Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Platten Neuling sucht Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
In0cenT
Neuling
#1 erstellt: 29. Sep 2015, 15:03
Hallo zusammen

Tut mir leid, ich habe versucht mich so gut wie möglich durch das Forum zu informieren. Jedoch kam ich nicht all zu weit...

Gesucht ist einen schwarzen oder weissen Plattenspieler, der bei mir im Wohnzimmer stehen wird. Angeschlossen wird er an einem paar von Nubert NuPro A 300 Aktivlautsprechern. Dazu folgende Fragen:

- Gibt mir einen aktiven Plattenspieler einen Vorteil oder kann mein Lautsprecher diesen Teil übernehhmen?
- Ich lese von der Nadel und einem Tonabnehmer, ist das nicht das gleiche?
- Was für Nachteile gibt mir einen Manuellen Spieler als gelegenheits Hörer?
- Was hat es mit den Abspielgeschwindigkeiten auf sich?

Mir gefiel der Pro-Ject Essential II, den ich auf www.digitec.ch gefunden habe, taugt der was?
Ich Wohne in der Schweiz, daher habe ich begrenzte Möglichkeiten wegen dem Import...
Das Budget beträgt ca 200 Euro

Bin erst 20 und habe das "Platten-Zeitalter" verpasst, daher die doofen Fragen...

Grüsse
Josh
Marsilio
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2015, 15:23
Hi Josh

Zu den Aktivlautsprechern soll dir jemand anders Antwort geben, da kenn' ich mich nicht aus, ich hab's ganz klassisch (Amp, Passivboxen).

Nadel: Tastet die Plattenrille ab. Sehr wichtige Komponente: Je raffinierter der Nadelschliff, desto besser der Klang - und desto langlebiger. Kostet daher i.d.R. auch ziemlich viel. Eine gute Ersatznadel kostet schnell mal 200.- und mehr.
Tonabnehmer: Der Generator, an dem die Nadel quasi angehängt ist. Kann man am Headshell abschrauben.
Headshell: Das Ding, an dem der Tonabnehmer angeschraubt ist - optisch der Kopf vom Tonarm
Tonarm: Das Ding, wo das alles dranhängt
Verschiedene Abspielgeschwindigkeiten: 33 Touren: LP's; 45 Touren: Maxi-Singles und Singles
Manuelle, halbautomatische oder automatische Plattenspieler: Lediglich eine Frage des Komforts. Ich mag halbautomatische, die am Schluss der LP die Nadel hochheben und dann abschalten für den Fall dass ich eingeschlafen bin.

Zum Pro-Ject: Hm,...
Also ich würd's lassen. Fakt ist nun mal, dass in der Blütezeit des Plattenspielerbaus, also mitte der 70er bis Ende der 80er-Jahre, in Grossserien Plattenspieler produziert wurden. Heute ist der Plattenspieler nur noch ein Nischenprodukt, ergo ist das, was damals gute Mittelklasse war, heute neu sündhaft teure Oberklasse.
Simple Riementriebler, die der informierte Kunde dem Verkäufer damals um die Ohren gehauen hätte, werden heute, optisch etwas aufgehübscht, als High-End-Dreher angepriesen - getreu dem Motto "Reduce To The Max", also besserer Klang durch Weglassen. Nur: Gut wird's dadurch nicht wirklich, wenn z.B. aus Kostengründen das Subchassis weggelassen wird, das in der Blütezeit den Plattenspieler vom Trittschall geschützt hat.

Ich würde dir daher einen gebrauchten Direkttriebler empfehlen. Auf Ricardo wird derzeit in Bern ein ganz toller Technics SL-1700 angeboten:
https://www.ricardo....-1700/v/an772948718/
Da ein guter Tonabnehmer drauf und du bist oben dabei.

Ansonsten kann ich dir auf Wunsch per PM eine Adresse vermitteln von einem Hifi-Freak alter Schule, der im Raum ZH alte Hifigeräte wieder herrichtet. Gestern war ich zufällig gerade bei ihm und bei der Gelegenheit einen silbernen Technics SL-Q3 gesehen, den er wiederbeleben möchte. Wenn er dir den für einen gescheiten Preis machen würde wärst du meines Erachtens weitaus besser bedient als mit einem Pro-Ject.

Allerdings nehme ich an, dass du noch einen Preamp benötigen würdest. Oder gleich einen guten alten klassischen Vollverstärker mit integrierter Phonosektion. Alte Denons oder Technics bekommt man in der CH immer mal wieder zum kleinen Preis. Womit ich aber auch gleich angetönt habe, dass Platten hören ein Hobby ist, das schon mehr ins Geld geht als CD-Hören. Einen gutklingenden CD-Player holt man sich heute für 40.- auf Ricardo, um auf Vinyl annähernd an dessen klangliche Ergebnis heranzukommen muss man ungleich mehr Geld und auch Zeit investieren.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 29. Sep 2015, 15:51 bearbeitet]
kölsche_jung
Inventar
#3 erstellt: 29. Sep 2015, 15:50
Hi Josh, es gibt keine doofen Fragen

vorab aber noch ein paar Nachfragen ...

- Warum ein Plattenspieler? (Eigentlich gibt es nur 2 Gründe ... Klang oder coole Optk) Hast du schon Schallplatten?

- Soll an die Lautsprecher nur der Plattenspieler angeschlossen werden oder noch anderes wie zB TV, PC, Handy?


Dann zu deinen Fragen ... Nadel und Tonabnehmer sind nicht das gleiche. Tonabnehmer ist "das ganze Klötzchen" vorne am Tonarm, die Nadeln (besser Nadeleinschübe) sind teilweise wechselbar.

Ein "manueller Spieler" hebt den Tonarm eben nicht auf die Platte (nicht so schlimm), hebt den Arm allerdings am Ende der Platte auch nicht an (blöd wenn man Abends einpennt und die Nadel die ganze Nacht durch die Auslaufrille schrabbt)

Abspielgeschwindigkeiten sind (im Regelfall) 33 U/Min bei LPs und 45 U/min bei Singles (also den kleinen Platten), früher gabs noch 16 und 78 u/Min

klaus
In0cenT
Neuling
#4 erstellt: 30. Sep 2015, 07:17
Hallo

An meinen Lautsprechern ist bereits der PC angeschlossen via USB, im Bild seht ihr die möglichen Anschlüsse.
Anschlüsse Nubert Pro A300

Warum einen Plattenspieler?
Mir gefällt die Optik und das ganze drumherum.

Phono Verstärker brauche ich, einen grossen Verstärker möchte ich weniger im Zimmer haben.

War gestern kurz im einem Hifi Laden und mich ein bisschen informieren lassen. Budget beträgt jetzt ca 400.-

Dann melde ich mich mal bei Marsilio

Grüsse und danke euch 2!
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2015, 08:03
Hallo,

nutze immer nur EINE Anschlußmöglichkeit an Deine Aktivboxen!

Sonst besteht die Gefahr, dass Du die Elektronik in der Box "abschießt".

Als Phonoverstärker mit zusätzlichen Anschlußmöglichkeiten für andere Geräte wäre z.B.

http://www.avartix.de/deutsch/TC-754-Vorverstaerker.html

was, Da kannst Du dann PC, TV und evtl. auch noch Dein Handy neben einem Plattenspieler anschließen.

Peter
unterberg
Stammgast
#6 erstellt: 30. Sep 2015, 08:41
Die Nuberts haben 3 Eingänge (Cinch bzw. Aux in, optisch und USB). Durch die Fernbedienung kann zwischen den drei Eingängen umgeschaltet werden, also können 3 Geräte gleichzeitig angeschlossen werden.

Ich habe mir einen Vorverstärker von Rega gegönnt, der auch einen regelbaren Ausgang für Aufnahmen per PC bietet, das alles läuft im Arbeitszimmer.

Du kannst aber auch einen Project-Plattenspieler mit eingebautem Entzerrer-Vorverstärker kaufen, sodass du diesen direkt am Cinch-Eingang der Nuberts betreiben kannst.

Ich persönlich finde die Projects so schlecht nicht. Sie machen das, was ein Plattenspieler machen soll und haben preisbezogen bereits ordentliche Tonarme. In unserem Wohnzimmer dreht ein Essential (Uvp 250 Eur, allerdings ohne Haube) mit eingebautem Entzerrer seine Runden, ich habe nur die Nadel des Ortofonsystems ausgetauscht und eine 20er Nadel aufgeschoben, die ich noch hier hatte. Hört sich gut an.

Allerdings möchte ich keine Pro/Contra Diskussion in Bezug auf Project anzetteln, war nur als Beispiel gedacht.

Gruß Frank
kölsche_jung
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2015, 15:02

In0cenT (Beitrag #4) schrieb:
...
Warum einen Plattenspieler?
Mir gefällt die Optik und das ganze drumherum.
....

gute Antwort ... schau dir doch mal den Reloop RP 4000 an ... neu um 300€
vielleicht gefällt dir sowas ja ...
In0cenT
Neuling
#8 erstellt: 30. Sep 2015, 18:04
Mein lokaler HiFi Laden verkauft gerade einen Occasion Argon TT-2 USB für 395CHF (2 Wochen alt). Der wäre mit Phono Verstärker, ist der was für mich?
Marsilio
Inventar
#9 erstellt: 30. Sep 2015, 18:25
Plan B: Günstige Gebrauchte für Einsteiger:

- Dreher Technics SL-BD20: 50.-
- Vorverstärker: neu z.B: Dynavox für 30.-
http://www.amazon.de...r=8-1&keywords=tc750
Oder gebraucht: NAD PP2 für 50.-, Musical Fidelîty V-LPS für 100.-
- ev. neue Nadel für den Tonabnehmer oder gleich ein neues T4P-Tonabnehmersystem. z.B: das Digitrac 300SE für 150.-
https://www.thakker....-tonabnehmer/a-4958/

In der teuersten Variante (SL-BD20, V-LPS, Digitrac 300SE) Gesamtkosten also rund 300.-.
In der günstigsten Variante (SL-BD20, Dynavox TC750, Tonabnehmer AT3474 für 37.50) Gesamtkosten rund 110.-

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 30. Sep 2015, 18:27 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 30. Sep 2015, 18:30
Hallo,

ganz ehrlich: da hol Dir lieber einen von den Hanpin-Drehern, Dual DTJ 301.1 oder ähnliches...

Peter
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 30. Sep 2015, 23:07

In0cenT (Beitrag #8) schrieb:
Mein lokaler HiFi Laden verkauft gerade einen Occasion Argon TT-2 USB für 395CHF (2 Wochen alt). Der wäre mit Phono Verstärker, ist der was für mich?


Grützli !

Kurzbeschreibung Argon TT-2 !

In der Schweiz ist halt vieles teurer . Pro = Glasteller , Kontra = sehr einfaches Ortofon-System . Um jegliche Importprobleme zu vermeiden, würde ich noch einmal mit dem Händler reden.

MfG,
Erik
xutl
Inventar
#12 erstellt: 01. Okt 2015, 00:26

Wuhduh (Beitrag #11) schrieb:
...... Pro = Glasteller......

Wieso
Wo ist da der Vorteil?
Gegenüber wem / was überhaupt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuling sucht neuen Plattenspieler
Cebthuk am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  10 Beiträge
Neuling sucht Beratung
StephanK14 am 06.06.2016  –  Letzte Antwort am 10.06.2016  –  54 Beiträge
Totaler Platten-Neuling - Kaufberatung
Fev89 am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  14 Beiträge
Anfängerin sucht Plattenspieler
Triedel am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  101 Beiträge
Newbie sucht Plattenspieler
katja123 am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  11 Beiträge
Ein Platten-Neuling (Schon Wieder)
Cylas am 17.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  203 Beiträge
Beratung Plattenspieler für Neuling
-HenryChinaski- am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  5 Beiträge
Neuling sucht Hilfe bei Dual 1218!
OrtAeonFluxx am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  24 Beiträge
Neuling sucht neuen Tonabnhemer oder nur Nadel
Blader123 am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  8 Beiträge
Plattenspieler für Neuling
(Nicht)Audiophil am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Nubert
  • Speed Link

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedPoldy-1950
  • Gesamtzahl an Themen1.345.281
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.465