Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattentellerauflage Statische Aufladung

+A -A
Autor
Beitrag
juanitolo1
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2014, 11:24
Hallo allerseits, ich bin seit Oktober stolzer Besitzer eines Signature *WOW*, per 0% Finanzierung eine schöne Sache.

Was mich aber nervt, ist die statische Aufladung, der *WOW* hat ja eine Ledermatte und die bleibt bei so ziemlich jeder Platte einfach an der Platte kleben, knistert auch ordentlich wenn ich die wieder abziehe.

Ich hatte schon eine Korkmatte getestet, da war es minmal besser, vielleicht ja auch nur, weil die steifer als die Ledermatte ist.

Gibt´s denn Auflagen, bei denen die Statik eher gen Plattenteller abgeleitet wird, oder die sich nicht so aufladen?
Luftfeuchtigkeit liegt so bei 50%.

Ach ja, noch was.
Ich hatte eine wirklich günstige Quelle für Hauben aufgetan.

WOW mit Haube

Für die Haube -maßangefertigt incl. der Aussparungen für Nf und Netz- habe ich einschließlich Versand 89 Euro gezahlt.

Adresse gebe ich gern weiter.
akem
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2014, 12:30
Normalerweise ist Leder eigentlich relativ gutmütig, was statische Aufladung angeht. Kork auch. Filz ist da wesentlich schlimmer, Filz generiert sogar statische Aufladung.

Versuche mal, das Tellerlager, das unten herausschaut, am Phono-Vorverstärker zu erden. Also ein Kabel vom Lager zur Masseklemme ziehen. Wie man das Kabel am besten am Lager kontaktiert, mußt Du halt ausprobieren, das kann man anhand des Fotos schwer sagen. Vielleicht findest Du irgendwo bei Elektronikläden eine ausreichend große Kroko-Klemme (so nennt man das...).
Als Notlösung, damit die Matte nicht mehr an der Platte kleben bleibt, kann man die Matte mit doppelseitigem Klebeband am Teller festkleben.
Eine andere Variante wäre eine Gummimatte, die es auch einzeln zu kaufen gibt. Leider haben die meisten einzeln erhältlichen Matten, vorsichtig ausgedrückt, rudimentäre Designs. Aber vielleicht kannst Du in der Bucht auch eine Gummimatte von anderen Plattenspielern ergattern. Von Thorens zum Beispiel auf den TD 320 oder TD2001 gab es imho recht schöne weil glatte Gummimatten. Aber auch andere Matten waren nett anzusehen. Einfach mal durchschaun...

Gruß
Andreas
juanitolo1
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jan 2014, 09:23
Das mit dem Plattenteller erden hatte ich schon mal wegen Brummproblemen direkt nach dem Kauf probiert -da hatte sich der Spieler alles aus der Umgebung eingefangen-.

Da reduzierte sich zwar das brummen deutlich reduziert, aber statisch tat sich da nichts.

Mittlerweilen wurde der Spieler beim Hersteller umgerüstet -wegen REGA Arm und Brumm- und der Teller mit auf Masse gelegt- jetzt ist der brummfrei.

Mal schauen, gestern hatte ich das mal mit einer Platte als Auflage versucht, das geht auch.
Ansonsten muss ich mich wohl damit "anfreunden"
Beaufighter
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2014, 09:37
Auf dem Photo sehe ich einen Besen der die Platte beim spielen von Staub frei halten soll,
ist das bei dir auch so?
juanitolo1
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jan 2014, 09:56
Ja, allerdings ist der nicht mit Masse verbunden, da es sich mir nicht erschließen will, wie Haare die Statik gen Masse ableiten sollen.
Beaufighter
Inventar
#6 erstellt: 05. Jan 2014, 10:33
Solltest du aber mal machen.. denn das könnte der Grund für deine statische Aufladung sein.
Wenn Du deinen Plattenteller erdest verlangst du ja auch von ihm das er deine Platte durch isolierenden Kork oder isolierendes Leder ableitet.

Gruß Beaufighter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Statische Aufladung einer Platte
Spooky am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  7 Beiträge
Statische Aufladung bei Schallplatten
Zatzen am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  9 Beiträge
Statische Aufladung
LVoyager am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  4 Beiträge
statische Aufladung
diablo49 am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  5 Beiträge
statische aufladung von platten
postpaul am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  8 Beiträge
Extreme statische Aufladung durch Mikrofaserbürste?
JohnPhen am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  13 Beiträge
Statische Aufladung trotz Plexiglas Auflage
burnbaby am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  5 Beiträge
Statische Aufladung wegen Label
check0 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  7 Beiträge
Enorme statische Aufladung nach Säubern mit Carbonbürste
DiegoP am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  13 Beiträge
Filzmatte gegen Statische Aufladung?!
BillBluescreen am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.901