Justage Ortofon OM(B)

+A -A
Autor
Beitrag
enno56
Neuling
#1 erstellt: 07. Feb 2011, 21:37
Hallo liebe Leute,
Frage zur Justage vom Ortofon OM10 oder OMB5 ?
Muss der Tonarm paraelle zur Platte, oder die Unterkante vom System paraelle zur Platte sein?
Vielen Dank im Vorraus
Enno


[Beitrag von enno56 am 07. Feb 2011, 21:50 bearbeitet]
akem
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2011, 22:07
Die Oberkante des Systems sollte parallel zur Platte sein, was aber der Unterkante gleichkommen sollte. Da es konische Tonarme gibt kann man sich da nicht wirklich drauf verlassen

Gruß
Andreas
andre11
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2011, 23:52
Das kleine Stückchen gerade Unterkante eines OMB 5, 10, 20, usw., dürfte zum Peilen nur schwer ausreichen.
Allerdings wird es wohl auch nur in den seltensten Fällen an konischen Tonarnem verbaut.
Also, Oberkante System/Headshell und Tonarm parallel zur Platte.


Gruß

André
mkoerner
Stammgast
#4 erstellt: 08. Feb 2011, 01:45
Wenn du sehr gute Augen hast: Der Diamant muss (bei Ortofon) 20 Grad nach hinten (Richtung Ta Lager) gegenüber der Senkrechten zur Platte geneigt sein. Dass ist eigentlich der entscheidende Parameter. Also so:


====-------+--= <- Headshell, Arm, Lager, Gegengewicht
\          |    <- Nadel


Da man das meist nicht sieht hofft man, der Hersteller hat sauber gearbeitet und die Nadel tasächlich so eingebaut dass man die Oberkante des Headshells nutzen kann.

Ein Beispiel bei dem man besser mal gegenkontrollieren sollte ist das Shure M97xE dessen Nadel leider recht beliebig montiert wird, was zu starken Schwankungen bezüglich der Meinung dieses TAs führt.

Ortofon ist da gottlob besser.

Mike
enno56
Neuling
#5 erstellt: 09. Feb 2011, 23:39
Hallo liebe Leute,
eure Kenntnisse haben mir sehr geholfen.
Also das OMB5 am JVC Dreher(S-Arm), da sollte möglichst der Tonarm zur Platte paraelle sein. Die Unterkante vom System ist aber zum TA Lager geneigt. So klingt es am Besten.
Ein OM10 am Dual, da sollte der Tonarm paraelle sein.
Die Unterkante vom System ist da auch paraelle !
So klingt es am Besten.
Die Neigung der Nadel von 20 Grad kann ich so mit bloßen Auge nicht sehen.
Vieleicht finde ich noch herraus wie ich das kontrolieren kann.
Gruß
Enno
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zur Justage beim Dual 704
RAXOMETER am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  15 Beiträge
Nochmal Justage.
TheFacer am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  69 Beiträge
Neue Nadel - Frage zur Justage am RB250
olibar am 17.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.03.2015  –  15 Beiträge
AT 95e @ Technics 1210 Justage n00b Fragen
Daniel_Ventura am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  22 Beiträge
Ortofon OM super 30 und Antiskating
k.hartwich am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  12 Beiträge
Tonarm Justage
charls19 am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  5 Beiträge
Ortofon OM 20/30 oder 2m blue?
schlutopia am 18.02.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2017  –  18 Beiträge
Justage eines Tonabnehmers - Eine Newbiefrage
Mr.Digital am 20.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  12 Beiträge
Ortofon OM 20, OM 20 Super oder OM 30 Super ?
Arktus87 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  9 Beiträge
Tonarm rutscht über Platte
Hugopitz am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pro-Ject
  • Pioneer
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedtnoymontaner
  • Gesamtzahl an Themen1.365.448
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.006.435