Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 160 MK 2 - Plattenteller hört auf sich zu drehen

+A -A
Autor
Beitrag
mxo347
Neuling
#1 erstellt: 04. Jul 2013, 08:12
Hi,
hab einen Thorens TD 160 MK2 Plattenspieler bekommen, der soweit auch einwandfrei funktioniert. Allerdings gibt es jetzt nach einigen Spielstunden ein Problem:

Der Plattenteller dreht sich nur noch, wenn man ihn mit der Hand anstößt. Allerdings bleibt er nach einigen Drehungen, teilweise auch erst nach einigen Minuten, stehen. D.h. er verliert deutlich an Leistung, bis er ganz stehen bleibt und nur noch ein schleifendes Geräusch zu hören ist. Wenn ich den "großen" Plattenteller abnehme, sodass ich auf den Riemen gucken kann, besteht das Problem nicht.

Da ich selber sehr wenig Ahnung von Plattenspieler habe, ist meine Frage nun, woher das Problem kommt. Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Grüße
akem
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2013, 08:26
Rutscht der Riemen ab oder bleibt er auf dem Pulley?
Vermutlich ist das Subchassis verstellt, so daß der Riemen irgendwo schleift. Versuche mal, das Subchassis so einzustellen, daß bei aufgelegtem Teller Subchassis und Zarge ihre Oberflächen auf einer Ebene haben.

Edit:
Waagerecht muß natürlich auch alles sein. Kauf Dir ruhig so ne kleine Dosenlibelle von Ortofon oder so im Netz.

Gruß
Andreas


[Beitrag von akem am 04. Jul 2013, 08:27 bearbeitet]
mxo347
Neuling
#3 erstellt: 04. Jul 2013, 08:33
Der Riemen rutscht nicht ab, aber sowohl von Riemen kommt zeitweise ein schleifendes Geräusch, als auch vom "kleineren" Plattenteller, der durch den Riemen angetriben wird.

Was genau ist das Subchassis und wie und wo stelle ich das ein?

Kann es auch daran liegen, dass der Riemen ausgeleiert ist und/oder der Plattenspieler geschmiert werden muss?

Grüße


[Beitrag von mxo347 am 04. Jul 2013, 08:49 bearbeitet]
Holger
Inventar
#4 erstellt: 04. Jul 2013, 08:53
Hört sich so an, bestell dir halt einen neuen Riemen.
Aber einen guten Originalriemen für um die 20 Euro, nicht so ein Billigding, wie man sie auch kriegt...
Zwischenzeitlich kannst du den alten Riemen ja mal 10 Minuten in kochendes Wasser einlegen, das kann durchaus was bringen...
akem
Inventar
#5 erstellt: 04. Jul 2013, 10:22

mxo347 (Beitrag #3) schrieb:
Was genau ist das Subchassis und wie und wo stelle ich das ein?


Das Subchassis ist das Ding, was schwabbelt. Laut Thorens-Info.de hat Dein Thorens ein Subchassis mit Kegelfedern. Wie man das einstellen kann, weiß ich aber auch nicht. Bedienungsanleitung??

Gruß
Andreas
Holger
Inventar
#6 erstellt: 04. Jul 2013, 10:54

akem (Beitrag #5) schrieb:
Laut Thorens-Info.de...


guckst du hier.
Pilotcutter
Administrator
#7 erstellt: 04. Jul 2013, 15:33
'n Abend.

An den Federn würd' ich ersteinmal nicht schrauben. Der Riemen dürft eigentlich bei wie auch immer verstellten Subchassis nirgends schleifen, denn er dreht auf dem Innenteller immer horizontal auf Höhe des Pulley. Wenn das Subchassis derart verstellt sein sollte, wäre es im Betrieb sichtbar, dass der Plattenteller zu einer Seite neigt oder schon am Oberblech schleift o.ä.

Schau Dir einmal ein paar solcher Bilder hier im Forum an. Wenn Dein drehender Teller einen knappen Zentimeter Abstand zum Oberblech hat wie auf den Bildern, sollte das S/Chassis in Ordnung sein oder zumindest nicht das Problem darstellen.

Der Riemen wird hinüber sein und vielleicht wäre es an der Zeit das Tellerlager (da wo der Dorn des Innentellers drinsteckt) zu reinigen oder ein paar Tröpfchen Öl hineinfallen lassen. 1. Wenn Du den großen Teller mal ohne aufgelegten Riemen drehst, sollte so gut wie nichts an Schleifgeräusch hörber sein und 2. wenn Du den kleinen Innenteller rausziehst, sollte der blanke Dorn irgendwie leicht ölig sein. bei Negativ-Ergebnissen ein paar Tropfen hochviskoses, dickes Öl einträufeln. Wenn kein Öl vorhanden gerne PM an mich.

Mit einem neuen Riemen und etwas Öl und gereinigtem Pulley und Laufrand des Innentellers sollte er wieder ein paar Jahre laufen.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 04. Jul 2013, 15:38 bearbeitet]
mxo347
Neuling
#8 erstellt: 11. Jul 2013, 06:36
Vielen Dank schonmal für Eure Antworten!

Habe mir einen neuen Riemen bestellt, seitdem läuft der Plattenspieler fast perfekt. Er hört auf jeden Fall nicht mehr auf sich zu drehen. Allerdings dreht er sich nach wie vor einen Ticken zu langsam, sodass die Platten sich ein wenig nach Slow-Motion anhören. Kann ich diesen kleinen Fehler mit etwas Öl ausgleichen?
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 11. Jul 2013, 07:14
Servus,

wenn da ein Widerstand im Lager wirkt, ist es wohl nicht ratsam einfach Öl dazuzukippen.
Da muss die Lagerbuchse ersteinmal sauber. Da gibt es einige Tricks das Lager sauber zu bekommen. Entweder mit einem entfettendem Reiniger und Wattestäbchen oder bspws. mit einem Bremsenreiniger aus der Spraydose (oder beides anwenden). Dazu einfach das Armrohr runter, Arm sichern, alle Teller runter und den Dreher über geeignetem Grund auf dem Kopf halten und das Lager mit dem Reiniger aussprühen. Dann auslüften lassen und etwas neues Öl hinein.

Oder der Motor hat einen Schlag weg, dass er nicht mehr die korrekte Drehzal bringt?
Probier ersteinmal die Lager-Reinigung/Ölung.


[Beitrag von Pilotcutter am 11. Jul 2013, 07:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens td 125 Plattenteller?
max_samhain am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  7 Beiträge
Thorens TD 160 MK II
balance1220 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  11 Beiträge
Thorens TD 160 MK II läuft zu schnell
Sheik_Yerbouti am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  6 Beiträge
Plattenteller abnehmen: Thorens TD 145 Mk II
hoppelkopp am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  5 Beiträge
Thorens TD 160 Transportsicherungsschrauben?
detdet am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  6 Beiträge
Einstellung Plattenspieler Thorens TD 160 MK II
Jens7 am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  7 Beiträge
Ausrichtung des Plattentellers Thorens TD 160 MK 2
KlausE am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 Mk II - Motor rattert leise
moishe am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  6 Beiträge
Thorens TD Mk 2 Problem
hifibrötchen am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  9 Beiträge
Thorens TD 160 B Mk II renovieren
Drehscheibe am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedIlikebigboost_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.676
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.813