Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio-Technica MS 1300Ea

+A -A
Autor
Beitrag
dettel
Stammgast
#1 erstellt: 23. Apr 2013, 18:49
Habe heute einen Dual 601 erworben, bei dem ein audio-technica MS-1300Ea dran hing.
Leider ist über das System nichts zu finden.
Ist das eine Variante des AT 13?
Kennt jemand diese System und kann was dazu sagen?

MS 1300Ea

MS 1300Ea
Capitol
Stammgast
#2 erstellt: 24. Apr 2013, 15:40
Hallo
Der Nadeleinschub sieht aus wie mein AT 13 Eav.

Uwe
dettel
Stammgast
#3 erstellt: 24. Apr 2013, 17:01
Leider nicht, hab das mal verglichen, siehe Fotos

von Links nach rechts

AT 13 EaV --- AT 13 Nachbau --- MS 1300Ea --- AT 12 --- AT 12 --- VM 3

AT 12 und VM 3 passen untereinander, da das VM 3 wohl nur ein hochgebautes AT 12 ist.

Audio-Technica

DSCF7039
Albus
Inventar
#4 erstellt: 24. Apr 2013, 17:16
Tag,

ein AT-1300E gibt es hier, sicherlich auch schon registriert? http://www.vinylengi...=¬es=&prlo=&prhi=

Freundlich
Albus
dettel
Stammgast
#5 erstellt: 24. Apr 2013, 17:39
Danke, gibt leider auch nicht so viel her.

Optisch gleicht es dem
Albus
Inventar
#6 erstellt: 24. Apr 2013, 18:41
Tag erneut,

das wird wohl eine Art von enger Verwandtschaft sein, zumindest meinte ich frühzeitig, die Nadeln der AT14er sollten passend sein; und so scheint es von hier her gestützt zu werden: http://www.lptunes.c...ge-p/atsat2214sh.htm
Nur, leider ist noch immer die Bezeichnung 'MS-....' offen.

Ich hoffe, das Forenmitglied lini/Manfred, kenntnisreich in Sachen Audio Technica wie sonst niemand hier, findet diesen Fragekomplex noch.

Freundlich
Albus
lini
Inventar
#7 erstellt: 25. Apr 2013, 08:05
Albus: *puff* Wer hat mich aus meiner Lampe gerubbelt?

Nun, das MS1300 ist schlicht ein umbenanntes AT13E und gehört wie das AT14S zur "einen AT13/14-Sorte" - Nadeltypen ATS13 und ATS14. Bekannter ist hingegen die "andere AT13/14-Sorte" - zu jener gehören das AT13Ea, das AT13EaV und das AT13EaX sowie das AT14Sa, AT14E und AT14Ea (wobei die beiden letzteren Varianten eher selten sind); Präfix hier nun ATN statt ATS. Älter ist aber die erstere Sorte, denn die stammt quasi direkt von der älteren Familie AT-VM35 ab (so wie die AT10er bis 12er von den VM3ern und VM8ern...).

Qualitativ nehmen sich das AT13E und das AT13Ea bzw.die ATS13 und ATN13 überhaupt nichts - beide tragen einen hübschen Nackedei mit rechteckigem Schaft und scharfem, echt elliptischen Schliff auf konischem Alu-Träger. Beim AT14S und AT14Sa sieht's indes etwas anders aus, denn ähnlich wie von der ATS12S existieren auch von der ATS14 sowohl nackte als auch gebondete Exemplare. Von der ATN14 sind mir hingegen ausschließlich nackte Exemplare bekannt (so wie von der ATN12Sa nur gebondete).

Wofür das "MS"-Präfix einmal gestanden hat, weiß ich allerdings auch nicht - vielleicht sowas wie "Music Series" (analog zum LS der "Laboratory Series"). Im Grunde ist das aber auch ziemlich irrelevant, solange man man den passenden Einschubtyp richtig identifizieren kann. Ärgerlich halt nur, dass AT in der damaligen Serie durch unterschiedlich geformte Gehäuse/Montagerahmen und entsprechende Einschubvarianten noch künstliche Kompatibilitätshürden eingebaut hat - denn der darunterliegende Generatorblock ist ja in der ganzen Sippschaft vom AT10 bis hinauf zum AT15SS/20SS immer derselbe (wenn auch in zwei Varianten (normal für Stereo und mit verringerter Induktivität für CD4-Quadro), wovon wiederum jeweils eine ältere und eine jüngere Variante existierten (die jüngere in beiden Fällen mit höherer Induktivität)). Deswegen bin ich persönlich mehr ein Freund der jüngeren Mittelklasse-Familie, die AT m.E. etwas unglücklich als AT100-Serie bezeichnet hat (erstens, weil's zuvor schonmal ein AT100E gab, das aber wimre ein umbenanntes AT11E war (wenn auch im etwas jüngeren Gehäuse-Design) - und zweitens, weil ja auch das AT105, AT110E und AT115E nichts mit der AT100-Serie zu tun haben; zudem gab's ja jahrelang eh nichts unterhalb des AT120E abgesehen vom eher seltenen AT103, sodass die AT100-Serie erst vor kurzem, also gut über 30 Jahre nach ihrer Einführung mit dem neuen AT100E (gibt's offiziell bislang nur in SO-Asien, Japan und Amerika und entspricht im Wesentlichen dem kurz zuvor bei uns aufgetauchten AT120E/II...) ein echtes, glattes "100er"-Modell bekam...), denn da gibt's ja diese Kompatibilitätshürden nicht, und man kann sogar noch Nadeln mit den T4P-Geschwistern hin- und hertauschen, wie man gerade lustig ist. In der alten Familie AT10 bis AT20 ist die Nadeltauscherei hingegen nur sehr eingeschränkt möglich, wenn man nicht schnitzen oder Nadelträgereinheiten verplanzen möchte. In dem Zusammenhang auch noch auch die Verwandtschaften zu diversen Signet- und Precept-Variationen einzugehen, schenk ich mir übrigens an dieser Stelle, denn der Sermon ist jetzt eh schon lang genug geworden...

Grüße aus München!

Manfred / lini


[Beitrag von lini am 25. Apr 2013, 08:12 bearbeitet]
Albus
Inventar
#8 erstellt: 25. Apr 2013, 08:28
Tag,

danke Manfred, das war dann ein großzügiges "Sesam öffne dich" für einen Tonabnehmer. Danke.

Freundlich
Albus
dettel
Stammgast
#9 erstellt: 25. Apr 2013, 17:03
Danke Manfred,

sehr interessant.
Du scheinst ein lebendes Audio-Technica-Lexikon zu sein.

Ein Test ergab, dass die 12er Nadel passt, die 13er aufgrund des Gehäuses nicht.
Zur 14er kann ich nichts sagen, die habe ich nicht.
lini
Inventar
#10 erstellt: 25. Apr 2013, 17:43
Albus: Och, keine Ursache - ist ja immerhin ein schon höchst ordentliches MMchen, also kann man auch ruhig mal ein paar Worte darüber verlieren, zumal's auch noch ein paar günstige Quellen für originale ATS13-Nadeln gibt.

Achja, und noch so als Info am Rande: Aufgepasst bei den Pfanstiehl-Ersatznadeln, denn Pfanstiehl hat hier leider die ATN12XE und ATN12Sa sowie die ATS13 und ATS14 zusammen in eine Gruppe, nämlich die 201, gesteckt - obwohl die beiden ersteren eigentlich besser in der Gruppe 200 aufgehoben gewesen wären. Daher muss man bei den 201ern genau hinkucken, denn 201-DEM = ATS13 und 201-DQ = ATS14; hingegen 201-DEX = ATN12XE und 201-DQX = ATN12Sa.

Zudem hat Pfanstiehl auch für etwas Verwirrung bei den anderen 13/14ern (Gruppe 202) sowie den 15/20ern (Gruppe 203) gesorgt, denn offenbar hatten sie als Abbildung für die 202er fälschlicherweise eine 203er. Hieraus haben sich dann offenbar einige falsche Kompatibilitätsangaben bei einigen Anbietern entwickelt. Auch da sollte man also im Zweifel etwas genauer hinsehen...

Grüße aus München!

Manfred / lini
blademage
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jul 2013, 12:56
Ich denke, dass ich mit meiner Frage hier am besten aufgeboben bin

Welche sind die "besten" Nadeln für AT12 (da wohl die ATS12S) und AT13 (ATN14(S)?)?
lini
Inventar
#12 erstellt: 16. Jul 2013, 13:38
bm: Hmja, für die AT10 bis AT12er wäre die hochwertigste Nadel in der Tat ein nacktes ATS12S-Exemplar. Und für die 13/14er wär's je nach Bauform dann entweder 'ne ATS14 oder 'ne ATN14.

Grüße aus München!

Manfred / lini
blademage
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jul 2013, 16:41
Super! Danke! Habe hier noch so viel an alten Systemen, die danach schreien wieder mit ordentlichen Nadeln bestückt zu werden. Irgendwie klingen die alten ja doch besser:)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Technica AT UL3
Marlowe_ am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  16 Beiträge
Audio Technica AT-105
hucky50 am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  6 Beiträge
AUDIO TECHNICA AT-PL120
Rudi7 am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  7 Beiträge
Audio Technica AT-OC3 Ersatznadel?
iiiDjTotoiii am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  3 Beiträge
Dual & Audio-Technica Frage?
salamander1 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  16 Beiträge
Audio-Technica AT-312HEP
Papa_San am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  10 Beiträge
Kennt jemand das System UL 3 von Audio Technica?
Ray_Wilkins am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  13 Beiträge
Audio Technica - DR500LC ????
mom82k am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  3 Beiträge
so Audio-Technica AT-LP120-USB bestellt - kann System bleiben?
b3nn1 am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  13 Beiträge
Unbekanntes Audio Technica System
rd350ypvs am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedSchneewante
  • Gesamtzahl an Themen1.345.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.104