Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


guter plattenspieler. welcher?

+A -A
Autor
Beitrag
enforcer666
Inventar
#1 erstellt: 28. Jun 2004, 16:02
peace.
mein geschäftskollege (anfang 50) ist ein begeisterter schallplattenhörer. leider ist ihm seiner letzte woche kaputt gegangen. jetzt sucht er sich nen neuen.
preiskategorie: 200-300€.
soll aber ne super qualität für den preis haben *g*.

kann mir da einer weiterhelfen?

danke
jororupp
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2004, 16:25
Hallo,

wenn Dein Kollege 2000-3000 € investieren wollte, wäre eine Antwort sicher leichter. Der neu entwickelte T & A G 10 wäre dann vielleicht ein heißer Tip für ihn.

In der Einsteigerklasse wäre vielleicht der Goldring GR1-T für rund 320 € ein Versuch wert.

Gruß

Jörg
enforcer666
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2004, 16:33
HALLO???

der hört damit musik im wohnzimmer und legt nicht in discos auf!!!
nee nee, 2000 steine sind ein bischen viel *g*
trotzdem mal danke für den tip...
hammermeister55
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jun 2004, 17:01
Hallo enforcer666,
also wenn du dich ein bischen im Forum eingelesen hättest, wüsstest du,
es werden hier eher gebrauchte Thorens empfohlen,
als neue Geräte,
denn in dieser Preisklasse ist der Markt echt bescheiden ausgestattet.
Projekt Debut oder 1.2 etwas teurer schon Rega P2,
Dual 505-4.
Der Rest in dieser Preisklasse ist vorwiegend Plastik selbst die neueren Thorens 170- 190 leichter Alu-Teller + Plastik.
Lieber etwas abwarten und einen gebrauchten guten älteren Thorens bei Aboy abwarten, vieleicht sogar aus der Umgebung,
bessere Kontrolle und sicherer Transport gewährleistet, und dann zuschlagen.
enforcer666
Inventar
#5 erstellt: 28. Jun 2004, 17:24
hmm... haste vll recht.
ich muss sagen, dass ich von plattenspielern KEINE AHNUNG hab. aber wenn du das sagst, wird es wohl so sein *g*

ich werd´s ihm sagen...

thanxxx
fellfrosch
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jun 2004, 17:48
Natürlich hat hammermeister Recht

Interessant wäre noch zu wissen, welchen Plattenspieler Dein Geschäftskollege denn hatte, sprich, was er für eine Qualität gewohnt ist.

Zur Zeit gibts auf Ebay günstig den Sansui SR-222 MKV zu kaufen. Den habe ich schon seit Jahren und ich bin zufrieden.
hammermeister55
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jun 2004, 17:55
Hallo enforcer666,
vielleicht auch mal probieren den alten reparieren zu lassen,
was ist denn dran an dem Ding,
Techniker die das machen könnten wird es wohl noch geben.
JochenB
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jul 2004, 08:48

Hallo enforcer666,
vielleicht auch mal probieren den alten reparieren zu lassen,
was ist denn dran an dem Ding,
Techniker die das machen könnten wird es wohl noch geben.


Hi!

Dies würde ich zunächst auch raten. Je nachdem was das für ein Dreher ist (wäre wirklich mal interessant zu erfahren was für einer das ist) lohnt sich das sicher. Wenn er den allerdings unbedingt loswerden will (auch kaputt), stelle mich gerne je nachdam was für ein Gerät das ist, als Abnehmer zur Verfügung.

Ich habe dank des Tipps eines Nachbarn bei uns in der Gegend noch einen alteingesessenen Radio-Fernsehtechniker entdeckt, der bringt z.B. auch alte Duals wieder zum laufen. Solche Leute braucht der HiFi-Fan.

Ansonsten, bei irreparabelen Schäden, würde ich mich in der Preiskategorie in jedem Fall auch nach gebrauchten Thorens- und Dual-Drehern umschauen. Da dürften schon einige respektable Oldtimer in guten Zustand zu bekommen sein. Doch erste Regel auch bei Ebay, selber anschauen, anhören und abholen wenn es irgendwie möglich ist.

Gruss

Jochen


[Beitrag von JochenB am 01. Jul 2004, 08:52 bearbeitet]
Iche
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Jul 2004, 10:03
Ich kann dir nen guten Plattenspieler zum Auflegen empfehlen, den du somit auch im Wohnzimmer benutzen kannst. Der MK 4000 von Reloop kostet ca. 250€ und ist astrein. Wenn jetzt irgendwer hier wieder ankommt von wegen bla bla bla, ist nen Scheissding, kostet ja keine 1000€ und mehr, dem kann ich gleich die Sorgen nehmen, denn einer der wohl am besten benoteten Plattenspieler ist der 1210 von Technics und der liegt auch nur bei 500€. Ich benutze den MK 4000 von Reloop und kann diesen nur empfehlen.

Gruß


[Beitrag von Iche am 01. Jul 2004, 10:07 bearbeitet]
Cobra71
Stammgast
#10 erstellt: 01. Jul 2004, 12:02
Also wenn es ein Gebrauchter sein darf kann ich nur wärmstens den Rega Planar3 ans Herz legen der in letzter Zeit bei Ebay zu erträglichen Preisen über den Tisch ging.

Guter Klang, Solider sehr guter Tonarm der ohne vorheriges maschinenbaustudium justiert werden kann.


Cobra71
tommy_81
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Jul 2004, 22:26
Hallo enforcer666,
also bin auch gerade dabei mir einen neuen Plattenspieler zu zulegen und habe mich natürlich daher sehr gut umgesehen. Also in der Preisklasse rate ich auch zum kauf eines gebrauchten Thorens (Ersatzteile sind ja immernoch/wieder lieferbar). Neu gibt es nur zwei empfehlenswerte. Nur ca. 50 Euro über deiner/seiner Preisvorstellung der Goldring GR1-T der basiert auf dem zweiten Tip Rega Planar 2. Also ich möchte etwas mehr ausgeben und werde warscheinlich den Planar 3 nehmen, aber ich schaue auch immernoch nach gebraucht z.B. Thorens.
Tommy
Diego_aus_Du
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Jul 2004, 07:50
@Cobra71:

Ich habe den Planar 2 und schlage mich nun shon lange mit leichten Brummgeräuschen herum... Hast Du einen Tip, wie ich den Plattenspieler erden kann bzw. das Brummen rausbekomme? Ich frage mich, ob ich der einzige bin, bei dem dieses Problem auftritt. So weit ich weiss sind alle Planardreher so konstruiert, dass die Erde auf Masse liegt und nicht /wie sonst bei Plattenspielern üblich) die Erde getrennt herausgeführt wird. Hast Du auch das Problem bzw. eine Idee wie meinem Planar geholfen werden kann?

Vielen Dank und schönen Gruss
Diego
jovauri
Neuling
#13 erstellt: 02. Jul 2004, 09:17
Hallo etc.66,

Der Debut von Project kostet ca. 200€ (komplett mit Tonabnehmer) und ist das Beste für diesen Preis. Einfach unschlagbar.


[Beitrag von jovauri am 02. Jul 2004, 09:20 bearbeitet]
Sawtooth
Neuling
#14 erstellt: 02. Jul 2004, 14:37
Wie bereits erwähnt. Wenn du wirklich Qualität haben willst, leg ich dir die Technics SL1210 oder 1200 ans Herz.

Die Dinger sind praktisch unverwüstlich, stellen in Punkto Gleichlaufschwankungen (bei den Direkttrieblern) immer noch das Nonplusultra dar und sind gebraucht so zwischen 300 und 400 Euro normalerweise zu haben (MK2). Dazu bekommt man lückenlose Ersatzteilversorung, Schaltpläne etc.

Habe zwei davon hier stehen (zum Mixen) und muss sagen, es gibt nichts, was ich daran auszusetzen hätte. Für euch eher Audiophil veranlagten Soundgeniesser wird wohl eher ein Hifi-System in Frage kommen (wie das Ortofon Nightclub-E oder besser). Für mich eignen sich die sphärisch geschliffenen Systeme eher, weil man beim DJing doch eher Belastende Griffe vollführt (deshalb Nightclub-S) ;o)

Den Reloop RP-4000 hatte ich auch schonmal unter den Händen. Ist im Prinzip auch kein schlechtes Gerät, kann aber den Technics in KEINER Weise das Wasser reichen, egal ob Verarbeitung, Ersatzteile, Gleichlaufschwankungen oder Rückkopplungsfestigkeit...

MFG

Tob
kalia
Inventar
#15 erstellt: 02. Jul 2004, 15:51
Hallo enforcer666
Es wäre schon schön zu wissen, was für einen Plattenspieler vorher da war (einfach mal um zu wissen, welcher Standard gewohnt war, Rückschritte sind ja immer ein wenig bitter)

Gruss Lia
Cobra71
Stammgast
#16 erstellt: 12. Jul 2004, 11:37

@Cobra71:

Ich habe den Planar 2 und schlage mich nun shon lange mit leichten Brummgeräuschen herum... Hast Du einen Tip, wie ich den Plattenspieler erden kann bzw. das Brummen rausbekomme? Ich frage mich, ob ich der einzige bin, bei dem dieses Problem auftritt. So weit ich weiss sind alle Planardreher so konstruiert, dass die Erde auf Masse liegt und nicht /wie sonst bei Plattenspielern üblich) die Erde getrennt herausgeführt wird. Hast Du auch das Problem bzw. eine Idee wie meinem Planar geholfen werden kann?

Vielen Dank und schönen Gruss
Diego


Hmm...also ich habe bei meinem P3 keine Brummprobleme und obwohl der P2 ja ein wenig günstiger/einfacher ist darf er natürlich auch nicht brummen.
Hast Du mal versucht Netzstecker umzudrehen, das kann ja auch schon mal helfen.
ich höre bei meinem P3 nicht einmal den Motor laufen auch wenn es muxmäuschenstill ist zuhause.
Brummt er denn auch schon wenn der Tonabnehmer/die Nadel noch nicht auf der Platte liegt, oder erst wenn das der Fall ist?
Wie sieht es mit der Einstellung des Verstärkers aus, fährst Du ihn neutral...also bässe höhen auf null und loudness aus?
Ein kumpel von mir hatte ds Phänomen mit einem alten Pioneer als er den Bassregler voll riengedreht hatte. ^^

Die Frage ist auch wie der Motor gelagert ist im P2,
beim P3 ist er an Gummis aufgehängt und überträgt somit keine Vibration auf den Arm/Teller.

versuch mal das Problem einzugrenzen ob das Brummen halt mit dem motor oder mit der erdung zu tun hat.


Cobra71
kingbling321
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 24. Okt 2010, 10:56
Hallo ich bin ebenfals auf der suche nach einem
guten Plattenspieler. Ich besitze zwar einen Elac Miracord 50H


Aber ich mag den klang von diesem Plattenspieler nicht
Naja könnt ihr weiterhelfen ???
Guido64
Stammgast
#18 erstellt: 24. Okt 2010, 11:07
Hallo kingbling,

kannst Du versuchen zu beschreiben, was Dir bisher nicht gefällt und was Dein Neuer besser machen sollte? Was hörst Du am liebsten?

Wie hoch ist denn Dein Budget?

Gruß
Guido
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 24. Okt 2010, 11:09
Hui, da hast du aber einen alten Thread (von 2004) ausgegraben

Was an dem Elac stört dich?

Ein neuer Dreher muss nicht zwingend sein, hauptsächlich für den Klang verantwortlich sind Nadel und Tonabnehmer.
kingbling321
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 24. Okt 2010, 14:52

Guido64 schrieb:
Hallo kingbling,

kannst Du versuchen zu beschreiben, was Dir bisher nicht gefällt und was Dein Neuer besser machen sollte? Was hörst Du am liebsten?

Wie hoch ist denn Dein Budget?

Gruß
Guido


Es ist sehr schwer zu beschreiben was mir an dem Klang nicht gefält Ich bin 16 und habe erst vor einem Jahr angefangen Platten zu hören.
Also ich höre am meisten Rock und Pop und suche einen Plattenspieler dafür.
Mein Budget beträgt 200 Euro.
Aber ich suche keinen neuen Platenspieler sondern eher etwas älteres.
Easy_Deals
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 25. Okt 2010, 13:52
@kingbling321

Für 200 Euro gibt es jede Menge gute,gebrauchte Dreher.

Thorens TD 160,TD 147, TD 165 Special

Technics SL 1300

Dual 721, 701 usw

Das wären so meine Favoriten


[Beitrag von Easy_Deals am 25. Okt 2010, 13:52 bearbeitet]
kingbling321
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 25. Okt 2010, 16:03

Easy_Deals schrieb:
@kingbling321

Für 200 Euro gibt es jede Menge gute,gebrauchte Dreher.

Thorens TD 160,TD 147, TD 165 Special

Technics SL 1300

Dual 721, 701 usw

Das wären so meine Favoriten :prost



Danke schonmal
Aber ich habe noch eine Frage fals du das weist.
Welcher von denen hat den ein "Holzgehäuse" ???
Eminenz
Inventar
#23 erstellt: 26. Okt 2010, 04:53
Ich habe mir vor einer Weile einen Elac PC900 geholt, auch sehr zu empfehlen.

Achte beim Kauf auf den Zustand der Nadel und des TAs.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger sucht Plattenspieler
boeddy1982 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  4 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
ikorys am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  8 Beiträge
Welcher Plattenspieler? Ein guter gebrauchter?
The_D! am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  5 Beiträge
welcher plattenspieler?
korbinian am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  7 Beiträge
Ein neuer Plattenspieler soll her =)
SphalanX am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  10 Beiträge
Welcher Plattenspieler
SimonGarfunkel am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  10 Beiträge
Plattenspieler für mein System
robi782 am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  31 Beiträge
Begeisterter Anfänger; Yamaha CA 710, Welcher Plattenspieler?
hakkim am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  7 Beiträge
Was ist das für ein FISHER Plattenspieler ?
schlagerbummel am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  3 Beiträge
neuer Plattenspieler für 300 - 400 Euro
waldi123 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedjojomuc93
  • Gesamtzahl an Themen1.345.221
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.455