Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen zum Pioneer PL-518

+A -A
Autor
Beitrag
Julfu
Neuling
#1 erstellt: 03. Mai 2014, 08:04
Hallo zusammen,

ich habe von meinem Vater einen Pioneer PL-518 Plattenspieler bekommen. Den hat er sich damals neu gekauft und nichts verändert.
Bisher hab ich meine Platten mit einem Project Debut III und OM10 Nadel gehört und war eigentlich zufrieden. Nun aber hab ich gestern den PL-518 ausprobiert und bin begeistert!

Nun brauch ich Hilfe von Experten, meine Fragen:

was ist das für ein AudioTechnica Tonabnehmer und welche Auflagekraft soll ich da wählen? (hab fürs Testen 1,5g genommen)
Tonabnehmer PL-518

der Tonarm hat ein Headshell, auf was muss ich beim Kauf von neuen Headshells achten? Passen die von zB Ortofon da ran?
Tonarm_PL-518

was für Tonabnehmer würdet Ihr mir für den PL_518 denn empfehlen? (Hab eine Linn Kairn mit MM und MC Eingang)

Danke, lg
Julian


[Beitrag von Julfu am 03. Mai 2014, 08:05 bearbeitet]
tomtiger
Moderator
#2 erstellt: 03. Mai 2014, 08:36
Hi,

scheint ein At1300 zu sein, wenn Du es aus der Headshell nimmst (aber Achtung, wenn Du es nicht selbst justieren kannst), kann man das wohl lesen. http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-16369.html

Wozu ein neues Headshell? Sollte jedes Headshell mit SME Anschluss passen.

LG Tom
Julfu
Neuling
#3 erstellt: 03. Mai 2014, 08:39
Hi Tom,

danke schonmal, wozu ein 2 tes Headshell? Ich dachte ich könnte dann mehrere Tonabnehmer betreiben.

lg
Jul
volvo740tius
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2014, 08:44
Hallo,

könnte auch ein altes AT 100E sein, gab mehrere weiße Systeme mit schwarzen Logo. Genaue Klärung bringt nur ein Abnehmen vom Tonkopfhalter. Die 1,5g Auflagekraft sind sicher nicht falsch.

Gruß Thomas
topa
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Mai 2014, 08:48
Headshell ist mit "SME" Bajonetversschluss bei Pioneer.

Es passen welche von zB "Nagaoka", die sind sehr gut, aber nicht ganz günstig in DL. (Aus Japan).
Gibt aber auch günstige, alles was an die Technics DJ Dreher passt, geht auch hier.

1,5g wird zu wenig sein, Bass also eher dünn und Hochton etwas zisselig. Versuche es mal eher mit 1,8-2,0g.
Vorsicht, die Skala muss nicht stimmen, hast Du eine Tonarmwage???

Falls Du einen neuen Tonabnehmer brauchst, schau mal nach einem Denon Dl110, das passt hervorragend.

(PS: Hab selber einen Pioneer PL-71, der übertrifft viele moderner Dreher spielend)
Julfu
Neuling
#6 erstellt: 03. Mai 2014, 09:25
danke für die Hinweise,
muss wohl den TA demontieren, wollte aber vorher mit einem 2ten Headshell und dem OM System üben.
Eine Tonarmwaage hab ich, nix dolles nur so eine Ortofon Wippe ... zur not hat mein Onkel eine Digitale Waage.
Die 1,5g hören sich richtig gut an, Steven Wilson Luminol: sehr druckvoll
Der Denon TA ist ein MC System und kostet das vielfache meiner bisherigen Tonabnehmer ... das bedeutet ich kann den PL_518 mit richtig guten Systemen ausstatten?

lg,Jul
topa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mai 2014, 12:18
Das Denon ist ein High-Output MC, also ein MC mit mehr Windungen auf der Spule und höherem Ausgangssignal. Somit kannst Du es auch an einem MM Eingang betreiben, musst aber etwas mehr aufdrehen. Aber wirklich nur etwas.

Das System gibt es auch gebraucht hier & da, musst halt nach einer vertrauenswürdigen Quelle suchen.

Ja, der Pioneer kann solche Nadeln ab, und sogar noch mehr!!! Ich finde sogar das hat er verdient.
Es ist wirklich ein guter Dreher.

Was auch noch gehen würde wäre ein Nagaoka MP100 oder MP150. Das sind technische Sonderlinge names "MI", aber spielen wie ein High-Output MC. Seeeeehr sauber spielende Systeme. Das Denon ist schwungvoller aber etwas rauer. Beides hat was.
topa
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Mai 2014, 12:19
Vergessen: Ortofonwippe reicht vollkommen aus. Mehr muss es nicht sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer PL-518 (Kaufinteresse und Fragen)
blackjack2002 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  6 Beiträge
Fragen zum Pioneer PL-770
McKellogs am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  16 Beiträge
Woher Füße, Haube ? Welcher TA fürPioneer PL 518 x ?
loewe_1010 am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  29 Beiträge
Fragen Pioneer PL-600: Füsse/Schalter/Lift
burningtiger am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  7 Beiträge
Pioneer PL-518 X oder Braun PS-500?
cHaInBrEaKeR am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  7 Beiträge
Pioneer PL-L1000 - Fragen über Fragen
MOS2000 am 08.05.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2017  –  31 Beiträge
Einsteigerfrage zum Pioneer PL 990
Liquicity am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  18 Beiträge
Antriebsriemen Pioneer PL-15C
Typhoon_2540 am 08.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  2 Beiträge
PIONEER PL-51
alfrons am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler Pioneer PL-3F?
DaLinza am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.818 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJamesO
  • Gesamtzahl an Themen1.357.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.867.343