Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


braucht ich einen phono entzerrer (Dual 704 an Marantz 2275)?

+A -A
Autor
Beitrag
loritas
Stammgast
#1 erstellt: 16. Jul 2012, 05:48
Hi,
ich habe einen Dual 704 Plattenspieler der direkt an einem Marantz 2275 hängt. Würde ein entzerrer am Sound noch positiv etwas ändern? Hat der Marantz 2275 nicht schon einen?

Danke
Micha
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2012, 06:05
Moin,

der Marantz hat einen Phono-Eingang. Du solltest aber drauf achten, was für ein System Du am Dual hast.
Ich gehe davon aus, das der Eingang nicht für MC (Moving coil) Tonabnehmersysteme ausgelegt ist, sondern für MM (Moving Magnet) -Systeme. MC-System geht, wenn es ein High-Output-system ist.

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 16. Jul 2012, 06:06 bearbeitet]
loritas
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jul 2012, 06:16
würde es sich denn lohnen einen entzerrer zu kaufen?
habt ihr euren plattenspieler direkt am verstärker hängen oder auch noch etwas dazwischen geschaltet?
und was bewirkt eine vorstufe? hört man einen klanglichen unterschied?

fragen über fragen:-)

danke
yahoohu
Inventar
#4 erstellt: 16. Jul 2012, 06:23
Moin,

was ist denn für ein System am Dual montiert?

Ansonsten nutze die Suchfunktion "Phonopre" / "Phonovorverstärker", da steht so einiges.

Gruß Yahoohu
Highente
Inventar
#5 erstellt: 16. Jul 2012, 08:09
Dein Amp hat einen Phonovorverstärker eingebaut. Phonovorverstäker und Entzerrer sind das gleiche. Es gibt sie für MM oder MC Systeme. Einen zweiten Entzerrer vor einen bereits vorhandenen Phonovorverstärker zu schalten geht nicht. Solltest du dir einen neuen Phonoverstärker/Entzerrer kaufen, musst du diesen an einem normalen Line Eingang des Marantz nutzen.

Highente
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 16. Jul 2012, 10:58
Hallo,

der Marantz hat noch eine gute MM-Phono-Vorstufe, in der Art wird sowas heute nur noch selten gebaut (die meisten Entzerrer-Vorverstärker sind heutzutage mit OP-Verstärkern für ein paar Cent aufgebaut und dafür wird viel Brimborium drum gemacht).

Peter
roger-whisky
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jul 2012, 12:01
Nur der Vollständigkeit halber:
Ein MC-System kann am MM-Eingang des Marantz2275 auch betrieben werden durch den Einsatz eines sogenannten Step-Up Transformers. Ich hab da noch einen Dynavector DV6X rumliegen, der hat jahrelang gut funktioniert und hat den Vorteil, dass er brummfrei funktioniert und eine galvanisch getrennte Verbindung darstellt.
Ob sich die Anschaffung im Vergleich zu einem MC-PreAmp lohnt muss geprüft werden.
Gruss, ROBERT
raindancer
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2012, 17:08
Hallo,

was stimmt denn nicht am Sound?

Bevor ich ein Extra-Kistchen zwischenhänge würd ich den 2275 mal revidieren lassen und in den Tonabnehmer investieren.

aloa raindancer
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 17. Jul 2012, 05:30
Hallo,

den 704 gab es ja mit Shure V15 III oder Ortofon M20E-System. Fürs Shure wird es teuer mit guten Ersatznadeln, beim Ortofon gibt es noch günstig NOS-Nadeln, z.Zt. bietet im Dual-Board einer im Marktplatz 2 Nadeln an.

Rauschen o.ä. könnte an den Kontakten in der Headshell liegen, die Silberkontakte laufen gerne über die Jahre mal an, einfach reinigen und das reicht meist schon.

Peter
Platten-Spieler
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jul 2012, 07:20
Hallo Micha,
wenn Du so an ihm zweifelst - warum hast Du Dir denn den Marantz überhaupt geholt? (o.k. - vielleicht magst Du ja den Vintage-Sound allgemein nicht...) Wenn Du mal was anderes haben willst - wir können ja gerne was tauschen (dann schreib mir eine PN oder ruf mich an).
Ansonsten - klar gibt es bessere Phono-Teile, aber mit 100 - 200 Euro wirst Du Dich kaum verbessern (es sei denn, Du kaufst gebraucht).
Gruß, Andreas
germi1982
Moderator
#11 erstellt: 23. Jul 2012, 19:05

8erberg schrieb:

den 704 gab es ja mit Shure V15 III oder Ortofon M20E-System....



Nein, nur mit V15. Den 701 gabs sowohl anfänglich mit M20, und dann später mit V15.


habt ihr euren plattenspieler direkt am verstärker hängen



Ja



oder auch noch etwas dazwischen geschaltet?


Nein



und was bewirkt eine vorstufe? hört man einen klanglichen unterschied?


Die Vorstufe ist fest im Receiver integriert...das einzige was mich zum Kauf einer separaten Phonostufe bewegen würde, wäre die bessere Anpassbarkeit an unterschiedliche Tonabnehmer z.B. Moving Coil, da hier die Anforderungen der Tonabnehmer, z.B. bei der Impedanz oder der Verstärkung, recht unterschiedlich sind. Klanglich hat man bei den meisten nicht viel zu erwarten, die Teile sollen auf Line-Niveau verstärken und das Signal nach einer international genormten Kennlinie entzerren. Da bleibt nicht viel Platz für irgendwelche Spielereien am Klang. Allerdings gibts qualitative Unterschiede.


[Beitrag von germi1982 am 23. Jul 2012, 19:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 704
Termio am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 04.05.2003  –  3 Beiträge
Phono Vorverstärker/Entzerrer nötig?
TomSaw am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  2 Beiträge
Marantz PM-15S1 oder externer Phono-Vorverstärker? (Dual 704/Shure V15III)
Boris_Akunin am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  5 Beiträge
Neuling braucht Hilfe mit altem Dual 704
pbauer am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  8 Beiträge
Reparatur Dual 704
Giusy am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 704
Dragor am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  13 Beiträge
Dual 704, Bedienungsanleitung
PeterSchwingi am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  10 Beiträge
bedienungsanleitung DUAL 704
t5-1a am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  3 Beiträge
Dual 704
urmedina am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  15 Beiträge
Tonabnehmer / Nadel - Dual 704
timhartl am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.966