Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PhilipsGA 427 klingt besser als Telefunken W 248 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Priegel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2011, 20:49
Hallo liebe "Klassik-Freunde".
Als Neuer im Forum habe ich eine Frage.
Zunächst mal mein Equipment:

Telefunken Concerto 404 Hifi

WEGA 3512 Boxen

Philips GA 427 mit Super M 400 System

Telefunken W 248 alias PE 3040.

Nun bin ich HIFI-Neuling- habe also mein Herz für analogen Sound erst wiederentdeckt...

Bei mehreren Platten fällt mir nun auf: der Philips klingt knackiger, schärfer, klarer.
Vor allem bei den Höhen.
Der Telefunken hat in den Mitten mehr, und untenrum mehr Baß.

Kann das an einer Nadel liegen, die etwas "rum" ist? (die des Philips ist neu..)
Oder prinzip-bedingt?
Danke für Antworten!!
shabbel
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2011, 06:51
Was klingt ist das Tonabnehmersystem, nicht der Dreher, auf dem es moniert ist. Die Philips Syteme der 400-er Reihe sind immer trocken und sauber. Ob die Nadel des Telefunken defekt ist, kannst Du mit einer Aufnahme testen, die scharfe "S" und "T" -Laute im Stimmbereich hat. Abgenutzte Nadeln zischen dann. Ansonsten kann der Diamant auch verdreckt sein und deshalb dumpf klingen.
Priegel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Mrz 2011, 10:46
Erst mal für die Hilfe...

Den W 248 Telefunekn ( der ja ein PE 3040 ist, habe ich durch die Anleitung auf WEGA-Vision nun eingestellt.

Grund: Auflage war bei 5 (!) und der Tonarm total verstellt.
(Fotos kommen noch..)
Nun klingt es ganz gut.
Aber: ich habe gestern "Simon & Garfunkel" gehört - "Greatest Hits" , Amiga 1979.

Und im Vergleich klingen die Stücke auf dem Philips, als würde jemand den "Vorhang" wegziehen.

Klar, rein...und viel präziser.
Der Abnehmer ist ein Phillips Super 400 M mit einer Pfeifer-Nadel.

Könnte ich den Telefunken w 248 mit einer Shure 15 Ve "tunen"?
Oder wie sonst verbessern?
Priegel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mrz 2011, 18:51
So liebe Hifi-Freunde.
Erstmal ein Update :

Ich habe den Telefunken w 248 erstmal grundeingestellt.
Die auflagekraft lag bei 5 und das Gegengewicht war maximal nach vorne geschraubt.


Nun klang es etwas besser. Aber der Philips immer noch vorneweg...( GP 400 sei dank)



Uploaded with ImageShack.us
Ich habe via Amazon eine Pfeifer-Nachbaunadel Shure N 75 ED 2 bestellt. ( DANKE an das Forum ! Dank euch wusste ich, das das passt!).

Hauptsächlich deswegen, weil die Dual DN-325 ähnlich teuer war.
Aber ich wollte ja mehr!

Nun der Test:
1. NENA ( AMIGA) von 1987 - Leuchtturm-
2. SIMON & Garfunkel " Best of" -Sounds of Silence-
3. Stereo al la Carte 1 - Phase 4 Stereo - Puppet on a String -

Tja, was soll ich sagen?
Der Philips macht die Höhen sehr sauber, die Anschläge der Saiteninstrumente toll hörbar - aber der Telefunken!
Gerade bei NENA dynamisch, impulsiv, füllig ! Bei S&G ist es 50:50 ..Und bei Stereo a la Carte ist es eine Geschmackssache.. Fülle oder Details..


[Beitrag von Priegel am 20. Mrz 2011, 21:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SABA PSP 248 - neue Nadel?
Gonzore am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.09.2013  –  4 Beiträge
Telefunken W 250
cassmann am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.05.2004  –  20 Beiträge
Plattenspieler Telefunken W 250
#Susan# am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  3 Beiträge
Auflagekraft Telefunken w 230
bananibw am 08.10.2014  –  Letzte Antwort am 08.10.2014  –  3 Beiträge
Telefunken W 250 Plattenspieler
Walter_47 am 30.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  11 Beiträge
Erste Erfahrungen mit dem Telefunken W 250 (PE 2020)
raphael.t am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  4 Beiträge
Telefunken W 258 HiFi (PE 3060) Tonarm Blockiert.
zoos001 am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.08.2015  –  8 Beiträge
Saba PSP 248 - lohnen sich Investitionen?
am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  7 Beiträge
Analoge Kassette klingt besser als CD und DAT !
Magnolia am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  93 Beiträge
AT 95 E klingt besser als 2m red
Jens1066 am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.239