Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofonsystem für technics 1210 MK2

+A -A
Autor
Beitrag
schsslr
Neuling
#1 erstellt: 22. Feb 2013, 11:22
Hallo,

ich habe vor einigen Tagen meinen Technics 1210 MK2 wieder reaktiviert und will ihn jetzt wieder soweit fit machen. Mir fehlt jedoch noch ein passendes System. Ich habe bereits viel gelesen, aber noch nicht richtig durchgeblickt, was da so genau die Unterschiede sind und welches System sich für mich am besten eignet. Musikmäßig ist das bei mir ein wilder Mix - ich höre viel von Punkrock über Blues, Jazz und Pop bis teilweise hin zu elektronischer und samplebasierter Musik und Hiphop.

Mein momentaner Favorit ist der Ortofon 2M MM in Rot. Und das ist auch ungefähr mein Budget - rund 100€ möchte ich am Anfang für den Tonabnehmer ausgeben. Ist das System zu empfehlen? Was sind die Alternativen? Sind andere besser geeignet?

Vielen Dank!
akem
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2013, 15:25
Halte in der Bucht oder so mal Ausschau nach einem Sonus Gold Blue. Kostet nur wenig mehr und ist um Welten besser. Einziger Haken: es ist nicht aus laufender Fertigung sondern New Old Stock.
Oder auch nicht schlecht: ebay.it und dort nach Acutex suchen. Dann landest Du in einem Laden der ein paar Acutex Systeme hat. Die sind ebenfalls NOS. Das 312 sollte gut zum Technics passen. Und es ist wohl auch um Welten besser als das 2M Red, kostet aber nur die Hälfte...

Gruß
Andreas
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2013, 18:28
Ortofon Arkiv - Günstig & passt perfekt. Klingt auch ordentlich.
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2013, 06:31

Ortofon Arkiv - Günstig & passt perfekt. Klingt auch ordentlich.


Dito, (concorde) Arkiv würd ich in dem Fall 2M Red vorziehen.

Ist im prinzip eh fast dasselbe und als Allround-TA taugts.
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 23. Feb 2013, 08:22
Hallo!

Auf keinen Fall würde ich ein 2M-red unter den Tonarm schrauben, -das System ist unnötig teuer fur das was es leistet, genau die gleiche Leistung hast du bei einem OM-10, hier ist der annährend gleiche Generator verbaut und die verwendete Nadel (gebondete Ellipse) ist ebenfalls vom gleichen Typ. Die einzigen echten Unterschied zwischen den beiden Systemen sind die optik und der Preis.

Für den SL-1200 MKII gibt es besseres, -allerdings sind 100 Euro z.Z. für ein Abtastsystem leider eher ein Witz als eine vernünftige Summe-, hier solltest du deine Entscheidung noch einmal überdenken da eigentlich zumindestens ein AudioTechnica AT 440 MLa hier Sinnvoll wäre aber das kostet halt inzwischen auch schon gut das doppelte der von dir genannten Summe.

MFG Günther
schsslr
Neuling
#6 erstellt: 26. Feb 2013, 09:31
Hallo,

vielen Dank für die Antworten!
Da bin ich ja froh hier nachgefragt zu haben, vom 2M Red sehe ich mittlerweile ab.

Ich schwanke mittlerweile zwischen mehreren Möglichkeiten.

Mir ist klar, dass ich mir letztendlich ein ordentliches Hifi-System aufbauen will, auch wenn das ein paar Jahre dauern sollte.
Da ich selber auch schon mehrere Jahre Musik mache weiss ich auch, dass gute Qualität ihren Preis hat und wer sparen will am Ende oft zweimal kauft. Ich habe allerdings gerade wenig Geld zur Verfügung und brauche ein funktionierendes System.

Ich neige also dazu, mir erst einmal einen günstigen TA zuzulegen, mit dem ich dennoch anständig hören kann, ohne dass mir die Ohren wehtun, da meine restlichen Komponenten auch noch Verbesserungswürdig sind und die Klangverbesserung durch einen hochwertigeren TA wohl sowieso nicht merkbar wiedergeben könnten.

Ich könnte mir jetzt also ein Ortofon OM 10 M für 36€ kaufen, mit der Absicht in etwa einem/anderthalb Jahren auf ein hochwertiges System aufzurüsten.Hier bräuchte ich vermutlich noch ein Headshell dazu, da ich bisher nur den blanken Tonarm habe. Welches wäre hier empfehlenswert? Ich habe Headshells von Ortofon und von Technics gesehen, die beide etwa mit 30€ zu Buche schlagen. Kostenpunkt also etwa 70€

Oder ich kaufe mir ein Ortofon Concorde Arkiv für etwa 90€. Das könnte ich, so wie ich das verstanden habe direkt auf den Tonarm montieren. Auch hier würde ich mich in etwa anderthalb Jahren nach etwas hochwertigerem umsehen – bzw. sobald es mit den anderen Komponenten Sinn macht.

Welches System ist für mich momentan die richtige Wahl?
akem
Inventar
#7 erstellt: 26. Feb 2013, 12:33
Ich würde mir für den Anfang folgendes kaufen:
http://www.zum-shop....92-196_p12061_x2.htm
http://www.zum-shop....17-339_p13793_x2.htm
Den Tonabnehmer kannst Du später, wenn Du wieder Geld hast, aufrüsten mit dieser Nadel:
http://www.zum-shop....0-13-86_p5115_x2.htm
Dann hast Du was richtig Nettes

Gruß
Andreas
Fhtagn!
Inventar
#8 erstellt: 26. Feb 2013, 17:42
Immer noch Ortofon Arkiv. Später dann eine Nadel 20 oder 30 aufstecken, fertig.
Billiger & für Punk, Rock etc. weitaus besser geeignet als ein AT System.
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 26. Feb 2013, 18:03
Würd auch erstmal bei "wenig" Budget ein Arkiv nehmen in dem Fall.

Da haste nen Allroundtonabnehmer den ganze Zeit lang benutzen kannst.

Wenn später was anderes kaufen willst kannst entweder Nadel aufrüsten oder es verkaufen und dranhängen was willst. (AT 440mla, Nagaoka MP150 oder sonstwas)
schsslr
Neuling
#10 erstellt: 26. Feb 2013, 18:30
Vielen Dank nochmal für die Antworten!

Da es so oft vorgeschlagen wurde, werde ich jetzt für den Anfang zum Ortofon Arkiv greifen und das zumindest das erste Jahr so betreiben. Nach der Zeit sollte ich dann meine Einzelkomponenten soweit aufgewertet haben und gleichzeitig auch einschätzen können, was mir an dem System fehlt und in welchem Bereich ich mir Verbesserungen wünsche, um dann gezielt das System aufwerten zu können!

Ich denke das ist für mich momentan der sinnvollste Weg!
macingosh
Neuling
#11 erstellt: 12. Okt 2015, 09:26
Tag allerseits,

sorry, dass ich hier eine zwei Jahre alte Thread-Leiche reaktiviere. Ich bin bei meiner Recherche für ein passendes System für meinen Technics 1210 Mk 2 darauf gestoßen und werde mir jetzt auch ein Ortofon Concorde Arkiv zulegen.

Eine Frage hätte ich aber trotzdem noch: der größte Teil meiner Plattensammlung datiert aus den späten 1950er bis frühen 1970er Jahren, soll heißen, die Platten sind in Mono, außerdem besteht die Hälfte meiner Platten aus 45er-Singles. Nun hat mir mal jemand gesagt, dass Monorillen anders geformt und wohl breiter sind als Stereo-Rillen und man sie deshalb für optimale Ergebnisse unbedingt mit einem Mono-System und einer entsprechenden Nadel abgreifen soll, da Stereo-Systeme und Nadeln die Rille nur zum Teil ausfüllen und daher auch nur einen Teil der Informationen aufnehmen.

Seht Ihr das genauso? Falls ja, kann mir jemand ein entsprechendes System empfehlen. Meine anderen Komponenten liste ich hier nicht auf. Bei mir herrscht großer Aufrüstungsbedarf und ich möchte mit dem Dreher anfangen. Anschließend soll dann endlich ein vernünftiger Verstärker her.

Danke und Grüße
akem
Inventar
#12 erstellt: 12. Okt 2015, 09:55
Da würde ich einen neuen Fred aufmachen, sonst geht das unter.
Ich selbst kann Dir leider nicht antworten. Mit Monoplatten hab ich's nicht so...

Gruß
Andreas
.JC.
Inventar
#13 erstellt: 12. Okt 2015, 12:16
Hörbert
Moderator
#14 erstellt: 12. Okt 2015, 14:24
Hallo!

@macingosh

Mono- wie Stereroschallplatten basieren beide auf die Mikrorille und bei Lichte besehen ist ein spezielles Monosystem eigentlich unsinnig. Es reicht aus sich hier mit einem der üblichen Rundnadelsysteme respektive Rundnadeleinschübe bei Magnetsystemen zu versehen.

Ein "echtes" Monosystem wirst du ohnehin nicht mehr auftreiben können, diese wurden schon in den späten 60ger Jahren nicht mehr hergestellt da sie nur in der Lage waren Steitenschrift abzutasten und Stereroschallplatten die mit einer kombinierten Steiten- und Tiefenschrift bespielt sind beschädigten. Was du heute bekommst sind eigentlich nichts weiter als Stererosysteme mit Rundnadeln und zusammengeschalteten Spulen (das kann man auch selbst machen da es sich dabei legendlich um Drahtbrücken handelt bei denen es gleichgültig ist ob sie im inneren des Systemkörpers untergebracht sind oder einfach an den Pins.)

MFG Günther
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 12. Okt 2015, 16:15
Hallo,

genau hinguggen und Label bzw. Cover lesen! Fast alle Plattenpressungen waren schon in den 60ern "Stereorille" wenn auch Monoaufnahme.

Peter
macingosh
Neuling
#16 erstellt: 13. Okt 2015, 03:35
Danke für die ausführlichen Erklärungen. Habe mich inzwischen auf der Ortofon-Seite etwas eingelesen. Auf längere Sicht wird es wohl mal ein Quintet Mono werden.

Mit den Angaben auf den Plattenhüllen / Lablen ist das aber so eine Sache, wenn man als spezielles Interessengebiet den ehemaligen Ostblock hat....
Hörbert
Moderator
#17 erstellt: 13. Okt 2015, 05:48
Hallo!

@macingosh


......wenn man als spezielles Interessengebiet den ehemaligen Ostblock hat.........


Da würde ich mir nicht allzuviele Gedanken darüber machen, ich habe eine ganze Reihe von alten Export-Mono-Scheiben von Melodya-Moskau, Supraphon und Eterna mit Jazz und klassischer Musik. Das sinbs alles Mikrorillen-Schallplatten.

Nachteile davon das ich sie mit einem normalen Sterero-System abtaste das in Idealfall mit einer Rundnadel bestückt ist habe ich bislange noch nicht gehabt.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bedienungsanleitung Technics 1210 MK2
Canon am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  6 Beiträge
Kaufberatung Technics 1210 MK2
matthias17059 am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  7 Beiträge
technics sl 1210 mk2
Doc0815 am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  16 Beiträge
Technics Plattenspieler SL-1210 MK2
deckard2k7 am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  2 Beiträge
Technics SL 1210 MK2 Lackieren
Mr.Digital am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2016  –  14 Beiträge
Tonabnehmer für 1210 mk2
morettnik am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  44 Beiträge
welches Tonabnehmersystem für Technics SL 1210 MK2 ?
makke am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Neuen Tonabnehmer für Technics 1210 MK2
lotharpe am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  30 Beiträge
Phonovorstufe für Technics SL 1210 MK2
The_Painkiller am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  7 Beiträge
Suche guten Händler für Technics 1210 mk2
fabianu am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedInyourears
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.663