Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteiger-Plattenspieler unter 50 €

+A -A
Autor
Beitrag
keimschleim
Neuling
#1 erstellt: 27. Mrz 2013, 12:29
Hallo Community,

für einen guten Freund bin ich auf der Suche nach einem Plattenspieler zum Geburtstag. Da dieser Freund aber in einer kleinen Studentenbude wohnt und kaum Platz hat, muss es eine kostengünstige Variante sein. Sprich: Plattenspieler muss an PC-Boxen anschließbar sein.
Als Budget sind 50 € eingeplant. Für das Geld bekommt man keine Qualität, ist mir bewusst. Aber für den Einstieg ins analoge, audiophile Leben reicht das erstmal.

Meine Frage: Kennt ihr Geräte, die die Voraussetzungen erfüllen?


Vielen Dank im Voraus
k.
audiojck
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2013, 12:41
Tendenziell schwer möglich.

Für 50€ kriegst du evtl. nen Gebrauchten, aber dann brauchst du vor den PC-Lautsprechern noch eine Phono-Vorstufe.

Ich denke nicht, dass das bei dem Budget klappt.
Magicforce
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mrz 2013, 14:31
Hallo keimschleim,
es reicht schon wenn man sich die Mühe macht die ersten zwei, drei Seiten dieser Rubrik zu lesen, dort findest Du dann auch Deine Fragen beantwortet...
z.B. HIER

...hoffe geholfen zu haben.
grummelzwerg
Stammgast
#4 erstellt: 27. Mrz 2013, 14:45
Ist nicht unbedint ideal, den TE auf einen Beitrag mit satirischem Inhalt zu verweisen..

Ich habs geschafft, für ca. 50 Euro einen Plattenspieler, Vorverstärker und ne neue Nadel zu bekommen. (Technics SL-5, Dynavox)

Ich würde da zu einem gebrauchten, günstigen Technics raten (mit T4P- System und Direktantrieb), sollte machbar sein für um die 30 Euro. Den Dynavox TC-750 kriegste auch um die 20. Falls noch ne neue Nadel gebraucht wird, sinds nochmals um die 20, also kommst Du knapp hin.

Grüsse
keimschleim
Neuling
#5 erstellt: 27. Mrz 2013, 16:02
Dass es preislich schwierig wird, konnte ich mir schon denken. Ich kann aber im Preis kaum höher gehen, sonst lynchen mich meine Freunde.^^
Also entweder älteres Modell + Vorverstärker oder neueren USB-Plattenspieler, der tendenziell schlechter ist...


Bei Ebay bin ich grad über dieses Angebot gestolpert: http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1438.l2649
Die Erfahrungsberichte zum Lenco gehen allerdings stark auseinander. Kennt sich damit jemand aus?
grummelzwerg
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mrz 2013, 16:12
Der ist brauchbar, um gleich in die Tonne zu klopfen habe bei meinem Vater genau dieses Gerät mit dem SL-5 ersetzt.

Nimm lieber sowas: Sl-5
keimschleim
Neuling
#7 erstellt: 27. Mrz 2013, 16:15

grummelzwerg (Beitrag #6) schrieb:
Der ist brauchbar, um gleich in die Tonne zu klopfen habe bei meinem Vater genau dieses Gerät mit dem SL-5 ersetzt.

Nimm lieber sowas: Sl-5


Das ist doch mal 'ne klare Ansage!
Meintest den Link? http://www.ebay.de/i...&hash=item4171e10458
grummelzwerg
Stammgast
#8 erstellt: 27. Mrz 2013, 16:24
Sorry, ja genau der isses.

Gibt relativ viele ähnliche Spieler von Technics, einfach mal bisschen suchen.

Aber immer dran denken: Versand eines Plattenspielers ist relativ heikel, vorallem wenn der Versender ungeübt ist darin. Lieber selbst abholen und etwas mehr bezahlen.

Für um die 100 € sollte neu der Dual DTJ 301 erhältlich sein, der ist ziemlich brauchbar, mit USB und internem Pre. Einer der wenigen in der Preisklasse, der kein Schrott ist.

Grüsse
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2013, 14:21
Technics SL BD20.
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 31. Mrz 2013, 14:46
Technics T4P Dreher gehen mittlerweile fast alle über 50€ raus... zumindest die bekannteren..

Mein Tip...
http://www.ebay.de/i...&hash=item5d3c94a525

Dazu nen Behringer PP400 als Vorverstärker... elliptische Nadel für das AT71 kann sich dein Freund dann selber kaufen...

Ist aber nicht schön, neuer Dual DTJ 301 mit Garantie und Rückgaberecht ist wohl das bessere Geschenk... geht dann auch Plug&Play alles an Aktivboxen etc. Braucht man nur Klinke/Cinch Adapter für 2€ oder so.


[Beitrag von Detektordeibel am 31. Mrz 2013, 14:48 bearbeitet]
grummelzwerg
Stammgast
#11 erstellt: 01. Apr 2013, 08:03
Ok, hab die Preise in der Bucht nicht so nachverfolgt, bei uns auf ricardo gibts die günstiger

Grüsse
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2013, 08:28
volvo740tius
Inventar
#13 erstellt: 01. Apr 2013, 21:39
Hallo,

der Bd20 ist für 25,50,- + 12,50,- ( Wucher!) raus. Kann aber auch Ostern geschuldet sein.

@detektordeibel

Mein Tip...

wenn da in der Artikelbeschreibung steht "optisch miserabler Zustand", wüste ich nicht, ob ich den einem guten Freund schenken würde.

Gruß Thomas


[Beitrag von volvo740tius am 01. Apr 2013, 22:13 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#14 erstellt: 01. Apr 2013, 23:58

wenn da in der Artikelbeschreibung steht "optisch miserabler Zustand", wüste ich nicht, ob ich den einem guten Freund schenken würde.


Wie gut kann der schon sein für 50€?
volvo740tius
Inventar
#15 erstellt: 02. Apr 2013, 07:55
Das steht auf einem anderen Blatt.

Ich kann aber im Preis kaum höher gehen, sonst lynchen mich meine Freunde.^^

Dann würde ich auf Krampf auch nicht versuchen, so ein Geschenk zu machen.
Vielleicht doch lieber n Gutschein vom Elektronikmarkt?

Gruß Thomas


[Beitrag von volvo740tius am 02. Apr 2013, 09:15 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#16 erstellt: 02. Apr 2013, 12:36
Neee gutscheine für Elektromarkt oder kaufhaus sind wirklich die letzten Geschenke XD

Dann lieber Kasten Bier oder sowas
elchupacabre
Inventar
#17 erstellt: 02. Apr 2013, 12:37
Kauf nen CD Player
Lubu107
Neuling
#18 erstellt: 04. Apr 2013, 14:10
...na den hat der Freund ja wahrscheinlich schon im PC drin.
Und für 'nen Fuffi gibts auch nix dolles.
Der Tipp ist wohl dann auch nicht so toll - wenn er denn ernst gemeint war...
grummelzwerg
Stammgast
#19 erstellt: 05. Apr 2013, 08:45
Und wieder mal ein tolles Gerät für 4 Euro weg..

SL-5

Grüsse
volvo740tius
Inventar
#20 erstellt: 05. Apr 2013, 09:43

grummelzwerg (Beitrag #19) schrieb:
Und wieder mal ein tolles Gerät für 4 Euro weg..

SL-5


na eben, wird wohl verramscht bei den Schweizern?Ich denke aber, dass die 50€ in nen CD Player und nen Kasten Bier investiert wurden. Oder der TE wurde gelyncht und seine Kumpels machen sich mit der Kohle n Bunten.


Gruß Thomas


[Beitrag von volvo740tius am 05. Apr 2013, 09:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler-Einsteiger
Ognum am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  31 Beiträge
Plattenspieler Einsteiger
MarcMarin am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  14 Beiträge
Einsteiger Plattenspieler
leikermoser am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  5 Beiträge
Einsteiger Dreher gesucht, um 50? SL-Q200?
X-TR4 am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  19 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler für Einsteiger
Coffee&TV am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  3 Beiträge
kaufberatung plattenspieler für einsteiger
jansonchris am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  14 Beiträge
Plattenspieler für Einsteiger
Tomaszek am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  44 Beiträge
Einsteiger Plattenspieler gesucht
joe9999 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  11 Beiträge
Einsteiger-Plattenspieler gesucht
viruzz am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  64 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Einsteiger
ronin53B am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 149 )
  • Neuestes Mitgliedheidibu1
  • Gesamtzahl an Themen1.344.951
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.481