Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neues System oder Nadel für Technics SL-MA1

+A -A
Autor
Beitrag
expatriate
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Jan 2014, 21:26
Neues System oder Nadel für Technics SL-MA1. Welche Empfehlung gibt es? Es ist ein EPC P33 drauf.
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2014, 07:49
Nun, da wirste dich wohl mit ner elliptischen Nachbaunadel für 30€ nicht zufrieden geben.

Würde für das P33 ne Jico SAS Nadel kaufen.

http://stylus.export...=10&products_id=1446
So bringt man es auf P550 Level.

Ansonsten schauts mit "neuen Systemen" Mau aus. OMP gibts noch aber OMP40 seh ich keine Vorteile zum Technics mit SAS Nadel.

Wenns auf die Schnelle und aus Deutschland sein soll noch altbestände vom Digitrac 300. Falls was ausgefallenes her soll eher nen alten T4P generator kaufen und den dann zum "retipping" schicken. - Ansonsten nen AT101-Verschnitt für 30€ und dafür aus USA ne Shibata ordern. Aber kann man gleich die SAS nehmen, tut sich nix vom Preis.
expatriate
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Jan 2014, 08:32
Du meinst diese hier?

http://stylus.export-japan.com/product_info.php?products_id=1500

Du hast mir die P30 gegeben?



http://www.turntable...d-Needle_p_3716.html

Shibata: Du meinst das Teil hier?



An das OMP40 hab ich auch gedacht. Keine Vorteile zur neuen SAS-Nadel? Überwiegt der Vorteil des Schliffs vor dem Tonabnehmer?



Kein MC verfügbar? Oder sind die nicht so gut? Das verfügbare Ortofon ist ja bei 300 EUR angesiedelt.

Gruss


[Beitrag von expatriate am 21. Jan 2014, 10:40 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 21. Jan 2014, 10:42
Hallo!

Das OM(T)-40 hat eine Gyger-70 Nadel die m.E. noch um einiges besser ist als eine SAS-Nachbaunadel wie Jico sie anbietet. Jico ist zwar ein Segen für viele Systeme für die es keine Originalnadeln mehr gibt aber wenn es sich einfach um ein gutes System für einem hochwertigen T4P-Tonarm handelt würde ich doch eher zu einem Ortofon OM(T)-40 greifen.

Das einzige noch verfügbare T4-P-Hochpegel-MC (Low-Ourut MC´s für T4-P gibts schon lange nicht mehr) kommt ebenfalls von Ortofon, -es ist das Ortofon X1 MCP-, das System ist lange nicht so gut wie das OM(T)-40 und eher gehobene Mittelklasse. M.E. führt z.Z. bei aktuell produzierten T4-P-Systemen kein Weg am OM(T)-40 vorbei.

Allerdings tauchen immer mal wieder einige NOS-T4-P-Systeme bei Ebay oder auch bei Takker auf die seinerzeit sehr wohl eine Alternative für das Ortofon dargestellt haben, darunter zuweilen auch das bekannte Technics EPC-310MC aber hier handelt es sich natürlich um Einzelstücke die nicht mehr ersetzt werden können währen man eine NADEL-40 immer noch überall nachkaufen kann.

MFG Günther
expatriate
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Jan 2014, 10:51
Also doch ein Ortofon OMP 40?

Zwei Meinungen, beides auch meine bisher angedachten Alternativen.

Preislich ist die Ortofon doppelt so teuer wie die Nadel.

Zu Bedenken wäre noch, es ist nicht meine Haupt-Anlage. Ich gebe zu, der SL-MA1 ist mehr Blender als HiFi bei meiner Komposition. Der Cambridge geht in einen Denon Cara AVR, und von dort zu Nubert Nuline 34er + AW 500.

Für mich stellt sich die Frage, ob ich das PLUS an Klang mit dieser Kette überhaupt heraushören kann oder ob eine neue Jico Nadel nicht vollkommen ausreichend ist.

Mehr Geld würde ich lieber in meinen Technics SL-1210 Mk2 investieren, der an einem Marantz PM15 S1 hängt und daran Fischer&Fischer SN60. Hier ist Audiophiles gefragt. Aber das ist hier nicht Thema.
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 21. Jan 2014, 11:29
Hallo!

Immerhin kommst du mit einem OM(T)-40 auf das Qualitätsniveau eines VM-silver oder auch dem eines Goldring Eroica respektive ähnlicher MC-Systeme im Preisniveau um 350 -400 Euro herum.

Eine günstigere und nicht ganz so tolle Alternative wäre ein OM(T)-30 oder noch etwas darunter ein OM(T)-20 das du bei bedarf jederzeit mit einer NADEL-40 aufstocken könntest da die Systemkörper baugleich sind.

Ein MA-1 ist eigentlich jedem SL-12xx MK-II/V technisch gesehen gleichwertig und T4-P muß nicht schlechter als beliebige Halbzollware sein. Der Markt ist zwar deutlich eingeschränkter aber es lassen sich immer noch gute Ergebnisse erzielen.

Ausreichend ist ein relativer Begriff, für vieles würde z.B. auch ein Shure M 92 E.ausreichen. Wichtig ist eigentlich inwieweit du für dich persönlich den Aufwand treiben willst. Für mich wäre das keine Frage und ich würde ohne wenn und aber das beste verfügbare System in den MA-1 stecken, -alleine schon deswegen um hier die jeweilige bestmögliche Abtastung zu gewährleisten ungeachtet des momentanen Einsatzzweckes-.. Zum einen schont das so die Schallplatten, zum anderen ist die Lebensdauer einer scharf geschliffenen Nadel relativ hoch (/1800-2400 Betriebsstunden) und somit relativieren sich die Kosten und zum dritten wird ein gutes Ergebniss an der Quelle immer noch ein besseres Ergebniss am Ausgang liefern als ein nicht ganz so gutes.

Aber das ist wie gesagt mehr eine persönliche Entscheidung als eine technische, -technisch gesehen bin ich generell immer für das mögliche Machbare und Zwischenschritte haben für mich immer den Hauch des provisorischen.

MFG Günther
expatriate
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Jan 2014, 11:33
Wie sehr unterscheiden sich OMP und OM(T) voneinander? :-) Weil du es immer so betonst... :-)
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 21. Jan 2014, 11:53
Hallo!

Eigentlich gar nicht, Ortofon verbaut seit den 80ger Jahren in alle ihre Magnetsystemen (also auch in die VM- 2M-, und alle andere Serien) stets den gleichen marginal veränderten Generator ein. Der Hauptunterschied machen eigentlich die Abtastnadekln, respektive ihre Schliffe.

Du kannst die also eigentlich das am günstigsten zu bekommende T4-P-OM zulegen und dann eine der hochwertigeren Nadeln dazukaufen.

Ich selbst nutze neben einigen anderen Systemen auch einige unterschiedliche OM-Korpusse darunter auch ein OMP und ein OMT die ich bei Bedarf mit der NADEL-40 ausstatte es wäre ja Unsinn jedes System mit einer separaten NADEL-40 zu versehen da ich nur ein System zur gleichen Zeit hören kann und ich sie so einfach vormontiert lassen kann, die Korpusse selbst kosten ja recht wenig.

Der Preis des kompletten OMP-40 bei Takker liegt gegenwärtig bei 290 Euro, aus meiner Perspektive gehört das OMP-40 also eher noch zu den günstigen Systemen mit einer sehr guten Preis-Leistungs Relation. Das muß man natürlich nicht so sehen aber wenn man sich die allgemeine Preisentwicklung in den letzten zwei Jahren einmal anschaut wird das Ding gewiss in naher Zukunft nicht mehr günstiger zu haben sein.

MFG Günther
expatriate
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Jan 2014, 11:55
Was ist mit einer Nadel 40 Super? Worin liegt der Unterschied?

Ich hab in der Schweiz einen Händler der hat ein OMP 5 irgendwas und eine Nadel 40 Super.
Hörbert
Moderator
#10 erstellt: 21. Jan 2014, 12:02
Hallo!

Es gibt gar keine NADEL-40-Super, das ist eine Fehlinformation die dadurch entsteht daß Ortofon selbst die NADEL-40 nur mit dem OM(S)-Korpus ausliefert.

Allerdings gibt es noch einige selten angebotene NOS-Bestände der alten NADEL-40 mit sehr hoher Nadelnachgiebigkeit und dem VdH-II-Schliff die für deinen Tonarm nicht gut geeignet wäre.

Wenn du also auf Nummer sicher gehen willst solltest du sicherstellen eine der Nadeln mit Gyger-70-Schliff zu erhalten. Der Händler wird die zusätzliche "S"-Bezeichnung wohl genau aus diesem Grund nutzen da so sicher ist das es sich eben um eine der aktuellen 40ger Nadeln handelt, also wäre sie für dich genau richtig.

MFG Günther
expatriate
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Jan 2014, 13:24
http://www.tonex-ag.ch/download/Ortofon-Preisliste-1.pdf

Auf Seite 3 bei Nadeln - die Nadel 40 wäre also ok...

Danke :-)
Hörbert
Moderator
#12 erstellt: 21. Jan 2014, 17:59
Hallo!

Jepp die passt. allerdings ist hier die Nadel nur 10 Euro billiger als bei Takker das gesamte System.

Die Nadel alleine kostet bei Takker allerdings auch 259 Euro..und bei Phonopono sogar 298 Euro.

Das OMT scheint bei diversen Herstellern im Übrigen mittlerweile ausverkauft zu sein, möglicherweise hat Ortofon die Produktion eingestellt. Anscheinend gibt es also nur noch die OMP da die TMU ja schon vor längerer Zeit ebenfalls eingestellt wurden.

MFG Günther
.JC.
Inventar
#13 erstellt: 21. Jan 2014, 20:37
edit


[Beitrag von .JC. am 21. Jan 2014, 20:38 bearbeitet]
expatriate
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Jan 2014, 20:54
Hi,

i know - ich habe ihn sogar direkt angeschrieben, leider aber noch keine Antwort erhalten. Gut, ich habe gestern Abend geschrieben.

Ich habe aber auch einige Seiten angeschaut - ich sehe keine guten MC verfügbar und bei MM tendiere ich einfach mehr zur neuen Nadel.
expatriate
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Jan 2014, 21:47
Bestellt - eine Jico SAS je für meinen Dual 701 und meinen Technics SL-MA1.

Danke an alle für die Findung.

Der OMP 40 ist es nicht geworden, da ich mir die Option offen halten will ein besseres System, welches nicht mehr verfügbar ist, noch gebraucht zu erhalten.
Hörbert
Moderator
#16 erstellt: 21. Jan 2014, 21:54
Hallo!


..... da ich mir die Option offen halten will ein besseres System, welches nicht mehr verfügbar ist, noch gebraucht zu erhalten........


Das wird extrem schwierig, es gibt zwar jede Menge Halbzollsysteme jenseits eines OM(S)-40 oder eines VM-silvers aber bei T4-P eigentlich nur zwei-drei Exemplare von Technics die alle schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel haben und für die es ebenfalls nur noch Nadelnachbauten gibt oder die als MC´s keine wechselbaren Nadelträger besitzen.

Es dürfte auch noch eine T4-P Variante des V-15/V geben aber das ist dem OP-40 bestenfalls gleichwertig.

MFG Günther
expatriate
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 21. Jan 2014, 22:00
Welche Technics wären es dann?
Detektordeibel
Inventar
#18 erstellt: 21. Jan 2014, 22:24
Bei Technics z.B. das EPS-310MC das auf dem SL-10 montiert war aber auch separat zu kaufen. Soll das beste sein.

http://www.ebay.de/i...&hash=item2334f553cc

Dann noch EPC-P100C MK4, war das teuerste glaub ich.

Bei den MM war das P550 das höchste in der P30 Familie,

und das P202C das höchste in der P24 Art. Beide hatten höherwertige elliptische Nadelschliffe und Boron Nadelträger.
Die SAS Nadeln hat Boron Träger und den hochwertigen Schliff. Ist eigentlich besser wie Original.

Was gibts noch Shure V15 V-P gab es...soger mehrere Varianten.
Hier gibts noch eins, aber von der Nadel her eigentich nix besonderes.
http://www.lpgear.com/product/SHEC01P.html

Grado hat noch ne T4P Serie die man tlw auch noch kaufen kann.
Das Shure M92E noch, und diverse Audio Technica die aber eigentlich alle nur AT92 und AT101 verschnitte sind.

Die T4P MC Systeme von Technics tauchen ab und an in der Bucht noch auf, meist so überbleibsel vom SL 10... kannst ja ne Dauersuche starten falls dich interessiert. - 310 MC gibts mit abgebrochener Nadel grad für 20€ eins aus Polen drin, aber ich glaub da kann auch ein "Nadeldoktor" nicht mehr wirklich was mit anfangen.
expatriate
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 21. Jan 2014, 22:57
Also, der Nachteil bei MC hab ich jetzt verstanden - Nadel kaputt alles weg.

Ich werde aber mal die Suchfunktion und Augen offen halten, falls mir mal was über den Weg läuft.

Die Grado habe ich auch gesehen, hab mit dem Gold 1 geliebäugelt.

Das Shure habe ich auch gesehen gehabt.

ich bin ganz zufrieden mit den Jico. Ich halte aber mal die Augen offen nach den beiden MCs, vielleicht kann ich die irgendwoo mal auftreiben.
Hörbert
Moderator
#20 erstellt: 22. Jan 2014, 09:01
Hallo!

Die Grado-T4-P-Systeme laufen m.W. aus da dürften nur noch Restbestände auf dem Markt sein.

Die Chance eines der Technics MC´s NOS (also unbenutzt und Originalverpackt) zu erwerben dürfte sehr gering sein, Zudem dürfte es nicht gerade billig werden.

Die an sich sehr guten Technics MM-Systeme kranken daran daß es keine Originalnadeln mehr gibt und erreichen ohnehin kein wirklich deutlich besseres Ergebniss als ein OMP-40, -sind aber durchaus als gleichwertig einzustufen falls doch einmal eine der seltenen hochwertigen Originalnadeln auftauchen sollte-.

Ebenso V-15P falls eine das seltenen Original-MR-Nadeln zur Verfügung stehen würde.

Das vorhandene EPC-3x mit der Jico aufzubrezeln ist schon mal gut, aber auch hier steht wohl die problemlose Nadelverfügbarkeit für die Zukunft eher in den Sternen.

MFG Günther
expatriate
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 28. Jan 2014, 13:05
Hab mir zusätzlich noch für meinen Technics SL-MA1 noch ein Digitrac 300SE gegönnt. NOS.

http://www.zum-shop....er-T4P_p12356_x2.htm

1. Um die Wartezeit zum JICO SAS zu überbrücken
2. Wer weiss wie lange es die noch gibt. NOS. Später Nachkaufen geht dann wohl nicht mehr. Ist zwar Ortofon (Lizenznehmer) aber wohl nicht mit der OMP 30 vergleichbar.

Ich werde berichten.
expatriate
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 07. Feb 2014, 22:57
Das Digitrac 300 SE ist angekommen und klingt sehr gut.

Ebenso habe ich noch die Möglichkeit gehabt, ein günstiges Cartridge Ortofon OMP zu kaufen, um mir die Möglichkeit einer Ausrüstung mit einer Nadel 40 offen zu halten.

Ich bin mit dem Digitrac 300 SE in meiner Wohnzimmeranlage sehr zufrieden.

Um die Möglichkeiten voll Auszuschöpfen hab ich noch eine Testschallplatte und eine Tonarmwaage gekauft.

Grüsse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-BD20D: neue Nadel oder neues System?
HansGM am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  4 Beiträge
TECHNICS SL-QD33 Neues System/Nadel
beagle5 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  56 Beiträge
Technics SL-M1 Empfehlung neues System/Nadel
rednim am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  7 Beiträge
Neues System für Technics SL 1300
jophono am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  3 Beiträge
System für Technics SL-QD33
michiber am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  10 Beiträge
System für SL-3310
tonarmleuchter am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  7 Beiträge
Technics SL-1900 -> neues System
roho_22 am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  7 Beiträge
Systemberatung für Technics SL 1710
christoph1988 am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  84 Beiträge
Neue Nadel oder neues System für Technics BD-20
milhousepunkrock am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  15 Beiträge
Neues TA-System für Technics sl-1210 mk2
Mahagony am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedArne959
  • Gesamtzahl an Themen1.345.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.595