Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Keine Platte dreht sich gerade | Thorens TD 146

+A -A
Autor
Beitrag
strykor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mai 2014, 18:50
Hallo,
Habe mir einen Thorens TD 146 gegönnt, steht schon länger hier, spielt fabelhaft, alles echt super. Nur dreht sich keine einzige Platte 100% gerade auf dem Ding. Bei jeder sehe ich, wenn ich von der Seite drauf schaue, Schwankungen von nem halben cm bis mehr. Wodran kann das liegen? Ist das schlimm?

Liebe Grüße!
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 20. Mai 2014, 19:55
Hallo!

Schallplatten und Schallplattenspieler sind eine sehr alte Technik aus einer Zeit in deer man es noch nicht so genau genommen hat. Exzentritäten in der von dir genannten Größenordnung sind hier durchaus üblich und spielen bei den ohnehin vorhandenen Gleichlauffehlern einer Schallplatte von 2-3% keine wirkliche Rolle.

MFG Günther
raindancer
Inventar
#3 erstellt: 20. Mai 2014, 20:45
Ich vermute er meint den Höhenschlag.
Das liegt dann entweder an deinen krummen Platten, oder daran, daß die Platten nicht vollständig auf dem Plattenteller liegen. Thorens hat einen etwas dickeren Dorn als andere Hersteller, ev mal die Platte bewußt runterdrücken auf den Plattenteller.

aloa raindancer
akem
Inventar
#4 erstellt: 20. Mai 2014, 20:50
Der Teller selbst läuft aber schon gleichmäßig, oder?

Gruß
Andreas
strykor
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Mai 2014, 21:07
der teller dreht sich perfekt, da sehe ich nichts was sich hoch oder runter bewegt.


[Beitrag von strykor am 20. Mai 2014, 22:33 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 21. Mai 2014, 07:04
Hallo!

Also wohl doch die normale Plattenexzentrität.

Die Bewegung die du meinst erfolgt in horizontaler Richtung und ist nur am Tonarm zu bemerken?

Falls das so ist mußt du dir keinen Kopf machen, die fünf-sechs Millimeter bewegen sich noch im Rahmen der normalen Fertigungstoleranzen und sind in der Regel nur in extremen Fällen überhaupt hörbar.

Die alte Analogtechnik ist so ausgelegt das sie mit hohen Toleranzwerten trozdem funktioniert und zeigt sehr klar auf wie wenig es eigentlich bedarf ein für unsere Ohren stimmiges Klangbild zu erzeugen.

MFG Günther
strykor
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Mai 2014, 09:21
Ja,
Ein bisschen schaukeln ist dann wohl normal. Wollte das nur mal hier absichern, weil ich mich mit den analogen Sachen "noch" nicht so gut auskenne. Vielen Dank für eure Bemühungen! Ich denke solange sich alles optimal (für einen Laien wie mich) anhört, ist auch alles in Ordnung.
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 21. Mai 2014, 10:57
Hallo!

Jepp, es gab zwar früher bei einigen Firmen bestrebungen die Exzentritäten möglichst gering zu halten aber ein Teil der Schallplatten ist trozdem so ungenau gefertigt das der Tonarm beim Abtasten sich deutlich sichtbar um einige Millimeter bewegt. Das ist bei den niedrigen Umdrehungsgeschindigkeiten nicht weiter tragisch.

Solange du kein Leiern deswegen hörst (gibt es in einigen seltenen Fällen leider auch) ist das völlig in Ordnung das sind halt keine DVD´s oder CD´s bei denen solche Unwuchten zur Unlesbarkeit führen könnte.

Viel Spaß mit deinem Dreher.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 146 Mkv Motor dreht nicht.
Bigbaer52 am 23.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  5 Beiträge
Nochmal Thorens : TD 146
good.g am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  2 Beiträge
Welcher Tonarm war beim Thorens TD 146 MK V dabei?
Elbonian am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  3 Beiträge
Hilfe bei Reparatur Thorens TD 146
ansano am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  4 Beiträge
Thorens TD 146 aufmöbeln oder Neukauf?
audiophil67 am 12.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  7 Beiträge
Thorens TD 146 MK V
Phono-Ohren am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2014  –  36 Beiträge
Liftprobleme am Thorens TD-146
ApeOfTheOuterspace am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  12 Beiträge
Thorens TD 146 - Tonarmverkabelung korrekt?
daniels1 am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.09.2014  –  4 Beiträge
Thorens TD 146 MK VI
-Thrillhouse- am 11.07.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  27 Beiträge
Thorens TD 180 Plattenspieler dreht zu schnell
Georg_D am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.263