Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer für 100€

+A -A
Autor
Beitrag
musikschizo81
Neuling
#1 erstellt: 12. Jun 2010, 22:01
Ich will mir für meinen Rega P1 ein neues System zulegen. Es sollte um die 100€ kosten. Folgende Abnehmer interessieren mich: Rega Bias 2, Denon DL110, Ortofon 2M Red und Sumiko "Black Pearl". Ich habe leider nicht viel Erfahrung mit Tonabnehmern und nur nach Tests will ich nicht gehen. Stimmen und Tiefton sollten gegenüber dem verbauten OM 5E sauberer werden. Wer hat Erfahrung mit den Teilen oder noch andere Vorschläge oder Geheimtipps? Gibt da ja schon unzählige Hersteller die in stereoplay & Co. nicht drinstehen. Vielen Dank schon mal für die Hilfe!


[Beitrag von musikschizo81 am 12. Jun 2010, 22:05 bearbeitet]
stbeer
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jun 2010, 21:07
Kurztipp: ORTOFON VM Red (baugleich mit 520MK2)!
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 14. Jun 2010, 08:43
Hallo!

Das von stbeer genannte VM-red ist ein sehr guter Vorschlag, wenn du dir allerdings die notwendigen Umbauarbeiten und die unbedingt erforderliche Neujustage ersparen willst kannst du dir auch eine Nadel-20 zulegen ( http://www.williamth...0-13-80_p7337_x2.htm ) die auf den Systemkörper des OM-5 passt. Hiermit erzielst du ein ähnlich gutes Ergebniss

MFG Günther
*Cardas*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Jun 2010, 18:29
Ortofon 2M red oder das Goldring 1006 in England bestellen, bekommt man dort für zwar etwas über 100€, ist aber auch ein exellentes MM-System.

Gruß
christoph
Mayall
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2010, 05:06
Hallo,

da würde ich gerne mal die Frage stellen was ihr vom Ortofon 2 M Blue haltet. Ist es ein guter TA für leichtere Arme?
stbeer
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Jun 2010, 06:28
Mayallis,

ich wuerde eher zum VM Red als zum 2M Blue tendieren. Beide Tonabnehmer haben zwar den selben Abtastdiamanten (elliptisch nackt); aber der Generator der VM-Serie ist fuer hoehere Abschlusskapazitaeten ausgelegt und somit praxisgerechter falls man keine flexibel einstellbare Phonostufe hat!

Stefan
achim96
Inventar
#7 erstellt: 24. Jun 2010, 06:56
hallo,
ich hab das rega bias 2 klingt tendenziell hell, bass ist konturiert aber nicht so wirkich druckvoll. mein fazit eher ein system für klassikhörer.
stbeer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Jun 2010, 07:02
Achim,

ich kenne dass Rega Bias2 nicht; aber wenn er tendenziell hell klingt, koennte auch die Abschlusskapazitaet zu hoch "eingestellt" sein.

Stefan
Mayall
Inventar
#9 erstellt: 24. Jun 2010, 17:05

stbeer schrieb:
Mayallis,

ich wuerde eher zum VM Red als zum 2M Blue tendieren. Beide Tonabnehmer haben zwar den selben Abtastdiamanten (elliptisch nackt); aber der Generator der VM-Serie ist fuer hoehere Abschlusskapazitaeten ausgelegt und somit praxisgerechter falls man keine flexibel einstellbare Phonostufe hat!

Stefan


Hallo Stefan,

das verstehe ich! Da das VM Red ein MM TA ist kann man auch bei diesem sicherlich die Nadel wechseln. Nun stelle ich mir die Frage ob und wie weit ich bei einem Nadelwechsel am VM Red den Klang beeinflussen kann. Das beste Beispiel dazu sehe ich in der Goldring 1000 Serie.
hifi-zwerg
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jun 2010, 18:41
Hallo!

Die anderen Nadeln der VM Serie (bzw. der baugleichen 5x0 MkII Serie) passen, man kann also das VM red mit der VM blue (bzw 530 MkII) oder VM Silver (bzw 540 MkII) aufwerten.

Gruß
Zwerg
Mayall
Inventar
#11 erstellt: 24. Jun 2010, 18:47

hifi-zwerg schrieb:
Hallo!

Die anderen Nadeln der VM Serie (bzw. der baugleichen 5x0 MkII Serie) passen, man kann also das VM red mit der VM blue (bzw 530 MkII) oder VM Silver (bzw 540 MkII) aufwerten.

Gruß
Zwerg


Das ist gut zu hören! Wird meine Kaufentscheidung wesentlich erleichtern. Ich danke Dir.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung mit REGA Tonabnehmer ?
Cosimo_Wien am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  19 Beiträge
Tonabnehmer für Rega RB 10
ingobb am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  14 Beiträge
Neues System für Rega RP3
Peppi-76 am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  49 Beiträge
Rega oder Pro-ject?
Leon_di_San_Marco am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  30 Beiträge
Rega RP1 mit Ortofon 2M Blue
Botanik am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  9 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Rega P3?
elkoo am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  41 Beiträge
Tonabnehmer Marantz E5000 für Rega Planet 2 ?
dadonja am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  8 Beiträge
Tonabnehmer, Rega?
Jo... am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  3 Beiträge
Tonabnehmer Ortofon 2M red
lugliubo am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  25 Beiträge
Ortofon 2M Red für Thorens TD 145
old_firehand am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedmark3058
  • Gesamtzahl an Themen1.344.823
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.517