Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue Nadel für DUAL 714Q

+A -A
Autor
Beitrag
*Allgäuer*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Dez 2012, 13:10
Hallo zusammen,

ich habe unsern alten Plattenspieler (DUAL 714Q) mal wieder ausgegraben und gleich mal an meinem Denon PMA 700V angeschlossen. Doch leider war der Klang sehr dumpf. Ich gehe davon aus, dass die Nadel kaputt ist. Welche Nadel könnt ihr mir empfehlen? Preislich sollte es nicht mehr als 30€ sein. Am liebsten wären mir um die 20€. Bekommt man für das Geld eine vernünftige Nadel?

Danke im Vorraus

Grüße
Alex
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2012, 14:24
Nein.

aloa raindancer
*Allgäuer*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Dez 2012, 14:52
danke für deine ausführliche antwort.

wie viel muss man in eine (halbwegs) vernünftige nadel investieren?
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 02. Dez 2012, 15:17
Du mußt uns erstmal verraten, welches Tonabnehmersystem verbaut ist. Wenn du es nicht weist würd auch ein Foto helfen.

aloa raindancer
*Allgäuer*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Dez 2012, 15:19
Tut mir leid. In Sachen Plattenspieler habe ich absulut keine Ahnung. Habe gedacht der Name vom Plattenspieler selber reicht

Der Tonabnehmer ist ein Ortofon ULM 60E und das "Gestell" ist ein DUAL TK 260


[Beitrag von *Allgäuer* am 02. Dez 2012, 15:21 bearbeitet]
raphael.t
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2012, 16:05
Hallo Alex!

Furchtbar dumpf klingt es, wenn du deinen Phono-Eingang am Denon 700 auf MC gestellt hast.
Umstellen auf Phono-MM!

Raphael


[Beitrag von raphael.t am 02. Dez 2012, 16:06 bearbeitet]
*Allgäuer*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Dez 2012, 16:32
Danke für den Tipp! Hört sich gleich ganz anders an

Ich werde vermutlich trotzdem demnächst eine neue Nadel kaufen...

Wie viel sollte ich dafür ausgeben und was könnt ihr mir empfehlen?

Tonabnehmer steht ein paar Posts weiter oben


[Beitrag von *Allgäuer* am 02. Dez 2012, 16:39 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2012, 18:04
Hallo,

ULM 60E Nadeln sind schwer zu kriegen sind wirklich nicht billig.

Alternativ wäre eine ULM 55E-Nadel auch nutzbar, kostet je nach Händler ca. 60,- Euro.

http://www.zum-shop....l-Tonna_p4908_x2.htm

Die billigen Nachbauten für ca. 20 bis 30 Euro sind was für Party, aber nicht für HiFi.

Bei anderer Nadel gem. Anleitung den Tuning-Antiresonator passend einstellen auf ca. 7,5.

Peter
thom53281
Stammgast
#9 erstellt: 02. Dez 2012, 19:26

8erberg schrieb:
Alternativ wäre eine ULM 55E-Nadel auch nutzbar, kostet je nach Händler ca. 60,- Euro.

Vorsicht! Die Nadeln vom ULM55 sind teilweise mit einem Steg kodiert und lassen sich dann - wenn überhaupt - nur mit Gewalt aufschieben. Es gibt nur wenige Exemplare, die diesen Steg nicht haben.

An vielen Stellen wird als Ersatz für die originale DN160 die DN152 empfohlen, welche auf das ULM60 passen sollte. Sicher bin ich mir da aber auch nicht.


Grüße
Thomas
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 02. Dez 2012, 19:58
Hallo,

ja, auch andere Nadeln haben z.T. solche Codierungen die sich allerdings auch vorsichtig entfernen lassen.

Die 52er Nadel hat noch etwas geringere Nadelnachgiebigkeit und sollte mit etwas höherer Auflagekraft gefahren werden. Die Gummis sind schließlich schon älter... Von der Qualität liegt man dann ca. bei einer OM10.

Peter
Personal_Jesus
Stammgast
#11 erstellt: 02. Dez 2012, 20:36
@Allgäuer: ruf mal hier an: www.phonophono.de sehr kompetenter Laden, die auch versuchen den kleinen Geldbeutel zu befriedigen
Magicforce
Stammgast
#12 erstellt: 03. Dez 2012, 00:52
einfach mal HIER gucken, günstiger dürfte schwer zu finden sein.
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 03. Dez 2012, 08:02
Hallo,

hmmmm.... das ist die berühmt-berüchtigte Nachbaunadel, entspricht qualitativ ungefähr einer ULM 45E (also ca. OM 5E)....

Die die ich bisher gehört habe sind mit mittelprächtig recht schmeichelhaft umschrieben

Peter
*Allgäuer*
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Dez 2012, 11:00
erstmal Danke für die ganzen Antworten

Die Frage ist, ob sich der Aufpreis zur Originalen lohnt.
Da ich noch nie richtig Schallplatte gehört habe bin ich ziemlich ratlos.

Vielleicht ist es erstmal für den Anfang gut, wenn ich mich in die Materie etwas einlese...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 714Q System
thustus am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  9 Beiträge
unerkannte Transportschäden Dual 714Q?
KBcity am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  5 Beiträge
Neue Cinch-Stecker für Dual 714Q
Manfred_Kaufmann am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  2 Beiträge
brauche neue DUAL Nadel!
yawara am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  15 Beiträge
Neue Nadel für Dual CS5000
nordlicht2000 am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  6 Beiträge
Neue Nadel für Dual 1218
OrtAeonFluxx am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  35 Beiträge
DUAL CS 714Q Anschlußkabel
jockoslotto am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  5 Beiträge
Dual 510 braucht neue Nadel
outis am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  5 Beiträge
Nadel für Dual 1229
switch_on am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  8 Beiträge
Nadel für Dual 1219
Romps am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedhifi4dab
  • Gesamtzahl an Themen1.344.842
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.986