Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


system für micro gesucht (low/mid budget)

+A -A
Autor
Beitrag
ctts
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Mrz 2013, 12:18
habe einen micro mb 10. das alte system ist angeknackst, mag auch zusätzlich am alter der nadel liegen, aber das system (shure m95) schleift durch den bruch schon beinahe auf der platte. möchte nicht unbedingt warten, bis das wirklich passiert. außerdem finde ich auch nicht, dass es besonders gut klingt. mag an meinen anderen komponenten liegen. irgendwelche uralten pioneer boxen, pioneer vsx 527, profitec vorverzerrer.

lohnt es bei ebay ein "besseres" system zu kaufen und dann eine 0815-nadel(-nachbau) einzubauen? oder lieber gleich nur sowas wie ein at 95, etc?

besten dank für eure hilfe.
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2013, 18:25
Wie "das alte System ist angeknackst"? Ist die Nadel im Eimer?

Dann nimm doch einfach eine neue?

http://www.ebay.de/i...&hash=item230ab2fc62
ctts
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Mrz 2013, 19:56
nein, das gehäuse vom system hat nen sprung. wie man auch immer sowas zustande bringt
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2013, 20:52
Panzer geknackt, verstehe. Kleben geht wohl auch nicht mehr... Also alles neu macht der Mai.

Nun ob es sich "lohnt" ist immer die Frage, bessere Nadel hört man auch an billigen Lautsprechern.


Klar, fürs erste kannste dir auch mit einem AT91 behelfen. oder ein Shure M92E (ca 40€) als ein nahezu gleichwertiger Ersatz. Oder ein OM Arkiv, oder oder.
Was für Musik hörste denn so? Ist die Plattensammlung groß?
ctts
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Mrz 2013, 00:36
plattensammlung groß? das ist ja eher relativ. ich höre schon sehr viel von platte.
überwiegend punk/hc. also nicht so die wahnsinnig dynamischen sachen.


[Beitrag von ctts am 17. Mrz 2013, 00:43 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 17. Mrz 2013, 01:52
In dem Fall greif dir einfach einen von meinen Vorschlägen.

Das Shure M92 ist recht nah an dem was bisher hattest, das AT91 ist etwas bassiger und kost fast nix. Und das OM Arkiv ist ein Allroundsystem das schon ganz ordentlich auflöst.
ctts
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Mrz 2013, 12:01
werds mal mit so einem at91 ausprobieren. bedankt.

leicht off topic: habe ein altes elac sts 355 rumliegen. lohnt eine neue nadel? bisschen diesbezüglich gestöbert. scheint ja "fast" egal ob nachbau oder original. und den zwanni würd ich investieren, um generell mal so einen unterschied zu hören. oder wäre der nicht so groß?
möglicherweise ist das 355 das komplett falsche system für meine musik?
akem
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2013, 17:24
Grundsätzlich dürfte das Elac
http://www.zum-shop....17-318_p13601_x2.htm
dem AT91
http://www.zum-shop....317-339_p7346_x2.htm
haushoch überlegen sein. Wobei aber die Compliance von 30 eher nach einem leichteren Tonarm verlangt.
Aber mit einer billigen Nachbaunadel für 20 Euro machst Du natürlich das beste System zur Möhre...

Gruß
Andreas

Edit: zweiten Link eingefügt


[Beitrag von akem am 17. Mrz 2013, 17:26 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 17. Mrz 2013, 18:34
Den Link zur Nadel hättest bringen können.

http://www.zum-shop....nnadel_p11974_x2.htm

Für alte Punkplatten und den Tonarm aber wohl nicht unbedingt erste Adresse, und Lowest Budget auch nicht so wirklich.

Würde das Elac System verkaufen in der Bucht oder im Forum anbieten (Vielleicht wills Akem ja haben). ca 30€ sollt das noch bringen solangs noch Originalnadeln dafür gibt.

AT91 gibts bei amazon.de übriges billiger. 16€ und Versandkostenfrei. ^^


[Beitrag von Detektordeibel am 17. Mrz 2013, 18:36 bearbeitet]
akem
Inventar
#10 erstellt: 17. Mrz 2013, 18:50
Ne, sorry, kein Bedarf, bei mir sind schon gaaanz andere Systeme arbeitslos...

Edit meint noch:
"Elliptisch / Elliptical (0,2 x 0,8 mil)"
Das ist auf jeden Fall eine elliptische Nadel der besseren Art. Ich an Deiner Stelle würde mir die kaufen...

Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 17. Mrz 2013, 18:52 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 17. Mrz 2013, 19:38

Wobei aber die Compliance von 30 eher nach einem leichteren Tonarm verlangt.


Ohne System und Gegengewicht aber mit Headshell mal mit ner Feinwaage die effektive Masse des Tonarms messen kann jedenfalls nicht schaden. Scheint jetzt nicht der allerschwerste Micro-Seiki Arm zu sein. Aber 30er Compliance ist schon recht hoch/weich...

Wenn man das System schon rumliegen hat ist das P/L Verhältnis auch gar nicht schlecht, aber hier sind jetzt auch nicht unbedingt audiophile Qualitäten gefragt bei der Musikrichtung.


Alte Punk/Hardcore Platten sind meist recht dünn aufgenommen und PressQuali war auch nich immer die beste, da scheint mir ein eher Bassbetontes Arbeits-"Rauhbein" angesagt, auch ruhig mit hoher Ausgangsspannung geeigneter.

Bei "Lowest Budget" kommt man um "poor mans Denon DL-103" alias AT91 nicht rum... für mehr Geld würd ich da eher ein DJ Shure, auch ruhig das M44-7 statt dem M44G oder was ähnliches montieren.
ctts
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 17. Mrz 2013, 20:19
90 für die originalnadel für das elac. noch dazu, wo die meinungen hier an board bzgl der qualitätsunterschiede von original zu bestimmten nachbauten sehr differieren. da könnte ich dann ja auch ein neues ortofon vm oder red ins haus holen. wurde mir zumindest von anderer seite ans herz gelegt. (ihr seht ich habe keine ahnung -.- )

und damit geht es auch gleich weiter mit dem halbwissen meinerseits: mal aufgeschnappt, dass dj-nadeln aufgrund ihres schliffs die platte stärker abnutzen? ist das eher minimal oder macht sich das auf längere zeit bemerkbar?

16fuffzich fürs at91 auch in der bucht. hab da jetzt mal zugeschlagen. ich melde mich voraussichtlich zeitnah, weil äh wenn ich den einbau nicht hinbekomme :O
Detektordeibel
Inventar
#13 erstellt: 17. Mrz 2013, 21:35
Die Elac Nadel liegt qualitativ über dem 2M Red, dürfte eher mit dem 2M Blue zu vergleichen sein.
2M Red ist ca vergleichbar mit dem vorher von mir genannten OM Arkiv, nur teurer...

OM/2m/VM geht halt mehr in die neutrale Richtung was die Klangabstimmung angeht.

"und damit geht es auch gleich weiter mit dem halbwissen meinerseits: mal aufgeschnappt, dass dj-nadeln aufgrund ihres schliffs die platte stärker abnutzen? "

Sphärische Nadeln werden im DJ Einsatz oft mit sehr hohem Auflagegewicht 4g und mehr betrieben, und dann wird noch gescratch usw. dann gibts verschleiß. Mit moderatem Auflagegewicht nur zum hören ist das eigentlich kein Problem solang man die Nadeln rechtzeitig austauscht. Ca 400-500 Stunden hält so ne Rundnadel.

Das AT 91 hat auch "nur" ne Rundnadel, aber das reicht für 600-700 mal LP abspielen. Für das Ding gibts wenn mehr Auflösung gewünscht ist übrigens ne elliptische Nadel (ATN 3652E), damit kommt das schon deinem Shure M95 recht nah und kann mit nem Ortofon 2M Red auch noch mithalten. Bei Gesamtkosten unter 40€ schwer zu schlagen was Preis/Leistung angeht.
akem
Inventar
#14 erstellt: 18. Mrz 2013, 08:56
Würde ich auch sagen. Solange keine abenteuerlichen Auflagekräfte von >3g im Spiel sind, die Nadel in Ordnung und unbeschädigt ist und die Platten nicht vergewaltigt werden, solange gibt's in Punkto Verschleiß keinen Unterschied zu Hifi-Systemen.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Low-Budget System für Dual 704
karl_thecableguy am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  15 Beiträge
Neues System gesucht
break36 am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  22 Beiträge
Günstiges Tonabnehmer-System gesucht.
freiform am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  6 Beiträge
MM-System für Micro Laufwerk
Audire500 am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  8 Beiträge
Geeignete Lautsprecher für Low-Budget-Plattenspieler (Anfänger)
sashei am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  16 Beiträge
Phono-Pre für Micro Seiki DD-40
justin_teim am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  11 Beiträge
suche PLATTENSPIELER (Thorens, Universum, Micro?)
einfachTobi am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  17 Beiträge
System für Einsteiger - Budget: < 180?
Wendler27699 am 29.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  39 Beiträge
System für TD 320 gesucht
rebel32 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  4 Beiträge
System für MARANTZ 6300 gesucht
migl am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Luxman
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.568