Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rega P5 Cinch Kabel austauschen

+A -A
Autor
Beitrag
legeppi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Aug 2014, 11:03
Hallo zusammen,

ich brauche bitte Eure Hilfe: bei meinem Rega P5 ist das Kabel defekt, ein Wackelkontakt kurz vor den Cinch-Steckern. Da das Kabel ohnehin schon recht kurz ist, würde ich es gern gegen ein anderes tauschen. Aber wie bringe ich es raus? Ich suche seit Stunden im Netz nach einer Anleitung, finde aber keine. Ich habe unten die Kabelentlastung weggeschraubt und den die winzige Sechskantschraube gelöst - aber mir erschließt sich nicht, wie es weitergehen könnte. Wäre echt super, wenn mir jemand helfen könnte!
Vielen Dank!!

Gruß,

Michael
akem
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2014, 12:25
Seitlich im Schaft ist eine kleine Inbus-Schraube, die Du wohl schon gefunden hast, wenn ich Dich richtig verstanden habe. Dann kannst Du den Plastikknubbel, wo unten das Kabel rauskommt, leicht herausziehen. Aber Vorsicht: Du hast nur ein, zwei Zentimeter Spiel, sonst reißt Du die Innenkabel ab!
Hier kannst Du sehen, wie das aussieht:
http://www.aqvox.de/...nen_rega_mod_de.html
Bei TAD kannst Du die Rega-Originalkabel als Ersatzteile nachkaufen. Das Kabel vom RB303 macht einen guten Eindruck, das kannst Du kaufen. Ich hab es für 60€ plus Versand bekommen. Darunter ist die Billigstrippe der "billigen" Arme, die nächsthöhere Variante hat bloß andere Stecker und die höchste weiß ich grad nicht.
Dann mußt Du halt die dünnen Kabel der Innenverkabelung umlöten auf den neuen Kontaktblock auflöten. Sicherheitshalber vorher mal von den Anschlüssen zu den Steckern mittels Duchgangsprüfer durchmassen, um die Belegung rauszukriegen:
rot: Innenleiter roter Stecker
grün: Außenleiter roter Stecker
weiß: Innenleiter schwarzer Stecker
blau: Außenleiter schwarzer Stecker
Bei der Gelegenheit kannst Du dann den Masseführungsfehler auch gleich beseitigen (siehe Anleitung in dem Internetlink).

Gruß
Andreas
legeppi
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Sep 2014, 07:00
Hallo Andreas,

super, vielen Dank für Deine Hilfe! Da das Kabel ziemlich am Ende (zu den Cinchsteckern hin) defekt war, habe ich es gestern in kleinen Abschnitten abgeschnitten und immer wieder eine Durchgangsprüfung gemacht und die defekte Stelle gefunden. Jetzt ist ein Kabel etwa 8 cm kürzer als das andere, aber das Signal kommt wieder durch. Also (vorerst) alles wieder gut. Werde mir Deine Anleitung ausdrucken und zu meinen Unterlagen nehmen, damit ich im Fall des Falles bestens informiert bin.

Wünsche einen guten Start in die Woche und danke nochmal!


Gruß
Michael
akem
Inventar
#4 erstellt: 01. Sep 2014, 09:12
Gerne doch

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2014, 01:25
@ Michael !

Du könntest auch beide Kabel irgendwann auf die gleiche Länge kürzen, Cinchkupplungen anlöten und dann ggfs. ein Kabel mit Wunschlänge dranstecken.

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega RP3 oder Rega P5
tommei am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  45 Beiträge
Rega P5 Tuning
Seemännchen am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  9 Beiträge
Erfahrungsbericht Rega P5
Cosimo_Wien am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  32 Beiträge
Rega P25/P5 entspricht welchem Thorens
Schwarzwald am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  6 Beiträge
Bitte Tonabnehmer-Tip für Rega P5
Dodo am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  7 Beiträge
Rega P7 Tuning - ohne Bilderrahmen (P5 und P7)
roccodemauro am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  5 Beiträge
Rega Laufwerk - Erfahrungen!
Scrat am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.09.2003  –  7 Beiträge
Rega Rp1 knistert ständig
Nursontyp am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  15 Beiträge
Rega P3/2000 Cinch Kabel auf ca. 2m verlängern? Geht das?
knauti am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  9 Beiträge
TD146 Kabel austauschen
td146 am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.544