Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ADC XLM wo zu kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
weuneu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Dez 2011, 06:47
Hallo Phonisten,http://www.hifi-forum.de/images/tsmilies/14.gif
habe vor, an mein Tonarmrohr ein ADC XLM MK III zu schrauben wegen des leichten Tonarmes vom Thorens 126 MK III mit TP 16 und der dazu passenden Compliance 33 vom XLM.
Wer kann mir ein gut erhaltenes XLM System MK III verkaufen oder sagen, wo ich es bekommen kann. Wäre im Falle einer Alternatve das Goldring 1042 das richtige oder hat jemand eine andere Idee. Der Klang soll englisch(warm) sein mit hoher dynamischer räunlicher Auflösung einer guten Abbildung der Höhen mit einem Suchtfaktor der Einmaligkeit besonders bei alten Platten.
Tschüss meldet Euch mit Eurer Erfahrunghttp://www.hifi-forum.de/images/smilies/hail.gif
Archibald
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2011, 12:35
Hallo weuneu,

William Thakker hatte die Systeme (NOS), ob dort noch aktuell welche vorhanden sind, müsstest Du dort erfragen. Kleinere ADC-System sind dort noch im Angebot, man kann auf ein kleines ADC eine XLM-Nadel montieren. Im Parallelforum Vinylengine wurde von einem angeblichen ehemaligen ADC-Mitarbeiter behauptet, die Systemkörper dieser Reihe seine alle gleich. Ich kann das nicht ganz glauben, da es durchaus elektrische Unterschiede gibt. Wie dem auch sei, eine ander Quelle für NOS-Systeme ist Adelcom in USA, sicher keine billige Quelle, aber immerhin hat man dort allem Anschein nach noch Systeme. Das XLM Mk. II improved spielt übrigens klanglich auf einem vergleichbaren Niveau wie das Mk. III. Ansonsten bleibt Dir nur noch der Weg über ein gebrauchtes System, an einem solchen Systemkörper kann eigentlich nicht viel kaputt sein, eine neue Nadel solltest Du aber einplanen.

Gruß Archibald
akem
Inventar
#3 erstellt: 21. Dez 2011, 13:36
Bei einem Systemkörper kann schon was kaputt sein - die Spule(n)...
Ich würde aber auch den Weg über ein kleines ADC gehen und eine bessere Nadel dazukaufen. Hab ich selbst auch gemacht. Wobei aber auch die Originalnadeln schon ganz gute Qualität liefern, vielleicht bist Du damit sogar schon zufrieden, wenn Du die Version mit der elliptischen Nadel kaufst. Es gibt zwar Leute mit der Meinung, die Rundnadel sei besser, diese Meinung kann ich aber nicht ganz teilen.

Gruß
Andreas
luckyx02
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Dez 2011, 16:04
Die Bodys Gold und Silber sind definitiv unterschiedlich. Auf guten Anlagen kann man das im Vergleich sehr deutlich hören. Weniger Auflösung und etwas farbloser in der Wiedergabe.

Ich würde daher auf jeden fall versuchen einen goldenen Body aufzutreiben. Es gehen auch VLM, das kleinste der Serie.

Unterschiede innerhalb der Gold Bodys konnte ich klanglich nie entdecken. Das ist wohl mehr "Wunschdenken"....

Sehr ähnlich klingt übrigens ein Grado Prestige Gold bei richtigen VTA. (22-24°) Aber am TP 16 wird es schwer einen entsprechenden Keil einzubauen. Ein Ortofon M20FL Super ist auch in der Richtung.

Akems Meinung zur Rundnadel betrifft wohl das QLM30, das an schweren Armen jedes SPU alt aussehen lässt...leider funktioniert das nicht am TP16.
Archibald
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2011, 18:45
Hallo Lutz,

ich nehme an, dass es zwischen den goldfarbenen Systemkörpern ebenfalls Unterschiede gibt, zum einen gehören die Systeme der ersten Serie (also die, bei denen Peter Pritchard noch verantwortlich war ) zu den leisesten MMs / MIs, die ich kenne, wohingegen in diversen Postings immer darauf hingewiesen wird, dass das XLM kein leises System sei. Ich habe bis jetzt nur Systemkörper der ersten Serie verwendet, allerdings in letzter Zeit mit den neueren Nadeln (Mk. II improved und MK III) an einem zeitgenössischen Receiver (Tandberg TR 2075), dessen Phonoempfimdlichkeit in einem weiten Bereich eingestellt werden kann, es bleibt das leiseste MM- / MI-System, das ich kenne. Die folgenden in diversen Quellen gefundenen Daten zeigen meiner Meinung nach, dass die "goldenen" Systemkörper nicht gleich sein können, wobei die Super XLM-Systeme als Quadro-Systeme per se andere Werte haben (müssen) :

XLM
Ausgangsspannung 0,6 mV/cm/s

XLM Mk II
Ausgangsspannung 0,9 mV/cm/1
Induktivität 350 mHy
Innenwiderstand 625 Ohm

XLM Mk II Imp.
Ausgangsspannung 1,1 mV/cm/s
Induktivität 580 mHy
Innenwiderstand 820 Ohm

XLM Mk III
Ausgangsspannung 1,1 mV/cm/s
Innenwiderstand 625 Ohm

Super XLM
Ausgangsspannung 0,6 mV/cm/s

Super XLM Mk II
Ausgangsspannung 0,6 mV/cm/s
Induktivität 300 mHy
Innenwiderstand 375 Ohm


Gruß Archibald
luckyx02
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Dez 2011, 19:14

zum einen gehören die Systeme der ersten Serie (also die, bei denen Peter Pritchard noch verantwortlich war ) zu den leisesten MMs / MIs,


....ich bin ja des bastelns mächtig und habe nach Austausch nur der Cantileverröhrchen festgestellt das das NUR an dem verwendeten Dauermagneten in der jeweiligen Nadel herrührt. Ich habe alte sonst verschlissene Nadeln mit aber noch guten Lagergummi quasi wieder reaktiviert. Also der Pegel des Systems steht und fällt mit der verwendeten Nadel, in genau dem Raster das du da aufzählst Werner.


[Beitrag von luckyx02 am 21. Dez 2011, 19:26 bearbeitet]
Archibald
Inventar
#7 erstellt: 22. Dez 2011, 06:45
Hallo Lutz,

XLM- und XLM Mk. II-Nadeln sind keine Omnipivot-Nadeln und passen somit nicht in die Lagergummis vom XLM Mk. II Improved und XLM Mk. III und umgekehrt.
Die unterschiedlichen Innenwiderstände kannst Du so ebenfalls nicht erklären, weil diese unabhängig von der Nadel sind und die Induktivität bezieht sich, wenn ich mich richtig erinnere, auf Eigenschaften der verwendeten Spulen.

Gruß Archibald
franz_biberkopf
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Dez 2011, 22:48
Ich muss mich mal anhängen.
Habe hier ein ADC XLM MK III herumliegen, dessen Nadel allerdings ziemlich heruntergerödelt ist und das gerne wieder zum Einsatz bringen würde.
Ich hatte vor ca 1 Jahr mal einen Link zu einem Anbieter in Amiland, der noch NOS-Nadeln anbietet, habe ich es aber geschafft, den zu versieben...

Kriegt man noch passende NOS-Nadeln?
Mit brauchbaren Nachbaunadeln (ala Shure V-15) sieht's ja immer noch schlecht aus, oder?

Der Franz
luckyx02
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Dez 2011, 22:53
Hallo Franz,
Thakker hat noch welche hier :

http://www.zum-shop....10-13-201_pg2_x1.htm

XLM und RZD kann man verwenden. Den Ami gibts hier :

http://adelcom.net/ADCHomePage.htm

ist aber auch schon ganz schön leer gegrast.....
Archibald
Inventar
#10 erstellt: 23. Dez 2011, 18:13
Hallo Franz,

hier noch ein XLM Mk III Nadel-Link aus USA und hier ein XLM Mk II Imp. Nadel-Link. (ebenfalls USA)

Gruß Archibald
franz_biberkopf
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 23. Dez 2011, 19:15

Archibald schrieb:
Hallo Franz,

hier noch ein XLM Mk III Nadel-Link aus USA und hier ein XLM Mk II Imp. Nadel-Link. (ebenfalls USA)

Gruß Archibald :prost


Ja, genau! Das war's. (turntableneedles.com) Danke Archibald!

Jetzt erinnere ich mich auch wieder, warum ich nicht gleich eine bestellt hatte:
Ab 75US$ verschicken die nur noch als versicherter Versand (ab) 23 $. Und dann wird's inkl. Zoll schon recht teuer. Daher überlege ich gerade, ob ich nicht gleich 2-3 kaufen soll und die dann hier weiterverkaufe...

Falls jmd Interesse an einer Sammelbestellung hat, bitte melden!!


Der Franz
luckyx02
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Dez 2011, 19:15
Mann Werner das es das noch gibt. Der Preis ist ja fast geschenkt.....guuuter Tip !
Fhtagn!
Inventar
#13 erstellt: 25. Dez 2011, 18:30
franz_biberkopf
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 25. Dez 2011, 19:22

Fhtagn! schrieb:
Gesehen?

http://cgi.ebay.de/200690173411


Ja!
(habe mir erlaubt, die ebay-URL etwas zu kürzen...)
franz_biberkopf
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Dez 2011, 19:30
Nochmal meine Frage:
Hat niemand Interesse an einer Nadel- Sammelbestellung bei turntableneedles.com, um die Versandkosten zu teilen?

Der Franz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ADC XLM
Archibald am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  114 Beiträge
AKG P8ES gegen ADC XLM 3 improved
cptfrank am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  26 Beiträge
ADC XLM MK III Kaufempfehlung ?
luckyx02 am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  82 Beiträge
Problem mit ADC Integra XLM I
filthhound am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  4 Beiträge
Ersatznadel: ADC XLM MKII Nadel auf ADC QLM 32 MKIII Tonabnehmer?
maus3r am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  20 Beiträge
Tonabnehmerfrage ADC Shure Ortofon
Eifelbastler am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  38 Beiträge
ADC Pritchard Tonarm (Holztonarm)
Type25 am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  4 Beiträge
ADC System frage dazu
dufs1961 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  6 Beiträge
Wo Tonabnehmer kaufen?
Shahinian am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  9 Beiträge
Entmagnetisierdrossel - wo kaufen?
Akai_Reference_Master am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.770