Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Phonokabel mit Sommer Cable The Goblin

+A -A
Autor
Beitrag
Sevennotes
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jul 2011, 11:00
Meint ihr, das Goblin ist für ein Phonokabel geeignet? geht mir um die Verkabelung innerhalb einer Zarge bzw. auch als normales 1m Kabel.
Habe auch schon gelesen, das die Kapazität bei idealerweise 100 liegen sollte. Die des Goblin ist bei 120, das Albedo, welches auch schon häufig empfohlen wurde liegt bei 110. Habe nur halt soviel vom Goblin noch auf Reserve. Ist zwar ne Doppelader, kann ich aber auch gut zusammenlegen und einzeln verlegen. Was denkt ihr?
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2011, 15:10
Wenn du ein MC betreiben willst, ist die Kapazität eh unwichtig.

Für die meisten MMs ist auch 120pF vollkommen ok, wenn dein Phonoeingang keine astronomische Kapazität hat.


Gruß
Haakon
Sevennotes
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jul 2011, 19:11
Würde vom Aufbau her, die Masse des Cinch Kabels an jeder Seite normal am Stecker verlötet werden, oder wird diese frei gelassen. Für die Erdung kann man ja ein dünnes LS Kabel nehmen. Ist das dann die Masse, die sonst im Kabel verläuft?
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2011, 20:11
Du legst die Masse für beide Kanäle getrennt auf die jeweilige Leitungsschirmung, also Masse linker Kanal auf Schirmung links, rechts dito. Also ganz normal verlöten.

Eine weitere Masseleitung befestigst du an einem Metallteil der Zarge (um welchen Dreher genau geht es?) und führst sie zur Erdung am (Vor-) Verstärker.

MfG
Haakon
Sevennotes
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2011, 20:39
Das heust dann, die cinch Stecker ganz normal verlöten, also wie normale cinchkabel eben, okay. Da ändert sich dann also nichts. Die Erdung ist dann nur ein Zusatz.

Geht um einen dual 1225 im einer holzzarge.
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2011, 20:46
Genau, alles quasi "normal".

Die extra-Masseleitung kannst du an der Schraube befestigen, mit der die Brücke Tonarmkabel-NF Kabel am Chassis befestigt ist.
Auch gut ist die Schraube, mit der die Kabelklemme des NF Kabels am Chassis befestigt ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonokabel für Plattenspieler
VentoGL75 am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  118 Beiträge
Phonokabel mit SME Stecker
#Darkstar# am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  2 Beiträge
Anfängerfrage zu Phonokabel
Bluestar am 18.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  3 Beiträge
brummen bei phonokabel verlängerung
weirdmeister am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  9 Beiträge
Phonokabel DUAL mit NAD PP2
Denon1802 am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2005  –  6 Beiträge
PHONOKABEL für Plattenspieler
drapoel am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  28 Beiträge
Frage zu Phonokabel bei Plattenspieler
Fry82 am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  21 Beiträge
Phonokabel oder "normales" Cinch ?
Manfred_Kaufmann am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  3 Beiträge
3 Meter Phonokabel
Bastelwut am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  6 Beiträge
symmetrisches Phonokabel an Cinch.
Paco2 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.520