Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Blaupunkt P-110

+A -A
Autor
Beitrag
industriegigant
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Sep 2013, 19:17
Hallo,

habe den Plattenspieler geschenkt bekommen. Habe es hinbekommen ein neues System einzubauen, wohl kein besonders hochwertiges, ein Audio Technica AT92E.

Nun ein paar Fragen:

Ist der Plattenspieler OK, kann jemand was dazu sagen? Ich finde er klingt passabel. Überlege trotzdem einen Tachnics SL-Q2 oder 3 oder 33 zu kaufen, in der Bucht oder so, aber die gehen momentan auch nur für ein Heidengeld und ich überlege ob der Unterschied zum Blaupunkt groß genug sein wird, um den Kauf zu rechtfertigen.

Dann habe ich eine Frage zur Einstellung des Tonarmgewichtes. Hinten lässt sich ein Gewicht zwischen "0" und "3,5" einstellen. Was soll ich da nehmen? Und was stelle ich beim Antiskating ein?

Was mich in dem Zusammenhang verwundert ist, dass sich der "Gewichteinsteller" hinten frei in alle Richtungen drehen lässt. Ist das normal? D.h. ich kann, wenn ich auf Null runterdrehe, frei auf 3,5 weiterdrehen ohne dass der Gewichteinsteller irgendwie blockiert. In die andere Richtung geht das genau so. Ich hatte zuletzt vor 15 Jahren einen Plattenspieler und da gab es eine Auflagegewichteinstellung nicht, ich habe daher keine Ahnung wie ich das am Besten einstelle. Ich möchte es vor allem vermeiden, meine Platten zu beschädigen, die ich mir jetzt wieder nach und nach neu kaufe.

Danke!
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2013, 05:21
Hallo,

der Blaupunkt (ist nicht der Hersteller, Blaupunkt hat nie eigene Dreher gebaut) ist gar nicht mal schlecht.
Hast du den Tonabnehmer auch richtig eingebaut, also justiert, oder einfach drangeschraubt?
Zum Gewicht:
Zuerst das Antiskating auf Null. Dann musst du den Tonarm auspendeln, also das Gewicht so einstellen, dass er waagerecht in der Luft steht.
Dann stellst du den schwarzen Skalenring auf Null, aber nur den Ring, nicht das Gewicht.
Nun stellst du durch Drehen des Gewichtes (der Skalenring wird nicht angefasst) die AK einstellen, hier also ca. 1.8g.
AS stellst du auf den gleichen Wert ein.
industriegigant
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Sep 2013, 10:02
@Fhtagn! Vielen Dank erstmal.

Also den Tonabnehmer haben wir an die Headshell drangebaut. Ich hätte jetzt keine Möglichkeit gesehen, den irgendwie bereits beim Einbau zu justieren.... Mit den beiden Schrauben an der Headshell festgemacht, die vier Kabelchen mit den verschiedenen bunten Farben an die Stifte anstecken (welche Farbe an welchen Stift stand auf der Verpackung des Tonabnehmers), die Headshell wieder in den Tonarm stecken. Kann man da was verkehrt machen....

Das genaue Einstellen mit Gewicht und Antiskating werde ich dann nach deinen Einweisungen mal so machen wenn ich wieder zuhause bei dem Dreher bin.

Ich kann deinen Ausführungen allerdings nicht eindeutig entnehmen wofür die Abkürzung "AK" stehen soll...

Vielen Dank!
Felix176
Stammgast
#4 erstellt: 29. Sep 2013, 16:30
Hallo Industriegigant!
AK steht für Auflagekraft, diese musst du auf den Wert von 1,8 gramm einstellen. Bei zuviel Auflagekraft hobelt dir die Nadel die Platten kaputt, aber zu wenig ist fast noch schlimmer.
Übrigens Glückwunsch zu dem Blaupunkt. Ich glaube kaum, dass du da mit einem Technics eine wesentliche Verbesserung erreichen wirst.
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2013, 11:37
Hallo,

das System muss aber auch geometrisch korrekt justiert sein.

Schau Dir das bitte genau an: http://www.phonophon...hono/justierung.html


http://www.vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/index.html

Peter


[Beitrag von 8erberg am 30. Sep 2013, 11:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blaupunkt
Bohli am 06.10.2002  –  Letzte Antwort am 13.11.2003  –  6 Beiträge
Neuer Plattenspieler oder neues System?
christidal am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  40 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Panasonic SL-QD 33 Plattenspieler
linamarie am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  4 Beiträge
Technics SL-Q2 quitscht
Saturn74 am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  12 Beiträge
Fragen zum Plattenspieler kauf.
bobderbuhmann am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  33 Beiträge
nur ein neues system oder gleich nen neuen plattenspieler?
Dr._Fu_Manchu am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  10 Beiträge
Ein paar Fragen zum Plattenspieler.
ProblemX am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  7 Beiträge
Was ist das für ein FISHER Plattenspieler ?
schlagerbummel am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedKroly
  • Gesamtzahl an Themen1.345.244
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.829