Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einstellung Plattenspieler Thorens TD 160 MK II

+A -A
Autor
Beitrag
Jens7
Neuling
#1 erstellt: 12. Mrz 2006, 11:34
Hallo,

habe einen Plattenspieler Thorens TD 160 MK II mit Tonabnehmer TP 16 geerbt. Leider ohne Anleitung ! Ich bin soweit sehr glücklich mit dem Gerät, allerdings hapert es an einigen Details.

1. Das umschalten von 33 auf 45 funkioniert nicht richtig, der Riemen rutscht nicht weit genug nach oben, so dass ich Singles nur hören kann, wenn ich den Plattenteller entferne und den Riemen von Hand nach oben Schiebe.

2. Bei der Justierung des Tonarms blicke ich nicht durch. Welche Einstellung sollte ich für einen ganz normalen Betrieb am besten wählen. Wie bekomme ich es hin, das ich den Arm per Schalter ordentlich abgesenkt bekomme.

Vielen Dank im Voraus
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 12. Mrz 2006, 12:21
Hallo!
Wie alle Maschinen braucht auch ein Plattenspieler ein mindestmaß an Pflege und Wartung. Da der TD 160 ein Riemenläufer ist braucht er alle paar Jahre einen neuen Riemen, die von dir geschilderten Symptome weisen darauf hin daß es bei deinem soweit sein könnte. Neue Riemen bekommst du z.B. hier: www.phonophono.de Zum Tonarm: Es wäre von Nutzen wenn du mitteilen köntest was fur ein Tonabnehmersystem verbaut ist, je nach Modell benötigst du unterschiedliche Auflagedrücke, pauschal lässt sich nur folgende Anleitung geben, Zuerst stellst du Antiskating auf null. Am Ende deines Tonarmes befindet sich ein Gegengewicht. Dieses Gegengewicht kannst du soweit verdrehen das der Arm mit dem Tonabnehmer in der Schwebe ist, nun den Arm arretieren und die Skala am gegengewicht auf null stellen ohne dabei das Gewicht als solches zu verdrehen. Nun das Gewicht aus dieser nullposition heraus nach vorne verdrehen bis die Skala das gewünschte Auflagegewicht zeigt. Nun Antiskating auf den selben Wert einstellen und das wärs. An der Liftbank befindet sich eine kleine Inensechskantschraube (Imbus) mit der du die Höhe derselbigen einstellen kannst. Hier noch ein Liunk auf eine recht gute Page die sich speziell mit Thorens beschäftigt: http://www.thorens-info.de/html/intro.html



MFG Günther
violette
Stammgast
#3 erstellt: 12. Mrz 2006, 13:51
hallo


Eine Riemen Wechsel müsse nicht umbedigt sein.(260 mm ist optimal).
Zuerste müsse Riemen und Pulley gereinigt werde (spiritus).
Riemenlaufe müsse exact in der mitte sein.
Eventuel Motorwinckel nachjustieren.
Falls alles nicht Hilfe ist wie Hörbert richtig gesagt habe ein neue Riemen das beste zu empfehlen.

Here ein kleine hilfe um alles zu überprüffen.

Checkliste Universal

- Riemenlänge (Tabelle) Originallänge 255 mm (gefaltet)
- Riemenlauf (Pulley Mitte)
- Motorschlag
- Motorgeräusche (keine 5 cm direkt über der Plattenteller)
- Ölniveau und Farbe
- Leichtlauftest ( Nachlaufzeit über 1 Minute minimal von 33 auf 0 und ohne Riemen mit Plattenteller + Auflage)
- Lagerspiel (bei älteren Geräten mit etwas Spiel, umbedingt das richtig Lagerölverwenden)
- Lagergeräusche (keine 5 cm über der Plattenteller)
- Drehzahl und Endabschaltung (mit Single prüfen)
- Anlaufzeit unter 5 Sek.
- Lift nach unten/ nach oben (gleichmäßig)
- Antriebstellerschlag (0,15 mm)
- Plattentellerschlag (0,25 mm) (justieren)
- Schwingchassis Nachschwingzeit 10 bis 15 sek (überall freie)
- Tonarm Vertikalspiel/Horizontalspiel (so gering wie möglich)
- Lagerreibung Verikal/Horizontal (unter 20 mg)
- Auflagekraft
- Antiskating
- Geometrie
- L+ R Kanal
- Masseanschluß
- z.B: Plattenauflage / Puck / Geometrie Schablone / Gewicht ( Auflagekraft, Balance, Antiskating)
- Wichtig noch alle kontact müssen gereinigt sein (isopropanol)und nicht mehr angefasst sein.

Gruß

Joel
luxi164
Neuling
#4 erstellt: 04. Nov 2014, 21:25
hallo, hoffe ich bin hier richtig...hab einen td 160 mkII, mit einem TP 16 Isotrack mit TP 62 Rohr. nun hätte ich folgende fragen:

den überhang einstellen, also , verzeiht meine ausdrucksweise bin kein profi, also mit schablone und bleistiftmine . ist das bei diesem headshell überhaupt möglich. denn das headshell hat ja ein gewinde, und keine schrauben mit muttern und längsförmigen löchern .sprich. ich weiß nicht wie ich das ding verdrehen soll? oder sollte es aufgrund des gewindes die position einfach so passen?

zweite frage wäre: was heißt überhang von 14,4mm? einfach die nadelspitze 14,4mm vom zentrum weg mit schablone verschiebn?

wäre sehr erfreut und dankbar über antworten!!!
juergen1
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2014, 01:08

luxi164 (Beitrag #4) schrieb:
den überhang einstellen, also , verzeiht meine ausdrucksweise bin kein profi, also mit schablone und bleistiftmine . ist das bei diesem headshell überhaupt möglich. denn das headshell hat ja ein gewinde, und keine schrauben mit muttern und längsförmigen löchern .sprich. ich weiß nicht wie ich das ding verdrehen soll?
Hallo Luxi,
der Tonabnehmer ist doch wohl aber mit Schrauben an der Headshell befestigt; in Langlöchern?
Damit hättest Du genügend Spiel zum Verstellen.

Überhang ist die Differenz zwischen effektiver Länge und Montageabstand. Ein vollkommen überflüssiges Maß, mit dem man nicht das geringste anfangen kann.

Hier die Schablone nebst Anleitung für eine sehr gute Geometrie:
Schablone
Aufpassen: Auf den richtigen Downloadlink klicken; es muß eine .pdf zum Download angeboten werden. Keine .exe runterladen!
Nimm dir etwas Zeit für sorgfältiges Arbeiten und gutes Licht.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 05. Nov 2014, 01:13 bearbeitet]
luxi164
Neuling
#6 erstellt: 05. Nov 2014, 16:28
danke für deine antwort jürgen!

aber das headshell hat eben keine länglichen löcher, sondern ein gewinde. das heißt 2 runde löcher. wenn ich das alles richtig verstanden habe und man das headshell nicht noch weiter zerlegen kann. hier ein bild davon: http://www.thorens-info.de/td145mkii_tp16mkii_detail1.jpg

und woher weiß man dann , wie weit man den tonabnehmer verschieben soll? also an welcher position am tonarmrohr der sitzt?
juergen1
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2014, 16:50

luxi164 (Beitrag #6) schrieb:
und woher weiß man dann , wie weit man den tonabnehmer verschieben soll? also an welcher position am tonarmrohr der sitzt?
Das ergibt sich dann bei der Einstellung auf die Schablonen-Nullpunkte.
Aber so wie Du sagst, kann man den Tonabnehmer bei Dir garnicht verschieben, da er nicht in Langlöchern verschraubt ist? Das wäre seltsam. Abgesehn von wenigen Patentbefestigungen, kann man entweder den Tonabnehmer unter der Headshell drehen und verschieben, oder aber der Montagefuß des Tonarms ist verschiebbar. Letzters ist bei Dir aber auch nicht der Fall.
Muß ich also leider passen.
Vielleicht hast Du garkein Originalheadshell drauf?
Wenn Du die Schrauben der Tonabnehmerbefestigung etwas lockerst, kannst Du ihn dann wirklich nicht verschieben?
Nachtrag: Das Tonarmrohr (mit der Headshell) müßtest Du vom hinteren Teil mit dem Lager trennen können. Da ist ein Bajonettanschluß mit Rändelmutter. Dann kommst Du von unten an die Schrauben zur Tonabnehmerbefestigung. Vorsichtig, damit Du das Tonarmlager nicht unnötig belastest.


[Beitrag von juergen1 am 05. Nov 2014, 18:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160 MK II
balance1220 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  11 Beiträge
NEU! Thorens 160 MK II
Zitrone82 am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  7 Beiträge
Tuning für Td 160 MK II von Thorens?
max_samhain am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  41 Beiträge
Thorens TD 160 MK II Problem
achim96 am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  11 Beiträge
Thorens TD 160 B Mk II renovieren
Drehscheibe am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  3 Beiträge
Thorens 160 MK II brummt
hman23 am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  6 Beiträge
Thorens TD 318 MK II
msgiant1 am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  4 Beiträge
Thorens TD 320 MK II
Memory1931 am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  6 Beiträge
Thorens TD 150 MK II
Lillith_Thorens am 01.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  8 Beiträge
Thorens Plattenspieler TD 280 MK II
schreiberling82 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Deltaco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.842
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.074