Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


USB Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
moutevelidis
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2011, 15:07
Hallo ins Forum,

ich Suche einen USB Plattenspieler um meine gesamten Vinyl Überreste zu digitalisieren.
Welches Gerät kann man für kleines Geld empfehlen, was vor allem mit einem Mac kompatibel ist.
Kann man eventuell solche Geräte leihen ? Nach der Digitalisierung benötige ich es ja nicht mehr.

Ich freue mich auf Tipps
Viele Grüße
xutl
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2011, 15:11
Bitte definiere "kleines Geld"
RUBBERWOLFI
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Aug 2011, 19:51
Kommst bei mir vorbei dann machen wir das ,wieviel LPs sind es den,50,100,200,.....gruss aus mannheim
moutevelidis
Neuling
#4 erstellt: 28. Aug 2011, 21:15
Wie gesagt würde ich die Möglichkeit in Betracht ziehen das Gerät zu leihen, statt zu kaufen, da ich es ja nur das eine mal benötige.
Ich habe noch etwa 100 Platten
superlotte1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Aug 2011, 21:17
Hallo,

wenn was rumkommen soll, dann leihe dir lieber einen Plattenspieler...

Die Plastikbomben taugen nicht zum Musikhören.

Gruß Andreas
AlexG1990
Inventar
#6 erstellt: 28. Aug 2011, 21:55
Moin,

hast du so noch einen normalen Plattenspieler (ohne USB) in deinem HiFi-Setup?

Wenn ja, dann wird der wohl ohne nachzufragen hochwertiger sein, als diese Schrott-Teile für 80 Euro mit USB.

USB heißt nur, dass Phono-Vorverstärker und ""Soundkarte"" mit im Gehäuse. Diese ""Soundkarte"" wird dann per USB angehängt.

Falls du schon ein normales Setup hast, leihe dir lieber ein gutes Audio-Interface für den iMac und arbeite damit (Tape-Out vom Verstärker auf Audio-Interface). Ist garantiert besser als mit so einem Billig-USB-Teil
...und auch nicht umständlicher, mal abgesehen von der Verkabelung...
Falls du doch Zugriff auf einen "normalen" (Windows)-PC hast, dann hättest du in diesem Fall schon alles was du brauchst. Eine Onboard-Karte ist garantiert schon besser als der Wandler in einem billigen USB-Spieler. Nur haben nicht alle Laptops (PCs dagegen immer) und auch der Mac keinen Line-In, deswegen ein externes Audio-Interface.

MfG
Alex


[Beitrag von AlexG1990 am 28. Aug 2011, 22:01 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 29. Aug 2011, 08:10
Hallo,

die allermeisten (also ich kenne nicht einen einzigen) USB-Dreher sind Vinyl-Mörder.

Vergiss es.

Leih Dir lieber entsprechende Hardware oder finde auf den Weg zurück zum schwarzen Gold...

Peter
moutevelidis
Neuling
#8 erstellt: 29. Aug 2011, 08:11
Guten morgen,

wir haben auch Windows Rechner hier bei uns im Büro stehen, aber ich wollte gerne lieber alles über den Mac machen, dann erspar ich mir den Schritt es von Windows 7 oder XP auf den Mac zu schieben
Wie würde ich denn vorgehen, wenn ich einen normalen Plattenspieler hätte ?
Wir haben einen Plattenspieler und an den kann ich dann theoretisch mit dem Laptop ran.
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 29. Aug 2011, 15:10
Hallo,

ich gehe mal davon aus, dass der Plattenspieler einen normalen, "Phono"-Ausgang und ein Magnetsystem hat.

Am Einfachsten wäre dann ein Phono-USB-Adapter wie z.B.

http://www.yourhifi.de/index.php?page=product&info=9509

Peter
Morti40
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Aug 2011, 16:47
Was gerade noch geht wäre ein Audio-Technica AT-LP120 USB.
Das ist ein recht solider Direkttriebler, kostet allerdings auch schon ca. 250 Euro, z.B. bei Amazon.
Alles was darunter liegt fräst Dir wirklich nur die Platten kaputt und klingt dazu noch erbärmlich.

MfG
Michael
faxe
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Aug 2011, 18:29
hallo

oder Pro-Ject Phono Box II USB

gruss faxe
superlotte1
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Aug 2011, 22:46
Hallo,

falls der Mac eine vernünftige Line In Buchse hat, dann würde ich es vielleicht auch mal mit einem alten Verstärker und dem Biest direkt versuchen. Mein Kumpel hat damit auch ganz passable Ergebnisse ezielt. Er hatte allerdings eine wirklich "große" Soundkarte aus dem Studio Bereich.


Gruß Andreas
NRWPirate
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 30. Aug 2011, 07:03
Hallo Moutevelidis,

was für einen Mac hast du denn?

Ich bin im Augenblick auch dran mit meinem MacBook
meine Plattensammlung zu digitalisieren.

Plattenspieler ganz normal über Phono-Eingang an Verstärker

Tape-Out mit Cinch auf Klinke an Line-In vom MacBook

Als Software nehme ich Audacity

Beim MacBook ist Line-In und Kopfhörerausgang identisch
und über das Betriebssystem umstellbar.

Gruß Thom
erddees
Inventar
#14 erstellt: 30. Aug 2011, 07:27
So wie NRWPirate es beschrieb habe ich es gemacht. Audacity funktioniert astrein, ist kostenlos (!) und liefert bei richtiger Einstellung sehr gute Ergebnisse. Einziges Manko: Langwierige Sache bei großer LP-Sammlung (388 Stück bei mir). Denn man kann ja nur in der Geschwindigkeit 1:1 aufnehmen. Von daher heißt es Zeit mitbringen. Bei mir war das kein Problem, ich war fünf Wochen krank geschrieben (Bandscheiben, üble Sache das!) und da hat man Zeit.
NRWPirate
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 30. Aug 2011, 07:37
Hallo Erddees,

ich selbst spiele noch ein bisschen mit den Einstellungen
rum. An welchen Stellschrauben hast du da so gedreht?

Tipps gerne in diesem Thread oder per PN ;-)

Würde mich echt über Erfahrungsaustausch freuen!

Gruß und danke
Thom
erddees
Inventar
#16 erstellt: 30. Aug 2011, 08:15
Da muss ich dich enttäuschen. Ich habe die höchstmögliche Bitrate für die Aufnahme gewählt und dann aufgenommen. Keine weiteren Einstellungen oder sonstige Experimente.
moutevelidis
Neuling
#17 erstellt: 31. Aug 2011, 08:02
Macht es denn Sinn sich einen sehr hochwertigen USB Plattenspieler zu leihen ? Es gibt doch sicherlich Elektrofachhandel die so etwas anbieten, oder ?
Das ist meiner Meinung nach die beste Lösung.
kölsche_jung
Inventar
#18 erstellt: 31. Aug 2011, 08:35

moutevelidis schrieb:
... einen sehr hochwertigen USB Plattenspieler ...

sorry, aber das ist ein Wiederspruch in sich ...
ich bin wahrlich kein HighEnder, Kabelfreak oder Unterschied-zwischen-allem-Hörer, aber bei Vinylwiedergabe ist es leider so, dass es tatsächlich große Unterschiede gibt.

Ich habe noch keinen einzigen USB-Dreher gesehen, auf den ich ne PLatte legen würde, geschweige denn, mir die Arbeit machen würde LPs zu digitalisieren.

Ich würde dir mindestens zu einem gebrauchten Mittelklassedreher aus den 80ern raten (Preis ca. 50€), ein brauchbaren Tonabnehmer (ab 100€) mindestens jedoch eine neue Nadel kaufen, den an einen (vorhandenen?) Verstärker mit Phonoeingang anschließen und dann über die Soundkarte aufnehmen. Dann bearbeiten, schneiden und brennen (alternativ mp3/flac).

Du musst dir aber im klaren sein, dass du pro LP etwa 2 Stunden rechnen musst. Da kann man den Kram schon fast auf CD -gebraucht?- kaufen und die LPs verscheuern.

klaus
HiFi_Sepp
Stammgast
#19 erstellt: 31. Aug 2011, 10:39
[quote="kölsche_jung"]sorry, aber das ist ein Wiederspruch in sich ...
ich bin wahrlich kein HighEnder, Kabelfreak oder Unterschied-zwischen-allem-Hörer, aber bei Vinylwiedergabe ist es leider so, dass es tatsächlich große Unterschiede gibt.

Ich habe noch keinen einzigen USB-Dreher gesehen, auf den ich ne PLatte legen würde, geschweige denn, mir die Arbeit machen würde LPs zu digitalisieren.[/quote]


Würde ich absolut so unterschreiben.


[Beitrag von HiFi_Sepp am 31. Aug 2011, 10:41 bearbeitet]
faxe
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Sep 2011, 15:54
@moutevelidis

forget it!

ein gebrauchter dreher + usb interface und phono preamp, kostet nicht die welt.

Meine "kopierstrasse"

IMG_3722


gruss faxe
moutevelidis
Neuling
#21 erstellt: 02. Sep 2011, 07:45
@faxe

das sieht ja klasse aus
Kannst du mir bitte flux mal die Geräte, die du einsetzt und die entsprechenden Anschlüsse erläutern
moutevelidis
Neuling
#22 erstellt: 02. Sep 2011, 07:47
Kann ich diesen Plattenspieler auch an einen Mac oder auch wenn nötig an einen Windows Rechner anschließen ???

https://www.amazon.d...id=1314949595&sr=8-5
8erberg
Inventar
#23 erstellt: 02. Sep 2011, 08:31
Hallo,

direkt an den Rechner nicht, aber den "Line in" Eingang der im Rechner eingebauten Soundkarte.

Da der Dreher einen eingebauten Entzerrer-Vorverstärker hat geht das mit einem Adapterkabel Chinch auf 3,5 mm Klinke
https://www.amazon.d...id=1314952252&sr=1-1

Wenn ich mir jedoch das Ding angucke: na ja, klangliche Wunder wird es keine bringen.


Peter


[Beitrag von 8erberg am 02. Sep 2011, 08:33 bearbeitet]
faxe
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Sep 2011, 18:54
@moutevelidis
der dreher ist ein denon 37f mit goldring 2200
ein preamp von project, und von dort direkt Focusrite Saffire 6 USB.
mit kopfhörer abhören, und fertig.

habe die geräte gebraucht gekauft.
denon 150.-
project phono ll 55.-
focusrite neu 150.-, wobei den usb interface kann man immer brauchen.

gruss faxe


[Beitrag von faxe am 02. Sep 2011, 18:59 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#25 erstellt: 03. Sep 2011, 01:02

Kann ich diesen Plattenspieler auch an einen Mac oder auch wenn nötig an einen Windows Rechner anschließen ???


Ist das dein Haupt-Plattenspieler? Verrate doch mal, wie deine jetzige HiFi-Anlage im Wohnzimmer so aussieht, oder mache mal ein Foto. Wenn das normale, brauchbare HiFi-Geräte sind, dann brauchst du im Zweifel nur noch ein Klinke-Cinch-Kabel - und das wird dann mit jeder OnBoard-Soundkarte besser, als mit einem USB-Dreher und der Aufwand ist der selbe!

Oder besitzt du zur Zeit gar keinen Plattenspieler und musst erst einen anschaffen?

Gruß
Alex


[Beitrag von AlexG1990 am 03. Sep 2011, 01:03 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#26 erstellt: 06. Sep 2011, 12:24
huh?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitalisierung
Jan-23 am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  11 Beiträge
Suche Plattenspieler zum digitalisieren
Zockerbruder am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 21.12.2013  –  10 Beiträge
plattenspieler
caterham_csr am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  10 Beiträge
USB Plattenspieler zum digitalisieren?
MLchen am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  5 Beiträge
Plattenspieler mit USB-Anschluß
Hifideldei am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  30 Beiträge
Plattenspieler zum Digitalisieren gesucht
Ute98 am 28.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  20 Beiträge
Plattenspieler mit USB Ausgang
juergenbb am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler USB / WAV od. FLAC
DaniArrow am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  5 Beiträge
Suche Plattenspieler mit USB Anschluß
Nonhoff am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  3 Beiträge
Tipps für den Thorens TD 318 Plattenspieler
Susuni am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Infocus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedimbecilic
  • Gesamtzahl an Themen1.345.058
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.077