Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony PS-1150 - Einordnungshilfe.

+A -A
Autor
Beitrag
stoske
Inventar
#1 erstellt: 15. Apr 2012, 17:17
Hi,

da findet sich gerade in einem Umzugskarton ein alter Plattenspieler. Aber nicht vom letzten Umzug von
vor 3 Jahren, sondern von irgendwann Mitte der Achtziger. Zusammen mit einem Stapel Platten liegt dort,
fein säuberlich verpackt und scheinbar makellos, ein Sony PS-1150 mit zwei Systemen von audio technica:
AT120E und AT450E OCC.

Nun fragen wir uns wie das einzuordnen ist. Ist das ein Klassiker oder Billigkram von Früher? Behält man
das auf jeden Fall, oder kann es demnächst zum Sperrmüll? War das schon damals was wertiges oder
sogar schon damals Massenware? Es geht nicht um eine Veräußerung, sondern hätten wir es gleich in den
Marktplatz geschoben, sondern um eine sachliche Einordnung, die frei ist von persönlichen Erinnerungen
aus Jugendtagen.

Grüße, Stephan
misfits
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2012, 17:41
Ne das sieht doch schonmal schick aus das Gerät.Habe mal die Google Hilfe benutzt.Also Billig wird der nicht gewesen sein

Schön massives Gerät.Sowas suche ich noch.Wieso finde ich sowas nie in einem Karton.Verdammscht
jotagamma
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Apr 2012, 17:41
Ein typisches Einsteigergerät mit simpler, typisch japanischer Technik der 300,-- DM-Klasse: Zweckmäßig und funktionell, ordentliche Leistungen aber klanglich und konstruktiv doch weit entfernt von den Geräten der gehobenen Mittelklasse. Hi-Fi-Liebhaber jener Zeit ordneten diese Modelle, egal ob CEC, Akai, Micro Seiki oder Pioneer draufstand, eher in die Konsumklasse ein und entschieden sich für die klassischen Hi-Fi-Modelle, die nur wenig mehr kosteten.

Dennoch können diese alten Einfachspieler im guten Erhaltungszustand mit einem passenden System häufig noch besser Vinyl abspielen als die aktuellen primitiven Brettspieler der Pseudo-Haiend-Kategorie.
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 17. Apr 2012, 03:40

mit zwei Systemen von audio technica:
AT120E


Eher AT 12? Denke das AT120E gibts solange noch gar nicht?


http://audioidiots.com/Sony/catalogi/1976-1977/groot/p040i1.jpg

Dürfte nicht mehr allzu häufig sein bei dem Baujahr, Riementriebler mit dieser Optik sind eigentlich gefragt und bringen derzeit oft auch Preise über 200€ wenn der Zustand stimmt.

Ansonsten "Solide Mittelklasse". Damit kann man schon ordentlich musikhören auch heute noch.

Hat durchaus das Zeug zum "Klassiker" denke ich.
stoske
Inventar
#5 erstellt: 17. Apr 2012, 07:43
Besten Dank die Herren, das scheint mir doch schon eine ganz gute Einordnung zu sein.

Letztlich gehört das Teil meiner Frau, k.A. was nun damit passiert. Sollte sie es doch
verkaufen wollen, kann ich ja kurz Bescheid sagen. Zuerst werden aber wohl mal die
alten Platten angehört. Herrliche Schinken haben sich da noch gefunden. Alte Art of Noise
Platten z.B. die ich selbst noch 82 in den USA gekauft habe - Ha! - da waren sie also

> Eher AT 12? Denke das AT120E gibts solange noch gar nicht?

120E steht zumindest drauf, und der Karton ist aus 80-85 und war verklebt, das muss es
damals also gegeben haben.
jotagamma
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Apr 2012, 14:05

Detektordeibel schrieb:

mit zwei Systemen von audio technica:
AT120E


Eher AT 12? Denke das AT120E gibts solange noch gar nicht?


http://audioidiots.com/Sony/catalogi/1976-1977/groot/p040i1.jpg

Dürfte nicht mehr allzu häufig sein bei dem Baujahr, Riementriebler mit dieser Optik sind eigentlich gefragt und bringen derzeit oft auch Preise über 200€ wenn der Zustand stimmt.

Ansonsten "Solide Mittelklasse". Damit kann man schon ordentlich musikhören auch heute noch.

Hat durchaus das Zeug zum "Klassiker" denke ich.


Ich weiß nicht, auf welcher Grundlage deine Einschätzung erfolgte. Vielleicht habe ich mich aber auch zu konziliant und höflich ausgedrückt. Daher noch einmal eine Einschätzung von jemand, der seit über 40 Jahre Hi-Fi als Leidenschaft betreibt:

Dieser Plattenspieler von Sony erfüllt nur einfache Ansprüche. Er ist in jeder Hinsicht ein Billigspieler wie die Kaufhaus- und Baumarktgeräte in jener Zeit. Sein Design ist aufs Blenden optimiert und erfüllte vor allem die Erwartungen der Vokuhila-Manta-Fraktion. Bei keinem Menschen mit nur etwas Anspruch und Geschmack habe ich jemals solche Geräte im Haushalt gesehen.

Marken wie Sony, Rotel, Micro Seiki, Panasonic/Technics etc. werden von vielen heutigen Nachwuchsfans ohnehin gewaltig überschätzt. Die Erzeugnisse dieser Marken waren für den Massengeschmack ausgerichtet und konstruiert, der mündige und technisch informierte Musikliebhaber war nicht unbedingt die Zielgruppe der japanischen Massenhersteller. Die gute Ruf dieser Marken kommt einzig und allein von den praktisch kaum verkauften Geräten der absoluten Spitzenklasse, die diese Konzerne aus Gründen der Imagepflege mit großem Tam-Tam und Medienauftrieb alljährlich zelebrierten. Das Geld wurde mit Palladium, Universun, Silver Star etc. verdient und auf diesem Niveau befindet sich auch das hier vorgestellte Modell von Sony.

Mehr als 40-Euro würde ich keinesfalls für einen solchen Plattenspieler ausgeben. Wenn sich jedoch ein hochliquider Fan findet, der deutlich mehr springen lassen möchte, dann kann die Empfehlung nur heissen: Verkaufen!

Es grüßt
Joachim
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 17. Apr 2012, 14:35

daher noch einmal eine Einschätzung von jemand, der seit über 40 Jahre Hi-Fi als Leidenschaft betreibt:


Klingt eher nach der DUAL- Häkeldeckchen, Gartenzwerg und Schrebergarten Fraktion.


Bei keinem Menschen mit nur etwas Anspruch und Geschmack habe ich jemals solche Geräte im Haushalt gesehen.


*Brüll*

Leute mit japanischen Mittelklassegeräten sind Idioten ohne Anspruch und Geschmack die Opel fahren... Der User Stotske muss ja vielleicht eine proletige Friseuse geheiratet haben...

Vielleicht laden die dich deswegen auch nicht zu ihnen nach Hause ein weil sie nichts mit Leuten wie dir zu tun haben wollen?


Also bei manchen Statements hier rollts einem wirklich die Zähennägel hoch. - Nix für ungut.
stoske
Inventar
#8 erstellt: 18. Apr 2012, 07:53
Haha, nochmals Danke für die unterschiedlichen Ansichten. Die proletige Friseuse ist eine 55-jährige
Pädagogin und Lehrerin an der Freien Schule Bergisch Land. Der Plattenspieler wurde damals zusammen
mit NAD-Amp und Tuner und Spendor LS3/5A-Lautsprechern gekauft, was so gar nicht in die kolportierte
Schiene passt - aber vielleicht fällt der Plattenspieler da auch raus, schliesslich wurde er - im Gegensatz
zum Rest - alleine im Karton vergessen.

Ich denke, wenn wir die alten Platten ausreichend genossen haben, nebst Knister, Rausch und Rumpel,
wird der Teller wohl irgendwo zum Verkauf angeboten. Ich kann ja mal berichten, was es brachte.


[Beitrag von stoske am 18. Apr 2012, 07:53 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2012, 13:42
Du kannst ihn ja hier im Forum anbieten.

200€ bringen solche Geräte manchmal zwar noch, aber wäre wirklich etwas übertrieben.

Mit den zwei Systemen dazu und je nach Zustand sind zwischen 80-150€ sicher ein realistischer Preis dafür.
Fhtagn!
Inventar
#10 erstellt: 19. Apr 2012, 05:38

Marken wie Sony, Rotel, Micro Seiki, Panasonic/Technics etc. werden von vielen heutigen Nachwuchsfans ohnehin gewaltig überschätzt. Die Erzeugnisse dieser Marken waren für den Massengeschmack ausgerichtet und konstruiert, der mündige und technisch informierte Musikliebhaber war nicht unbedingt die Zielgruppe der japanischen Massenhersteller.


Micro Seiki und Technics sind nichts für den mündigen Musikliebhaber. Da kennt sich aber jemand richtig gut aus.

Womit hört denn der Erleuchtete? Die europäischen und amerikanischen Hersteller hatten unterhalb ihrer Topmodelle auch reichlich Müll im Programm. In seiner Preisklasse war der Sony kein schlechtes Gerät.

Zum Thema: Der Sony PS-1150 sieht gut aus, ist aber technisch eher simpel gestrickt. Messtechnisch Mittelmaß.
Was nicht bedeutet, daß man damit nicht Musik hören könnte, für den einfachen Hausgebrauch reicht der aus.
Kaufen würde ich so ein Gerät auch nicht, aber ich bin auch nicht repräsentativ.


Haakon


[Beitrag von Fhtagn! am 19. Apr 2012, 05:49 bearbeitet]
stoske
Inventar
#11 erstellt: 24. Apr 2012, 07:43
Für alle die es interessiert, der Plattenspieler steht nun unter "Suche/Biete"...

http://www.hifi-foru...hread=780&postID=1#1
andre82
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Apr 2012, 11:37
Und?
Was hat er nun gebracht?
stoske
Inventar
#13 erstellt: 27. Apr 2012, 14:44
Wir hatten ihn für 50 Euro angeboten, dafür wurde er auch genommen.
ronny332
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Apr 2012, 21:20
boah verd###t, den hätte ich allein von der Optik schon für eine ganze ecke mehr genommen, aber Glückwunsch an den Käufer ;).


[Beitrag von ronny332 am 29. Apr 2012, 21:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony PS 8750 -- Drehzahlprobleme -- ????
simply am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  2 Beiträge
Plattenspieler Sony PS-8750
Andy_Randy am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  3 Beiträge
Sony PS-LX350H eiert!
chris_Kidnapper am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  3 Beiträge
Sony PS-LX 4
hannes_kröger am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  3 Beiträge
Sony PS-X555ES Qualität?
Freak-Duesseldorf am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  6 Beiträge
Sony PS-LX250H Bedienungsanleitung
machtnix38 am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  2 Beiträge
Sony PS-X75 Grammo
füchsli am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
Sony PS-X600
LPler am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  6 Beiträge
Sony PS-X 9
montcorbier am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  4 Beiträge
Sony PS-F9 Flamingo
DOSORDIE am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedSirCastrum
  • Gesamtzahl an Themen1.345.436
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.430