Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon 2M red an Dual CS 622?

+A -A
Autor
Beitrag
howardmanson
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Sep 2011, 08:40
Moin!
Ich habe Interesse an einem Dual CS 622 vollautomat. Plattenspieler, an dem ein Ortofon ULM-55E Magnet-Tonabnehmer mit neuer elliptischer Nadelmontiert ist. Frage: An meinem bisherigen Player Technics 3210 habe ich ein neues Ortofon 2M red montiert, welches ich super finde. Passt dieses System auch an den Dual Spieler?
Gruß & Dank, H.
dertelekomiker
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2011, 08:53
Der 622 ist ein ULM-Dreher mit spezieller Tonabnehmerbefestigung. Um ein klassisches Halbzoll-System zu betreiben, bräuchtest Du eine netsprechenden Adapter. Das lohnt sich m.E. nur, wenn Du den 622 für ganz Dünnes bekommst. Ansonsten wären der Vorgänger 621 oder der halbautomatische Bruder 604 die naheliegende Alternative.

Nur: Was fehlt denn dem 3210? Ich bin zwar ausgesprochener Dual-Anhänger, aber mir fällt spontan so überhaupt nichts ein, was der 622 ausser der Vollautomatik besser könnte...
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2011, 08:58
Moin H.,

nein, das passt nicht. Der Dual-Arm akzeptiert nur sogenannte TKS-Systeme mit Dualspezifischer Befestigung, das Ortofon wird aber nach dem verbreiteten 1/2" Standard montiert.

Es gab früher einen Umrüstsatz, der ist allerdings im Handel kaum noch erhältlich, falls doch relativ teuer.

Grüße, Brent
andre11
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2011, 16:49

howardmanson schrieb:
...bisherigen Player Technics 3210 habe ich ein neues Ortofon 2M red montiert, welches ich super finde...

Ich hoffe, ich bin nicht der Einzige der hier das Problem nicht sieht.

Was stört denn an der bisherigen Konfiguration?
Und ist nicht Platz für einen zweiten Spieler?
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2011, 21:24
Nabend !

Die Qualitätsunterschiede zwischen 2M Red und dem ULM 55E dürften nicht sooo eklatant sein ... unabhängig von dem benötigten Adapter.

MfG,
Erik
dertelekomiker
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2011, 21:31

Wuhduh schrieb:
Nabend !

Die Qualitätsunterschiede zwischen 2M Red und dem ULM 55E dürften nicht sooo eklatant sein ... unabhängig von dem benötigten Adapter.

MfG,
Erik

Wahrscheinlich klingt das 2M Red mit Adapter am 622 eher schlechter, als das perfekt auf das ULM-Konzept abgestimmte ULM 55E, sofern dessen Nadel in Ordnung und kein billiger Nachbau ist.

Aber es bleibt die Frage, warum überhaupt wechseln, wenn der TE mit dem System am vorhandenen Player ganz offensichtlich zufrieden ist??


[Beitrag von dertelekomiker am 30. Sep 2011, 21:32 bearbeitet]
lini
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2011, 00:38
H: Würd ich bleiben lassen. Dass sie Geschichte ohnehin einen eher seltenen und nicht ganz billigen Adapter-Satz erfordern würde, wurde ja schon erwähnt. Das 2M Red ist aber zudem auch ein relativ schwerer, nicht allzu hochnachgiebiger Kloben, der besser zum Technics- als zu deutlich leichteren Dual-Arm passt. Sprich, wenn Adapterlösung und Ortofon, dann besser ein OMB20 - denn das passt besser zum Dual und bringt gegenüber dem etwa gleich teuren 2M Red aber die bessere Nadelqualität mit (nämlich praktisch dieselbe wie das 2M Blue). Insofern schiene es mir eher unklug, für den CS622 ausgerechnet ein 2M Red zu nehmen...

Grüße aus München!

Manfred / lini
howardmanson
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Okt 2011, 05:33
Moin. Vielen Dank für die Hinweise!! Ich find den Technics auch super, leider hält die Haube nicht mehr, die Scharniere scheinen ausgeleiert zu sein. Das nervt, wenn man vom Sessel aus die Platte wechsel will und man immer das Bier erst abstellen muss, damit man beide Hände frei hat. Dachte daher daran, mir mal einen neuen Player zu holen, dann wohl auch gleich einen Vollautomaten. Und da ich mir grad erst das Ortofon 2M red gekauft hatte, wollt ich das dann natürlich weiter verwenden. Hat jemand sonst einen Tipp für einen guten Vollautomaten, an den das System direkt passt? Oder einen Tipp für die Scharniere beim technics? Kann man die auswechseln oder nachziehen? Gruß, H.


[Beitrag von howardmanson am 01. Okt 2011, 05:35 bearbeitet]
Shadows0001
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Okt 2013, 14:31
Hi,
ich hebe den Beitrag mal wieder aus der Versenkung...
Ich wollte mal fragen, ob der Umbau auf das OMB20 - System geklappt hat?

Wenn man einen Adapter suchen würde, nach was muss man dann genau suchen?
Adapter G für ULM55?

Nicht das ich es aktuell vor hätte...
Es besteht nur die Interesse, ob der Umbau sich überhaupt lohnen würde.....

Gruß Claus (Shadows)
zastafari
Stammgast
#10 erstellt: 15. Okt 2013, 16:22
Beim 622 kann man auch für kleines Geld einen defekten 5XX oder 2XXX-Plastikbomber schießen und dessen 1/2"Headshell benutzen. Besonders leicht beim 622, da man das vorhandene Tonarmkabel beibehalten kann. Mit etwas Vorsicht ist der Umbau recht leicht zu machen!
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 15. Okt 2013, 16:26
Hallo,

lieber 504-x mit 1/2-Zoll Anschluss, weil der Kröpfungswinkel bei den Plastikbombern anders ist, da bei denen der Tonarm kürzer ist.

Headshell bekommt man auch einzeln: http://www.zum-shop....S-505-4_p9410_x2.htm

Peter
zastafari
Stammgast
#12 erstellt: 15. Okt 2013, 18:48
Wenn dem so ist, muß die Abweichung optisch nicht feststellbar sein, da ich die demontierten Shells zu Kontrolle auch überandergelegt habe. Und dann reicht der Verstellspielraum der 1/2"Headshells locker aus um eine perfekte Positionierung zu ermöglichen. Ich hab das auch bei einem 741 gemacht, der derzeit läuft, und dem System sieht man nicht an, das es schief stehen würde. Sieht ziemlich gerade aus... Shell kam vom 511.

Edit: Ach, Peter, die Shell ist mit Gewinde für die Dual-Aufnahme, der Winkel ist vielleicht doch gleich...


[Beitrag von zastafari am 15. Okt 2013, 18:53 bearbeitet]
Shadows0001
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Okt 2013, 10:45
Hi,
vielen Dank für Eure schnellen und ehrlichen Antworten.
Hat schon jemand hier diesen Umbau vollzogen..?
Wenn ja, waren die Unterschiede eklatant?
Also auch mit dem OMB20 System.

Es gibt da auch interessante Beiträge in nem anderen Forum...
Zwar ein anderer DUAL...
Aber durchaus interessant...
http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=6759.0%201%20von

Gruß Claus
Shadows0001
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Okt 2013, 15:54
Hi,
würde ein 502 auch funktionieren?

Gruß Claus
zastafari
Stammgast
#15 erstellt: 16. Okt 2013, 16:34
Grundsätzlich ja, aber hier müßtest du das Tonarmkabel mittauschen, da der 502 ja die Shell für TKs hat, mit der Kontaktplatte. Ist aber auch nicht allzu kompliziert.
Shadows0001
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Okt 2013, 13:37
Hi,
ich hab mir heute den 502er nochmal angeschaut....
Das Gerät ist noch so gut in Schuß....
Ich habe entschieden...
Da kommt jetzt ´n Nagaoka MP 110 drauf.

Da schaue ich lieber noch nach ´nem defekten 504 um...

Aber erst muss das Nagaoka zeigen was es am DUAL so alles kann.

Dann kann ich mir immer noch überlegen, was ich mit dem 622er noch mache...
Schönes WE

Gruß Shadows
Shadows0001
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Okt 2013, 10:24
Hi,
beim Umbau habe ich festgestellt, dass der Tonarm wohl futsch ist...
(Die Kugeln kamen mir entgegen)
Da hat der Plattenspieler (trotz guter Laufeigentschaften) doch irgendwann mal einen abbekommen....

Kann man ohne Probleme einen kompletten Tonarm auswechseln von nem anderen 502 auf diesen 502?

Oder ist das nahezug unmöglich?

Gruß Claus
zastafari
Stammgast
#18 erstellt: 21. Okt 2013, 12:47
Was wolltest du denn umbauen? Ich dachte, da sollte nur nen neues System dran?
Den Tonarm kann man relativ problemlos als ganzes tauschen, du mußt aber dann die Tonarm kabel an-/ablöten. Sieh dir vorher das Servicemanual dazu an(vom 504)!
Shadows0001
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Okt 2013, 14:43
Hi Zastafari,
stimmt ;-)
Ursprünglich wollte ich den 622 umbauen....
Durch Zufall hab ich dann aber ´n 502 geschenkt bekommen (mit Original Rechnung, Bedienungsanleitung, etc...von nem Nachlass..)
Angeschaltet... Läuft!
Nach dem Riemen geschaut! OK
Haube kein Sprung und nur oberflächliche Kratzer.
Geschwindigkeiten abgecheckt! Paßt perfekt.
Allgemeiner Zustand. Sauber NR - Gerät. Nicht runter gefallen.
Nadel... Krumm... Hmmmm.
OK, ein neues System
Hab mich dann drauf gefreut.,,
Nach dem Tonarm geschaut... Klack... OK.. Das wars dann.

Irgendwie ist mir der 502 zu schade um ihn zum Elektroschrott zu bringen.

Der hat irgendwie ´n besseres "Ende" verdient...

Deswegen die Frage..
Die Anleitung vom 504 habe ich mir schon runter geladen...
Wenn ich was billiges bekommen sollte, dann würde ich mal versuchen den Tonarm zu wechseln...
Kann man was Grundlegendes falsch machen?
Gruß Claus
zastafari
Stammgast
#20 erstellt: 21. Okt 2013, 15:37
Hast du nen Magneten? Manchmal hat man das Glück, daß die Kugeln in der Nähe, bzw. in der Wanne liegen, dann kann man das Ganze auch wieder zusammensetzen. Aus welchem Lager sind denn die Kugeln draußen? Ist Deckel noch da?
Shadows0001
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Okt 2013, 08:41
Hi,
also das Problem ist im Inneren der Tonarmlagerung.
Der Tonarm geht an einer Stelle schwerer und er hat in Rotationsachse (axial) Spiel...
Demnach ist wohl innen das Lager defekt...(wohl gebrochen... Wäre ne DUAL - Krankheit..)
Hab ihn bei ner Werkstatt vorbei gebracht...
Die meinten...
Abhaken... Totalschaden... Gleich zum Elektroschrott bringen...

Hmmmmm ok... Auch der Tonarmtausch würde sich nicht rentieren (laut Werkstatt...)

Dabei lief der Plattenspieler (von der Mechanik so gut...)
Bin jetzt ´n bisschen ratlos....

Gruß Claus
zastafari
Stammgast
#22 erstellt: 23. Okt 2013, 09:59
Totaler Quatsch! Mach mal nen Bild!
Der ist also noch nicht ganz auseinandergeflogen? Und Kugeln hast du auch noch keine gesehen?
Hast du schon irgendwas an der Mechanik - vorher oder nachher - gemacht? und wenn, was?
Shadows0001
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Okt 2013, 10:19
Hi :-)
Du machst mir Hoffnung...
Die Kugeln liegen unten in der Wanne...
Bild versuche ich heute abend zu machen und hier einzustellen...
Wobei man nicht viel sieht...
Wo wohnst Du?
Evtl. könntem an sich ja mal treffen...

Gruß Claus
Shadows0001
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 23. Okt 2013, 10:22
Hi,
ich abe an der Mechanik nix gemacht..
Die Bewegung allein hat gereicht...
Das Lager muss im inneren Bereich der Tonamraufhängung sein..
Ich komme da also auch ohne weiteres nicht ran...

Gruß Claus
Shadows0001
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Okt 2013, 21:47
Hi,
anbei ein paar Bilder...
20131023_230115
20131023_230117
20131023_230121
20131023_230124

Anhand der Markierungen kannst Du das "Spiel" erkennen...

Gruß Claus
directdrive
Inventar
#26 erstellt: 24. Okt 2013, 05:33
Kein Quatsch. Wenn da Kugeln in der Bodenwanne liegen, ist wahrscheinlich das Lagergehäuse auf der rechten Seite - also hinter der Auflagekraftverstellung - gebrochen. Ich habe zwei 502er mit dem gleichen Problem im Keller, Materialermüdung.

Grüße, Brent
Shadows0001
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Okt 2013, 05:42
Hi,
also doch ein Fall für den Elektroschrott?
.....
Schade...
also retten, was man retten kann oder gebrauchten defekten 502 suchen mit intaktem Tonarm...
Wie kann man bei einem Kauf das Lager überprüfen?
Gruß Claus
directdrive
Inventar
#28 erstellt: 24. Okt 2013, 09:02
Hallo Claus,

für den Elektroschrott zu schade, deshalb habe ich meine 502er ja auch noch nicht entsorgt. CS-502 und CS-510 sind noch immer nicht besonders gefragt, sind aber solide gemachte Geräte mit wirklich guter klanglicher Qualität.

Auf einen Ersatztonarm spekuliere ich selbst und gucke gelegentlich bei eBay nach entsprechenden Kandidaten. Die Arme von einigen Wechslern, ich glaube 1237 und 1239, sind weitgehend baugleich, kannst ja hier 'mal gucken: Wegavision.

Zwangsläufig geht das Lager offenbar nicht kaputt, es gibt genügend 502, die einwandfrei funktionieren.

Prüfen? Einfach beim Kauf vor Ort ausprobieren. Beim ersten meiner beiden Exemplare ist das Lagergehäuse erst gebrochen, als ich den Plattenspieler in Betrieb nehmen wollte, den zweiten 502 - eigentlich schon als Ersatzteilspender gedacht - habe ich gleich kaputt erhalten.

Viel Glück, Brent


[Beitrag von directdrive am 24. Okt 2013, 09:03 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#29 erstellt: 06. Nov 2013, 17:37
Hallo,

bei den klassischen Dual bis ca. 1981 es 2 Platinengrößen. Die Geräte mit 5, 6, 7 als erste Ziffer wie auch die Wechsler mit 1219, 1229, 124x haben das große Chassis, die Geräte mit der 4 und die meisten Wechsler mit 12xx haben das mittlere Chassis.

Unterschied: der Tonarm ist beim mittleren Chassis kürzer!

Guck mal bei http://www.dualfred.de/Tonarm/

da findest reichlich. Ebenso frag im Dual-Board nach - da sind die "Spezis".

"Lange" Tonarme gibt es auch neu, der 505-4 wird ja auch heute noch gebaut und m.E. müssten auch die Teile davon passen. Ein Hoch auf das Baukastensystem.


Peter
evilknievel
Inventar
#30 erstellt: 06. Nov 2013, 23:58
Nochmal zurück zum Ausgangspost.
Das Dualsystem braucht sich nicht vor einem 2M Red oder Blue zu verstecken.
Ich habe einen CS522 mit 152er Nadel und auch ein 2M Blue an einem Thorens an der gleichen Anlage. Da tut sich klanglich nichts entscheidendes. Ist halt beides Ortofon.
Originalnadeln bekommt man für den Dual auch noch und sollten sich so um die 50 Euro für das 155 bewegen. Preislich durchaus attraktiv und auf Augenhöhe mit 100 Euro Nadeln.

Gruß Evil
Shadows0001
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Nov 2013, 09:24
Hi,
vielen Dank für Eure Antworten.
Aktueller Status:
Ich habe den DUAL 502 komplett auseinander gebaut....
Nach Ausbau des Tonarms war klar, das der wirklich irreparabel war....
Das Innere Teil der Tonarmaufhängung ist aus Kunststoff, und das rechte Lager war an der Aufnahme ausgebrochen und einige Kugeln waren in der Wanne.
Ich habe alle Komponenten gesichert und habe mir einen weiteren DUAL 502 günstg besorgt:
Tonarm ok, Anschlusskabel momentan defekt:
Das wird die nächste Zeit erledigt.
Ich werde dann weiter berichten wie sich der DUAL verhält.

Wir ist das Shure TA - System zu bewerten?

Macht ein Umrüsten auf ein Nagaoka MP110 Sinn?

Gruß Claus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer Ortofon 2M red
lugliubo am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  25 Beiträge
Ortofon VM Red an Dual CS 621 mit TK 24 Tonkopf
BioZelle am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  7 Beiträge
Ortofon 2m red an alten Loewe SP3890
mitchel85 am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  4 Beiträge
Ortofon VM Red an Dual 701?
Bumble am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit dem Ortofon 2M Red
Slashfan am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  12 Beiträge
Ortofon 2M Red für Thorens TD 145
old_firehand am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  35 Beiträge
Passt Ortofon serato headshell mit Ortofon 2m red auf technics 1210?
dual_cs_520 am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  6 Beiträge
ORTOFON 2M RED
lothar.m. am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  31 Beiträge
Ortofon 2m Red Frage.
Frank_Eschweiler am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  23 Beiträge
Klangproblem Dual CS 505-4
Kelti am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  20 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • RTO
  • Megakick

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitglieddadaniel86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.041