Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lenco L78

+A -A
Autor
Beitrag
TillDark
Neuling
#1 erstellt: 21. Jun 2004, 21:02
Hallo zusammen!

Ich habe im Keller meiner Eltern einen lenco L78 gefunden, der soll nun reaktiviert werden.
Ich glaube jedoch das Nadel und Tonabnehmersystem mehr als austauschwürdig sind.
Nun die Frage: Was ist für einen schmalen Geldbeutel empfehlenswert?
und wie stelle ich das Ding ein? ohne Schablone und Waage?

vielen Dank schon mal!
prachtbursch
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Jun 2004, 09:43
Empfehlenswerter Tonabnehmer Audio-Technika AT95.
Prinzipiell eher TA mit geringer Compliance. (Ortofon OMB10 z.B ist fast schon zu weich, zu hohe Compliance).
Die einstellung des Auflagegewichtes ist mit den Gegengewichten und den Markierungen am Tonarm sogar ziemlich exakt (getestet mit einer Shure-Tonarmwaage) Hierzu suche im Forum nach dem L75 / L78 manual.
http://www.enjoythemusic.com/protractor.pdf ist für den Anfang eine gute Schablone.

MfG Clemens
TillDark
Neuling
#3 erstellt: 22. Jun 2004, 16:36
Vielen dank schon mal!
mein Hauptproblem, das hab ich nun herausgefunden ist wohl die fehlende Antiskating einheit! also nicht nur die Gewichte sondern auch dieser Draht. Kann ich den irgendwo bekommen oder gibt es einen ähnlichen den ich zurechtbasteln kann?

Vielen Dank im Vorraus

Till
Bernd
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jun 2004, 17:30
Mit Draht meins Du sehr wahrscheinlich den Faden, an dem das kleine Gewicht hängt.
Dafür reicht jeder dünne Nylonfaden (z.B. Angelschnur). Das Gewicht wiegt - Lenco-Kenner bitte berichtigen - 1 Gramm. Zur Not tut es also auch eine Mutter oder ähnliches mit gleichem Gewicht.
TillDark
Neuling
#5 erstellt: 22. Jun 2004, 17:33
ich meine den… naja Korkenzieher?
also das teil über das der Faden gehängt wird… wie nennt man das?
Lupo914
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jun 2004, 18:04
Hallo,

Du meinst "das-Ding-über-das-der-Antiskatingfaden-gelegt-wird-und-das-aussieht-wie-ein-Korkenzieher"?

Erst mal geht es auch ganz gut ohne.

Grüße
Wolf
TillDark
Neuling
#7 erstellt: 22. Jun 2004, 18:18
Der Arm flitzt ohne antiskating ding quer über die ganze Platte…
außerdem ist ein kleines gelbes kabel ab. nur wo gehört es hin?
Bernd
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jun 2004, 20:31
Wenn der Arm ohne Anti-Scatin-Ding (der Ausdruck gefällt mir) über die Platte huscht, dann stimmt die Auflagekraft nicht und / oder die Nadel hat keine Spitze mehr. Denn auch ohne Anti-Skating wird die Nadel in der Rille geführt.

Der Ausleger selbst muss nicht die Korkenzieher-Wendel haben. Es geht auch mit einem Rundmaterial mit dem Durchmesser des Original-Teils, in welches man kleine Kerben feilt / schneidet / beißt :-))
Ludger
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2004, 20:54
Hallo TillDark, das gelbe Kabel ist für die Erdung zuständig. Und wie analogi schon sagte, es müßte auch ohne Anti-Skating funktionieren. Manchmal ist auch nur die Nadel verdreckt. Gruß Ludger
milliscout
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jun 2004, 21:04
Hallo,
das gelbe Kabel kann das Tonarmrohr-Massekabel sein.
Frage: Kommt das Kabel aus dem Tonarm?
Wenn ja, dann Headshell abnehmen und mit einem Ohmmeter messen, ob der Widerstand zwischen Tonarmrohr und dem Kabel etwa 0 Ohm ist.
Wenn ja, und keine Verbindung zum Tonarmrohr besteht, messen mit welchem Pin des Steckers eine Verbindung besteht.
Wenn nein, beschreibe, wo das Kabel herkommt.
Gruß
Ascan
TillDark
Neuling
#11 erstellt: 22. Jun 2004, 21:07
Danke könnte wirklich das masse Kabel sein aber wie bekomme ich das an den tonarm? Löten?
das mit der andel könnte sein werd mir morgen eine neue besorgen

Schon mal danke für die viele Hilfe an alle!
milliscout
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jun 2004, 21:43
Hallo,
unten am Tonarm siehst du eine doppelte Lötöse, am der ein gelbes Kabel angelötet ist, das aus dem Tonarm kommt.
Hier gehört das Kabel angelötet. Aufpassen, die Lötöse dreht sich mit dem Tonarm mit.
Gruß!
Ascan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonarmbasis für modifizierten Lenco L78?
Talby am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  21 Beiträge
Lenco L78 Tonarm demontieren
Baracuda88 am 28.04.2016  –  Letzte Antwort am 29.04.2016  –  9 Beiträge
Antiskatingeinstellung bei Lenco L78
stevo81 am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  5 Beiträge
Plattenneuling, Einstigsmodell Lenco L78, wie gut ?
MiWi am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  2 Beiträge
Lenco L78: fragen, fragen, fragen
sebbl am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  7 Beiträge
MM-System für Lenco L78
V40-TOM am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  11 Beiträge
Lenco L78 -- Einbau Decca-Tonarm
torbi am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  14 Beiträge
lenco L78 tonarm
ursif am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  3 Beiträge
Lenco L78 vs Pioneer PL-514X
Igorrr am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  13 Beiträge
Neuaufbau Lenco L78
MiWi am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedQuantum_Noise
  • Gesamtzahl an Themen1.345.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.813