Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-M1 Empfehlung neues System/Nadel

+A -A
Autor
Beitrag
rednim
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jun 2007, 09:24
Hallo miteinander,

habe obigen Plattenspieler und wollte mal Eure Erfahrungen/Tips zum genannten Dreher hören,welches Sytem Ihr empfehlen würdet; bei dem das Preis/leistungsverhältnis stimmt!

Hier im Forum habe ich wenig zum selbigen Dreher gefunden!

Bin in der Richtung absoluter Anfänger zu diesem Thema!!

Musikrichtung sind meine alten Scheiben aus den 80 zigern und 90 zigern Richtung Pop/Rock, also weniger Klassik.

Für Eure Hinweise besten Dank mal

ingo
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 09. Jun 2007, 10:04
Hallo!

Der Technics SL-M1 ist ein sehr hochwertiger Plattenspieler der den Vergleich mit heutigen High-End Geräten nicht zu scheuen braucht. Allerdings gibt es ihn in zwei Versionen, einmak mit S-Tonarm (das ist der von dem ich rede) und einmal mit geradem Tonarm und T4P Headshell. Solltest du die T4P Variante besitzen passt Qualitativ am besten ein Grado Prestige Silver in der T4P Variante oder ein OMP 30 von Ortofo (besser aber auch Teuerer) Falls du das Modell mit S-Tonarm hat kann man dir nur Gratulieren. Für ein System das Qualitativ du dem Plattenspieler passt mußt du schon ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Ein Benz-Micro ACE oder ein Ortofon Rondo Gold sind durchaus angemessene Systeme die aber auch so einiges Kosten. Wenn du nicht ganz so hoch einsteigen willst käme ein Denon DL-304 oder auch ein Benz-Micro MC Gold/Silver in Frage. Natürlich kannst du auch noch wesentlich tiefer einsteigen aber da verschenkst du sehr viel an Qualität. Im Prinzip passt alles zwischen 6-9 Gramm Systemgewicht und einer Compliance zwischen 10 und 18.

MFG Günther
rednim
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jun 2007, 11:58
Hallo Günter,
danke für die schnelle Antwort,habe mal ein Bild gemacht bzgl.Tonarm.Gerade oder S-Form?




Prinzip passt alles zwischen 6-9 Gramm Systemgewicht und einer Compliance zwischen 10 und 18.


Sagt mir auch nicht soviel , vorallem Compliance!

Bin aber sehr Wissbegierig

Ingo
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 09. Jun 2007, 13:45
Hallo!

Gratuliere, das ist anscheinend der mit dem S-Tonarm. Allerdings kann ich bei dem Bild nicht erkennen was da für eine Headshell verbaut ist. Die Originalmatte scheint auch nicht mehr drauf zu sein. Den hat wohl jemand zum DJ-Einsatz benutzt. Mit ein wenig Mühe und Arbeitsaufwand kriegt man den sicher wieder in den Originalzustand. Das Systemgewicht ist wie das Wort aussagt das Gewicht des Korpus ohne Schrauben und sonstigem Montagematerial. Comliance ist die Nadelnachgiebigkeit, je weicher das Nadelträgerröhrchen im System eingehängt ist um so höher ist die Nadelnachgiebigkeit (Compliance) Zusammen mit der eff (bewegte) Masse des Tonarmes kann man anhand dieser beiden Werte berechnen welche Systeme zu welchen Tonarmen passen. Wenn bestimmte Werte dabei über- b.z.w. unterschritten werden ist diese Kombination Suboptimal und es Klingt nicht so gut wie es Klingen könnte.

MFG Günther
rednim
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jun 2007, 16:15
Ok,

hab ich soweit verstanden,die Originalmatte hab ich übrigens noch.Diese auf dem Bild hatte ich noch übrig..!
War nochmal fotografisch tätig....




Also ich besitze momentan diese beiden Shells,wobei das mit der roten Nadel eingebaut ist(unten auf dem Abnehmer steht Technics SH-90S)auf der Nadel ist ein goldenes grosse E eingraviert , kann im Netz aber nichts darüber finden.

Das Shell auf dem letzten Bild zusehen habe ich einmal kurz verbaut-war vom Klang bescheiden-hier steht auf der Nadel National Panasonic 270 c-2 , gibts wohl im Netz für 23€!!!
Jetzt zu meiner Frage bzgl Headshell...!!

Das neue wird wie die alten 2 einfach verschraubt?und wenn ich mir jetzt z.B ein Grado kaufen würde ist dies System dann mit Nadel,das ich dann nur noch am Arm mit diesem Drehgewinde befestigen muss?

Danke mal

ingo
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 09. Jun 2007, 19:45
Hallo!

Die erste Headshell mit dem Technics SH-90S ist für T4P Systeme, aber die auf dem Markt erhältichen sind eigentlich für leichtere Arme bestimmt, allerdings stellt schon diese Headshell einen kleinen Schatz dar, die sind heutzutage sehr selten. Die Headshell mit dem EPC 270 CII ist die Handelsübliche wie sie immer noch für alle SME-Kompatiplen Arme genutzt wird. Das ist eigentlich ein gutes Mittelklassesystem mur durfte die Nadel total hinüber sein, daher auch der mehr als bescheidene Klang. Die Nadel für dieses System die du auf dem Netz gesehen hast ist im übrigen ein Nachbau. Originale gibts schon lange nicht mehr. Originalnachbauten nur noch von der Japanischen Firma SAS für ca 90 Euro. Ja richtig die Systeme werden mit Nadeleinschüben geliefert soweit es sich um Magnetsysteme oder Moving Iron Systeme handelt. Bei Moving Coil-Systemen ist die Nadel iun der Regel fest im Systemkörper integriert und beim Nadelwechsl wird gleich das ganze System getauscht. Allerdings, ganz so einfach mit dem Verschrauben ist es nicht getan, du brauchst dazu eine sogenannte Justageschablone damit das System richtig sitzt und keine Verzerrungen produziert. Desgleichen mußt du die Auflagekraft des Systems und das Antiskating jeweils auf das Betreffende System einstellen. Eine genaue Anleitung und Justageschablonen kann man hier kostenlos Downloaden: http://www.ovi.ch/hifi/schablone/ Leider habe ich gerade keine Page zur Hand auf dem eine Bedienugsanleitung oder ein Service Manual zum Downloaden bereitsteht. Allerdings kannst du dich mal hiier umsehen, da gibt es noch weitere Schablonen und einiges Wissenswerte über Plattensieler allgemein und auch Technicsplattenspieler im Besonderen.
http://www.vinylengine.com/

MFG Günther
pet2
Inventar
#7 erstellt: 09. Jun 2007, 19:56
Hallo,

falls die Nachbaunadel für das EPC-270CII neu ist, braucht sie vermutlich noch einige Zeit zum durchkneten des Lagergummis.
Ich war zunächst auch maßlos entäuscht.
Nach einer Doppel LP wurde es langsam hörbar.
Jetzt nach etwa 50 Stunden gefällt es mir eigentlich recht gut ;).
Meine Nachbaunadel ist übrigens eine elliptische von Pfeifer.

Gruß

pet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues System oder Nadel für Technics SL-MA1
expatriate am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  22 Beiträge
TECHNICS SL-QD33 Neues System/Nadel
beagle5 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  56 Beiträge
Technics SL-BD20D: neue Nadel oder neues System?
HansGM am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  4 Beiträge
Tonabnehmer für Technics SL-M1
maso82 am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  3 Beiträge
Technics SL-M1 --- Tonarm defekt
bapp am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  10 Beiträge
System für Technics SL-QD33
michiber am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  10 Beiträge
Technics SL-Q3 neues System
waldi19661 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  16 Beiträge
Technics SL-1900 -> neues System
roho_22 am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  7 Beiträge
Neues TA-System für Technics sl-1210 mk2
Mahagony am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  39 Beiträge
Technics SL-M1 Endabschaltung
toddrundgren am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.415
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.024