Plattenspieler Kaufberatung (gebraucht?)

+A -A
Autor
Beitrag
youradverthere
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Apr 2013, 20:11
Hallo zusammen

Ich möchte gerne mein jetziges System um einen Plattenspieler erweitern. Im Moment habe ich einen Denon AVR-1713 mit zwei Dali Zensor 1. Der Plattenspieler soll am Receiver angeschlossen werden.

Da ich den Spieler mehr gelegentlich nutzen werde, würde ich gerne 50-100€ ausgeben. Gerne kaufe ich gebraucht, allerdings habe ich schon gelesen, dass es da wohl sehr vieles zu beachten gibt, das den Plattenspielerlaien schnell überfordert.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe
Burkie
Inventar
#2 erstellt: 19. Apr 2013, 05:22

youradverthere (Beitrag #1) schrieb:

Da ich den Spieler mehr gelegentlich nutzen werde, würde ich gerne 50-100€ ausgeben. Gerne kaufe ich gebraucht, allerdings habe ich schon gelesen, dass es da wohl sehr vieles zu beachten gibt, das den Plattenspielerlaien schnell überfordert.


Hallo,

das kann schon stimmen, dass Du das gelesen hast. Da will ich Dir gar nicht wiedersprechen.
Hast Du auch konkrete Fragen?
Welche Art Plattenspieler soll es denn werden?

Grüsse
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 19. Apr 2013, 06:19
Und täglich dieselbe Frage.......................
youradverthere
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Apr 2013, 07:27
Generell habe ich auf ein paar Empfehlungen gehofft, die man gebraucht für das Geld bekommen kann.

Die alten Threads habe ich durchaus gelesen und Ich liebäugle im Moment mit dem Dual 1229.

Brauche ich noch einen Vorverstärke bevor ich sowas an den Denon anschließen kann, oder geht das direkt über Cinch?

Das ganze Thema Plattenspieler ist ja unglaublich umfangreich und ich fühle mich im Moment etwas erschlagen von der Masse an Informationen,.

Tonal soll das ganze natürlich solide klingen. Ein Vollautomat wäre schön, Halbautomat ist auch in Ordnung. Bei den Tonabnehmern habe ich gar keine Ahnung um ehrlich zu sein. Ist das Shure M91 empfehlenswert?

Wenn so in Gerät teilzerlegt verschickt wird, wie gestaltet sich dann der zusammenbau? Ist das mit üblichem Werkzeug zu meistern oder wird da an einigen Stellen spezielles benötigt?
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 19. Apr 2013, 08:19
Guten Morgen,

Deine Zeilen verraten aber, dass Du soooviel nicht gelesen hast

Ich habe nicht den Eindruck, dass Dein Denon Phono kann. Die dicken AVR heutzutage können wohl iPhone aber nicht Phono... d.h. Du brauchst einen externen Vorverstärker oder Phonoentzerrer. Warum, kannst Du hier vielfältig nachlesen...
Die gibt es günstig zB bei Amazon den Dynavox TC 750

Dual 1229 ist FSK18! Such Dir bei den Kleinanzeigen erstmal einen Dual 5 oder 6 oder einen Technics SL-Q irgendwas, den DU nach Hause tragen kannst, nimm den in Betrieb und mach Dich ersteinmal vertraut mit dem ganzen Busines.

Gruß. Olaf



[Beitrag von Pilotcutter am 19. Apr 2013, 08:33 bearbeitet]
youradverthere
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Apr 2013, 08:37
Ja das stimmt, der Denon hat keien Phono-Eingang.


Wenn ich einen generalüberholten 1229 bekommen könnte, der auch ordnungsgemäß verschickt wird, sollte ich mich trotzdem nicht drantrauen?
Ich denke, man wächst an seinen Aufgaben Was genau sind die Schwierigkeiten beim 1229?

Der verlinkte 626 kommt nicht in Frage, der ist mir zu weit weg. Ich komme aus Aachen und bei den Kleinanzeigen finde ich zum Dual CS nur einen 601 für 149€, einen 622 für 110€ und einen 505-4 für 200€. Die Preise scheinen mir etwas hochgegriffen.

Generell ist das mit den Kleinanzeigen so eine Sache. Ich habe kein Auto (Student) und in Bus und Bahn möchte in den Spieler ungern transportieren. Dann lieber ein korrekt demontierter in versichertem Versand.
Burkie
Inventar
#7 erstellt: 19. Apr 2013, 09:38
Gerade beim Versand gehen durch unfachmännische Verpackung viele Plattenspieler kaputt.

Praktisch jeder Plattenspieler ist irgendwie empfehlenswert, wenn man weiß, wofür...
Es gibt ja auch Leute, die bevorzugen Picture Disc-Schallplatten, obwohl diese ein deutlich höheres Grundgeräusch als schwarze Schallplatten haben...

Schau dir mal das Dual DTJ 301 an. Lass es Dir als neues Gerät auf Versandrisiko des Verkäufers von Amazon, Thomann, Musicstore,oder wer es halt hat, kommen. Phono-Vorverstärker ist auch eingebaut, geht also direkt ins Denon... dank Standard-Headshell könnte man sich bei Bedarf bessere Tonabnehmer nachrüsten.

Gruss
Pilotcutter
Administrator
#8 erstellt: 19. Apr 2013, 09:45

Was genau sind die Schwierigkeiten beim 1229?


Die gibt's bei uns! Wenn Du nämlich einen 1229 vom Markt nimmst und den nicht ordnungsgemäß behandelst, steht der uns und vielen anderen nicht mehr zur Verfügung. Dann könntest Du Schwieirgkeiten kriegen, zumal wir jetzt wissen wo Du wohnst

Wie kommst Du überhaupt auf den 1229? Den hast Du doch hier nur irgendwo aufgeschnappt, oder?!

Das war seinerzeit von der Ausstattung her schon ein besonderer. Das bringt Dir heute aber gar nüscht. Du brauchst keinen Wechslerbetrieb und auch kein Stroboskop. Was Du brauchst, ist ein solider Plattendreher.
Für Gebrauchte empfiehlt sich immer etwas Vorlaufzeit, das funxioniert nunmal nicht mit klick und plug und play. Was heute nicht Aachen geht, geht vielleicht übermorgen.

Man muss Dir aber zugutehalten, dass Du Dich für gebrauchte Drehr interessierst. Wenn's gar nicht mehr auszuhalten ist schau beim karategärtner (oder analogrevival) in der Bucht. Die verschickt seit vielen Jahren Dreher und wissen was sie tun. Bei den beiden habe ich schon gekauft.

Empfehlen würde ich Dir auch einen alten 505-3 zB. Tolle Dreher, die allerhand HiFi mitmachen.



[Beitrag von Pilotcutter am 19. Apr 2013, 09:57 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 19. Apr 2013, 18:20
In Biete Bereich dieses Forums wird ein KomplettSet von Technics SL-Q300 inkl Vorverstärker angeboten für 69.

Dann hättest Du ersteinmal ein gutes Setup!

Gruß. Olaf
youradverthere
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Apr 2013, 08:15
Besteht ein sehr großer Unterschied zwischen Dual 505-3 und Dual 505-4? Der letzte 505-4 ging in der Bucht für 350€ weg

Im Marktplatz kann ich leider noch nichts posten
Pilotcutter
Administrator
#11 erstellt: 20. Apr 2013, 08:42
Nein, zwischen -3 und -4 gibt es keinen nennenswerten Unterschied. Aber bei -2 kann man nicht so ohne weiteres das Abtastsystem wechseln. Daher besser bei -3/-4 bleiben.

Der -4 wird sogar heute noch unverändert gebaut aus einem "neuen Überbleibsel" der alten Dual Produktion (Fehrenbacher). Daher gibt es neue und alte 505-4. Die alten bekommt man aber auch für bis zu 100 Euro.

Gruß. Olaf
youradverthere
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Apr 2013, 09:53
Meint ihr die 69€ für den SL-Q300 mit TC-750 VV sind ein gutes Angebot? Der Spieler geht in der Bucht eher für 30-40€ und der VV kostet neu keine 40€
volvo740tius
Inventar
#13 erstellt: 20. Apr 2013, 10:34
Hallo,

die Q300 die im Angebot sind, stehen im Moment bei knapp 40€. Verkauft werden die für mehr. Den TC 750 bekommst du für maximal 30,- mit Versand. Die 69€ für beides gehen schon in Ordnung.

Gruß Thomas
audio_cat
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Apr 2013, 11:46
Hallo!


Der letzte 505-4 ging in der Bucht für 350€ weg


In der Bucht ist hier und da Vorsicht geboten, da einige Kleinkriminelle die Dinger nach oben pushen: zu Mondpreisen. Manchmal gelingt ihnen der Clou; wenn nicht, dann stehen die Dinger wieder einige Zeit später erneut zum Angebot. Oder aber auch der nächst unterlegene Bieter wird angemailt und erhält die Offerte zum Kauf, da angeblich der Höchstbietende kurzfristig ausgestiegen sei. Zum Glück ist man dann als unterlegener Bieter nicht verpflichtet den Deal einzugehen.
youradverthere
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Apr 2013, 13:32
Ich hätte noch ein Angebot über einen Dual CS 606 mit Ortofon UMB 10 dran für 80€. Der UMB 10 kostet ja schon 40€ richtig?

Ist das ein solides Angebot? Optisch in sehr gutem Zustand, nur kleine Kratzer auf der Haube. Bin geneigt da zuzuschlagen. Kann man den 606 empfehlen?
volvo740tius
Inventar
#16 erstellt: 20. Apr 2013, 15:08
Hallo,


In der Bucht ist hier und da Vorsicht geboten, da einige Kleinkriminelle die Dinger nach oben pushen


das mag schon sein, aber es ist nicht so, dass es in der Bucht von Verbrechern wimmelt. Ich kaufe sehr viel dort, u. a. auch zwei Dreher, ich bin noch nicht auf die Schn..... gefallen. Man sollte sich selber ein Limit setzen und mit gesunden Menschenverstand an die Sache rangehen. Die Mondpreise entstehen auch nicht bloß von Pushern, manche Verrückte bieten auch bis zum Erbrechen. Außerdem ist die allgemeine Preisentwicklung eher nach oben.

Gruß Thomas
Pilotcutter
Administrator
#17 erstellt: 20. Apr 2013, 15:24
Der 606 ist ein (unterschätzter) guter Volksplattenspieler. Die Nadel 10 ist auch gut - je nachdem wie viele h sie schon runter hat. Wenn Du den mit eigenen Augen sehen und ihn vielleicht noch hören und nach Hause tragen kannst, handel ihn soweit als möglich runter und nimm ihn mit.

Zu dem Dreher brauchst Du dann aber noch einen Vorverstärker für Deinen AVR.

Gruß. Olaf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Kaufberatung für den ersten Plattenspieler
bananenmannfrau am 28.03.2017  –  Letzte Antwort am 28.03.2017  –  3 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Gebraucht bis 100?
Xaver-Kun am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  46 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler für Einsteiger
-qba- am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.09.2013  –  4 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung
tobealive am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  15 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler für Einstieger
Pioneer_rocks am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2014  –  18 Beiträge
kaufberatung plattenspieler
klarinette am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  4 Beiträge
Plattenspieler gesucht (Gebraucht oder Neu)
Nobody_Owens am 22.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  12 Beiträge
kaufberatung plattenspieler
12345hannes am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  28 Beiträge
Plattenspieler
Schick1983 am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTechTestandmore
  • Gesamtzahl an Themen1.386.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.675

Hersteller in diesem Thread Widget schließen