Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Möchte mir Plattenspieler zulegen brauche KAUFBERATUNG

+A -A
Autor
Beitrag
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Mai 2012, 15:51
Hi,

habe mich in diesem Forum angemeldet da ich mir einen Plattenspieler zulegen möchte und absoluter Leihe bin. Wenn ich von Opa nach Hause komme und wir dort seine Platten durchgehört haben kommt mir das normale CD und mp3 hören schon echt ganz anders vor, und ich habe mich dazu entschlossen mir meine Musik nun auf Vinyl in Zukunft zu kaufen, hierfür benötige ich einen Plattenspieler der hübsch aussieht, die Platten nicht kaputt macht und eben für meine Zwecke, sprich ein kleines Zimmer zu beschallen, ausreicht.

Nun habe ich schon versucht ein bisschen was in Erfahrung zu bringen und war heute sogar im Media Markt und hätte fast den Fehler gemacht mir einen Roadstar ttl 8743 gekauft. Zum Glück tat ich das nicht und hab danach nur schlechtes ueber diesen gelesen.

Nun ich will nicht mehr als 100 Euro ausgeben... ich weiss das ist sehr wenig aber ich habe auf Ebay zB nun diesen gefunden, http://www.ebay.de/i...&hash=item484511ee86

ein Dual, ich hab gelesen die wären gut. Könnte mich jemand vielleicht in die Schallplattenmaterie einführen bzw einen Tipp geben?
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2012, 16:03
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Mai 2012, 16:41
Ok, und der ist seine 80-100 Euro wert ja? Dazu muss ich mir dann noch Boxen kaufen richtig?
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 07. Mai 2012, 16:52
Hallo,

wenn Du einen Verstärker mit Phono-Eingang hast reicht das dann.

Ansonsten brauchst Du neben Dreher und Boxen auch einen Verstärker (wie gesagt, mit Phono-Eingang oder einen Phono-Vorverstärker.

Geeignet wären ansonsten Geräte
wie

http://www.ebay.de/i...&hash=item4ab72fb861

da brauchst Du nur noch Boxen... Ach ja, an das Gerät kannst Du auch Deinen PC oder ähnliches anschließen.

Peter
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 07. Mai 2012, 16:53
Der Technics ist auch mehr wert. Aber: Was hast du denn überhaupt an HiFi Geräten? Ist ein Verstärker vorhanden?
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Mai 2012, 17:01
Habe den Technics gerade für 80 Euro gekauft. Hoffe das war ok
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 07. Mai 2012, 17:06
80€ waren sogar sehr ok. Super Preis.
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2012, 17:06
Hallo,

wenn Du nicht abholen kannst weise den Versender darauf hin Dein neues Eigentum gescheit zu verpacken,
Teller, Headshell, Gegengewicht müssen runter, der Tonarm zusätzlich gesichert werden und alles ordentlich, stabil und sicher verpackt werden.
Sonst kommt nur Schrott an!
Hast Du denn einen Verstärker mit Phono-Eingang?

Peter
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Mai 2012, 17:33
Ich glaube es liegt noch ein alter Verstärker auf dem Dachboden, ansonsten schaff ich mir gerne einen an. Gibt es dabei etwas wichtiges zu beachten?

Im Preis sind die Versandkosten sogar schon drinnen, habe ihm auf ebay 75 geboten und er hat gesagt mit Versand 80.

Bin happy
punk_rocker
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mai 2012, 17:49
Was ist das für ein Verstärker auf dem Dachboden?Klappt der noch?Hat er einen Phono Eingang?
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Mai 2012, 18:11
Hab gerade nachgeschaut.. komisch dachte der wäre noch da. Muss mir wohl einen neuen kaufen, vielleicht hat mein Bruder noch einen. Aber gesetzt den Fall ich bräuchte einen, wo schaut ma sich da am besten danach um?
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 07. Mai 2012, 19:05
Hallo,

kommt drauf an was Du anlegen willst und was da drann kommen soll an Boxen.
Willst Du z.B. Aktivboxen einsetzen reicht ein Vorverstärker.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 07. Mai 2012, 19:06 bearbeitet]
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Mai 2012, 06:19
was bedeutet vorverstärker und aktivboxen? meine fachbegriffe bitte versteh ich nicht ;D
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 09. Mai 2012, 06:40
Hallo,

Dein Plattenspieler (möge er heile ankommen) bringt nur ein schwaches Signal heraus, das muss verstärkt werden. Dafür braucht man einen Verstärker mit Phono-Eingang (der hat einen eingebauten Vorverstärker für das Signal) oder einen gesonderten Entzerrer-Vorverstärker.

Um verschiedene Quellen (z.B. Radio, TV, DVD-Player, Computer) abzuhören brauchst Du einen Verstärker, der die Eingänge zur Verfügung hat, damit Du das jeweilige Programm auswählen kannst.
Hast Du Aktivboxen mit eingebautem Leistungsverstärker (wie z.B. Boxen die am Computer angeschlossen werden) reicht ein Vorverstärker aus, hast du dagegen Passivboxen ohne Leistungsverstärker brauchst Du einen "Vollverstärker", in dem die Endstufen eingebaut sind.

OK soweit?

Peter
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Mai 2012, 07:43
Super erklärt, vielen Dank!!!

Ok, dann hoffe ich nun mal sehr dass der Spieler heile ankommt, allerdings hat er ja eine Plastikhabe drüber die dürfte ja auch schon gut schützen, und ich habe dem Verkäufer nochmal extra eine SMS geschrieben, er möge auf den Arm gut aufpassen. Wird schon schiefgehn ;D
8erberg
Inventar
#16 erstellt: 09. Mai 2012, 07:52
Hallo,

Hauptsache er hat die Haube abgenommen und seperat verpackt....

Peter
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Mai 2012, 07:58
Ohje wieso?
8erberg
Inventar
#18 erstellt: 09. Mai 2012, 07:59
Hallo,

weil die Haube nicht stabil ist.

Peter
Fhtagn!
Inventar
#19 erstellt: 09. Mai 2012, 09:40
Nu mach ihn mal nicht verrückt.....;)
Zaratul
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Mai 2012, 20:12
Kann bei Verstärkern den Yamaha AX 596 empfehlen, er hat einen guten phono eingang.
Betreibe den mit meinem Dreher und CDP.
Gerade steht einer bei ebay für 76 € mit 30 min Restzeit.
Wenn ich nicht schon einen hätte, würde ich mitbieten...

Und ja, ich würde den Verkäufer asudrücklich darum bitten ( nein, darauf bestehen ) dass der Dreher so verpackt wird, dass er den Transport übersteht.


[Beitrag von Zaratul am 09. Mai 2012, 20:15 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#21 erstellt: 10. Mai 2012, 05:24
Ich hätte auch noch einen Onkyo A-8670 abzugeben.....
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Mai 2012, 15:52
Also, habe mir nun mal 3 EPs gekauft, morgen kommt der Plattenspieler bei mir an.

Kann ich beim
Technics Direct Drive Automatic SL-3210 Plattenspieler einfach direkt Boxen anschließen?

Ansonsten was verlangst du fuer deinen Verstärker?

Ich habe die Platten mal auf einen PS von meinem Vater und dort springt der Arm immer wieder nach innen, er meinte aber auch der Spieler wäre defekt, habe ich mir dadurch die Platten nun kaputt gemacht?


[Beitrag von Furzgiraffe am 11. Mai 2012, 15:55 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 11. Mai 2012, 16:07
Das ist ein Plattenspieler, keine eierlegende Wollmilchsau. Das Ding kann "nur" Platten abspielen.

Was für ein Tonabnehmer ist vorne am Tonarm eingebaut?

Wenn - wie vermutet - ein MM-System (Moving-Magnet) eingebaut ist, dann brauchst Du einen Entzerrervorverstärker + z.B. einen Vollverstärker + Lautsprecher.

Manche - meist alte oder sehr teuere Verstärker - haben diese speziellen Vor-Vorverstärker für Plattenspieler eingebaut. Das siehst Du daran, wenn es den Plattenspieler als wählbare Quelle, zum Hören auszuwählen gibt.

Wenn Du ein MC-System (Moving-Coil) eingebaut hast, wird evt. ein anderer oder weiterer Vor-Vorverstärker benötigt.

Ob eine Platte kaputt ist, hörst Du mit dem Techniks. Ich habe übrigens ein ähnliches Gerät ohne Automatik.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 11. Mai 2012, 16:13 bearbeitet]
maddin2
Stammgast
#24 erstellt: 11. Mai 2012, 17:00
Basicdarstellung. Der Ton läuft so:

Plattenrille -> Diamant -> System -> Leitung im Tonarm -> Leitung ausm Plattenspieler raus -> In den Phono-Entzerrer-Vorverstärker rein -> Aus dem E-V raus ->In den Verstärker rein -> Durch die Lautsprecherleitungen -> Ton kommt ausm LS raus

Gerätereihenfolge:
Plattenspieler -> Phono-Entzerrer-Vorverstärker -> Verstärker -> Lautsprecher

Sonderfall:
Manche Verstärker haben einen Phono-Entzerrer-Vorverstärker eingebaut.
Dann ist die Reihenfolge so:
Plattenspieler -> Verstärker (Phono-Eingang) -> Lautsprecher

Was NICHT geht:
Plattenspieler -> Lautsprecher

(außer bei nem Grammophon. Da gehts so: Schellackplatte -> Stahlnadel - > Tonkopf -> Tonarmrohr - > Trichter. Und alles ohne Strom
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 11. Mai 2012, 23:00
vielen dank für die basics!!! sehr nett das mal so übersichtlich mir darzustellen
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 12. Mai 2012, 08:00

Was für ein Tonabnehmer ist vorne am Tonarm eingebaut?


Ich komme nochmal auf meine Frage zurück...das ist wichtig, davon hängt ab was Du brauchst um etwas - brauchbar - hören zu können.

Der Tonabnehmer ist das Bauteil vorne am Tonarm, wo die Nadel befestigt ist. Normalerweise steht vorne vor die Typenbezeichnung.

Ich tippe auf National Panasonic (Techniks) 270c !?

LG Michael
maddin2
Stammgast
#27 erstellt: 12. Mai 2012, 08:16
Basic:
"Tonabnehmer" meint das Gleiche wie "System". Ist das Ding ganz vorn am Tonarm wo unten der Diamant dranhängt. Da steht meistens was drauf geschrieben. Das möchte Michael gerne wissen.
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 12. Mai 2012, 15:02
hi, also plattenspieler is angekommen und er hat alles mit klebeband fixiert und auch echt ansonsten super verpackt, denke das ding is heile. auf dem tonarm steht technics 270c, dann steht noch stylus replacement diamond eps 270 sd drauf und technics direct drive automatic sl 3210 eben. was bedeutet das nun für mich? und danke dass ihr euch mich so annehmt
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 12. Mai 2012, 15:04
nun kommt eben noch ein weißes und rotes kabel raus und eines des mit einer art greifarm endet, is ziemlich schmal und klein.
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 12. Mai 2012, 15:13
habe nun auf dem dachboden dinge gefunden:

fx 311 l fm mw lw computer controlled stuner

harman kardon td202

und ultrawideband integrated amplifier pm 635

kann ich davon was benutzen?
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 12. Mai 2012, 15:45
bin nun was schlauer und weiss dass amplifier verstärker heißt er hat sogar einen phono eingang, nun habe ich noch 2 boxen hingeklemmt aber ich höre den plattenspieler nur flüsterleise
8erberg
Inventar
#32 erstellt: 12. Mai 2012, 15:50
Hallo,

hast Du den Plattenspieler am Phono-Eingang angeschlossen?

Peter
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 12. Mai 2012, 16:00
Nur zum Plattenspielen brauchst du die andren beiden Sachen nicht. Ist ja nur für Kassette und Radio :).

Das dünne Kabel mit der Art Greifarm ist das Erdungskabel. Gehört in eine Schraube eingeklemmt, die ca. so aussieht wie die schwarze hier:

http://www.praktiker.at/images/lbij013b.jpg

Hast du vorne auch auf Phono umgeschaltet?


[Beitrag von Kampfmuffin am 12. Mai 2012, 16:06 bearbeitet]
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 12. Mai 2012, 16:03
hey leute, palttenspieler ist am phono dran lautsprecher sind dran und alles funktioniert dank schwester perfekt ( peinlich :d habs selber net hinbekommen hehe). ist der verstärker gut? dann kauf ich den meiner sister ab
8erberg
Inventar
#35 erstellt: 12. Mai 2012, 16:47
Hallo,

ja, der Verstärker ist gut.

Hast Du den Plattenspieler richtig justiert? Auflagekraft/Antiskating?

Peter
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 12. Mai 2012, 17:06
nein, wie mache ich das, kannst du mir das bitte noch erklaeren?
8erberg
Inventar
#37 erstellt: 12. Mai 2012, 17:16
Hallo,

guck das Video http://www.youtube.com/watch?v=OP6IOC4Hppc

Auflagekraft und Antiskating auf 1,8 - 2,0 Gramm bei der Nadel.

Ersatznadeln gibt es beim Thakker oder ähnlichen Anbietern.

Peter
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 12. Mai 2012, 18:12
Gratuliere zum Fund des "Harman Kardon PM 635" ... der hat im guten Zustand einen Wert von ca. 100 Euro.

Ein gutes Gerät. Für was Neues in der Art must Du heute ca. 400 - 500 Euro ausgeben.

Die Nachrüstnadel hab ich auch, Du hast also das gleiche Tonabnehmersystem wie ich.

Das reicht erstmal um gut Platten und auch CDs hören zu können.

Was hast Du denn für Lautsprecher?

Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 13. Mai 2012, 09:56
ich habe einmal Dynamic Speaker System Impedance 8 OHMS

und momentan sind SS - CNEZ3 von Sony dran, welche sind besser?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 13. Mai 2012, 10:05

ich habe einmal Dynamic Speaker System Impedance 8 OHMS

und momentan sind SS - CNEZ3 von Sony dran, welche sind besser?


Wenn Du mich verschaukeln willst, dann war der echt gut

Wenn nicht, hast Du mich trotzdem köstlich amüsiert


Dynamic Speaker System Impedance 8 OHMS


Das ist eine technische Angabe zu dem Lautsprecher. Die besagt, das dieser Lautsprecher einen wärend der Tonwiedergabe veränderlicher elektrischenWiderstand von 8 Ohm hat. Es ist also keine Typenbezeichnung.

Da Sony vieleicht viele Lautsprecher verkauft hat, aber nicht für erwähnenswert gute LS bekannt ist, kann man mit dem Harman sicherlich mehr anfangen als mit den Sony möglich ist.
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 13. Mai 2012, 10:10
sorry bin halt echt kein technikfreak :D.. wollte dich nicht verschaukeln, fand nur keine andere bezeichung. was anderes steht da echt nicht drauf. sind aber in ganz schwarz und gehörten wohl zu einer stereo anlage, da die anschluesse nicht zum klemmen sind, sondern stecker haben. habe die stecker nun abgemacht und das kabel 2laeufig getrennt um es nun klemmen zu koennen, das wird klappen oder?
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 13. Mai 2012, 12:35
Ja.

Achte aber auf die Phasengleichheit der LS.

D.h. rot/plus des Verstärkers sollte auch bei den jeweiligen LS an rot/plus. Normalerweise müßten bei einem LS-Kabel die Isolierungen der beiden Adern gekennzeichnet sein. Entweder durch eine Prägung oder eine farbliche Markierung.

Ansonsten kann das insbesondere bei der Basswiedergabe zu einem negativen Ergebnis führen.

Vereinfacht dargestellt, würde der Basslautsprecher des einen Lautsprechers, den Bass des anderen Lautsprechers durch entgegenlaufende Bewegungen aufheben.

LG Michael
Furzgiraffe
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 17. Mai 2012, 16:49
Was ich noch fragen wollte, darf man weng an der Platte rumspielen sprich leicht druck drauf machen damit se langsamer is oder mal schneller laufen lassen oder braucht man dafuer bestimmte scratchplattenspieler?
8erberg
Inventar
#44 erstellt: 17. Mai 2012, 16:57
Hallo,

vor allen Dingen brauchst Du dafür ein geeignetes System mit robuster Nadel und Nadelhalterung. man fährt dann mit höherer Auflagekraft.

Der Dreher könnte es ab, aber ich würde es Dir nicht empfehlen, da weder Tonarm noch der Motor dafür konstruiert wurden.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler-Kaufberatung
lothar.m. am 06.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.09.2013  –  24 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
libsy am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Tinette am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  2 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung
BluePete am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  14 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler
Shizukesa am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  20 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
tortenboxer am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 24.05.2015  –  22 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
W-Rex am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  7 Beiträge
Plattenspieler
tobda05 am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung
luk-sky am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.05.2016  –  3 Beiträge
Plattenspieler
Denis606 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 01.05.2016  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • JVC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedIlikebigboost_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.676
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.813