Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha mc 9

+A -A
Autor
Beitrag
Stereovinyl77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2011, 14:08
Hallo Leute,
hat jemand erfahrung mir dem Yamaha MC 9?
Hab zur Zeit das Denon DL 103 drauf, aber das ist für den Thorens TD 160 MK2 zu schwer...standardarm.

oder hat jemand zufällig einen anderen tip?würd schon gerne beim MC System bleiben....
aber wenn jemand ein gutes MM System kennt das an die ran kommt,bin ich gerne offen für neues

Grüße Marco
luckyx02
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Nov 2011, 17:59
...du meinst zu hart ? Also das MC9 ist fast genau so hart, da gewinnst du nichts. Ausserdem wird man kaum noch eines kriegen....
Stereovinyl77
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2011, 19:39
hi,
also bei ebay und andere börsen gibt es noch genug davon.
ne nicht zu hart,das meinte ich eigentlich nicht....das denon ist nicht gerade das beste system für meinen leichten arm....da der yamaha doch schon 3,5g leichter ist und ich von vielen hörte das es besser sei.
grüße
Guido64
Stammgast
#4 erstellt: 21. Nov 2011, 19:46
Hallo Marco,

also das MC9 ist auf jeden Fall geeigneter als das DL 103! Wenn Du günstig an eines kommst, würde ich das versuchen. Alternative wäre noch ein DL 304. Bei MM ist ein Ortofon VM Silver sehr empfehlenswert.

Gruß
Guido
wastelqastel
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2011, 19:47
Also das Denon hat eine Compliance 5 x 10-6 cm/Dyne
Und das gute Yamaha 11 x 10-6 cm/Dyne
Also gleich würde ich das nicht nennen

Also das Yamaha ist schon ewas für leichtere Tonarme und kling noch fantasisch

Grüße Peter


[Beitrag von wastelqastel am 21. Nov 2011, 19:54 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Nov 2011, 20:20

Also das Yamaha ist schon ewas für leichtere Tonarme und klingt noch fantastisch

...leichter als...wie leicht denn ?
Es klingt nicht schlecht , aber wie alle MC's kann es keinen Raum, keine Atmosphäre schaffen.
Immer steril wie im Badezimmer. Nach unten im Bass überragend an entsprechend schweren Armen (>20gr), aber Bass ist leider nicht alles.....


[Beitrag von luckyx02 am 21. Nov 2011, 20:22 bearbeitet]
Stereovinyl77
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Nov 2011, 20:22
hey,
hehe ich sagte das nicht das die gleich sind
daher will ich ja mal ein Yamaha testen, weil es leichter ist und besser zu meinen arm passt.

@guido,ja ich hab paar bei Ebay gerade im Auge...wenn ich Glück hab ersteiger ich die ja.

Danke schonmal!

grüße Marco

p.s. denke das Yamaha ist sicher gut für Blues,Metal,Jazz und Rock...oder?!
cptfrank
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Nov 2011, 00:50
Hallo,
bei mir läuft ein MC-9 an einem Thorens TP 16 isotrack ausgezeichnet, ebenso an einem SME 3009/III, der ja sehr leicht ist.
Gruß
Frank
kinodehemm
Inventar
#9 erstellt: 22. Nov 2011, 18:07
Moin

[quote="luckyx02"][quote]A
Es klingt nicht schlecht , aber wie alle MC's kann es keinen Raum, keine Atmosphäre schaffen.
Immer steril wie im Badezimmer. Nach unten im Bass überragend an entsprechend schweren Armen (>20gr), aber Bass ist leider nicht alles..... [/quote]


...ist das nicht ein majestätischer Anblick?

Augenblicklich erscheint der Gemeinplatzhirsch auf der Lichtung, sobald das MC ertönt.
Seine nahezu vollendeten Attacken auf die umstehenden Windmühlen zeigen ein Bild von Kraft und Selbstüberzeugung.
Eine Impression, die den Laien in staunender Bewunderung vor der Natur und ihrer Grösse erbeben lässt...
.
.
.
...den leidgeplagten Waidmann, der den einsamen Einender bei jeder sich bietenden Gelegenheit durchgehen sieht, beeindruckt das allerdings kaum noch.

An ihm ist es wieder,die durch das Schauspiel verunsicherten Newbies zu beruhigen und das Rudel zusammenzutreiben..


Nochmal, liebe Kinder- keine Angst vor MC's- der Onkel macht nur Spass...
..und ein MC9, solange die Aufhängung noch i.O. ist, passt gut auf den TP16.
Günstig auch, das MC9 und das 103er ähnliche Anschlusswerte mögen- von daher sollte es auch elektrisch passen..
luckyx02
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Nov 2011, 18:18
...feine Dichtkunst.

Schau in meine " Die Liste"...gerade aktualisiert. Ein MC9 steht jetzt u.a. auch drin, so mal zum Vergleich was die anderen so können....


[Beitrag von luckyx02 am 22. Nov 2011, 19:03 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#11 erstellt: 22. Nov 2011, 19:13
Lutz, der Ersteller "der Liste" bist du, oder?




Gruß
Benjamin
luckyx02
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Nov 2011, 19:16
...sonst wäre es kaum "meine" oder ?
Bepone
Inventar
#13 erstellt: 22. Nov 2011, 19:26
Dann wage ich anzumerken, dass diese durchaus subjektive Färbungen enthalten kann

Jemand anders könnte die Tonabnehmer schon wieder völlig anders beurteilen.

Denke ich


Gruß
Benjamin
luckyx02
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Nov 2011, 19:38
...könnte er. Aber meine erhaltenen Rückmeldungen zu dieser Liste sind eher anders rum....
kinodehemm
Inventar
#15 erstellt: 22. Nov 2011, 19:46
Moin Lutz

egal, aus welcher Überzeugung heraus du so konsequent und 'ex cathedra' deine Überzeugung über bestimmte TA kund tust- du hast zumindest den nötigen Humor, wenn mal Gegenwind kommt
..ist leider selten- entweder pöbeln im thread oder per PN, das ist die Normalität..

Schön, das man weiss, das es um so etwas existenzielles wie Plattenspielernadeln geht...



@bepone subjektiv? Ach was! Sogar der wikipedia-beitrag zum Begriff 'objektiv' ist von ....


[Beitrag von kinodehemm am 22. Nov 2011, 19:49 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Nov 2011, 20:01
Wer austeilt muss auch einstecken können. Ich hab ein breites Kreuz.
Ist niemand gezwungen diese, meine Liste zu lesen oder gar als ein Einkaufsführer zu benutzen wie diese hier :


Hi
Einen tollen Bericht über mm tonabnehmer haben Sie da geschrieben.
Auf
Grund ihres Berichts habe ich mir vor kurzem ein Sonus Dimension 5
besorgt.
Leider hat der Diamand die besten Zeiten hinter sich. Können Sie
mir sagen ob und evtl. Wo man diesen Ta wieder auf vordermann bringen
kann?
Haben Sie evtl. noch ein mm Ta Tipp für mein 12 Zoll Schick Tonarm
am Garrard 301, Phonoamp ist ein Octave Phonomodul.
MfG Ralf


Dem Mann konnte natürlich geholfen werden....

oder der hier :


Hallo Lutz
Vielen Dank und dickes Lob an dich. Der Aikido und der Nagaoka Tonabnehmer sind eine Bereicherung in meiner Kette. Mein Linn Kumpel (Frank)
ist ganz aus dem Häuschen vor allem wegen dem Aikido. Aber auch der Nagaoka Tonabnehmer ist klanglich ein nicht zu unterschätzender Gewinn. Um einiges
Auflösender als bei dem Goldring. Der Frank hat Blut geleckt und will sich die Aikido Vorstufe auch bestellen da sie bei ihm viel besser klingt als in seiner Pioneer SC-3000
Vorstufe, und er lässt fragen ob du ihm einen MM Tonabnehmer empfehlen kannst für den Linn LP12 mit einem Ittok LVIII Arm. Ich hab den Frank gleich cc gesetzt.


oder der hier....


Hallo Lutz,
solltest Du in nächster Zeit nochmals an Sonuse rankommen, bestelle ich mit.Die Qualität des Systems ist überzeugend, so langsam verrotten meine MCs.

Grüße Axel


das soll jetzt aber reichen.....


[Beitrag von luckyx02 am 22. Nov 2011, 20:02 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#17 erstellt: 22. Nov 2011, 20:39
Hallo Lutz,

gut, auf alle Fälle hast du eine große Portion Selbstbewusstsein.


Wer sich nach deinen Meinungen richten möchte, kann dies ja durchaus gern tun.

Ich für meinen Fall bilde mir denn doch lieber selbst ein Urteil, aber zumindest stößt man durch dich immer mal auf den ein oder anderen interessanten Tonabnehmer.
Auch, wenn manche eine herbe Enttäuschung waren - deswegen sehe ich es mitunter nicht so gern, wenn du so vehement auf deiner Meinung bestehst, als sei sie Gesetz.

Nundenn, jeder ist anders und das ist gut so und ich sollte das auch mal akzeptieren


Gruß
Benjamin
luckyx02
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 22. Nov 2011, 21:18

Ich für meinen Fall bilde mir denn doch lieber selbst ein Urteil...


Meinst du nicht das die Herren das auch getan haben ? Wenn es mein "Gesetz" ist muss sich ja niemand danach richten.

Merkst du gar nicht das du genau so vehement deine Jico SAS vertrittst ?

So selbstgefällig kann doch keiner sein, für sich alles in Anspruch zu nehmen und Leuten wie mir, die das etwas breiter und vor allen öffentlich der Allgemeinheit diese Erfahrung zur Verfügung stellen, gestehst du das nicht zu ?

Nachden Motto : "mir die besten Tips und heissesten Quellen" und die anderen sollen sehen wo sie bleiben ?

Merk ich doch in jeden Forum : Oh Gott jetzt verrät der schon wieder einen "Geheimtip"....

Ist das faires Spiel ? Ich glaube nicht....


[Beitrag von luckyx02 am 22. Nov 2011, 21:20 bearbeitet]
Bepone
Inventar
#19 erstellt: 22. Nov 2011, 21:44
Lutz, die Sache ist doch die, dass man bei dir oft den Eindruck bekommt, dass du andere Meinungen nicht zulässt.

Möglich, dass ich genauso wenig über eine Jico SAS kommen lasse

Vielleicht reagiere ich da aber auch zu empfindlich. Lass' es gut sein und mach ruhig weiter in deiner Manier.



So selbstgefällig kann doch keiner sein, für sich alles in Anspruch zu nehmen und Leuten wie mir, die das etwas breiter und vor allen öffentlich der Allgemeinheit diese Erfahrung zur Verfügung stellen, gestehst du das nicht zu ?

Nachden Motto : "mir die besten Tips und heissesten Quellen" und die anderen sollen sehen wo sie bleiben ?

Nein. Den Schuh ziehe ich mir aber nicht an. Wenn ich ein tolles System entdeckt habe, mache ich das genauso öffentlich (mehr im Dual-Board) und wenn es ein schlechtes ist, ebenfalls. Das müsstest du aber wissen.


Gruß
Benjamin
luckyx02
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Nov 2011, 22:05
Peace !
Bepone
Inventar
#21 erstellt: 22. Nov 2011, 22:26
Nichts dagegen, Lutz

Und darauf noch ein !



Gruß
Benjamin
Fhtagn!
Inventar
#22 erstellt: 23. Nov 2011, 08:00
Da fragt jemand nach einem Yamaha MC und ihr kloppt euch wieder mal um die ollen Jico Nadeln....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz für Yamaha MC-9
kho123 am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  13 Beiträge
MC oder MM System kaufen?
Kawabundisch am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  17 Beiträge
Suche MM-System gleichwertig zu MC-9
joba am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  14 Beiträge
Tonabnehmer Yamaha MC 9
giveitup am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  5 Beiträge
Creek OBH 9 + Denon DL-103 oder DL-160?
low-level-user am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  18 Beiträge
MM oder MC System
Bürger am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  2 Beiträge
MC für Thorens TD 320 MK2
wendy-t am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  45 Beiträge
MC System für Thorens 126 MKIII
MasterofPuppets am 16.05.2016  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  23 Beiträge
Tuning für einen Thorens TD 520 mit Yamaha MC-9
Tywin am 04.07.2014  –  Letzte Antwort am 07.07.2014  –  37 Beiträge
Auflagekraft Yamaha MC-9?
vinylwolferl am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedpartyschnitzel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.184