Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktueller Plattenspieler mit Kopfhöreranschluss?

+A -A
Autor
Beitrag
nols26
Neuling
#1 erstellt: 01. Dez 2010, 21:08
Hallo Zusammen,

ich weiß nicht ob ich die falschen Suchwörter nutze oder einfach das Angebot sehr begrenzt ist. Auf der Suche nach einem Plattenspieler mit Kopfhöreranschluss bin ich leider noch nicht fündig geworden. Da ich mit Plattenspielern allgemein kaum Erfahrung habe, möchte ich euch folgendes fragen:

- Sind Plattenspieler mit Kopfhöreranschluss überhaupt üblich oder sind anderer Kombinationen (mit Verstärkern) notwendig um Schallplatten per Kopfhörer genießen zu können?
- Vielleicht hat jemand gute Erfahrungen mit einem Plattenspieler gemacht und könnte mir eine Empfehlung geben?

Vielen Dank schon mal,
Niels
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 01. Dez 2010, 21:15
Hallo Niels,

Plattenspieler mit Kopfhöreranschluss sind unüblich, die Geräte die aktuell mit sowas verfügbar sind taugen absolut nichts.

In den 70ern gab es Kombinationen aus Plattenspielern die in einen Hifi-Verstärker eingebaut waren, das ist schon eher was brauchbares. Hatten zwar nicht viel Leistung, aber mit Boxen die einen guten Wirkungsgrad haben kann man damit schon die Nachbarn sehr ärgern.
Aber aktuell gibt es kein einziges Modell das die Bezeichnung Plattenspieler verdienen würde, eher wäre Plattenhobel angebracht.

Du bräuchtest einen Verstärker mit Phonoeingang, den könnte man zur Not auch gebraucht kaufen. Den Plattenspieler selbst auch wenn das Budget nicht so groß ist...da gibt es viele Modelle die sehr gut sind, aber unterbewertet, und dementsprechend billig zu bekommen sind.
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 02. Dez 2010, 05:44

Sind Plattenspieler mit Kopfhöreranschluss überhaupt üblich


Nein.


Du bräuchtest einen Verstärker mit Phonoeingang, den könnte man zur Not auch gebraucht kaufen. Den Plattenspieler selbst auch wenn das Budget nicht so groß ist


Richtig, bei unter 300€ Neupreis ist man mit alten Geräten sowieso fast immer besser dran.

Stereoverstärker mit Phonoeingang (und Kopfhörerausgang) bekommst du neue für ca 130-160€, gebraucht mit Gewährleistung 50-80€ ansonsten Flohmarktpreise oder ab 1€ bei Ebay.




- Vielleicht hat jemand gute Erfahrungen mit einem Plattenspieler gemacht und könnte mir eine Empfehlung geben?


Was erwartest du denn und was willst du ausgeben? Was für Musik soll gespielt werden?
nols26
Neuling
#4 erstellt: 02. Dez 2010, 09:38
Hallo Zusammen,

erst einmal vielen Dank für die schnellen und klärenden Antworten. Ich hätte mich anderweitig wahrscheinlich kaputt gesucht.

Preislich sehe ich mich bei 150-300€ für das Gesamtsystem (Plattenspieler + Verstärker).

Grundsätzlich sollen alle Arten von Musik auf dem Plattenspieler laufen, wobei ich mich auf progressiven und atmosphärischen Metal konzentriere .

Vielen Dank nochmal, freue mich auf eure Vorschläge.
Niels
stbeer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Dez 2010, 09:51
Niels,

wenn es "nur" ein Plattenspieler mit Verstaerker (ggf. mit Kopfhoereranschluss) sein soll, wuerde ich mal nach einer gebrauchten HS- oder KA-Type von DUAL umsehen. Diese gibt es fuer wenig Geld in der Bucht; alternativ koenntest Du Deine Anfrage auch im DUAL-BOARD stellen.

Welche Type genau in Frage kommt kann ich Dir nicht sagen; achte aber darauf, dass ein Magnetsystem (MM-Tonabnehmer) vorhanden ist (also nix mit der Bezeichnung CDS650 oder so).

Kollegen hier koennnen Dir bestimmt auch Tipps geben

Ggf. noch einen neuen Tonabnehmer und gut ist; das sollte sich mit Deinem Budget durchaus realisieren lassen!

Stefan


[Beitrag von stbeer am 02. Dez 2010, 09:56 bearbeitet]
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Dez 2010, 11:54
Moin,

mit 300 Euro sollten sich ein annehmbaren Plattenspieler samt System, sowie ein Vorverstärker mit Kopfhörerausgang finden lassen.

Die HS und KA Dual sind zwar z.T. gut, aber getrennte Geräte würde ich doch vorziehen.

Platzsparender sind natürlich die HK/KA.

Ich behaupte mal, dass der Kopfhörerausgang bei "normalen Vollverstärkern (auch HA/KS ) nur über Widerstände vom Endstufenausgang abgezwackt wird.

Das macht ihn nicht gerade besonders anspruchsvoll.

Bei Vorverstärkern sind die Kopfhörerausgänge mit gesonderten Verstärkerstufen ausgestatte und dürften in der Regel qualitativ besser sein.

Ich kenne kaum Vorstufen "persönlich", aber für ca 150 Euro sollte sich etwas finden lassen.

Dazu einen "einfacheren" Dual Direkttriebler (über Kopfhörer stören Brummgeräusche noch mehr) und ein ordentliches System für die restlichen 150 Euro, und deine "Anlage" ist komplett.

Diese lässt sich auch weiter ausbauen, falls du später mal CD oder Lautsprecher (zusäzliche Endstufe nötig) anschliessen willst.

Klanglich dürfte das schon besser sein als die Kompaktgeräte.

Wenn du auch über Lautsprecher hören möchtest, kommt ein "normaler Vollverstärker" infrage.
(auch oft besser als die KA/HS Geräte, aber nicht unbedingt)

Für 150 Euro gibt es da auch schon gute Geräte.
(wobei dann noch Lautsprecher dazukämen)

Neues Plastikzeug aus dem dumm und dämlich- Markt würde ich nicht einmal in Erwägung ziehen.

Als Plattenspieler wären auch noch diverse japanische Direttriebler empfehlenswert.
(besonders Technics)

Da gibt es auch noch unentdeckte, preiswerte Schnäppchen.

Gruss, Jens
lunatic303
Stammgast
#7 erstellt: 02. Dez 2010, 14:37
Hi,

wenn es auch etwas exotischer sein darf, kann ich den Sony PS-F5 empfehlen. Ist ein direktgetriebener Spieler mit Tangentialtonarm und Vollautomatik. Hat zwei Kopfhörerausgänge und läuft mit Batterien, etwas über 2kg Gewicht und somit recht portabel.

Klingt viel besser, als manche glauben würden, ich verwende ihn gerne, um abends noch ein, zwei LPs zu hören. Macht mit guten in-ear-Kopfhörern wirklich Spaß. Ich weiß nicht, was der PS-F5 aktuell bei ebay kostet, aber um die €250.- muss man wohl einplanen.

Infos hier: http://ps-f5.com

Grüße,

Patrick
nols26
Neuling
#8 erstellt: 05. Dez 2010, 10:27
Hallo Zusammen,

noch einmal vielen Dank für die Antworten.
Ich versuche mal zusammenzufassen und meinen Einkaufsplan aufzustellen:

Plattenspieler --> DUAL (nix mit CDS650 ) oder Technics
Vorverstärker --> z.b. IMG Stage Line HPR-6, Dynavox CSM-112 oder Pro-Ject Head Box II (bei Amazon gefunden).

Kann man das als soliden Anfang betrachten oder gibt es vorteilhaftere Kombinationen?

Grüße,
Niels
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 05. Dez 2010, 17:36
Du hast da jetzt Kopfhörervorverstärker und Phono-Vorverstärker in einen Topf geworfen.

Mit Adapter von Chinch auf Klinke solltest du aber auch einen Kopfhörer direkt an einen Phono-Vorverstärker betreiben können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonovorverstärker mit Kopfhöreranschluss?
Mr.Blue am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  4 Beiträge
J.A. Michell Prisma (?) - Erfahrungen und aktueller Marktwert?
jma am 30.06.2016  –  Letzte Antwort am 03.07.2016  –  17 Beiträge
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
Plattenspieler?
Wormatianer am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  31 Beiträge
Plattenspieler
N4bb3l am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
plattenspieler
caterham_csr am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  10 Beiträge
Plattenspieler
hart44 am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  34 Beiträge
Plattenspieler
Sven_Günther am 18.08.2016  –  Letzte Antwort am 18.08.2016  –  43 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Plattenspieler?
rasti am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedBalu82
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.888