Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Startautomatik für Denon DP23F

+A -A
Autor
Beitrag
Subsurfer
Neuling
#1 erstellt: 10. Apr 2012, 19:00
Hallo @ all,

ich habe seit einiger Zeit einen DP23F mit Shure M75G (mögen es mir die Klangenthusiasten verzeihen ) bei mir im Arbeitszimmer stehen, und höre über ältere Sony Bausteine mir doch dann und wann wieder gerne mal etwas auf Platte an.
Dabei geht mir auf die Nerven, dass ich den Startknopf ca. 30sek gedrückt halten muß, bis sich der Arm janz jemächlich aus aus seinem Halter erhebt und zum Plattenrand schwebt.
Ich habe schon mal alles auseinander gebaut und gereinigt, es hat aber alles keine Verbesserung gebracht.. Ist das vielleicht normal so? Muß der so langsam auf den Anfang der Platte fahren oder gibt es da einen Trick?
Die Anleitung half da nicht viel weiter, und der damalige Erstbesitzer hat was von "das wurde immer langsamer" gemurmelt...

Danke im Vorraus....
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2012, 19:45
Hallo,

der Arm des DP-23F geht zwar gemütlich, aber nicht außerordentlich langsam zur Platte. Da stimmt etwas nicht bei deinem.

Leider kann ich mich nicht mehr entsinnen, wie die Mechanik aufgebaut ist. Höchstwahrscheinlich wird das ganze aber über einen E-Motor, Riemen und dann entsprechendes Getriebe gesteuert.

Erster Ansatzpunkt ist der Riemen des Tonarmgetriebes. Den zunächst mit Spiritus / Alkohol reinigen, ebenso die Laufrillen der Antriebsräder.
Ggf. muss auch die Mechanik gereinigt und neu geschmiert werden, was aber seltener vorkommt.

Wie kommst du da ran? Plattenteller abnehmen, Tonarm sichern, Plattenspieler auf eine weiche Fläche auf der Haube ablegen. Bodenplatte abschrauben, reinsehen.


Während des Schreibens fällt mir gerade ein, dass der Denon gar kein Getriebe hat... da wurde, glaube ich, alles mittels Flachspulen und Dauermagneten bewegt... entweder du machst dir mal selbst ein Bild oder wartest, bis sich noch jemand meldet.


Gruß
Benjamin
Subsurfer
Neuling
#3 erstellt: 11. Apr 2012, 18:09
Danke für deine schnelle Antwort..... ich hatte den Spieler schon auseinander genommen, da ich auch vermutet habe, dass es nach einer Reinigung besser wird.
Aber auch mir ist keinerlei Mechanik aufgefallen
Werde ich wohl noch warten müssen........
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 650 RC Startautomatik
buddy_D am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  11 Beiträge
Startautomatik an Dual Plattenspieler defekt. Bitte um Hilfe
Rolf_14 am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  5 Beiträge
Dual 721 - Startautomatik Problem
SmogFlow am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  10 Beiträge
Dual 601 vs Denon DP 300 F
hucky50 am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  14 Beiträge
Problem mit Dual 1215 Startautomatik
Changeling am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.09.2003  –  5 Beiträge
probleme mit denon
trust65 am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  6 Beiträge
Phonopre für Denon DL103
Selector am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  24 Beiträge
Ersatznadel für Denon-DP29F
tryp am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.07.2007  –  5 Beiträge
Plattenspieler für Denon Verstärker
ganymed66 am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  29 Beiträge
DENON 2000F
Lady01 am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.680
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.873