Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TD146 Kabel austauschen

+A -A
Autor
Beitrag
td146
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2012, 12:43
Hallo,

ich habe einen alten Thorens TD146 bei dem ich gerne das (Audio-)Kabel wechseln würde. Kann ich dafür z.B. sowas nehmen? Das liegt bei mir quasi ungenutzt herum.
Was muss ich beim Öffnen des Gerätes beachten - gibt es evtl. irgendwo eine Skizze wie der Plattenspieler aufgebaut ist?

Danke schonmal für jede Form von Hilfe!
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 23. Feb 2012, 13:25
Servus!

Das Kabel kannst Du neumachen, wenn Du möchtest.
Ob Du das obige Kabel nehmen kannst, weiß ich so nicht, man sieht keine Spezifikationen.

Kabelempfehlungen habe ich nicht so parat, ich habe immer das Oehlbach NF1 genommen. Das hat eine sehr geringe elektrische Kapazität - was nicht unwichtig ist - von nur 59 pF/Meter. Die Stecker habe ich auch selber angelötet.

Auch sollte man das Kabel nicht länger als 1 Meter konfektionieren. Also brauchst Du nur gut 1 Stereometer, wie zB das hier:

Oehlbach NF1 - 1Meter

Wenn Deine Stecker von dem anderen Kabel abzudrehen sind, kannst Du die verwenden.

Wenn Du den den Hartfaserdeckel/die Gummifüße unter dem TD-146 abschraubst, siehst du die Lötbrücke, wo das Tonarmkabel auf das Cinchkabel trifft. Da ist allerdings noch eine Kappe drauf und die muss erst runter... Dort kannst du das neue Kabel ungefähr so anlöten. Du musst dann schauen, ob du die Kappe wieder drauf bekommst,sonst musst Du sie etwas gemäß dem neuen Kabel "bearbeiten". Die alte Zugbefestigung war wohl so ein Riemen, wo das Kabel drunter fest war? Ich habe das icht mehr so vor Augen. Musst schauen, ob Du sie wieder nutzen kannst, sonst eine neue Zugbefestigung ausdenken.

IMG_0917

Die nebenliegende Platine und der Sichel gehören zu der optoelektronischen Endabschaltung. Die Sektion am besten in keiner Weise strapazieren, die sind sehr empfindlich.

Gruß und viel Erfolg

Olaf

PS und Edit: Wenn Du den Dreher umdrehst, muss Du natürlich alle erdenklichen Sicherheitsvorkehrungen treffen bzgl. Tonarm, Tonabnehmer und so weiter. Damit nichts Schaden nimmt, aber man dennoch frei arbeiten kann, für einen sicheren und festen Halt sorgen!


[Beitrag von Pilotcutter am 24. Feb 2012, 09:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD146 reaktivieren?
Arno_Hakk am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  4 Beiträge
Thorens td146
Schuppengalerist am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  2 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Thorens TD146
oka13 am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  15 Beiträge
Tonarme für TD146/166 MkII
hifi-chris am 30.04.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  8 Beiträge
Musical Fidelity V-LPSII an Thorsens TD146 MK V
Steffen1788 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  3 Beiträge
Vertikale Spurwinkel/Tonarmhöhe einstellen TD146 TP16 MK4?
Dommes am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  11 Beiträge
Hilfe! Riemen wechseln bei ITT exklusive line 9010
tinuviel_ am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  4 Beiträge
Thorens TD 115 MKII oder TD146
Jean_Berlin am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  29 Beiträge
Muss ich meinen Thorens erschießen
quacksalber am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  3 Beiträge
Welches Kabel für Plattenspieler?
Klangfarbe am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitglied*Ghost*
  • Gesamtzahl an Themen1.344.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.273