Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD320

+A -A
Autor
Beitrag
devilsky
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jan 2014, 09:29
Hallo zusammen,

ein HIFI-Händler bietet einen gebrauchten (Inzahlungnahme)
Thorens TD320 an. Sytem ist ein Sumiko Pearl (neu).

Preis liegt bei 395,- EUR

Was meint ihr dazu? Welcher Vorverstärker würde zum System
und meinem Onkyo A-9711 passen?

devilsky
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2014, 09:57
Mit Händlergarantie und neuem System ist das ein fairer Preis.
Vielleicht sollte man dem Verkäufer noch einen neuen Originalriemen aus dem Kreuz leiern.

Gruß Evil
boozeman1001
Inventar
#3 erstellt: 13. Jan 2014, 11:01
Der Preis ist fair, da kann ich mich nur anschließen.
Vorausgesetzt, der Dreher ist technisch & optisch in Ordnung.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 13. Jan 2014, 11:14
Hallo!

Das Sumiko Pearl sollte mit einer Kapazität von 180-220 Pikofarad über alles abgeschlossen werden das heißt das dir nach Abzug von 100-120 Pikofarad für Tonarmverdrahtung und Phonoleitung noch etwa 100 Pikofarad Eingangskapazität für den Phono-Entzerrer bleiben.

MFG Günther
devilsky
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Jan 2014, 11:25
Danke,

auch an Hörbert.
Was heißt das denn nun für den Laien?

devilsky
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 13. Jan 2014, 11:31
Hallo!

Das heißt für dich das du einen Phono-Entzerrer brauchst der eine Eingangskapazität von 80-120 Pikofarad aufweisen sollte damit das Sumiko Pearl (das eine Kapazitätsbelastung von 180-220 Pikofarad braucht um korrekt zu funktionieren) einen einigermaßen linearen Frequenzgang abliefern kann, wird dieser Wert nicht eingehalten hast du mit einem mehr oder weniger verbogenem Frequenzgang zu rechnen der z.B. stumpfe Höhen dicke undurchsichtige Mitten u.ä. Effekte produziert.

MFG Günther
devilsky
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Jan 2014, 11:51
Hörbert,

wie wäre dieser?

Musical Fidelity V90-LPS

oder hast du einen besseren Vorschlag?

devilsky
evilknievel
Inventar
#8 erstellt: 13. Jan 2014, 12:06
oder der Vorgänger für schmaleres Geld.

http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=8786937983&

Gruß Evil
Holger
Inventar
#9 erstellt: 13. Jan 2014, 13:40

devilsky (Beitrag #5) schrieb:

Was heißt das denn nun für den Laien?


Das vielleicht unter Umständen möglicherweise sehr wenige geringste Klangbeeinträchtigungen entstehen können, die im wirklichen Leben nie nimmer und gar nicht bedeutsam sind.

akem
Inventar
#10 erstellt: 13. Jan 2014, 13:59
Der Preis ist gut, das Pearl ist im Einstiegsbereich wohl der derzeit beste Tonabnehmer, den man kaufen kann. Kostet einzeln irgendwas um die 150€ rum und ist das Geld absolut wert. Hat schon eine elliptische Nadel der besseren Art mit 5x18µm. Damit kann das Ding schon einen recht sauberen und unverzerrten Hochton darstellen. Da die Compliance nicht allzu hoch ist (für ein MM) würde es sogar beim TD320 MK2 mit dem relativ schweren TP90 Tonarm gut passen.
Als Phono-Vorverstärker kann ich Dir den VLPS von Musical-Fidelity wärmstens empfehlen. Ist in der Preisklasse und darüber hinaus ein absoluter Best-Buy und erfüllt auch die Anforderung hinsichtlich der Eingangskapazität (was viele andere Phonostufen in dieser Preisklasse nicht tun). Der V90LPS ist der Nachfolger und ist (angeblich) technisch ziemlich identisch. Nur, daß es jetzt einen Ein-/Ausschalter gibt und alle Anschlüsse auf einer Seite sind. Was kein Nachteil ist

Gruß
Andreas
Hörbert
Moderator
#11 erstellt: 13. Jan 2014, 16:07
Hallo!

Der Musical Fidelity V90-LPS liegt mit 128pF.an der oberen Grenze, hier könnten sich schon einige unschöne Auswirkungen ergeben, -was aber nicht sein muß da hier die Fertigungstoleranzen des Systems und des Entzerrers eine Rolle spielen-, also das kann gut gehen oder auch nicht.

MFG Günther
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 13. Jan 2014, 16:45
Schau an, akem ist wieder einmal im Belobigungsmodus und schwingt diesmal das Sumiko-Fähnchen. Nun ja.

Händler möge das Sumiko wieder demontieren, seinen Händler-VK abziehen und Dir einen V90-LP oder S organisieren. Wird der Händler aber wahrscheinlich nicht machen, weil er das schwer(st)verkäufliche Sumiko loswerden will.

Seriöse Quellen bieten zuweilen kaum gelaufene Tonabnehmer zu günstigen Preisen an.

MfG,
Erik
evilknievel
Inventar
#13 erstellt: 13. Jan 2014, 17:01
Wenn man schon im Nörgelmodus ist, dann sollte man dem Themensteller auch eine konkrete Alternative anbieten und sei es nur eine seriöse Quelle.

Gruß Evil
devilsky
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Jan 2014, 18:30
Hallo und zunächst danke

für eure Antworten. Schreibt bitte weiter so.
Ich muß mir den Thorens erst mal ansehen.
Wenns dann aktuell werden sollte, auch nach
dem Gespräch mit dem Händler, werde ich bei euch
nachhaken.

eine schöne Woche wünscht

devilsky
devilsky
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Feb 2014, 10:07
Hallo,

muß noch mal nachhaken.

Gehe diese Woche nochmal zum Händler. Der 320 ist zwar in mahagoni,
nicht gerade mein Fall, hätte ihn lieber in schwarz. Muß noch mal mit dem Händler sprechen.

2 Konstellationen:

1. Ich nehme den Music-Fidelity. Welches andere System würde, im gleichen
Preisrahmen (Pearl) besser zum Dreher und zum Pre passen.

2. Ich bleibe beim Pearl. Welcher Pre um ca. 180,- EUR würde besser zum System
passen.

Wie würdet ihr entscheiden, wenn ihr nur den 320er ohne System hättet und jetzt
ausrüsten würdet?

eine schöne Woche wünscht

devilsky
Hörbert
Moderator
#16 erstellt: 10. Feb 2014, 11:34
Hallo!


...Wie würdet ihr entscheiden, wenn ihr nur den 320er ohne System hättet und jetzt
ausrüsten würdet?...


Das kommt ganz darauf an welcher Tonarm auf dem TD-320 verbaut ist.

Von 1984-1986 wurde der TD-320 mit dem TP-16/III ausgeliefert.

Von 1986-1988 gab es den TD-320 mit dem TP-16/IV

und ab 1988 gab es ihn mit TP-90

Je nachdem welcher Tonarm verbaut ist gibt es andere Systeme die darin optimal laufen würden. Es ist durch die sehr unterschiedlichen eff. bewegten Massen der drei Tonarme nicht möglich ein System zu empfehlen das in allen drei gleich gut läuft.

MFG Günther
boozeman1001
Inventar
#17 erstellt: 10. Feb 2014, 12:57
Falls Du nicht genau weißt, welcher Arm dran ist, dann poste doch einfach mal ein Foto.
Ansonsten findest Du hier eine gute Übersicht.
Ich betreibe an meinem TD 320 (erste Serie, also mit TP 16 Mk III) ein Acutex 412STR zu meiner größten Zufriedenheit.
Mehr Klang für das Geld geht nicht, jedenfalls, wenn es ein neues bzw. NOS System sein soll.
Das Acutex hat einen Shibata-Schliff, der wohl aus Lizenzrechtlichen Gründen nur nicht so heißen darf, sondern "STR" = "Super Tri Radial" heißt.
Es würde sowohl auf den TP 16 Mk III als auch auf den Mk IV passen, jedoch nicht auf den TP 90, da dieser zu schwer ist.
devilsky
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Feb 2014, 16:42
Hallo,

Das kommt ganz darauf an welcher Tonarm auf dem TD-320 verbaut ist.


Muß ich erst abklären.

Habs eben mal telefonisch versucht. Der Phono-Experte ist leider krank. Ich bekam jetzt
lediglich die Auskunft Baujahr eher 1984 - 1987. Der verbaute Tonarm sei ein 2-teiliger mit
einer Rändelschraube in der Mitte um das vordere Tonarmteil abzuziehen. Wie gesagt, ging
alles am Telefon.

Müsste dann der TP-16/III sein.

devilsky


[Beitrag von devilsky am 10. Feb 2014, 16:52 bearbeitet]
boozeman1001
Inventar
#19 erstellt: 10. Feb 2014, 17:01
Ja, das ist dann ziemlich sicher der TP 16 Mk III.
Systemempfehlung dann s.o.

Ich würde schon zum Thorens tendieren, gerade die Mahagoni-Zarge ist meist die gesuchtere ergo teurere.
Aber das ist -wie alles- Geschmackssache. Meiner ist auch in Mahagoni:
Acutex 412 STR
P1020787


[Beitrag von boozeman1001 am 10. Feb 2014, 17:04 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#20 erstellt: 10. Feb 2014, 17:07
Hallo!

Das ist wohl ein TP-16/III und der TD-320 ist wahrscheinlich aus der ersten Generation.

Passend zur Restqualität würde ich hier ein 'Ortofon VM-silver zumindestens aber ein VM-blue verbauen, alternativ also ein Ortofon OM(S)-40 oder zumindestzens ein OM(S)-30 (OM und VM sind im Grunde die gleichen Systeme mit gleichem Nadelschliff der Unterschied ist ein optischer)

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 10. Feb 2014, 17:08 bearbeitet]
mwrichter
Stammgast
#21 erstellt: 12. Feb 2014, 20:13
Hallo,

außer das es sich hier um einen der allersten TD 320 handelt, würde ich auch sagen, dass dieser mit dem Mahagoni Furnier sehr gut aussieht.
Dieses Mahagoni Furnier scheint gebeizt zu sein. Bei dem zum Teil Massivholz Zargen der TD x001 Reihe, ist das Mahagoni wesentlich heller
Was ich nicht so schön finde wie es hier der Fall ist. Dazu kommt das die Mahagoni Zargen seltener sind, obwohl es damals kein Aufpreis dafür genommen wurde.

Gruß

Matthias
Holger
Inventar
#22 erstellt: 12. Feb 2014, 20:44
Letzteres muss ich korrigieren: als er rauskam, gab es den 320 ausschließlich in Mahagoni - das war 1984, für 698 DM.
In der 1986er Preisliste ist er dann zusätzlich in einer schwarzen Version erhältlich, diese kostet 748 DM, während die Mahagoni-Ausführung 30 DM mehr kostet.
devilsky
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Feb 2014, 17:57
Hallo,

war heute mal in der Umgebung in 2 HIFI-Gebrauchtgeschäften.

Im einen das von einem Akustik-Ingenieur betrieben wird. 2x die Woche geöffnet.
Hat mir einen Sony PS-5550 angeboten an dem er noch das Seil des Tonarmlifts erneuern muß.
Irgend ein Piezo-System eingebaut. Keine Ahnung. Äußerlich macht er einen recht guten Eindruck.
Soll 180,- EUR kosten. Taugt der alte Sony noch was? Der Ing. (Vita siehe unten) meinte er sei ein sehr guter Dreher.
Wenn ja, welches System könnte hier auch eingebaut werden?

"Akustik-Ingenieur und passionierter Lautsprecherbauer seit der Schulzeit. Studium Elektrotechnik an der Technischen Universität Hannover, Entwicklungslabor Telefunken, Zentraltechnik des Rundfunks Hamburg. Eigenes Ingenieurbüro für Elektroakustik, 30 Jahre lang zwei Hifi-Studios in Hannover. Orchestermitglied (1. Geige) im Collegium Musicum, Chorleiterexamen mit Bestnote."

Im zweiten lief gerade ein Thorens 320, mit einteiligem Tonarm und einem weiß-beigefarbenen Goldringsystem,
schwarze Zarge. Optisch nicht schlecht. Auf den 1. Blick nur Abnutzungen am Tonarmrohr, oben und unten vom
Feststeller denke ich. Minimal an der Zarge. Da viel los war, konnte ich nicht so genau schauen. Die Musik klang jedoch im Laden zumindest ok.
Soll 450,- EUR kosten.
Hier steht auch ein Rotel RQ-970BX für 120,- EUR.

mfG devilsky
Wuhduh
Inventar
#24 erstellt: 14. Feb 2014, 23:20
Sony:
Preis könnte ok sein, wenn alles läuft und es eine Werkstattgarantie gibt. Den Piezo-TA (?) kannste vergessen.

Lieber ein neues MM mit geringer Nadelnachgiebigkeit wegen des Tonarmes.

Sony PS-5550

Rotel:
gealtert, überteuert, wird gerne weitergereicht, lieber einen MF V-LPS MKII als Auslaufmodell.

Thorens:
Preis = Ja-Ja, ignorieren !

MfG,
Erik
devilsky
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Feb 2014, 19:39
Hallo,

habe heute Nägel mit Köpfen gemacht. War nochmal beim Händler. Habe nun den TD 320 mahagoni gekauft.

Für jetzt 345,- EUR.

Bleibe aber beim zunächst beim Sumiko Pearl, da er nur 45,- EUR runterrechnen wollte. Ohne System
hätte er 300,- EUR gewollt. Das mit dem Pre Music-Fidelity werd ich mir bis Donnerstag (Abholung)
noch überlegen. Er bietet mir was anderes an.
Riemen neu und Justage wird durchgeführt. Auch die 6-monatige / 1-jährige Händlergarantie gibts.
Sollte ich mich in absehbarer Zeit für ein anderes System entscheiden, welches ich natürlich bei Ihm kaufen
muß, wird dieses kostenlos eingebaut.

Eine Frage hätte ich noch. Da die originale Tellerauflage unschön ist wollte ich vielleicht was anderes draufmachen.
Was ist günstig und für den 320er zu empfehlen. Je nach Auflagestärke muß dann ja sicher der TA in der Höhe angepasst werden.

Was müsste an Zubehör normalerweise dabei sein. Brauche ich hier auch die 6er-Schraube zur Höhenverstellung des TA.

devilsky


[Beitrag von devilsky am 15. Feb 2014, 19:42 bearbeitet]
mwrichter
Stammgast
#26 erstellt: 16. Feb 2014, 12:04

Holger (Beitrag #22) schrieb:
Letzteres muss ich korrigieren: als er rauskam, gab es den 320 ausschließlich in Mahagoni - das war 1984, für 698 DM.
In der 1986er Preisliste ist er dann zusätzlich in einer schwarzen Version erhältlich, diese kostet 748 DM, während die Mahagoni-Ausführung 30 DM mehr kostet.



Hallo,

ich hatte meine Infos dazu hier her :

Unbenannt

und dachte, es wäre schon immer so.


Gruß

Matthias
devilsky
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Feb 2014, 20:15
Hallo zusammen,

ich möchte mich bei allen, die bisher meine Fragen so ausfürlich beantwortet haben, bedanken.
Es ist in allen Bereichen immer wieder interessant mitzulesen. Man lernt immer etwas.

mfG devilsky
boozeman1001
Inventar
#28 erstellt: 17. Feb 2014, 10:07
Die originale Tellermatte ist sehr gut und optimal auf das Laufwerk abgestimmt. Ich würde die unbedingt behalten.
Etwas scheckig sehen die alle irgendwie aus. Meine habe ich warmem Wasser mit etwas Spüli erstmal gereinigt und dann großzügig mit Kunststoffpfleger behandelt. Den Kunststoffpfleger gut einwirken lassen und nachmal nachwischen, ggf. mehrmals so behandeln.
Ergebnis: s.o. - wie neu.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum Thorens TD320
sigma6 am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  11 Beiträge
Ortofon MC25FL und Thorens TD320?
grummelzwerg am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  31 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Thorens TD320 MK2
leiti01 am 22.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  14 Beiträge
Thorens TD320 Motorgeräusche
söhaan am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.05.2015  –  6 Beiträge
Hilfe für Thorens TD320 MK3
WinniePooh69 am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  22 Beiträge
Welches System für Thorens TD320 MKII ??
Ralph735 am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  7 Beiträge
Thorens TD320 Problem
HAL3000 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  21 Beiträge
Thorens TD320 MK2 reparieren/justieren
WinnieA am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  42 Beiträge
Tuning Thorens TD320 ?
musicbehr am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  11 Beiträge
Thorens TD320 - welches Modell?
musikschlumpf am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 114 )
  • Neuestes MitgliedDerOnkel1236
  • Gesamtzahl an Themen1.345.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.962