Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummen auf 15m Cinch-Kabel

+A -A
Autor
Beitrag
KEMP
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jan 2015, 10:12
Servus,

ich habe von meinem Vater einen Sansui SR525 Plattenspieler geerbt. Als Verstärker kommt ein Yamaha RX-V765 mit Phono-Eingang zum Einsatz.

Mein Problem ist das der Plattenspieler nicht direkt beim Verstärker aufgestellt ist und ein 15m Cinch-Kabel als Verbindung dient. Diese ist durch einen Sockelleisten-Kabelkanal zusammen mit Boxenkabeln, VGA-Kabel, Netzwerkkabel und auch einem Stromkabel verlegt. Geerdet ist der Plattenspieler korrekt! Wenn ich den Plattenspieler über ein kurzes Cinch-Kabel anschließe ist alles perfekt! Über das 15m Kabel brummt/surrt es. ( so ein "elektrischer Grundton" hehe. Es ist kein Massen/Erdungs Problem/Brummen)

Ich denke das es mit dem Stromkabel zusammenhängt?!?

1. Würde ein Vorverstärker noch was bringen?
2. Was haltet ihr von Audio über Netzwerkkabel-Adapter und dann ein KAT 7 Kabel dazwischen (InLine 89001 Audio über RJ45 passiv Adapter (2-er Pack))

Für alle Hilfe bin ich euch sehr Dankbar!
beeble2
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jan 2015, 10:27
Ein Vorverstärker für den Phonoeingang muss ungefähr 100x so stark Verstärken wie
bei den anderen Eingängen.
Daher ist die Kabelstrecke zum Tonabnehmer eines Plattenspielers viel störanfälliger
wie beim CD-Player z.B. .
Außerdem runiert dir bei 15m Kabel die Kabelkapazität den Klang des Abtasters
nachhaltig.
Mehr als 1,5m (schon grenzwertig) ist bei einem Plattenspieler nicht drinn, es sei
denn du baust hinter den Plattenspieler direkt einen Entzerrervorverstärker der das
ganze auf "CD-Niveau" verstärkt und gehst dann auf die 15m Streck.

Ulli
hoehne
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jan 2015, 12:21
Gerade Netzwerkkabel streut ordentlich rein. Gehe vom Plattenspieler mit einem kurzen Kabel in einen Phono-Pre und dann zum Verstärker.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2015, 01:13
Hallo,

solch lange RCA/Cinch-Verbindungen sind ehedem nicht förderlich für guten Klang.

Bei Plattenspielern muss das unverstärkte schwache Phono-Signal erst mal mit einem Phono-Pre verstärkt werden, bevor es auf eine solch lange Reise geht. Dann aber nicht mehr am Phonoeingang des Verstärkers anschließen.

Das Kabel, welches vom Dreher kommt, sollte auch fern von Stromkabeln gehalten werden.

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umrüstung auf Cinch
Mp3Guy am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  14 Beiträge
Brummen auf linkem Kanal - Cinch-Stecker defekt?
Luke66 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  4 Beiträge
Problem bei 15m Kabellänge?
s-bahn am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  6 Beiträge
Brummen im Phonoeingang
MartinMessmer am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  5 Beiträge
Leidiges Thema Brummen
Pepsipsycho am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  5 Beiträge
Dual 1228 auf Cinch umrüsten
phil-z am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  17 Beiträge
Brummen durch Headshell-Kabel?
D-MON am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  10 Beiträge
Ersatz Cinch-/RCA-Kabel Thorens 126 MKIII
tbc67 am 07.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  6 Beiträge
Brummen
Arminschen am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  4 Beiträge
Brummen
residentd am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Inline
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedMargret_zolg
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.533