Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer für Rega P3/24 /Rb301 gesucht. Bis ca. 500€

+A -A
Autor
Beitrag
delocke01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jul 2010, 20:47
Hallo,

ich suche einen MM oder MC Tonabnehmer für meinen P3. Wichtig wäre mir, dass ich den Tonabnehmer ohne (sic!) Unterlegscheiben am Tonarm einbauen zu können. Musikalisch höre ich zu ca. 70% Klassik und 30% Elektro und Dub. Der Ta darf im Zweifel schon um die 500€ kosten.

Hier eine Liste der Verdächtigen, die ich mal ins Auge gefasst habe:
Ortofon Rondo Red, Blue, Bronze
Ortofon 2m Bronze, Black
Shelter 301
Grado Statement Sonata
Denon DL304
Dynavector 20X L

Es wäre toll, wenn mir jemand sagen könnte, welche Modelle gut zum Arm passen und sich ohne eine Unterlegscheibe einbauen lassen.

Merci
Jan
ductreiber
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Jul 2010, 07:11
Moin

Mein Tip wäre der Rega Exact !

Gruß Norbert
delocke01
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jul 2010, 08:29
Hallo Norbert,
danke für den Tipp. Allerdings kenne ich die Rega Tonabnehmer von einem Bekannten. Für meinen Geschmack waren die in Sachen Auflösung und Räumlichkeit nicht ausreichend, deswegen auch der Blick über den Tellerrand.
Viele Grüße
Jan
kinodehemm
Inventar
#4 erstellt: 31. Jul 2010, 09:28
Moin Jan

zwei Sachen vorab:

Einmal würde ich primär über sowas http://www.asm-audio...DE&et_cid=1&et_lid=1 mal nachdenken- spart Unterlegescheiben

Zum zweiten kann man sich auch aus 1mm dicker Silikonfolie (Backzubehör) mit ner LP als Schablone nen Satz Tellermatten schnitzen, mit denen man praktisch jeden TA - unabhängig von seiner Höhe- im VTA prima einstellen kann.

Ansonsten sehe ich bei den von dir genannten Systeme keines, das auf den ersten Blick ein völliges mismatch wäre- das DV kenne ich aber nicht.
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 31. Jul 2010, 17:19
Hallo!

Das 2M-black passt nicht nur gut in den RB-300, es ist auch eines der besten z.Z. überhaupt erhältlichen MM-Systeme, -wenn nicht gar das beste der noch produzierten MM´s-.

Das System braucht sich selbst vor MC´s vom Range eines Benz-Micro ACE nicht zu verstecken. Es läuft bei mir aktuell in einem Rega RB-300 auf einem Micro Seiki DQX-500. Am gleichen Vorverstärker (Denon PRA-1000) hängt zur Zeit ein Technics SL-110A mit Koshin GST-801 und Benz-Micro ACE-L. Beide Systeme haben zwar recht unterschiedliche Klangbilder schenken sich aber Qualitativ nix.

MFG Günther
delocke01
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Jul 2010, 18:07
Hallo zusammen,

danke für den Hinweis zum Spacer. Den kannte ich. Vielleicht bin ich da zu sehr Purist, aber das zerstört mir dann doch zu sehr die Optik des schlichten P3.

@Hörbert.: Weißt Du zufällig, ob ich das Black ohne Unterlegscheiben betreiben kann?

Gruß
Jan
kinodehemm
Inventar
#7 erstellt: 31. Jul 2010, 18:20
Moin

Hörbert schrieb:

Es läuft bei mir aktuell in einem Rega RB-300 auf einem Micro Seiki DQX-500. Am gleichen Vorverstärker (Denon PRA-1000) hängt zur Zeit ein Technics SL-110A mit Koshin GST-801 und Benz-Micro ACE-L.

MFG Günther


Günther, du bist echt zu bedauern

Hast du ne Höhenverstellung oder Spacer an deinem RB-300, oder kommst du ohne klar?
Grade wenn man wie du doch das ein oder andere etwas ausgefallenere System zur Verfügung hat solltest du sowas doch schätzen?

Das MM-black hatte ich auch ne Weile, aber da ich meist recht schwere Arme nutze und die 'leichte' Kombi damals besetzt war, hab ich's wieder verkauft.
Abgesehen von der für diese Preisklasse popligen Verpackung und dem Nadelschutz mit Sollbruchstelle ein sehr fein klingendes System!

Was mich neulich auch sehr überraschte, war ein altes ATN 12, das ich mit der shibata-Nadel von Takker aufgemoppt habe...
Da fehlt nicht wirklich viel
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 31. Jul 2010, 19:00
Nabend !

Unterlegscheiben für Rega's :
Dicke = 4mm
Loch D = 26mm
Verzinkte U-scheibe

ca. 0,45 Euro das Stück bei Holz-Possling in Berlin

Ggfs. den Rest durch die Matte ausgleichen.


Erik
ductreiber
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Aug 2010, 11:29

delocke01 schrieb:
Hallo Norbert,
danke für den Tipp. Allerdings kenne ich die Rega Tonabnehmer von einem Bekannten. Für meinen Geschmack waren die in Sachen Auflösung und Räumlichkeit nicht ausreichend, deswegen auch der Blick über den Tellerrand.
Viele Grüße
Jan


Hallo Jan

Im Vergleich zum Shelter, das ich 2 Jahre am Laufen hatte, bringt gerade das Rega Exact für meine Ohren eine Menge mehr an 'Räumlichkeit' und 'Auflösung'.
Aber so ist das halt mit den Ohren:-).

Und es hat große Vorteile bei der Montage und Justierung.

Gruß Norbert.
delocke01
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Aug 2010, 12:26
Hallo Norbert,

DAS irritiert mich nun aber doch ein wenig.

Ich sehe schon, der Trend geht doch zu mehreren Tonabnehmern.....

Cheers
Jan
Hörbert
Moderator
#11 erstellt: 01. Aug 2010, 14:57
Hallo!

@kinodehemm

Nein Spacer nutze ich beim RB-300 nicht. Meine ganz private Höhenverstellung (die ich beim "M-black aber nicht benötige, das ist quasi für diwe Rega-Tonarme und Plattenspieler desigent) besteht aus einem Satz unterschiedlich dicker Unterlagsscheiben für die Tonarmbasis, die gibt es für einige Cent in jedem Baumarkt.

@delocke01

Bei einem meiner HiFi-Händler gibt es auf Wunsch den P-3 genau so, mit 2M-bronze oder -black. Die 2M-Systeme scheinen förmlich für die Rega-Tonarme desigent zu sein, sie passen ohne Spacer oder Höhenverstellungen gut in die Rega-Tonarme.

Ach ja, ganz nebenbei. Als Rega-Besitzer sollteast du ja eigentlich wissen was Roy Gandi vom VTA hält.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 01. Aug 2010, 14:59 bearbeitet]
delocke01
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Aug 2010, 17:58
Tach zusammen!

@hörbert: da habe ich wohl meine Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht.^^

Schlussendlich ist es doch nun anders gelaufen, es wird *tusch* doch ein Shelter. Letztendlich habe ich es in Japan zu einem sehr guten Kurs bekommen....

Anyway: Danke für den Input!

Cheers
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfestellung: Upgrade Rega P3/24 + RB301 + MC Scheu Silver?
HIFI_Thomas am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  5 Beiträge
Rega P3-24 mit RB301 - Komplettupgrade - welcher Vorverstärker / externes Netzteil / Tonabnehmer
miepa am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  71 Beiträge
Tonabnehmer bis 500? für Rega RP6 gesucht
Wy_Shix am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 04.11.2015  –  14 Beiträge
Passender Phono-Verstärker für Rega - P3 - 24 Piano edition
markus_Be am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  5 Beiträge
Frage: Neuer Rega P3/24 besser als alter Rega P3
tommei am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  5 Beiträge
Rega P3/24 Schalter?
Hanky66 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  5 Beiträge
REGA P3/24 + Cube Black Statement + TA ?
Hanky66 am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  3 Beiträge
Welcher Tonabnehmer für Rega P3?
elkoo am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  41 Beiträge
MC-System für Rega P3-24
erok am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  29 Beiträge
Preis für Rega P3 OK? Wie ist die Langzeitqualität?
MichiV am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  51 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • New One
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedTimmeah1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.563