Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler gesucht // Einsteiger // HD 800 + Symphony.2

+A -A
Autor
Beitrag
highning
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jun 2011, 15:38
Hallo,

vor einiger Zeit habe ich mir einen Corda Symphony.2 zusammen mit einem Sennheiser HD 800 zugelegt. Der Symphony ist bis jetzt mit meinem iMac per Toslink verbunden und spielt meine, größtenteils verlustfreie, Musik ab.

Insgesamt bin ich mit der Kombination sehr zufrieden.

Nun hat es sich ergeben, dass ich gewisse Alben als CD nur in Verbindung mit einer Schallplatte kaufen konnte, die CD also quasi als Extra beigelegt war.

Das hat mich zum Thema Schallplatten und so auch zu dem Plattenspielern gebracht.

Nun würde ich gerne mein System um einen Plattenspieler/Vorverstärker erweitern, der an den Symphony angeschlossen werden kann.

Erfahrungen auf diesem Gebiet besitze ich keine. Das hätte mich auch schon fast zu voreiligen Käufen verleitet. Nun habe ich hier einiges gelesen und bin trotzdem nicht zu einer Entscheidung gekommen.

Geliebäugelt habe ich mit dem Pro-Ject Essential Premium, der ein Ortofon 2M Blue System installiert hat, dazu mit einem kleinen Pro-Ject Vorverstärker.

Allerdings wird hier im Forum Pro-Ject ähnlich behandelt, wie beispielsweise Bose
Was ich im letzteren Fall durchaus nachvollziehen kann!

Meine Hauptfrage ist nun, wie viel man in etwa für eine Plattenspieler/Vorverstärker ausgeben muss, um eine einsteigerfreundliche, recht unkomplizierte und klanglich vernünftige Kombination zu bekommen. Gibt es da gute Möglichkeiten bis etwa 500 €? Kann auch ruhig etwas mehr sein, ich würde es nur gerne einordnen können.

Hier im Forum wird beispielsweise auch gerade der Thorens TD 145 MK II mit dem Ortofon Vinyl Master Red System angeboten.
Link: http://www.hifi-foru...m_id=170&thread=5147

Aber bei diesem Gerät habe ich nun alles Mögliche über Justierung, Pflege usw. gelesen, was mich etwas abgeschreckt hat.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, ich würde mich freuen!


Gruß!
helm.helm
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Jun 2011, 18:48
Der Thorens ist sicher keine schlechte Wahl. Wenns Neuware sein soll, dann ist der Pro-Ject Debut 3 ein heißer Tipp. Guter Klang für vergleichsweise wenig Geld, allerdings nicht mit dem standardmäßgen Ortofon OMB5 (bei dem kommt zwar Musik raus, aber keine vernünftige...). Ich hab auf meinem ebenfalls ein Ortofon VM Red. Gesamtkosten € 360,-. Bin sehr zufrieden damit, allerdings auch kein High-End-Jünger. Meine Anlage ist was das betrifft wohl nur Einsteigerklasse, aber das reicht mir völlig.

Ah ja, beim Pro-Ject würd ich mir eine Korkauflage dazukaufen, der Filz bleibt bei statischer Aufladung immer an der Schallplatte kleben...

Eins noch: Der Pro-Ject ist sehr günstig, aber dafür halt voll manuell, also nicht einmal mit Endabschaltung, und für die Geschwindigkeitsumstellung muss der Riemen händisch am Treibrad umgelegt werden. Was mir egal ist, ich hör nur LPs...
dobro
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2011, 05:34
Hallo,

offensichtlich schreckst du vor Gebrauchtgeräten nicht zurück. Alternativ zu dem TD 145, der sicherlich ein guter Plattenspieler ist, würde ich persönlich einen TD 320 mit dem TP 16 MK IV vorziehen. Alternativ kämen als Automatik mit Direktantrieb einige Modelle von Technics (z.B. SL Q3, 1900, 1710 u.a.) in Frage. Schön sind auch die Modelle von Denon (z.B. DP 37F mit dem Denon DL 110). Als voll manuellen Dreher und wenn eigentlich nur LP´s abgespielt werden, finde ich den rega P3 mit dem RB-300-Tonarm sehr empfehlenswert. Neu würde ich dir zum reloop 6000 bzw. deren Nachbauten von Omnitronic, Sync TRM1, american audio und Stanton raten. Dazu ein Ortofon Concord Arkiv und du hättest mit Justage nicht viel am Hut. Sollte noch ein Phono-Pre benötigt werden, wäre er im reloop 6000 meines Wissens bereits verbaut, alternativ könnte der
Dynavox TC-750 durchaus reichen.

Gruß
Peter
highning
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jun 2011, 09:57
Danke für die Antworten, ich werde mir die Geräte mal ansehen!
Magister_Verbae
Inventar
#5 erstellt: 10. Jun 2011, 14:14
Wenn's auch gebraucht sein darf, dann schau dich doch auch mal bei den Modellen von Micro Seiki um (hatten auch ein paar sehr, sehr vernünftige). Ganz gute Infos gibt's hier

Vor den "Basis"drehern von Project oder Rega würde ich persönlich Abstand nehmen. Dann lieber etwas länger sparen und (wenn's denn ein neues Gerät sein muss)was g'scheites holen (Beispiele: Transrotor, Acoustic Signature, Linn, Simon Yorke und so weiter).
Von der Preis/Leistung bist du bei gebrauchten Modellen aber eigentlich immer besser bedient. Es lohnt sich, sich ein wenig umzuschauen und schlau zu lesen
Nebenbei: Ich würde einen schönen Micro BL-101 o.ä. auf jedem Fall einer Bohrinsel vorziehen
Aber, wir wissen ja: De gustibus non est disputandum

LG

Martin
raindancer
Inventar
#6 erstellt: 11. Jun 2011, 09:46
Hallo,

eines sollte dir klar sein: Ein Plattenspieler hat einen (geringen) Pflege- und Wartungsbedarf, egal ob neu oder gebraucht. Auch ein neuer Spieler ist in paar Jahren ein Gebrauchtgerät. Aber das sind Kleinigkeiten wie Arm auspendeln, Auflagekraft einstellen, Antiskating einstellen, Riemen wechseln etc. Das bekommt jeder hin. Fuddelig wirds beim Montieren von Tonabnehmern, das macht aber zur Not auch der Händler oder ein erfahrener Analogie, z.B. hier aus dem Forum.

Speziell für Thorense gibts zig Tuningtips, kann man machen, muß man aber nicht. Wenn du ein gut gepflegtes Exemplar erwirbst einfach paar Grundeinstellungen machen und Musik hören, fertig. Alles Andere kommt mit der Zeit. Ich empfehle den TD320 mit TP90 Tonarm, dieser ist höhenverstellbar, ein Vorteil bei der Anpassung an unterschiedlich hohe Tonabnehmer. Achte drauf, daß die Lehre zur Systemjustage dabei ist, damit fällt sowas relativ leicht, aber das steht in 10J vielleicht ein, zweimal an.

Schau dich nach Geräten in deiner Umgebung um, Plattenspieler verschicken ist Lotterie. Und lies dich hier ein, was für den Transport beachtet werden sollte.

Schwieriger ist die Suche nach ner Phonostufe, die Billigen taugen nicht viel, die Guten sprengen dein Budget. Ev ist hier ein älterer Vorverstärker - Luxman C02, Linn Kollektor etc - preiswerter und klanglich überlegen. Aber erstmal Dreher und Tonabnehmer festlegen, dann kann man hier gezielter beraten.

Oberste Regel: Nur nicht verrückt machen lassen.

aloa raindancer
burki111
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jun 2011, 18:21
Hi,

ich mag nur zu bedenken geben: Bei einem reinen KH-System, welches zudem noch mit einem recht "hochauflösenden" KH "bestückt" ist (wie Du in meinem Profil sehen kannst, setze ich u.a. auch den HD-800 ein), kann das Plattenhören durchaus zur Qual werden. Jedes Rumpeln oder jeder kleiner Kratzer können einem durchaus das Hörvergnügen vermiesen, auch wenn natürlich in diesem Forum diese Meinung nicht unbedingt der Standard sein wird ...

Was ich anraten täte: Versuche doch ersteinmal mit Deinem KH-System bei Händlern, Freunden, Bekannten ... "Vinylluft" zu schnuppern, bevor Du einen konkreten Dreher ins Auge fast.

Ansonsten: In Deiner Preisklasse würde ich durchaus bei Thorens oder auch ProJect einsteigen und dabei vorallem Wert aufs passende TA-System (IMHO der entscheidende Punkt beim Dreher) legen.

Gruß
Burkhardt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Einsteiger) Plattenspieler gesucht
>Hifi-Flo am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 08.07.2016  –  12 Beiträge
Einsteiger-Plattenspieler gesucht
viruzz am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  64 Beiträge
Einsteiger Plattenspieler gesucht
joe9999 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  11 Beiträge
Plattenspieler Einsteiger
MarcMarin am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  14 Beiträge
Guter Plattenspieler für Einsteiger gesucht
Stereodings am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  21 Beiträge
Einsteiger-Scheibendreher gesucht!
Flotörhead am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  28 Beiträge
Hilfe für Phono-Einsteiger gesucht
DarthMarv am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  10 Beiträge
Unentschlossener Einsteiger
godsheep am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  46 Beiträge
Welchen Plattenspieler für HiFi-Einsteiger?
Tjunker am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  15 Beiträge
Plattenspieler gesucht
-Kylian- am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.757