Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passt ein Ortofon 2M blue in meine Kette (Technics 1210 MK2, Braun Regie 450, LS 425)?

+A -A
Autor
Beitrag
Memphishifi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Sep 2010, 21:25
Hallo,

ich bin recht neu im Vinyl-Geschäft.
Habe mir einen Technics 1210 MK2 zugelegt, den ich erst an einen NAD PP2 bzw. SUPA 2.0 anschließen wollte, aber einen Braun Regie 450 bekommen hab.

Wie mir gesagt wurde ( HIFI-Forums Thread) sei die Phono-Stufe durchaus tauglich.

Den benutze ich im Moment als Receiver.
Dazu habe ich mir noch 2 Braun-Boxen LS 425 geordert. Sind meines Erachtens den 420ern sehr ähnlich. Wer genaueres darüber weiß, darf mir die Infos gern zukommen lassen.

Als Tonabnehmer ist noch ein Stanton 505 SK-II dran (war beim Kauf des Technics dabei). Ich weiß, dass das ein Scratch-System für ca. 30 Euro ist.

Ich möchte aber nicht Scratchen sondern Musik gut hören. Daher hab ich mich nach reichlichem Einlesen für den Ortofon 2M blue entschieden.

Nun die Frage: Kann ich das System in meiner Kette auch halbwegs (aus)reizen? Oder wären das Perlen vor die Säue? Falls ja, was taugt da denn am wenigsten? (Die LS hab ich aufgrund der Größe und des guten Rufes gewählt)

Momentan ist auch noch nichts endgültig angeschlossen, der TA nicht optimal ausgerichtet. Doch bevor ich das mache, und dann meint jemand, der TA taugt doch nichts, kauf den 2M blue, dann will ichs nicht 2x machen müssen.

Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

Viele Grüße,
Flo

P.S.: Eine Knosti sowie diese N******-Hüllen sind schon bestellt.
Radiologe
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2010, 13:20

Memphishifi schrieb:

Nun die Frage: Kann ich das System in meiner Kette auch halbwegs (aus)reizen? Oder wären das Perlen vor die Säue? Falls ja, was taugt da denn am wenigsten? (Die LS hab ich aufgrund der Größe und des guten Rufes gewählt)


Hallo,
meine Meinung ist,dass ein sauber abtastender Tonabnehmer(dazu gehort das 2M Blue) sich in jeder halbwegs vernünftigen Anlage durchaus positiv auswirkt.

Dass das 2M etwas kritischer auf Eingangskapazitäten des Phonoteils am Verstärker reagiert hast du gelesen??

Gruß Markus
Ludger
Inventar
#3 erstellt: 22. Sep 2010, 14:38
Hallo Flo,
wenn die Abtastung nicht gut ist, kann es der Rest der Kette auch nicht retten. Aber das wird das 2M Blue sicherlich ausreichend gut können, die Preis-Relation stimmt aus meiner Sicht auch.
Die Kapazitätsempfindlichkeit dürfte keine große Rolle spielen, da der Braun noch zu einer Zeit gebaut wurde, als die Eingänge nicht durch FTZ-Bestimmungen "versaut" wurden.
Ob die Klangcharakteristik der Braun Komponenten mit dem Ortofon harmoniert, kann ich, da ich das 2M Blue noch nicht gehört habe, nicht sagen.
Meine Erfahrungen mit Braun-Receivern waren dahíngehend, dass sie eher etwas grundtonstark und im Hochrtonbereich eher etwas sanft klangen.
Gruß
Ludger


[Beitrag von Ludger am 22. Sep 2010, 14:48 bearbeitet]
Memphishifi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Sep 2010, 09:25
Hallo,


Ludger schrieb:
(...) wenn die Abtastung nicht gut ist, kann es der Rest der Kette auch nicht retten.


Das ist klar. Ich meinte nur, falls z.B. die Boxen (beim Verstärker mach ich mir da weniger Sorgen) die feine Abtastung gar nicht auflösen könnten. Sprich, wenn man keinen Unterschied hören würde, wäre es ja umsonst ausgegebenes Geld, wenn es die sphärische Spitze des Stanton tut.

Ich habe zwar keine Vergleichsmöglichkeit, aber mir kommen die Braun-Komponenten auch etwas grundtonstark vor. Vll. ist es deswegen gar keine schlechte Idee, einen etwas analytischeren TA (wie das 2M blue) zu verbauen.

Über die Eingangskapazität hab ich gelesen, dass es möglichst niederkapazitive Kabel sein sollten zum Verstärker. Momentan hab ich die RCA-Koaxkabel aus dem Technics über einen RCA-DIN-Adapter an den Braun angeschlossen.
Inwiefern wäre das bei dem 2M blue kritisch?

Was genau besagen die FTZ-Bestimmungen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Einen schönen Tag!
Flo
Ludger
Inventar
#5 erstellt: 23. Sep 2010, 13:17
Hallo Flo,
ich wollte nur sagen, dass es keinen Sinn ergibt, ein zu billiges System zu nehmen, für den Technics sind 150€ eine Summe, mit der sich ein gutes Ergebnis erzielen läßt. Da drunter gibt es wenig; um ein deutlich besseres Ergebnis zu erhalten, müsstest du vermutlich den Kaufpreis verdoppeln.

FTZ siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Fernmeldetechnisches_Zentralamt

Die Bestimmungen in den 80er Jahren führten dazu, dass viele Phonoeingänge mit 500 und mehr pF abgeschlossen wurden, damit konnte man kaum noch ein MM-System betreiben.
Aber der Braun ist aus den 70ern, da dürfte es keine Probleme geben, da das Ortofon bis 300 pF verträgt.

Gruß
Ludger


[Beitrag von Ludger am 23. Sep 2010, 13:18 bearbeitet]
Memphishifi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Sep 2010, 19:36
Hallo Ludger,

ok, dann wird das Ortofon bestellt.

Bin schon gespannt, wie es dann klingt.

Vielen Dank für die Entscheidungshilfe!

Viele Grüße,
Flo
Klee
Stammgast
#7 erstellt: 24. Sep 2010, 07:40
...und ich hätte gedacht, dass das 2M Red ausreichen würde...
Wolfgang_K.
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2010, 07:45
Hallo Flo!

Ich denke das Deine Entscheidung sinnvoll ist. Ortofon baut noch relativ preiswerte Abtaster die für den normalen Gebrauch mehr als ausreichend sind. Du kannst Dich ja hier noch einmal melden und eine Rückmeldung darüber geben wie zufrieden Du bist.

Viel Spass noch mit Deinem System.....

Gruß Wolfgang
Memphishifi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Nov 2010, 21:40

Wolfgang_K. schrieb:
Du kannst Dich ja hier noch einmal melden und eine Rückmeldung darüber geben wie zufrieden Du bist.


...und genau das tu ich jetzt hiermit.

Hallo,

Also, ich muss sagen, ich bin schlichtweg begeistert. Es war heut in der Post, habs gleich eingebaut und justiert.

Ich hatte bisher ja ungewaschene Platten mit einer nur sehr grob justierten Stanton 505 SK II (sphärische DJ-Fräse) gehört. Der Klang war gar nicht mal so schlecht. Basslastig, aber kein Knacksen etc. Soweit so gut. Also den Tonabnehmer mal richtig justiert, danach mehr Feinheiten (in den Höhen). Der Tonarm war wohl auch zu hoch eingestellt (warum wurde mir dann auch klar...die Nadel war wohl doch schon etwas am Ende, die "S" zischten doch gewaltig.

Dann hab ich mich mal dran gemacht, und meine bisherigen Platten mit der Knosti gewaschen - mit Pressluft abgeblasen - und mich erstmal daran erfreut, dass ich wieder n Staubsauger brauch, da nicht mehr alles auf den Platten "klebt". Der Klang nach dem 2.Abspielen (nachdem der restl. Dreck aus der Rille war) war um einiges "besser" - naja, man hörte jetzt halt auch die kleinen Kratzerchen sowie Dinge die die Stanton nicht abtasten konnte und die durch den Dreck verschmiert waren.

Jetzt mit der angeblich kaum eingespielten (was mbMn auch stimmt, habs im Mikroskop angeschaut) Nadel des Ortofon 2M blue, nach bestem Wissen und Gewissen justiert, ist es eine Wohltat mit der Anlage Musik zu hören. Die höheren Passagen singt Nancy Sinatra jetzt sauber und klar. Lees Stimme ist da bassig, wo sie es sein soll. Hab auch kaum eine Ungleichheit (L/R), kann evtl. auch noch vom Antiskating kommen.
Hab den Braun "gehörrichtig" eingestellt. Gefällt mir ganz gut. Nur die Boxen muss ich noch auf dickeren Filz stellen, die Gummimatten koppeln doch zml an das Regal an. Evtl. auch Gummi-Filz-Gummi (Spikes kommen bei den kleinen Boxen glaub nicht in Frage, der ganze Aufbau mit Granitplatte wäre dann ja fast schon 1/3 so hoch wie die Box selber).

Bin wirklich begeistert. Sogar der Regen in Falcos Jeanny ist bei leiser Einstellung noch gut zu hören (wusste vorher nicht, dass das auf der Platte sein soll).

Auch von der Konstruktion des 2M blue bin ich angetan. Die Menschen dort haben sich da schon Gedanken gemacht (z.B. zum Thema Nadelschutz - ich mein jetzt nicht das kleine Käpselchen). Auch sonst passt er gut an das Technics Headshell. Sieht nach was aus, der Stanton war da etwas verloren.

Fazit:
Sauberer, fein zeichnender Klang, ausgewogen und detailreich. Hatte bisher wenig vergleichsmöglichkeiten, aber ich denke trotzdem, dass ich das Ortofon 2M blue empfehlen kann.

Vielen Dank nochmal für Eure Beratung.

Schönen Abend und viele Grüße,
Flo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics 1210 MK2 - Denon DL-110 oder Ortofon 2M Blue
igadgim am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  7 Beiträge
Ortofon 2M blue an Technics 1210
-nouseforaname- am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  17 Beiträge
Für Technics SL-1210 MK2 Tonabnehmer gesucht.
DeadRamones am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  26 Beiträge
Phonovorstufe für Technics SL 1210 MK2
The_Painkiller am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  7 Beiträge
Modding am Technics 1210 MK2
lotharpe am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  38 Beiträge
technics sl 1210 mk2
Doc0815 am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  16 Beiträge
Neuen Tonabnehmer für Technics 1210 MK2
lotharpe am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  30 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-1210 MK2 bis 100Euro
bluetop90 am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  15 Beiträge
Technics 1210 mk2 gibt keinen Ton aus
unclefaster am 05.05.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  7 Beiträge
Ortofon 2M an Technics 1210 / Lateralbalance?
lunatic303 am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedZippel1957
  • Gesamtzahl an Themen1.345.963
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.637