Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


statische Aufladung

+A -A
Autor
Beitrag
diablo49
Neuling
#1 erstellt: 11. Feb 2004, 14:34
Hallo @all,

ich habe ein Problem mit meinem Technics SL-3300, ich habe Ihn ganz normal an den Phonoeingang meines Receivers angeschlossen und auch das Erdungskabel an dem dazugehörigen Anschluss am Receiver befestigt. Leider tritt schon beim abspielen ein leichtes knacken auf. Wenn ich jetzt die Platte wechsel, kommt es zu elektrischen Entladungen die wohl von statischer Aufladung herrühren. (lautes Knacken im Kopfhörer).
Habe Nadel und Platte gereinigt und auch das Auflagegewicht und Antiskating neu eingestellt. Leider kein Erfolg. Da ich leider nicht so die Ahnung von Plattenspieler habe, sprich es ist mein erster, weis ich einfach nicht woran es noch liegen kann.
Wäre für jeden Vorschlag dankbar.

Schonmal Dank im voraus.

gruß
diablo49
drbobo
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2004, 17:24
Hallo
meistens findet die Aufladung schon beim Herausnehmen aus der Hülle statt.
Hilfreich daher antistatische Hüllen (die mit dem dünnen Kunstoffinlay), eine Carbonfaser-Bürste mit der man vor dem Abspielen die Platte reinigt.
Unter Umständen ist auch die Plattentellerauflage schuld, da hilft dann oft nur ein Wechsel.
Begünstigt werden statische Aufladungen durch Teppichboden und trockene Luft.
diablo49
Neuling
#3 erstellt: 12. Feb 2004, 10:07
Danke für die Antwort, was kannst Du denn so als Plattentellerauflage empfehlen ?

Die Aufladung irgendwie anders vor oder während dem Abspielen abzuleiten ist nicht möglich?

gruß
diablo49
drbobo
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2004, 14:03
Hallo
eine gute einfache Gummimatte oder Kork, manchmal hilft auch ein Mitlaufbesen mit Erdung, allerdings habe ich auch gehört, dass das Problem dan noch schlimmer wurde (wenn die Erdung nicht richtig funktioniert)
Eine ordentliche Plattenwäsche reduziert auch oft dauerhaft die Aufladung.
diablo49
Neuling
#5 erstellt: 12. Feb 2004, 14:13
Danke für Deine Hilfestellungen, werd mal alles nach und nach ausprobieren, hoffentlich hilfts. Wenn nicht muss ich mir einen anderen Plattenspieler besorgen, denn auf dem Plattenspieler meiner Eltern (billig Sonyteil, hat um die 100 DM gekostet) hatte ich bisher noch nie derartige Probleme.

gruß
diablo49
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Statische Aufladung bei Schallplatten
Zatzen am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  9 Beiträge
Statische Aufladung wegen Label
check0 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  7 Beiträge
statische aufladung von platten
postpaul am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  8 Beiträge
Statische Aufladung einer Platte
Spooky am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  7 Beiträge
Knacken/Knistern bei jeder Platte
jeffgoines am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  8 Beiträge
Statische Aufladung
LVoyager am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  4 Beiträge
Geht mein Verstärker von Statischer Aufladung kaputt?
DOSORDIE am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  2 Beiträge
statische Entladungen und Netzbrummen, Dual 606
Mimamau am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  7 Beiträge
Extreme statische Aufladung durch Mikrofaserbürste?
JohnPhen am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  13 Beiträge
Enorme statische Aufladung nach Säubern mit Carbonbürste
DiegoP am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.659 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedbochrai
  • Gesamtzahl an Themen1.352.967
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.796.632