Suche einen bezahlbaren Phonoverstärker + TA für meinen Thorens!

+A -A
Autor
Beitrag
dualessystem
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jun 2011, 20:52
Hi,

heute habe ich mir meinen Zweitdreher ersteigert,ich werde den Dreher persönlich abholen,da der Verkäufer in meiner Nähe wohnt.

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWNX:IT

Das verbaute System habe ich bei einem Kumpel gehört und war nicht sehr angetan davon.

Welches System würdet Ihr mir empfehlen?

Ich hab hier noch ein Shure M 95 mit ner neuen elliptischen Originalnadel liegen,würde das auf den Arm passen?

Ich möchte dem kleinen Thorens eine gute Vorstufe für MM & MC gönnen,die sollte aber noch bezahlbar sein,sagen wir mal bis 120,00 Euro. Neu oder gebraucht spielt dabei keine Rolle.
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 26. Jun 2011, 21:13
Hallo!

Nicht gerade ein Schnäppchen so ohne Deckel.

Das du das AT-95 nicht unbedingt nutzen willst kann ich nachvollziehen, das ist ein Einsteigersystem der alleruntersten Schiene.

Das Shure M-95E/ED passt recht gut zu dem leichten TP-11 dr auf dem TD-166 MKII verbaut ist, du kannst das System ogar noch mit einer Jico-SAS-Nadel oder gar mit einem Shibata-Retipp aufwerten.

MFG Günther
dualessystem
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jun 2011, 21:31

Nicht gerade ein Schnäppchen so ohne Deckel.


Kann sein,aber mir ist der Dreher im beschriebenen Zustand jeden Cent wert.Wie geschrieben,ich wohne in der Nähe und kann das Objekt begutachten,das ist mir auch was wert.


Das du das AT-95 nicht unbedingt nutzen willst kann ich nachvollziehen, das ist ein Einsteigersystem der alleruntersten Schiene.


So hatte ich das damals auch empfunden.


Das Shure M-95E/ED passt recht gut zu dem leichten TP-11 dr auf dem TD-166 MKII verbaut ist, du kannst das System ogar noch mit einer Jico-SAS-Nadel oder gar mit einem Shibata-Retipp aufwerten.


Danke schön,das wollte ich wissen. Eine Jico spendiere ich demnächst meinem Shure V 15 III

Kannst Du mir noch eine gute Phonovorstufe empfehlen,Günther?
boozeman1001
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2011, 21:36
Schöner Dreher, den habe ich auch, nur nicht den "Special".
Zum System hast Du ja schon eine Empfehlung bekommen, zum Phono-Pre würde ich Dir den SUPA 2.0 von Hormann Audio empfehlen. Den habe ich dran und er klingt für den Preis wirklich sehr gut.
Wenn man sich bei Hormann das Teil aus Board, einfachem Gehäuse und Netzteil zusammenstellt, passt auch Dein Budget in etwa.
Klanglich wirst Du in der Preisregion nichts besseres finden.

Gruß,
Kai
@drian
Inventar
#5 erstellt: 27. Jun 2011, 12:11
Sehr gutes Preisleistungsverhältnis bietet meiner Meinung nach Hans-Ulrich Otto aus 29358 Eicklingen mit seinem AIKIDO Phono Vorverstärker:

http://cgi.ebay.de/F...ysteme-/290567450412

...auch ein gebrauchter LEHMANN Black Cube (schätzungsweise 120-150 Euro) bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis:

http://cgi.ebay.de/L...&hash=item2311d8ff4d

Vorteil: Mit beiden wärst du flexibel bei der Wahl der TA, auch ein MC ließe sich damit betreiben, falls du dies mal möchtest (und das kommt öfter vor als man denkt )

Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 27. Jun 2011, 14:16
Hallo!

So ein Zufall.
Das V-5/III habe ich auch hier, nur halt mit einem Shibata-Retipp von: http://www.schallplattennadeln.de/

Gefällt mir persönlich besser als die Jico, ist aber Geschmackssache, Qualitative Unterschiede gibt es da eher nicht.

Beim Phono-Entzerrer setze ich selbst eher auf vollwertige Vintage-Vorstufen da ich ohnehin Vor-/End-Kombis bevorzuge. (Z.Z. Denon PRA-1000, da ich keine freie Zeit zur Reparatur meiner HK-825 habe)

Ansonsten finde ich den Trigon Vanguard 2 rcht gut, vn den Anpassbaren Phono-Entzerren hat er mit das beste Preis-Leistunsverhältniss.

MFG Günther
Pilotcutter
Administrator
#7 erstellt: 27. Jun 2011, 14:31
Den Dreher habe ich doch letzte Woche noch in diesem Thread gesehen.
Also unter 100 bekommt man in der Bucht seltenst einen ordentlichen Thorens. Das keine Haube d'rauf ist, ist nicht ganz so schön, aber kein Beinbruch. Man kann ihn auch anders vor Staub schützen.

Etwas günstiger aund auch säähr gut ist die Phono Pre Cambridge Azur 640P - Buchtpreis irgend'was unter 100,-

Die Ortofon VM Serie eignet sich auch gut für den sehr leichten TP-11/2.

Viel Spaß.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 27. Jun 2011, 14:33 bearbeitet]
dualessystem
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Jun 2011, 21:05

Das V-5/III habe ich auch hier, nur halt mit einem Shibata-Retipp von


Was genau findest Du besser als die Jico Nadel?

leider besitze ich keine Vor/Endstufenkombi,mein kleiner Accuphase E 203 Vollverstärker macht seit vorgestern Probleme,aus dem linken Kanal ist ein mehr oder weniger starkes Knistern,Knacksen zu vernehmen.Ich wollte meine Hochtöner nciht verheizen bzw gefährden,deshalb nahm ich das Gerät sofort außer Betrieb.

Jetzt habe ich einen kleinen Pioneer Receiver,der hat zwar einen Phonoeingang,nur funktioniert er leider nicht mehr.Im Moment hängt eine Haman PA 506 MM Phono Vorverstärker dran,der zwar nicht schlecht ist,aber auch nicht das Gelbe vom Ei.

Es macht keinen Spaß,nicht wirklich! Ich vermisse meinen Accuphase



Also unter 100 bekommt man in der Bucht seltenst einen ordentlichen Thorens.


Das deckt sich mit meinen Beobachtungen.


Das keine Haube d'rauf ist, ist nicht ganz so schön, aber kein Beinbruch.

Ursprünglich wollte ich auf diesen hier bieten,wußte aber nicht ob der Preis ok ist,die Auktion habe ich kurz vor dem Ende entdeckt.

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWNX:IT


Die Ortofon VM Serie eignet sich auch gut für den sehr leichten TP-11/2.



Phono Pre Cambridge Azur 640P - Buchtpreis irgend'was unter 100,-



Trigon Vanguard 2



Hans-Ulrich Otto aus 29358 Eicklingen mit seinem AIKIDO Phono Vorverstärker:


uch ein gebrauchter LEHMANN Black Cube (schätzungsweise 120-150 Euro) bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis:



zum Phono-Pre würde ich Dir den SUPA 2.0 von Hormann Audio empfehlen.



Danke


[Beitrag von dualessystem am 27. Jun 2011, 21:07 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 28. Jun 2011, 17:41
Hallo!

Das Klangbild mit dem Shibata-Retipp entpricht mehr meiner Erinnerung an die leider nicht mehr verfügbare Original MR-Nadel, die Jico-Sas klingt für mich mehr nach der alten Original HE-Nadel aber mit feinerer Auflösung.

Gerade bei Klassik und Jazz finde ich den Shibata-Retipp eine Spur homogener als die SAS-Nadel.

Aber das sind Feinheiten, beide Ersatznadeln spielen auf recht hohem Niveau.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer TA für Thorens Jubile
sandmann319 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  96 Beiträge
Phonoverstärker
Cayf am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  6 Beiträge
Welcher TA für Thorens TP28?
StarSlight am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  6 Beiträge
Welchen TA an Thorens TD280 MKII?
Nanuq am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  14 Beiträge
Pro/Contra Phonoverstärker
msuhs99 am 19.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  10 Beiträge
Thorens TD 110, TA-System?
AU-9900 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  13 Beiträge
Unterschied Phonoverstärker von NAD?
Zwillinge am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  21 Beiträge
Neuer MM-TA für Thorens TD 280 Mk IV
hoppelkopp am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  60 Beiträge
Welchen TA für Thorens TD 295 MKII?
ronyboy14 am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  23 Beiträge
Empfehlungen für Phonoverstärker erbeten
The_Todd am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied-Downhill-
  • Gesamtzahl an Themen1.379.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.093

Hersteller in diesem Thread Widget schließen