D
nick0815musik am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  3 Beiträge
Plattenspieler braucht neues Kabel
JL-_Audio_Freak am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  7 Beiträge
Band von Bobby umspulen auf Revox B77?
Kepheus am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2016  –  26 Beiträge
Capstanwelle zerstoert Band
hb7 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  16 Beiträge
neues Cichkabel an DUAL 731Q >>> aber wie?
firth_of_fifth am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.852