Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


dual cs-506 tonarm

+A -A
Autor
Beitrag
liquidani
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Jun 2013, 20:11
hallo.

dual cs -506 mit tonarm vom dual 505-3, geht das, bzw, ist es sinnvoll?

gruß l.
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2013, 14:58
Hallo,

Geometrie ist gleich, passt also. Aber warum?

Peter
liquidani
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Jun 2013, 15:31
hallo.

ich könnte einen cs 506 mit getauschtem tonarm bekommen. da ich ein laie in sachen plattenspieler bin, und keine lust habe bei meinem ersten gerät schon wild zu basteln, stellt sich die frage ob das eine sinnvolle investition wäre.

gruß, l.
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 05. Jun 2013, 15:55
Hallo,

ok.

Vorteil: Du hast dann 1/2 Zoll-Befestigung für fast alle Standard-Tonabnehmer. Man sollte aber leichte Systeme wählen.

Der 506-Tonarm war ein ULM-Tonarm mit TKS-Befestigung, da gibt es kaum noch Ersatzsysteme für.

Die größte Arbeit ist das Gefissel mit dem Kabel und das Einstellen der Tonarmlager. Aber wenn alles frei und leicht läuft - kein Thema. Einfacher Test. Tonarm ausbalancieren (Lift auf "unten", Auflagekraft und Antiskating auf 0), mit Gegengewicht so einstellen, dass der Tonarm schwebt, AS auf 0,5 - sollte der Tonarm von alleine von innen zur Tonarmstütze laufen.

Peter
liquidani
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Jun 2013, 17:05
super.

vielen dank für die einfachen, aber sehr hilfreichen infos!
leider habe ich zum 506 noch nichts konkretes gefunden. die infos, welche ich mir im netz bis jetzt zusammengesucht habe, sind in bezug zu dual-spielern ja durchweg positiv. gerade im vergleich mit den doch meistens etwas teureren thorens-spielern schneiden die duals ja doch gut ab.
was hälst du vom 506 für einen einsteiger? kann ich mit dem gerät auch länger freude haben, wenn mich das vinyl doch langfristig begeistert? oder lieber nach einem anderen gerät ausschau halten?

gruß, l.
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 05. Jun 2013, 18:11
Hallo,

letztlich basieren die Riemendreher alle aufs gleiche Chassis. Die sind ausgereift und robust - im Zweifelsfall kann man die auch problemlos reparieren.

Der Zahnriemen für die Drehzahlfeineinstellung "pitch" sollte ok sein, der Ersatzriemen ist nämlich sehr teuer.

Ab & an sitzt die Mechanik für die Drehzahlverstellung fest, das kriegt man aber auch als Laie hin.

hier mal die Anleitung: http://dual.pytalhost.eu/506/

und das Serviceheft: http://dual.pytalhost.eu/506s/

Vorteil: es ist keine Elektronik drin, da kann also auch nix kaputtgehen. Wenn das Strobolämpchen kaputt ist gibt es LED-Ersatz, der dann ewig hält. Man braucht mal einen Antriebsriemen, aber sonst geht bei den Drehern eigentlich nix kaputt, meist ist es nur Wartungsstau, der schnell behoben ist..

Und klanglich sind die Duals mit einem guten System erst recht nicht "von gestern", wenn ich mir bei manchen Neugeräten die abenteuerlichen Tonarmkonstruktionen dagegen anschaue...

Peter
liquidani
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Jun 2013, 18:23
vielen dank für die infos!

ich denke ich werde mein glück mit dem 506 versuchen. da ich technisch und handwerklich nicht ganz untalentiert bin, traue ich mir auch kleinere wartungsarbeiten zu. danke für die links.
wenn das ok für ist, dann würde ich mich bei fragen einfach nochmal an dich wenden.

viele grüße, liquidani
Passat
Moderator
#8 erstellt: 07. Jun 2013, 09:51
Der 506 ist das nächstgrößere Modell des 505.
Der 506 unterscheidet sich vom 505 nur in einem einzigen Punkt: Er hat ein Leuchtstroboskop.

Der 506 hat die Dual-spezifische ULM-Systembefestigung, der 506-1, 505 und 505-1 haben die Dual-spezifische TKS-Systembefestigung, der 505-2, 505-3 und 505-4 haben die übliche 1/2" Systembefestigung.
Ansonsten sind die Unterschiede zwischen den -1, -2, -3 und -4 rel. klein.
Der Tonarm ist auf allen Varianten der gleiche und unterscheidet sich nur in der Systembefestigung.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 07. Jun 2013, 09:53 bearbeitet]
liquidani
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Jun 2013, 19:18
hallo roman.
vielen dank für die infos.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 505-3 Tonarm ölen
lagu1 am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  29 Beiträge
Problem mit Dual CS 505-3
Thomas3103 am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  8 Beiträge
Allgemeine Fragen Dual CS 505-3
Thomas3103 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  3 Beiträge
Dual CS 1214 Tonarm
mercury2000 am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  3 Beiträge
Dual CS 505-3 . Problem mit der Abschaltautomatik
ghostlight am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  6 Beiträge
DUAL CS 505-3 HILFE !
cygore am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  3 Beiträge
Dual CS 505-3: Wie Erdungskabel im Tonarm befestigen?
Rafterstar am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.07.2014  –  5 Beiträge
Problem mit Dual Cs 506
Valpa846ü am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  4 Beiträge
Dual CS 521 Tonarm Problem!
One_Wing_Angel am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  3 Beiträge
Dual CS 505 Headshell defekt - brauche Hilfe
rastanirosta am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedm4rcs
  • Gesamtzahl an Themen1.345.540
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.782