Plattenspieler Neuling

+A -A
Autor
Beitrag
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Mrz 2012, 21:21
Hallo ich habe mir einen Plattenspieler Kennwood P-110 gekauft. Ich bin dahingehend ein absoluter Neuling...
Wenn ich nun diesen Plattenspieler an meine Anlage anschließe, macht der Plattenspieler selbst auch Musik...ist das normal? Ich muss den Sound der Anlage relativ laut stellen um die "Eigenmusik" des Plattenspielers zu übertönen! Kann mir bitte jmd sagen ob u was ich falsch mache?

Teresa
wooferfan
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mrz 2012, 21:45
Ich will ja nicht unken, doch diese Frage gehört eher in die Rubrik

"Stereo » Elektronik » Analogtechnik/Plattenspieler"

und nicht zu

"Film & DVD » DVD-/BD-Film & Film allgemein"

Würde ein Mod bitte den Thread verschieben?

Nun zu deiner Frage:
Ein Plattenspieler macht technikbedingt "Geräusche" wenn man mit dem Ohr recht nah ran geht. Die alten Grammophone haben ja über Vibrationen der Nadel (wenn sie in der Rille läuft) direkt über einen Trichter verstärkt (dies ist eine stark vereinfachte Darstellung). Doch du scheinst ein anderes Problem zu haben, denn so laut wie du es beschreibst empfinde ich es nicht (oder du hast noch zu gute Ohren).

Da du dich als Neuling bezeichnest - erstmal was Grundsätzliches:
Hast du an deiner Anlage einen "Phono"-Eingang? Den solltest du für den Plattenspieler benutzen, da das Signal vom Plattenspieler durch diesen Eingang erst noch über einen Vorverstärker geschickt wird. Alle anderen Eingänge sind nicht so geeignet dafür.
Und was meinst du also mit "Anlage"? Einen dezidierten Verstärker, oder eine Kompaktanlage?
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Mrz 2012, 21:57
oh entschuldigung...kann man das in den "stereo/hifi" bereich verschieben?
ich habs an den aux angeschlossen, da der plattenspieler einen eingebauten verstärker hat....
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Mrz 2012, 21:59
mit anlage meine ich mein 5.1 Soundsystem
detegg
Administrator
#5 erstellt: 09. Mrz 2012, 22:40
... oha!

Das, was Du hörst, sind wahrscheinlich modulierte Fräsgeräusche.

;-( Detlef
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Mrz 2012, 22:48
was für geräusche??
detegg
Administrator
#7 erstellt: 09. Mrz 2012, 23:08
... sorry Teresa - kannst Du nicht wissen
Vielleicht klären Dich andere User hier noch weiter auf.

Dein "moderner" Plattenspieler ist eine billige "Plattenfräse" (Jargon!) - ausser für gelegentliches Abspielen von Märchenplatten imho nicht geeignet.

Detlef
juergen1
Inventar
#8 erstellt: 10. Mrz 2012, 04:55
Hallo Teresa,
wie schon vorher gesagt wurde, da stimmt was nicht, wenn du laut drehen mußt, um die Nadelgeräusche zu übertönen.
Den eingebauten Vorverstärker kann man anscheinend ein- und ausschalten (?)
guck mal, ob er wirklich eingeschaltet ist. Man hört zwar auch ohne Vorverstärker am AUX-Eingang etwas, aber nur sehr leise. Und mit ganz verfälschtem Klang.

Ohne daß ich den Dreher kenne-bei einem Preis von 80 Euro halte ich es auch für praktisch ausgeschlossen, daß er nur halbwegs brauchbar ist. Alleine ein mittelmäßiger Tonabnehmer kostet schon deutlich mehr.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 10. Mrz 2012, 04:59 bearbeitet]
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Mrz 2012, 13:12
Ja der Vorverstärker ist ein- bzw. ausschaltbar! Naja ich dachte als Einsteigermodell ist das ok! Was wäre denn eurer Meinung nach ein gutes Gerät für einen Neuling?
Danke vielmals für die Antworten!
5.1_Fan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mrz 2012, 14:13
Hallo Theresa,


ich würd mich mal nach einem gebrauchten Dual umschauen - die bekommt man (noch) relativ günstig. Die Qualität eines gebrauchten guten Dual für 80.- ist meilenweilt von deiner "Neuanschaffung" entfernt. Siehe auch hier: http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-1753.html

Ich bekomme nächste Woche einen Dual 1236 - denn muß ich mir aber erst anschauen, wenn er i.O. ist wäre er evtl. was für dich !


gruß

Heinz
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Mrz 2012, 14:32
Vielen Dank, das wäre toll. Meld dich doch einfach nochmal wenn du dir das gute Stück angesehen hats! Dankeschön
juergen1
Inventar
#12 erstellt: 10. Mrz 2012, 17:51
Hallo Teresa,
einen alten Spieler hätte ich auch empfohlen.
Ebay ist halt riskant, wenn man selber kein Bastler ist.
Vertrauenswürdiger ist ein guter HiFi-Laden in der Nähe,
oder aber ein User hier aus dem Forum.
Gruß
Jürgen
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Mrz 2012, 18:01
Ja ich hätte mich mal lieber vorher etwas besser informiert, die Bewertungen meines Kenwood waren alle eigentlich positiv, deswegen dachte ich damit kann ich nicht viel falsch machen...nun gut, man lernt nie aus! Funktioniert denn ein "alter" Plattenspieler mit meinem "neuen" Soundsystem...kann man das auch einfach anschließen?
Touringini
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2012, 18:48
@Teresa,

warum Du so laut machen musst um die Abtastgräusche nicht zu hören macht mich etwas stutzig?

Du hast recht, ein alter und guter Plattenspieler braucht einen Phono-Eingang am Verstärker, das kann Geld kosten.
Der Kenwood war unter finanziellen Aspekten wegen des eingebauten Phono-Verstärkers schon mal richtig. Kompliment!

Wie viele Schallplatten besitzt Du momentan?
Es soll doch bezahlbar bleiben.....
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 10. Mrz 2012, 18:57
Ich weiß nicht ob Abtastgeräusch genau beschreibt was ich höre...auch wenn mein eigentliches Soundsystem abgeschaltet ist, höre ich aus dem Plattenspieler Musik...allerdings in schlechter Qualität und in gleichbleibender Lautstärke, auch wenn ich das soundsystem anmache, ändert sich nichts...ich kann dann nur mein Soundsy. so laut drehen, dass ich den Plattenspieler nicht mehr höre....der Ton von dem Ding bleibt immer gleich...egal was ich mache!
Naja...hab die Sammlung meines Bruders bekommen (etwa 80Platten und selbst hab ich mir jetzt an die 10 gekauft)...würd die schon ganz gerne hören! Ich hab nur echt keine Ahnung von Plattenspielern u kann deshalb auch nicht einschätzen wie viel so etwas kosten darf/soll!
Touringini
Inventar
#16 erstellt: 10. Mrz 2012, 19:09
Du hast einen Bruder mit Schallplatten, das ist sehr gut.

Welches 5.1-System verwendest Du gerade?
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 10. Mrz 2012, 19:19
Samsung HT-D4500
Hat jedenfalls keinen phono eingan...
Touringini
Inventar
#18 erstellt: 10. Mrz 2012, 19:52
Ja is klar Teresa,

hier geht es ja auch um`s Geld.

Mit dem Kenwood hast Du nichts falsch gemacht.
Höre momentan einen Plattenspieler Technics SL QD 33 mit original System (50 Euronen) und Technics VU 700 (20 Euronen) und bin sehr zu frieden, Besser kostet sehr viel mehr .....

Willkommen, hab ziemlich viele Plattenspieler.
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#19 erstellt: 10. Mrz 2012, 20:20
SO SCHWER KANN ES DOCH NICHT SEIN

hörst du die nadelgeräusche? also die musik leiser....
plattenspieler(hat ja nen eingebauten vorverstärker) am aux oder cd eingang anschliessen,und schon sollte musik aus dem lautsprecher kommen. auf stereo schalten und nicht auf 5.1 oder sowas
.........
grusz
bo


[Beitrag von DUKE_OF_TUBES am 10. Mrz 2012, 20:23 bearbeitet]
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 10. Mrz 2012, 20:30
ich hab den Plattenspieler am aux angeschlossen u auch auf stereo eingestellt...hab schon alles probiert! Das Problem ist ja nicht, dass ich den Ton nicht auf meine Lautsprecher krieg, sondern, dass der Ton vom Plattenspieler nie weg geht....vielleicht ist das ja auch normal, ich hab leider keine Vergleichswerte! Hab das jetz mal meinen Mitbewohnern gezeigt u die meinten auch alle, dass das nicht normal ist....aber gehören auch alle der cd generation an...
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#21 erstellt: 10. Mrz 2012, 21:05
aloso das heißt das du die musik hörst obwohl du den verstärker aus hast?
ist das richtig?
-also sind es die nadelgeräusche die du hörst, das heißt du setzt die nadel ab und hörst die musik die auf der platte ist.
richtig?
gut, das sind normal, abeeeeerrrrrr eigentlich nicht all zu laut.
leise schon,sehr leise

wenn ich das so lese denke ich du hast nen grammophon....lol


ist denn keiner in deiner nähe aus dem hifi forum der dir helfen kann????
anstatt dir zu sagen das dat ding "scheiße" ist sollte man dir lieber helfen damit da vernünftig ein ton raus kommt!und wenn die nadelgeräusche zu laut sind,den dreher einfach umtauschen.
und wenn du dann spass an der sache hast,kannst du dir immer noch was feineres suchen.

grusz
bo
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 10. Mrz 2012, 21:09
ja ich hab auch das gefühl ich hab ein gramophon erworben
Ich werd mit dem guten Stück nächste woche mal zu nem händler gehen...der kann mir wahrscheinlich sagen ob das ding schei... ist oder ob ich da irgendwas falsch mache. Ansonsten werd ich mal ein wenig mehr geld investieren u was besseres kaufen...bin da auch immer dankbar für vorschläge!
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#23 erstellt: 10. Mrz 2012, 21:24
ganz einfach, stell das ding auf nen tisch,stecker in die steckdose(anschlusskabel für den verstärker nicht an der anlage anschliessen) und nun lege eine platte auf, wenn das immer noch zu laut ist, ist es einfach der plattenspieler der scheiße ist. sorrrrry für meine wortwahl, dann ist es echt nen grammophon....
grusz
bo
teresa84
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 10. Mrz 2012, 21:32
hab ich bereits probiert! Genau das gleiche...also muss ich wohl nen neuen kaufen...
5.1_Fan
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Mrz 2012, 21:40
ab in die bucht damit
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#26 erstellt: 10. Mrz 2012, 21:47
umtauschen, und nach was neuen schauen.
hier hat dir doch jemand einen dual angeboten, oder schau doch einfach mal beim second hand laden nach,oder im hifi-forum suche/biete bereich

grusz aus´n ruhrpott,bo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Plattenspieler + Zubehör für Neuling
c00per99 am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  3 Beiträge
Plattenspieler?
Norderstädter am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  10 Beiträge
Neuling braucht Plattenspieler-Infos!
kallinka am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  3 Beiträge
Plattenspieler gesucht - absoluter Neuling bei Analog
timmaeh am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  32 Beiträge
Plattenspieler Blaupunkt P-110
industriegigant am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  5 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Beratung Plattenspieler für Neuling
-HenryChinaski- am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  5 Beiträge
Plattenspieler
Mahsl am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  6 Beiträge
Plattenspieler
Schick1983 am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedalzach
  • Gesamtzahl an Themen1.382.746
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.654

Hersteller in diesem Thread Widget schließen