Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lenco L78 Liftproblem

+A -A
Autor
Beitrag
Capitol
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jun 2010, 09:12
Moin!
Mir ist ein L78 zugeflogen.
Der Lifthebel lässt sich nur ruckartig betätigen.
Wenn ich den Lifthebel hochdrücke spüre ich ein Widerstand und es macht "klack". Der Tonarm springt dann nach oben.

Kann mir jemand helfen?

Grüsse
Uwe
raphael.t
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2010, 13:41
Hallo Uwe!

Die Hebe-Mechanik ist zwar simpel, doch höchstwahrscheinlich ist sie incl. der beiden Kreise, die Reibung erzeugen, damit der Lift nicht plumpst, im Laufe der Jahre verharzt.
Schau dir die Sache mal an und nimm erstmal den Teller runter.
Der ist 4 kg schwer und im Weg.

Methode: Du hebst mit Fingerspitzen den Teller bis zum Widerstand an und eine zweite Person klopft mit einem Schraubendrehergriff leicht auf die Mittelachse, sodass sich der Teller löst. Nicht fallen lassen!

Nun hast du Zugang zum Lager, kannst den Zustand des Reibrades kontrollieren und beurteilen, ob der Motor ruhig läuft, aber dazu später.
Ob man nun schon die gesamte Armmechanik übersehen kann, habe ich jetzt nicht im Kopf, das wäre günstig, denn dann könnte man gleich die entsprechenden Teile des Lift-Systems vorsichtig mit wenig dünnflüssigem Sprühöl benetzen und immer wieder bewegen, bis alles wieder funktioniert.

Besser ist es aber, von unten dranzukommen, d.h. freien Blick auf das Untere des Blech-Chassis zu haben.
Achtung, ehe du den L 78 aus der Waagrechten bringst, arretiere den Arm vorher, nimm alle Gewichte ab und schraube die Headshell runter!
Nicht nur der Lift-Zylinder ist beteiligt am Problem, auch die beiden Scheiben können hineinspielen.
Das siehst du dann alles (auch ob ein anderes Problem vorliegt).

Wenn du dast das Lift-Problem gelöst hast, kontrolliere den Arm, ob die Vertikallager in Ordnung sind. Das ist nicht selbstverständlich!
Das Tellerlager käme danach dran, eine Ölung desselben nämlich, usw. usf.

Du schaffst das!

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
Capitol
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jun 2010, 16:43
Hallo Raphael!
Ich habe den ganzen Nachmittag an der Liftmechanik gefummelt.
Zerlegt und gereinigt. Neues Fett und es ist nicht besser geworden. Der Lift schleudert den Tonarm wie ein Katapult hoch. Jetz gebe ich auf. Die V-Blocks habe ich aus Radiergummi gescnitzt.
Mir fehlt der passende Tonabnehmer.
Es ist ein AT 95 dran was schon mal ganz gut klingt.
Das Goldring 1015 habe ich auch dran probiert.
Ich habe noch ein Shure M75 und Elac 344-17 in der Schublade. Die teste ich noch. Sonst ist der L78 ein feiner Dreher. Hat mir 10 Euro gekostet.

Grüsse
Uwe
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 13. Jun 2010, 12:22
Hi, was für Fett hast Du denn da drauf gemacht?

BG Konrad
Capitol
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jun 2010, 16:36
Hallo Konrad!
Lagerfett fürs Fahrrad. Aber am Fett liegt es nicht. Ich habe heute nochmal gefummelt ohne Ergebnis. Es liegt am weissen Plastikteil unterm Lifthebel. Da ist eine Feder dran. DIeses Teil macht "klack" und drückt den Lift hoch wie ein Katapult.Irgendwas stimmt da nicht. Beim L75 den ich auch habe ist die Mechanik anders. Vielleicht kann mal jemand ein Bild von der L78 Liftmechanik einstellen.

Grüsse
Uwe
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 01. Nov 2012, 16:29
Ich hänge mich an die Leiche an, selbes Problem, jedoch erst seit ich die andere Liftmechanik eingebaut habe, mir düncht, hier gibt es 2 verschiedene.
luckyx02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Nov 2012, 16:34
...falsche Leiche, diese hier ist besser.......


http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-15194.html

elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 01. Nov 2012, 16:37
Nene, das is ja der 2.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lenco L78 tonarm
ursif am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  3 Beiträge
Lenco L78 -- Einbau Decca-Tonarm
torbi am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  14 Beiträge
Lenco L78 Automatik Problem
elchupacabre am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  12 Beiträge
Komplettumbau Lenco L78 Tonarm
elchupacabre am 14.09.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  12 Beiträge
Lenco L78 Tonarm demontieren
Baracuda88 am 28.04.2016  –  Letzte Antwort am 29.04.2016  –  9 Beiträge
Antiskatingeinstellung bei Lenco L78
stevo81 am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  5 Beiträge
Lenco L78
TillDark am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  12 Beiträge
Tonarm für Lenco L78 - Decca oder SME?
torbi am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  7 Beiträge
Lenco L75/L78 Einstellung der Motoraufhängung
milliscout am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  8 Beiträge
Plattenneuling, Einstigsmodell Lenco L78, wie gut ?
MiWi am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.030