Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler zwischen 50-80 €

+A -A
Autor
Beitrag
Ba_stile
Neuling
#1 erstellt: 15. Jan 2015, 22:55
Hallo liebes HiFi-Forum,

ich bin wie der Titel schon sagt auf der Suche nach einem Plattenspieler zwischen 50-80€.
Da ich neu bin im Bereich Spaltenspieler habe ich leider keine Ahnung von der Materie
Schallplattenspieler faszinieren mich schon seit längerem, deswegen will ich jetzt mal anfangen. Als Musik kommt alles von den 60ern bis 90ern auf den Teller. Aber auch neue Musik läuft öfters.
Als System dachte ich an den Marantz pm5005 und die Elac fs 147 (ich finde den Sound sehr gut )
Ich habe hier zwar schon einige Beiträge gelesen, diese sind aber schon paar Jahre alt. Da dachte ich man bekommt vll im Jahre 2015 bessere gebrauchte für meine Preisvorstellung
Würde mich über eure Hilfe freuen



Sebastian


[Beitrag von Ba_stile am 15. Jan 2015, 22:56 bearbeitet]
volvo740tius
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2015, 05:29
Hallo Sebastian,

spar lieber noch etwas. Es ist zwar nicht unmöglich mit der Preisvorstellung ein Gebrauchtgerät zu bekommen, jedoch solltest Du noch Zusatzkosten für Ersatznadel oder Tonabnehmer, ggf. Antriebsriemen, einplanen. Anlage und Schallplatten sind vorhanden?

Gruß Thomas
Tauern
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Jan 2015, 10:33


[Beitrag von Tauern am 16. Jan 2015, 10:34 bearbeitet]
sandmann319
Inventar
#4 erstellt: 16. Jan 2015, 12:33
evt. diesen
Link

Gruß Gerd
Ba_stile
Neuling
#5 erstellt: 16. Jan 2015, 13:14
@thomas: Schallplatten selber habe ich noch keine. Ich kann mir aber viele von Freunden ausleihen. Und da ich ja anfangen will mit Schallplatten ( also auch den Sammeln ) kommen bestimmt einige in mein Regal . Das system habe ich noch nicht . Aber ich hatte eh vor mit eine neue Anlage zu holen (wie schon gesagt als Verstärker den Marantz Pm 5005 ca.260€ und als Boxen die Elac Fs-147 ca.800€)
Deswegen bleibt mir auch nicht mehr viel für nen Dreher .

@gerd,Tauern : also optisch gefällt mir der Schallplattenspieler gut
Ist der Preis gerechtfertig ? Und wie schaut es mit ner neuen Nadel und so aus ? Wann fallen die immer zu Buche ? Am liebsten wäre ein direkt Antrieb (wurde ja schon hier besprochen : kein Riemen und so). Aber z.b der Dual 604 ist grad ziemlich teuer in der Bucht . Vor 5 Jahren hieß es man bekommt ihn mit etwas Geduld für 50€ in der Bucht



Sebastian


[Beitrag von Ba_stile am 16. Jan 2015, 13:20 bearbeitet]
Jockel_1970
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Jan 2015, 13:22
Mein Tipps wären:
-> Technics SL-D202 oder 303, die ignorierten, kleineren Plasikgeschwister der großen "DieDscheiii-Törndeibels"
-> Dual 491
-> Siemens RW555
-> CEC BD 3200 oder 5200
-> wenn man etwas selbst Hand anlegen will/kann, dann evtl. Dual 1209, 1218, 1228

Das sind alles einigermaßen brauchbare Geräte, die ich auch selbst nutze und die locker in deinem Preisrahmen zu bekommen sein sollten. In welcher Region suchst du denn (zwecks Selbstabholung)?

Gruß
Jörg


[Beitrag von Jockel_1970 am 16. Jan 2015, 15:14 bearbeitet]
Tauern
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jan 2015, 13:48
Hallo Sebastian,

Ersatznadeln gibt es für die Plattenspieler bei williamthakker oder Cleorec (um nur zwei von mehreren Anbietern zu nennen). Du wirst sicher bald Tipps zu neuen Systemen bekommen. Kann man machen, muss man aber nicht, sprengt aber dein Budget. Wenn du klanglich einen CD-Spieler mit einem Plattenspieler toppen willst, musst du ohnehin viel mehr Geld in die Hand nehmen. Der Dual wird aber anständig klingen, da musst du dir keine Sorgen machen. Der Anbieter scheint seriös zu sein, wirbt ja zumindest mit fachlicher Kompetenz. Die genannten Geräte sind alle alt - mindestens 30 Jahre. Sie können aber bei guten Pflegezustand noch längere Zeit anstandslos laufen - wenn schon mal kleiner Wartugsmaßnahmen durchgeführt wurden. Garantieren kann sowas natürlich kein Mensch.

Ein Hinweis am Rande: Ich würde nochmal über den Verstärker nachdenken. Die sicher sehr nett gemachten Marantz Einsteigergeräte werden im Forum häufig mit nicht so super tollen Phonoeingängen genannt. (Ich glaube wg. (zu) hoher Eingangskapazitäten.) In deinem Budget bekommst du als Auslaufmodelle auch Yamaha A S300/500. Die sind diesbezüglich unkritischer. Mein A S500 läuft mit verschiedenen MM-Tonabnehmern problemlos. Schau deswegen nochmal in diesem Forum.

Die Auswahl an gebrauchten Plattenspielern im Web ist riesig. Viel Spaß bei der Suche

Grüße

Tauern
Ba_stile
Neuling
#8 erstellt: 16. Jan 2015, 14:39
@ Jockel: Danke für die Tipps . Den 491 hatte ich auch schon im Auge. Preis liegt bei 50€. Die anderen finde ich grad nicht bei eBay bzw. sind auch schon zu teuer
@ Tauern: ja im netzt gibt es leider viel zu viele
Der cs2225q zieht mich persönlich schon an. Ist ein großer Unterschied zwischen dem 2235 und dem 2225q? Beides sollen ja auch "Nachfolger " vom 630q sein . Ich hänge gerade zwischen diesen 3 Modellen fest
Den Marantz habe ich halt Probegehört ( und der Verkäufer (begeisterter Schallplattensammler) hat diesen auch in Betrieb und meinte für das Geld gibts fast nichts besseren, da er für seine Preisklasse der einzige ist mit Stromkopplung)
Habe mir mal den Yamaha 500 angeschaut von dir bei Amazon. Viele Rezessionem sind negativ, da er anscheinend nicht gut verarbeitete Knöpfe hat und auch klanglich gut ist (ich bin so einer , der sich leider von Bewertungen leiten lässt . Manchmal gut, aber auch manchmal schlecht )


Sebastian
Tauern
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Jan 2015, 15:16
Hallo Sebastian,

nähere Informationen zu den Dual-Spielern - wie auch zu ganz ganz vielen alten Hifi-Geräten - finden sich unter wegavision pytalhost. Der von mir aufgezeigte Dual ist ein typisches Produkt der mittleren 80er Jahre: präzise gefertigte Massenware - ohne High End Anspruch, aber mit ordentlichen Klangergebnissen und robuster Technik und ein bisschen Komfort. Die Außerverkleidung der Zarge ist - natürlich - aus Kunststoff. So war das eben damals. Ich find´s aber nicht schlechter als die heutigen laminierten Spanplatten.

Der Marantz PM 5005 ist ordentlich, aber an sich nichts wirklich besonderes. Ich kenne ihn auch. Die Qualität des Yamaha A-S 300/500 ist vollkommen o.k. In den Amazon-Rezensionen vermissten diverse Rezensenten massive Metallschalter - wie in den 70ern bei Yamaha. Die Leute haben offenbar nicht auf die Preisschilder geschaut. Für über 1000 EUR erhält man dergleichen auch heute noch bei Yamaha. Aber das nur am Rande. Der A-S500 ist deutlich kräftiger als der PM 5005. Das kann bei klassischer konzertanter Musik von deutlichem Vorteil sein, nämlich dann wenn große Dynamiksprünge angesagt sind.

Grüße

Tauern
Ba_stile
Neuling
#10 erstellt: 16. Jan 2015, 16:30
Danke noch mal für eure Hilfe ihr habt mir sehr geholfen.
Ich werde mich jetzt in den nächsten Wochen nach einem cs2225q und nem Yamaha a s500 umschauen
Falls jemand noch Tipps oder Geräte hat soll gerne hier reinschreiben
Ich komme übrigens aus der Region (Augsburg, Ulm, Stuttgart)



Sebastian
Jockel_1970
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Jan 2015, 17:47
Hallo Sebastian,

beides sicher sehr gute Geräte, der CS2225Q ist zwar optisch Geschmackssache, wenn man eher auf klassische Optik steht, aber technisch über jeden Zweifel erhaben - und es ist ein Dauerläufer, an dem man in der Regel nichts machen muss, zumindest erst einmal nicht. Deswegen hatte ich auch den Technics SL-D202/303 angeführt: ich habe an meinem (außer einem neuen System) noch NIE etwas gewartet und der läuft noch wie am ersten Tag - ist aber eben auch nur Plastik wie der 2225Q.

Gruß
Jörg
Tauern
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Jan 2015, 20:40
Hallo Jockel,

die Qualität des SL-D202 kann ich bestätigen. Ist bei mir seit 12/1982 in Betrieb - eine Reparatur vor fünf Jahren. Alle paar Jahre eine neue Nadel. Das war´s. Das System EPC-U25 habe ich noch heute an einem anderen Plattenspieler in Betrieb. Daneben läuft noch ein Dual CS617Q von 1981 bei mir. Auch zuverlässig.

Grüße

Tauern
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
guter gebrauchter Plattenspieler
Schnagdus am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  13 Beiträge
plattenspieler
redk am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  4 Beiträge
Plattenspieler zwischen 200 - 300 ?
ToDesWurSchT am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
Erster Plattenspieler um 50?
eTitus am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 22.10.2008  –  26 Beiträge
Plattenspieler Stroboskop 50/60Hz
martinp_1980 am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  17 Beiträge
Kaufempfehlung Plattenspieler 50?
KrawallBrudr am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  6 Beiträge
Einsteiger-Plattenspieler unter 50 ?
keimschleim am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  20 Beiträge
Kaufberatung Dual Plattenspieler
Robert.S am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  8 Beiträge
Vergleich zwischen zwei alten Plattenspieler
Andy@wire am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 24.08.2016  –  15 Beiträge
Plattenspieler Sony PS-X 50
Luicypher am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Yamaha
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.714