Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Kaufentscheidung

+A -A
Autor
Beitrag
frnsw
Neuling
#1 erstellt: 11. Apr 2011, 00:40
Ich wollte mir eigentlich den Pioneer PL 990 kaufen, habe hier aber gelesen, dass von Neugeräten in diesem Preissegment stark abgeraten wird. Daher habe ich mich um Gebrauchtgeräte umgesehen und habe fürs Erste diese Geräte in die Auswahl genommen:

Dual CS 505-3

Dual CS 728 Q

Dual CS 530

Thorens TD 180

Saba PSP 250

Da ich mich mit Plattenspielern leider überhaupt nicht auskenne, würde es mich freuen, wenn ihr mir zu den Geräten eure Meinung sagen würdet bzw. worauf ich vor dem Kauf achten sollte.

Außerdem würde mich interessieren, wie ich diese Geräte an meine derzeitige Anlage anschließen kann: Samsung MC 330.
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2011, 01:31
Die Samsunganlage kenn ich sogar, ist kein HIFI und eher fürs Kinderzimmer, gibt aber schlimmeres für das Geld.

Der Saba 250 und der Dual 728 sind solide Direktantriebler und waren zu ihrer Zeit preislich die teuersten im Sortiment.
Die sind sich nicht nur optisch sondern auch technisch sehr ähnlich.


Würde diese beiden Dreher den anderen Plattenspieler vorziehen, der CS 530 und der 505-3 waren im Vergleich dazu eher Einsteigermodelle.
Der Thorens entspricht dem nicht gelisteten Dual 455, dieser ist nochmal Qualitativ unter dem 505-3 angeordnet.

"Schlecht" ist keiner der Plattenspieler was die Konstruktion angeht, alles bewährte Modelle. Die sind alle um WELTEN besser als dieses Chinading mit Pioneerlogo.
Riemenantrieb musst du dich darauf einstellen den auszutauschen.

Meine Wahl wäre hier auf jeden Fall der Saba, der hat im Gegensatz zum Dual Direkttriebler keinen ULM Ultraleicht-Tonarm sondern einen ganz normalen SME Tonarm was die Auswahl des Systems erleichtert, außerdem hat der ein Phillips 400 als Tonabnehmer drauf was gar nicht schlecht ist.

Um die Geräte an der Samsunganlage betreiben zu können benötigst du noch eine Phono-Entzerrer den du zwischen den Cincheingängen (es sei denn der hat als Aux nur 3,5 Klinke) und dem Plattenspieler anschließen musst. Preiswert ist der Dynavox 750 mit ca 25€.
Ich würde dir aber Raten dir mittelfristig einen richtigen Hifi-Verstärker und bessere Lautsprecher zu organisieren. Ansonsten verschenkst du unglaublich viel Klang.


[Beitrag von Detektordeibel am 11. Apr 2011, 01:32 bearbeitet]
frnsw
Neuling
#3 erstellt: 11. Apr 2011, 14:12
OK danke! Ich habe auf jeden Fall vor früher oder später eine bessere Anlage zu kaufen. Fürs Erste muss aber die noch herhalten.

Das Gerät hat hinten einen roten und einen schwarzen Eingang - das müssten doch die Cincheingänge sein, oder?

Wie merke ich, ob es notwendig ist den Riemenantrieb zu wechseln und wo bekomme ich für dieses Gerät noch passende Ersatzteile? Außerdem bin ich handwerklich nicht sonderlich geschickt.. ist das Wechseln relativ einfach, sodass ich es auch selbst machen könnte?

Preislich würde mich noch interessieren, ob 75 € für den Saba in Ordnung sind?
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 11. Apr 2011, 14:23

Wie merke ich, ob es notwendig ist den Riemenantrieb zu wechseln und wo bekomme ich für dieses Gerät noch passende Ersatzteile?


Die Riemen wirst du für die genannten Geräte alle im Versand bekommen. - Das hörste wenn der Dreher anfängt zu leiern oder zu quietschen, auf 45 Umdrehungen leiert er meistens zuerst.

75€ für den Saba wären Imho in Ordnung.
frnsw
Neuling
#5 erstellt: 12. Apr 2011, 15:51
Ok danke, ich denke ich werde mich das Gerät besorgen.

Gibt es noch irgendetwas, das ich vorher noch abklären sollte bzw. was würdest du den Verkäufer noch fragen?
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 12. Apr 2011, 16:03
Das du den Verkäufer darauf hinweißt das das Ding sicher verpackt wird wenn du den Dreher nicht selber abholen fährst.

http://www.gernot-klein.de/bruch/index.html
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 12. Apr 2011, 16:52

frnsw schrieb:
Preislich würde mich noch interessieren, ob 75 € für den Saba in Ordnung sind?


Da steht 35€?
Das ist übrigens ein guter Preis.
frnsw
Neuling
#8 erstellt: 12. Apr 2011, 16:59
Ja, er hat den Preis anscheinend heute gesenkt
frnsw
Neuling
#9 erstellt: 12. Apr 2011, 17:16
Ich hoffe ihr könnt mir auch bei den Vorverstärkern helfen. Diese Geräte habe ich fürs Erste gefunden:

MM-Phono Vorverstärker B-Tech BT 26

Kenwood GE 76

WARWICK Stereo Graphic Equalizer WVQ-600 Pro

Ich tendiere am ehesten zum Warwick. Zum einen preislich und zum anderen hat im Vergleich zum B-Tech einen Equalizer dabei. Was meint ihr dazu?
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 12. Apr 2011, 17:33
Achgottogott. Was da nicht alles rumliegt.
Dieser "Warwick" ist quasi schon fast ne vorstufe, allerdings wohl das windigste was der Wühltisch mal hergegeben hat.

Den B-Tech gibts für das Geld auch neu.

Nimm das Ding hier:

http://www.idealo.de...-tc-750-dynavox.html

Klingt besser als viele die neu das doppelte oder gar dreifache kosten sollen. - oder kauf dir gleich nen günstigen Vollverstärker.

http://www.willhaben...432122?adId=25432122

http://www.willhaben...367292?adId=25367292

http://www.willhaben...356237?adId=25356237
frnsw
Neuling
#11 erstellt: 12. Apr 2011, 17:42
Wie würde das mit einem Vollverstärker funktionieren? Müsste ich da die Boxen direkt dranhängen oder kann ich meine Anlage an den nochmal dranhängen?
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 12. Apr 2011, 17:47
Du kannst die Lautsprecher direkt an den neuen Verstärker hängen.

Die Samsung Anlage kannst du für MP3/CD etc. auch noch benutzen, da kaufst du für 2€ einen Adapter von der 3,5 Kopfhörerbuchse auf Cinch und schließt die Anlage am CD Player Anschluss des Vollverstärkers an.

Da wird dann sogar CD besser klingen.


[Beitrag von Detektordeibel am 12. Apr 2011, 17:53 bearbeitet]
frnsw
Neuling
#13 erstellt: 12. Apr 2011, 18:04
Ok. Ich muss mir noch überlegen, wie ich das mit dem Verstärker am besten löse. Der Deal mit dem Plattenspieler ist jedenfalls schon eingefädelt

Vielen Dank für die gute Beratung und die schnellen Antworten!
frnsw
Neuling
#14 erstellt: 12. Apr 2011, 18:57
Ich bin gerade noch auf ein Detail gestoßen: Der Verkäufer schreibt der Plattenspieler hat einen DIN 4 Anschluss. Heißt das der ist 4-polig? In der Bedienungsanleitung steht nichts genaueres, nur dass es sich um einen DIN Anschluss handelt und man einen entsprechenden Adapter verwenden soll.
Detektordeibel
Inventar
#15 erstellt: 12. Apr 2011, 19:08
Weiß nicht was der mit vierpolig meint, aber der hat ab Werk jedenfalls nen Din Stecker, wenn du kein anderes Kabel dranlöten willst kommst du um den Adapter wohl nicht rum.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL CS 505-3 HILFE !
cygore am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  3 Beiträge
Dual CS 627 Q
PONl am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  14 Beiträge
DUAL CS 505-3 Plattenspieler
Historiker am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  9 Beiträge
Plattenspieler Dual CS 505-3
Franjo311 am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  12 Beiträge
Dual CS 1019
niddhoeggr am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  10 Beiträge
Dual CS 505 Headshell defekt - brauche Hilfe
rastanirosta am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  16 Beiträge
Dual CS 621 "generalüberholt" - Preis?
Dearan am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.10.2016  –  36 Beiträge
Bezugsquellen Dual CS 731 Q oder Dual CS 741 Q
muckelsoft am 12.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  40 Beiträge
Tonarm einstellen am Dual CS 728 Q
ebondazzar am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  12 Beiträge
Klassischer Dachbodenfund: Dual CS 741 Q
jim_bocho am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Dual
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedKarlvT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.776
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.745