Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Scott PS-77XV, Micro Seiki OEM leichter Defekt

+A -A
Autor
Beitrag
vinyl555
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jun 2013, 19:49
Hallo, grosse Gemeinde,
ich habe ein kleines Problem habe mir einen Scott PS77XV für 20 EUR geschnappt recht guter Zustand
und einem Vinylmaster 510 MK II drauf.
Der Scott klingt recht ordentlich wobei ich mir sicher bin, das noch mehr drinn wäre aber leider kann ich
ihn nur nach Gehör einstellen, da einfach keine Einstellungen zu finden sind.
Dies ist aber nicht mein eigentliches Problem, sondern die Abschaltung. Wenn die Platte am Ende ist,
hebt der Arm an und fällt wieder zurück auf die Platte.
Da der Scott ein Micro Seiki OEM ist( weis aber nicht welcher) gibt es vllt. andere Modelle die den gleichen
Aufbau haben und somit mir die Lösung erleichtern könnten.

wäre für jede Idee dankbar
P6290023P6290033P6290020
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2013, 20:48
Bei den DUAL hilft es meistens, wenn man bei abgelegtem und verriegeltem Tonarm ( = ausgeschaltet ) mit einer Hand so lange langsam den Plattenteller im Uhrzeigersinn dreht, bis innen die Mechanik mehrere klackende Geräusche macht und signalisiert, daß die Armrückführmechanik sozusagen " resettet " wurde.

Diesen Scott kenne ich aber nicht.

MfG,
Erik
volvo740tius
Inventar
#3 erstellt: 30. Jun 2013, 00:06
Hallo,

das gleiche Problem wird in diesem englischen Forum besprochen http://www.audiokarma.org/forums/showthread.php?t=241826, sind auch die gleichen Symptome. Da scheint ein Stück von einem Plastikstift weggebrochen zu sein, der über eine Art Gelenk das Zahnrad zum zurückdrehen des Tonarms freigibt.


the prognosis isn't good.


Das sind die letzten Worte zu dem Thema:
Kannst Du nur mal aufmachen, vielleicht ist noch was zu retten.

Der Scott sieht meinem Universum F2095 sehr ähnlich, alles eine Wichse

uni 2095

Gruß Thomas


[Beitrag von volvo740tius am 30. Jun 2013, 00:15 bearbeitet]
vinyl555
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Jun 2013, 07:15
das war sehr interessant, ich hab mich gleich an die Arbeit gemacht und mal nachgeschaut.
Ist aber nichts abgebrochen muss also etwas im ablauf sein, das eine normale Rückführung des Amrmes verhindert.
Aber hast du die Daten für Deinen Universal zur richtigen Einstellung des Tonarms vllt. stimmen die ja überein.
volvo740tius
Inventar
#5 erstellt: 30. Jun 2013, 07:57
Hallo,

zum Universum direkt habe ich nichts, habe mir da schon die Finger wund gesucht im Netz. Allerdings geistert auf vinylengine.com vom Sharp Optonica RP 2727h, welcher wiederum auch starke Ähnlichkeiten aufweist, eine service manual herum. RP2727h

Dort werden 14mm Überhang beschrieben, also 50mm Abstand von Tonarmende bis Nadelspitze, ähnlich praktisch wie bei Technics-Modellen einzustellen.
Die Einstellung deckt sich auch mit der Audio- Schablone, bei vono.ch zum downloaden und ausdrucken.

Gruß Thomas
vinyl555
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Jun 2013, 15:33
Hallo Thomas,
das scheint der richtige weg zu sein, kommen wohl alle aus der gleichen Serie. damit kann man bestimmt etwas anfangen.
auch Dein verweiss auf die internetswite ist Gold wert.
Was mich wundert, ist die tatsache das keinMicro Seiki Fan reagiert oder ist es unter deren Würde Leuten mit OEMs zu helfen

dir aber noch ein schönes Wochenende
Wolfgang
volvo740tius
Inventar
#7 erstellt: 30. Jun 2013, 16:17
Hallo Wolfgang,


vinyl555 (Beitrag #6) schrieb:

Was mich wundert, ist die tatsache das keinMicro Seiki Fan reagiert oder ist es unter deren Würde Leuten mit OEMs zu helfen


Das glaube ich eigentlich nicht, es ist einfach zu unüberschaubar mit den OEM Versionen. Der Lehnert PS 904 z.B reiht sich da auch noch mit ein. Die Geräte ähneln sich alle, haben aber doch ihre Eigenheiten.

Gruß Thomas
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2013, 17:48
Irgendein Saba ( PS 930 ? ) könnte ja ooch noch een entferntah Verwandter sein.

Die Mikro-Seikies reagieren vermutlich nur auf Suchbegriffe wie " DDQ " , " MA 505 " oder " BL 91 " . Das sorgt dann erhöhten Speichelfluß und Mehrarbeit für den Bietagenten.

Manchmal könnte auch verhärtetes Schmierfett für eine Nicht-Funktion sorgen, weil der mechanische Übergangspunkt nicht errreicht wird = es klemmt oder holpert irgendwo.

Well, bäck tu da Brettspieler mit Speedbox, oder ähnliches ?!

MfG,
Erik
volvo740tius
Inventar
#9 erstellt: 30. Jun 2013, 21:12

Wuhduh (Beitrag #8) schrieb:


Manchmal könnte auch verhärtetes Schmierfett für eine Nicht-Funktion sorgen, weil der mechanische Übergangspunkt nicht errreicht wird = es klemmt oder holpert irgendwo.



Ich hatte den Uni auch erstmal aufgemacht und neu abgeschmiert, die Mechanik war durch das verharzte Fett wie mit Kunststoff überzogen. Und was lächelt mich da an, ein Motor mit Quarzregelung von Matsushita.

Gruß Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Micro Seiki Solid 5, Transformator defekt
microsolid am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  24 Beiträge
String für Micro Seiki
Didi53 am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  3 Beiträge
Micro Seiki Solid-1
LURO am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  4 Beiträge
*****Micro Seiki mb14******
Vincentvega am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  14 Beiträge
Micro Seiki MA-505
Thomas13 am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  3 Beiträge
Micro Seiki SZ-1
RicRom am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Micro Seiki Liebhaber-Thread
stereoplay am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  196 Beiträge
Micro Seiki DD-31
tiefton am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  10 Beiträge
Micro Seiki BL-21
Sondermann am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  5 Beiträge
Micro Seiki CF-2
Sondermann am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 99 )
  • Neuestes MitgliedMeliand
  • Gesamtzahl an Themen1.345.622
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.839