Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuling sucht neuen Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Cebthuk
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Feb 2014, 11:40
Hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach einem neuen Plattenspieler. Ich bin auf dem Gebiet ein absoluter neuling und habe auch keine erwartungen. Ich möchte möglichst für wenig Geld einen brauchbaren Spieler finden (gern auch gebraucht), preislich dachte ich so an max. 100€. Anschliessen werde ich diesen an meinen Pioneer VSX 923.

Habe schon einige Technics im Netz gesehen, allerdings hab ich keinen schimmer ob die etwas taugen (wie gesagt neuling :D).

Vielleicht hat ja jemand einen Interessanten Tip für mich.

Vielen dank!
MacPhantom
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2014, 11:50
Nenn doch mal die Technicse, die du gesehen hast und teile auch noch mit, wie viel du gedenkst Platten zu hören.
Von Technics gibt es nur wenige Dreher, von denen ich die Finger lassen würde (z.B. die SL-BD-Serie); besonders Direkttriebler sind eigentlich fast alle empfehlenswert.
Cebthuk
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Feb 2014, 12:02
genau diese hab ich gesehen Technics aus der SL Reihe (jedenfalls steht immer SL bei), zb.:

SL-2000
SL-3
SL-B3
SL-QD3
usw.

man findet wirklich viele davon in meiner Preisklasse, aber lieber die finger davon lassen? Um auf deine Frage zurück zukommen, ich höre oft Platten.
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Feb 2014, 12:43
Dann hol Dir 'nen billigen Neuen mit Garantie (z.B. Stanton T62).
Mit den Gebrauchten Geräten gibt's halt immer wieder neue (kleine)
Probleme. Hab mir auch 'nen gebrauchten Thorens geholt, frisch gewartet -
also das übliche Bla Bla - und ständig ist was neues .

Ich würde es nicht mehr machen !!!

Gruß
Andi
Cebthuk
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Feb 2014, 13:12
hab jetzt mal ein wenig recherche betrieben und bin beim Dual DTJ 301.1 hängen geblieben. Dieser gefällt mir optisch sehr gut und ist relativ günstig zu bekommen (neuware). Jemand erfahrung mit diesem Plattenspieler und kann etwas dazu sagen?
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2014, 13:41
Hallo,

das ist der günstigste Plattenspieler den man "neu" empfehlen kann.

Eine Klangsteigerung kann durch einfachen Nadeltausch durch eine elliptische Nadel

http://www.ebay.de/i...&hash=item5acf26a2f6

erfolgen.

Da der Dreher einen Entzerrer-Vorverstärker eingebaut hat kann man ihn problemlos an einen "Line"-Eingang anschließen.

Also wenn er Dir gefällt und Du mit dem Nachteil (keine Endabschaltung am Plattenende) klarkommst.

Peter
Marsilio
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2014, 14:00
Ich würde mich statt so einem Billig-Neu-Dual doch eher nach einem Gebrauchtgerät umschauen. Technics-Plattenspieler (Direkttriebler), die sehr empfehlenswert sind wären z.B. die SL-Q3, SL-1600, auch mit einem SL-1900 kann man imho nichts falsch machen. Die Finger lassen würde ich an Deiner Stelle von riemengetriebenen Technics-Plattenspielern (das sind jene mit dem "B" in der Bezeichnung wie z.B. SL-BD was für "belt drive" steht). Auch von Dual gab es in den späten 1970er-Jahren übrigens hervorragende Direkttriebler: z.B. Dual 604, 704. Die sind eigentlich unkaputtbar.

Zu Thorens: Das sind grundsätzlich sehr gute Geräte, im Gegensatz zu den genannten Direkttrieblern sind dies Riementriebler und für Einsteiger u.U. ein bisschen anspruchsvoller - gerade wenn es z.B: ein TD145 oder TD160 ist. Bei deinem Budget würde ich aber Thorens dennoch nicht von vorneweg ab der Liste streichen. Mit einem der unterschätzten TD115 könntest Du auch viel Freude haben.

Was halt bei Gebrauchtgeräten oft noch dazu kommt ist der nötige Kauf einer neuen Nadel oder eines neuen Tonabnehmersystems. Bei Technics hingegen reicht meistens der Kauf einer guten Ersatznadel und dann ist man auf Jahre hinaus wieder bestens bedient.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 24. Feb 2014, 14:02 bearbeitet]
MacPhantom
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2014, 15:25

Marsilio (Beitrag #7) schrieb:
Ich würde mich statt so einem Billig-Neu-Dual doch eher nach einem Gebrauchtgerät umschauen. Technics-Plattenspieler (Direkttriebler), die sehr empfehlenswert sind wären z.B. die SL-Q3, SL-1600, auch mit einem SL-1900 kann man imho nichts falsch machen. Die Finger lassen würde ich an Deiner Stelle von riemengetriebenen Technics-Plattenspielern (das sind jene mit dem "B" in der Bezeichnung wie z.B. SL-BD was für "belt drive" steht).

(…)

Was halt bei Gebrauchtgeräten oft noch dazu kommt ist der nötige Kauf einer neuen Nadel oder eines neuen Tonabnehmersystems. Bei Technics hingegen reicht meistens der Kauf einer guten Ersatznadel und dann ist man auf Jahre hinaus wieder bestens bedient.

Meine Rede.

Ich hatte lange einen SL-1900 – durchaus solides Gerät und sehr gut als Alltagsdreher zu gebrauchen. Habe dann zu einem SL-1300 gewechselt, bei dem die Automatik nicht funktionierte (habe ihn zerlegt, alles geschmiert und wieder zusammengesetzt; die 2h Arbeitsaufwand haben mir einen perfekt funktionierenden supersoliden Oldie gebracht).

Zu den genannten: der SL-2000 ist der kleine manuelle Bruder des SL-1900 und gehört zur Einsteigerklasse (quasi der einfachste Direkttriebler, den man von Technics bekommen kann). Ist ok, aber kein Überflieger. Selbiges gilt für den QD3 (hat dem 2000 zwar den Quartz-Antrieb voraus; lässt aber nur T4P-Systeme zu). Vom SL-B3 und SL-3 würde ich die Finger lassen.

Sehr gute, nicht zu teure Dreher, nach denen du Ausschau halten könntest und die mir spontan einfallen:
SL-Q2, Q3, Q33, QX300 (letzterer mit T4P-mount)
SL-1300 bis 1800 (etwas teurer), SL-1900
Tangentiale: SL-Q1; SL-7, 10, 15 (letze 3 teurer)
Cebthuk
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 24. Feb 2014, 15:47
Ich danke euch für eure Antworten. Werde mich mal hinsetzten und weiter schauen und mich bisschen reinlesen. Hab ja nun einige Modelle von euch genannt bekommen.
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2014, 16:36

Hab mir auch 'nen gebrauchten Thorens geholt, frisch gewartet -
also das übliche Bla Bla - und ständig ist was neues .





Ich würde mich statt so einem Billig-Neu-Dual doch eher nach einem Gebrauchtgerät umschauen



Läuft mit zusätzlichem PhonoPre und Nadel/Systemtausch nicht mehr wirklich in dem Budget.

Der McCrypt 2650 wäre zwar qualitativ deutlich hochwertiger und nicht viel teurer als der DTJ 301, der 301 reicht aber für den Einstieg und ist nicht wirklich schlechter als die vielen Gebrauchten "Consumerclass" Plastikriemendreher bis ca 50€ auf dem Gebrauchtmarkt Und man kann da auch nen 100€ Tonabnehmer dranhängen. Also eher ja...


man findet wirklich viele davon in meiner Preisklasse, aber lieber die finger davon lassen?


Bei kleinstem Budget Technics SL-BD20, und andere T4P Dreher kann man viele schon empfehlen für 40-60€. Die sind auch trotz viel Plastik erstaunlich langlebig und robust und technisch besser als sie aussehen.
Der T4P Standard ist hier aber Fluch (wegen weniger Auswahl an Tonabnehmern) wie Segen (T4P passt immer auf T4P, auch der hochwertigste auf den billigsten - Im Prinzip :P)


[Beitrag von Detektordeibel am 24. Feb 2014, 16:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Platten Neuling sucht Plattenspieler
In0cenT am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  12 Beiträge
Neuling sucht neuen Tonabnhemer oder nur Nadel
Blader123 am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  8 Beiträge
Neuling sucht Beratung
StephanK14 am 06.06.2016  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  54 Beiträge
Plattenspieler Neuling
Xiu am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  8 Beiträge
Neuling / alten oder neuen Plattenspieler?
McKvothe am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  60 Beiträge
Neuling sucht Hilfe bei Dual 1218!
OrtAeonFluxx am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  24 Beiträge
Einsteiger sucht Plattenspieler ( Dual,Thorens)
subsaar am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  63 Beiträge
Absoluter Neuling sucht Rat: Pro-Ject Debut III?
OimHias am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  6 Beiträge
Plattenspieler Neuling
teresa84 am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  26 Beiträge
Neuling braucht Tip Plattenspieler bis 500 Euro!
MAC7374 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.186